Welche Analyse müssen Sie durchlaufen, um herauszufinden, welche Vitamine fehlen?

Das normale Funktionieren aller Systeme und Organe des menschlichen Körpers beruht auf dem Gleichgewicht von Spurenelementen und Vitaminen, die natürlich nützliche und notwendige Substanzen sind.

Ein Bluttest auf die Anzahl solcher Substanzen wird als einer der wichtigsten Tests anerkannt, der hilft, den Gesundheitszustand des Patienten zu beurteilen. Mit dieser Studie bestimmt der Arzt, wie harmonisch der gesamte Körper in der Anfangsphase seiner Entwicklung funktioniert und viele Krankheiten diagnostiziert.

Beschreibung der Studie

Ein Bluttest für den Gehalt an Vitaminen und Spurenelementen ermöglicht Ihnen eine Diagnose mit einem hohen Grad an Effizienz. Es kennzeichnet nicht nur den Gesundheitszustand im Allgemeinen, sondern zeigt auch verschiedene Pathologien im Körper, zum Beispiel:

  1. Entzündungsprozesse in einem progressiven Stadium.
  2. Rheumatoide Veränderungen verschiedener Art.
  3. Fehler im Wasser-Salz-Gleichgewicht des Körpers.

Das Ergebnis der Studie zeigt unter anderem den Funktionszustand menschlicher Organe und Systeme. Ein Bluttest für Mikroelemente und Vitamine hilft, eine bestehende Diagnose zu bestätigen und die notwendige medikamentöse Therapie zu bestimmen. Wenn der behandelnde Arzt es für notwendig hält, diese Art von Analyse auf Vollständigkeit der Informationen über den Zustand des Körpers zu übertragen, dann sollten Sie seine Empfehlung nicht ignorieren und sich weigern zu studieren.

Das Funktionieren von Organen und Systemen in einem normalen Zustand erfolgt durch die Aufrechterhaltung des Gleichgewichts aller notwendigen Nährstoffe, einschließlich Spurenelementen und Vitaminen. Diese Elemente sind aktiv an metabolischen Prozessen beteiligt, sind Teil verschiedener Enzyme und beeinflussen die Arbeit fast aller Körpersysteme als Ganzes.

Wenn eine bestimmte Gruppe von Vitaminen oder Mikroelementen im Körper in unzureichenden Mengen vorhanden ist, provoziert dies die Entwicklung bestimmter Krankheiten.

Hinweise für die Studie

Die wichtigsten Anzeichen für ein Ungleichgewicht bei Vitaminen und Mikroelementen sind Anämie, Müdigkeit, Gedächtnisverlust und die schützenden Eigenschaften des Körpers sowie Apathie. Eine Bluttest für einen Mangel an Vitaminen und Spurenelementen gehört zu einer Gruppe von biochemischen Studien, die helfen, den Gesamtzustand des Körpers zu beurteilen.

Es trägt auch zur Feststellung einer Überversorgung oder eines Mangels des einen oder anderen Spurenelements bei.

Indikationen für die Überweisung für Bluttests für Vitamine sind:

  1. Merkmale der menschlichen Ernährung in Bezug auf den Inhalt der notwendigen Spurenelemente.
  2. Diagnose von verschiedenen Arten von Krankheiten, deren Entwicklung unvermeidlich den Grad der Konzentration von nützlichen Substanzen beeinflusst.
  3. Überprüfung der Wirksamkeit der Therapie mit metallhaltigen Medikamenten.
  4. Prophylaktische Untersuchung von Patienten mit hohem Risiko.
  5. Therapeutische Kontrolle für die Notwendigkeit der künstlichen Beatmung, Dialyse und parenterale Ernährung.
  6. Nachweis der Intoxikation des Körpers mit Schwermetallen in chronischer oder akuter Form.

Bei allen oben genannten Indikationen wird der Patient zur Blutuntersuchung auf Vitamine und Spurenelemente geschickt.

Beschreibung der Spurenelemente

Spurenelemente sind jene Chemikalien, die für die Ausübung von Funktionen wichtig sind, die für den Körper lebenswichtig sind. Ihr Mangel, oder, im Gegenteil, ein Überfluss, führt zu Störungen im Funktionieren aller Gewebe und Systeme. Dies führt zum Auftreten von Krankheiten in schwerer Form, zu Verletzungen des menschlichen Wohlbefindens und zu pathologischen Komplikationen.

Die Anzahl der im Körper dargestellten Spurenelemente ist ziemlich groß. Die wichtigsten und notwendigsten sind jedoch die nachstehend beschriebenen.

Kalium

Es wird dringend benötigt, um Konzentration von Aufmerksamkeit und Reinigung des Körpers von angesammelten Toxinen zu gewährleisten. Wenn die Kaliummenge unter dem Normalwert liegt, kann es zu Fehlern in der Pubertät sowie zu einer Wachstumsverzögerung kommen. Andere Folgen von Kaliummangel im Blut können die Entwicklung eines konvulsiven Syndroms und des Versagens des Gefäß- und Herzsystems sein.

Kalzium

Trägt zum normalen Funktionieren des gesamten menschlichen Körpers bei, und sein Mangel kann zur Entwicklung von Tachykardie, Arrhythmien und anderen pathologischen Zuständen führen. Bei einem Mangel an Kalzium besteht die Möglichkeit von Muskelkater, verminderter Sehschärfe, Darmproblemen und Reizbarkeit. Ein erhöhter Kalziumgehalt beeinträchtigt auch die Arbeit des Körpers, insbesondere Muskelhypotonie, Verformung der Knochenstruktur und Störungen des Bewegungskoordinationssystems.

Die größte Konzentration dieses Spurenelements kann in den Nieren, im Gehirn und im Herzen gefunden werden. Reduzierte Blutspiegel dieser Substanz können anämische Symptome verursachen. Kupfermangel im Blut eines Frühgeborenen kann psychomotorische Störungen verursachen. Ein Überfluss provoziert Pathologien wie Erbrechen und Übelkeit sowie hämolytische Anämie und Leberversagen. Alle diese Symptome weisen auf eine schwere Kupferintoxikation des Körpers hin und erfordern einen sofortigen medizinischen Eingriff.

Dieses Spurenelement beeinflusst stark das hormonelle Gleichgewicht im Körper und trägt zur Pubertät bei. Darüber hinaus ist Zink die Substanz, die die Aufnahme von Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten unterstützt, dh es regt Stoffwechselprozesse an. Wenn seine Konzentration nicht ausreicht, kann es zu erhöhter Erschöpfung, Übererregung des Nervensystems und in einigen Fällen zu Unfruchtbarkeit führen. Übermäßige Mengen einer Substanz können eine Verzögerung des Wachstums und der Entwicklung eines Kindes verursachen.

Er ist direkt in die Arbeit des menschlichen Körpers involviert. Ein Mangel an diesem Element kann zu schweren Erkrankungen führen. Unzureichende Aufnahme von Jod im Körper verursacht pathologische Prozesse in der Funktion der Schilddrüse. Darüber hinaus kann es zu einer Verringerung der Rate der geistigen Entwicklung bei Kindern führen. Übermäßige Mengen verursachen Tachykardie, Durchfall und anormalen Gewichtsverlust.

Magnesium

Diese Substanz ist in allen Zellen und Geweben des Körpers, einschließlich des Gehirns, vertreten. Es ist sehr wichtig, da es aktiv am Erregbarkeitsprozess der Nervenenden der Muskeln teilnimmt und auch ein integraler Bestandteil vieler Enzyme ist. Ein Mangel an Magnesium führt zur Entwicklung von Übererregungssymptomen des Nervensystems und wird auch zur Ursache des konvulsiven Syndroms. Darüber hinaus führt der Mangel an Magnesium zu Erkrankungen in den Knochen- und Muskelstrukturen und zu erhöhter Müdigkeit.

Selen

Es wirkt als ein Antioxidans, wirkt auf den Körper in Bezug auf die Aussetzung des Alterungsprozesses. Dieses Element stimuliert die Produktion von Kollagen in den Hautstrukturen und trägt dadurch zur Erhaltung der Elastizität bei. Selen erhöht auch die Widerstandsfähigkeit des Immunsystems und verringert das Risiko, Krebserkrankungen im Körper zu entwickeln. Dies ist ein einzigartiges Element, dessen Fertigstellung im Falle von Engpässen besonders wichtig ist.

Analyse

Alle oben genannten Spurenelemente sind wichtig für das normale Funktionieren des menschlichen Körpers. Es ist unter dem Einfluss dieser Substanzen, dass alle Systeme und Strukturen gemäß dem von Natur aus fehlerhaften System funktionieren.

Ungleichgewicht im Inhalt von Mikroelementen kann auf Stress, schlechte Ernährung, längere Exposition gegenüber direktem Sonnenlicht und widrigen Bedingungen zurückzuführen sein.

All diese Faktoren beeinflussen auch die Spurenelemente, was zu folgenden Veränderungen führt:

  • Verringerung der Immuneigenschaften des Organismus.
  • Störung des Nervensystems und der Schilddrüse.
  • Das Auftreten von Krebs.
  • Die Entwicklung von Entzündungsprozessen.

Umfassende Analyse von Spurenelementen und Vitaminen ist eine einfache und effektive Möglichkeit, verschiedene Krankheiten zu diagnostizieren und deren Entwicklung zu verhindern.

Vorbereitung

Vorbereitung für die Analyse spielt eine wichtige Rolle für die Zuverlässigkeit der Ergebnisse. Daher sollten wir die Empfehlungen von Spezialisten in dieser Hinsicht nicht ignorieren.

Die Blutentnahme erfolgt aus einer Vene, streng genommen auf nüchternen Magen am Morgen. Damit die Indikatoren zuverlässig sind, sollten die folgenden Leitlinien befolgt werden:

  1. Essen Sie nicht bevor Sie Blut spenden, es darf nur Wasser getrunken werden.
  2. Es ist verboten, am Vorabend der Analyse Alkohol zu trinken, sowie die Notwendigkeit, Hitze und körperlichen Stress abzubauen.
  3. Zwei Wochen vor der geplanten Blutspende für Spurenelemente und Vitamine müssen Sie die Einnahme von Medikamenten einstellen.
  4. Sie können keine Analyse sofort nach Röntgenaufnahmen, Injektionen und Massage machen.

Wo man sich auf Vitamine und Spurenelemente testen lassen kann, fragt sich der neugierige Leser. Die Antwort ist einfach: in jedem medizinischen Labor.

Die Normen der essentiellen Vitamine und Mineralstoffe

Es gibt das Konzept der Norm des Gehalts an Vitaminen und Spurenelementen im menschlichen Körper. Die Hauptindikatoren, auf die Experten achten, sind:

  1. Magnesium. Die Norm ist 0,7-4 μmol / l.
  2. Kupfer. Die Norm ist 11-24 μmol / l.
  3. Jod Die Norm ist 275-630 nmol / l.
  4. Fluor. Die Norm ist 370 μmol / l.

Wenn wir über Vitamine sprechen, sind die wichtigsten:

  1. Vitamin D. Norma 25-80 ng / ml.
  2. Vitamin B12. Norm 187-883 ng / ml.
  3. Vitamin B9. Die Rate beträgt 3,1-20,5 ng / ml.

Oft interessiert man sich für die sogenannte Analyse von Vitaminen und Spurenelementen. Es gibt keinen speziellen Namen. Die Studie kann umfassend und separat durchgeführt werden, wenn der Verdacht auf ein Ungleichgewicht in einem bestimmten Stoff besteht.

Es wird empfohlen, zur Vorbeugung regelmäßig einen umfassenden Bluttest auf Spurenelemente und Vitamine durchzuführen, um die Früherkennung vieler Krankheiten zu unterstützen. So können Komplikationen und unangenehme Folgen für die Gesundheit vermieden werden.

Das Ungleichgewicht von Mikroelementen und Vitaminen ist eine schwerwiegende Verletzung, die eine strenge Kontrolle und rechtzeitige Therapie erfordert, so dass es nicht notwendig ist, die Lieferung von Bluttests für Vitamine und Mikroelemente zu verzögern. Nach den erhaltenen Ergebnissen wird der Arzt in der Lage sein, die richtige Behandlung genau zu diagnostizieren und zu verschreiben.

Viele Menschen nehmen Vitamin- und Mineralstoffkomplexe ohne Rezept ein. Dies kann jedoch zu unerwarteten Konsequenzen führen. Immerhin kann es manchmal zu Überfüllungen von Nährstoffen im Körper kommen, die zu negativen Folgen führen. Vor der Einnahme von Vitaminkomplexen sollte daher eine Analyse von Vitaminen und Spurenelementen durchgeführt werden.

Fortgeschrittener komplexer Bluttest für Vitamine (A, Beta-Carotin, D, E, K, C, B1, B2, B3, B5, B6, B9, B12)

Vitamine sind lebenswichtige Mikronährstoffe, die für das normale Funktionieren der Zellen, die Gewebeatmung, den Proteinstoffwechsel, Fette und Kohlenhydrate, die Arbeit verschiedener Enzymsysteme des Körpers, Redoxprozesse notwendig sind. Vitaminmangel beeinträchtigt die menschliche Gesundheit und die Funktion praktisch aller Organe.

Wofür wird diese Analyse verwendet?

  • Zur Diagnose von Hypovitaminose oder Vitaminmangel.

Wann ist eine Studie geplant?

  • Wenn die klinischen Zeichen von Vitaminmangel und verwandten Bedingungen (intestinale Absorptionsstörungen, Unterernährung, mit parenteraler Ernährung).

Russische Synonyme

Fett- und wasserlösliche Vitamine.

Englische Synonyme

Vitamine Komplex; Wasser und fettlösliche Vitamine.

Forschungsmethode

Hochleistungsflüssigkeitschromatographie, enzymgekoppelter Immunadsorptionstest (ELISA).

Maßeinheiten

Mcg / l (Mikrogramm pro Liter), Mcg / ml (Mikrogramm pro Milliliter), ng / ml (Nanogramm pro Milliliter), pg / ml (Picogramm pro Milliliter).

Welches Biomaterial kann für die Forschung verwendet werden?

Wie bereite ich mich auf das Studium vor?

  • Essen Sie nicht für 8 Stunden vor dem Studium, können Sie sauberes Wasser ohne Kohlensäure trinken.
  • 30 Minuten vor dem Studium nicht rauchen.

Allgemeine Informationen zur Studie

Vitamine sind essentielle organische Substanzen, die der Körper in kleinen Mengen benötigt. Sie sind Teil von Coenzymen, die an Redoxreaktionen, Gewebsatmung, der Synthese von Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten, der Bildung von Hormonen, Wachstum, Reifung und Zellteilung, der Bildung von Geweben, Schutz vor Infektionen beteiligt sind. Entsprechend den biochemischen Eigenschaften werden Vitamine in wasserlösliche (B-Vitamine, Vitamin C) und fettlösliche (Vitamine A, D, E, K) unterteilt.

Der menschliche Körper kann Vitamine nicht selbstständig synthetisieren, sie akkumulieren nicht (außer für die Vitamine A, D, E, B12), und daher besteht ein täglicher Bedarf für den Empfang dieser Substanzen mit Nahrung. In einer kleinen Menge von Vitamin K und B3 synthetisiert durch das Colon Microbiota. Vitamine finden sich beispielsweise in Roggenbrot, Getreide, Grünzeug, Buchweizen, Bohnen, Nüssen, Hefe, Eigelb, Milch, Fleisch, Leber, Nieren, Pilzen, Pflanzenölen, Gemüse und Früchten. Während der Wärmebehandlung, Lichteinwirkung, nimmt ihre Anzahl in Produkten ab. Sie werden auch unter dem Einfluss von Alkohol, Nikotin, Koffein zerstört. Überschüssige wasserlösliche Vitamine werden relativ leicht aus dem Körper ausgeschieden, daher ist Hypervitaminose B äußerst selten. Fettlösliche Vitamine können sich im Körper anreichern und wirken in hohen Dosen toxisch.

Vitaminmangel tritt auf, wenn eine unausgewogene Ernährung, Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes, durch eine Verletzung der Aufnahme von Nährstoffen, Galle, oder mit einem erhöhten Bedarf für den Stoffwechsel von Vitaminen (zum Beispiel während der Schwangerschaft, Stillzeit) begleitet wird.

Vitamin B1 (Thiamin) ist ein Cofaktor bei der Decarboxylierung von Aminosäuren, der Umwandlung von Pyruvat in Acetyl-Coenzym A. Wenn Thiamin-Mangel auftritt, tritt Beriberi-Krankheit auf, die durch Erschöpfung, neurologische Schäden, Arrhythmien, Ödeme und Herzversagen gekennzeichnet ist.

Vitamin B2 (Riboflavin) ist notwendig für die Bildung und Erhaltung der Integrität von roten Blutkörperchen, Antikörpersynthese, Gewebeatmung. Zusammen mit Retinol B2 gewährleistet die Integrität der Schleimhäute. Es fördert die Aufnahme von Eisen und Vitamin B6 von Nahrung, verhindert die Entwicklung von Katarakten. Mit seinem Mangel entsteht Cheilitis, eckige Stomatitis, seborrhoische Dermatitis.

Niacin (Vitamin B3) beteiligt sich an lebenswichtigen Redoxreaktionen, am Metabolismus von Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten, Purinmetabolismus, Gewebsatmung, Glykogenabbau. Es hat eine hypolipidämische Wirkung, reduziert den Gehalt an atherogenen Lipiden im Blut, erweitert kleine Blutgefäße und verbessert die Mikrozirkulation. Den Bedarf des Körpers an Niacin zu decken, wird auch durch die Synthese der Darmbakterienflora aus der essentiellen Aminosäure Tryptophan in Gegenwart von Vitamin B gewährleistet6, Riboflavin und Eisen. Bei unzureichender Einnahme von Niacin sind Haut, Verdauungsorgane und Nervensystem betroffen. Mangel an3 führt zu Pellagra - eine Krankheit, die sich mit Durchfall, Dermatitis, Demenz und ohne Behandlung manifestiert kann lebensbedrohlich sein. Zur gleichen Zeit, wenn hohe Dosen von Vitamin B verbraucht werden3 Es besteht eine Hyperämie der Haut des Gesichts und der oberen Körperhälfte, Schwindel, Parästhesien, Herzrhythmusstörungen, Durchfall, trockene Haut und Schleimhäute der Augen, Pruritus.

Vitamin B5 (Pantothensäure) ist eine Komponente von Coenzym A, notwendig für den Stoffwechsel von Fetten und Kohlenhydraten. Der Mangel dieses Vitamins widerspiegelt sich in der Arbeit aller Systeme, besonders des nervösen, muskulösen, im Gastrointestinaltrakt, des Ausscheidungssystems und der Haut.

Vitamin B6 (Pyridoxin) ist ein Cofaktor für Aminotransferasen und Decarboxylasen. Wenn ein Pyridoxin-Mangel auftritt, wird die Haut aufgeraut, Seborrhoe, periphere Neuropathie, mikrozytische Anämie, Zungenschmerzen und im Falle von Hypervitaminose sensorische Neuropathie.

Vitamin B9 (Folsäure) ist für die normale Reifung der Erythrozyten notwendig. Wenn es defizient ist, entwickelt sich eine megaloblastische Anämie. Vor dem Hintergrund des Malabsorptionssyndroms, Mangel B9 entsteht vor anderer Hypovitaminose. Ein Mangel an Folsäure im Körper der Mutter kann eine abnorme Neuralrohrbildung im Fötus verursachen.

Vitamin B12 (Cyanocobalamin) ist in tierischen Produkten enthalten, kann sich im Körper anreichern. Sein Mangel wird hauptsächlich bei Vegetariern beobachtet. Verletzung seiner Absorption kann bei Erkrankungen des Magens auftreten (Autoimmun-Gastritis). Mangel B12, wie Folsäure führt es zu Megaloblastenanämie, aber im Gegensatz zu Mangel B9, es verursacht funikuläre Myelose, eine degenerative Läsion des Rückenmarks.

Vitamin C ist ein Antioxidans, ein Coenzym vieler Stoffwechselprozesse, beteiligt an der Bildung von Kollagen, der Biosynthese von Carnitin, der Absorption von Eisen, der Umwandlung von Dopamin zu Noradrenalin. Es hilft, die schützenden Eigenschaften des Körpers zu stärken, verstärkt die Immunantwort bei Infektionskrankheiten, Wundheilung und Gewebewachstum. Seine Hauptquellen sind pflanzliche Produkte: wilde Rose, schwarze Johannisbeere, Zitrusfrüchte, grünes Gemüse (vor allem Brokkoli), Tomaten, Kartoffeln, Paprika. Bei Mangel / Überschuss an Vitamin C entsteht Skorbut, was sich in gestörter Bindegewebsbildung, intrakutanen, intraartikulären und intrakavitären Blutungen, Entzündungen und Zahnfleischbluten, Gelenkschmerzen, Haarausfall, trockener Haut, schwerer Schwäche und Müdigkeit, emotionaler Instabilität äußert. Bei unzureichender Zufuhr von Vitamin C bei Kindern ist das Knochenwachstum gestört.

Vitamin A und Beta-Carotin (Provitamin A) sind essentiell für normales Sehen, Wachstum und Differenzierung von Epithelgewebe, Knochenwachstum, fötale Entwicklung und das Funktionieren des Immun- und Fortpflanzungssystems. Beta-Carotin ist ein starkes Antioxidans, das Zellen vor den schädlichen Auswirkungen freier Radikale schützt, immunstimulierende und adaptogene Eigenschaften hat, die Bildung von Tumoren und Herz-Kreislauf-Erkrankungen verhindert, regenerative Prozesse im Epithel der Haut und der Schleimhäute unterstützt und die Bildung von visuellem Pigment Rhodopsin ermöglicht. Karotin Quellen sind Kürbis, Karotten, Süßkartoffeln, grüne Zwiebeln, Spinat, Salat, Tomaten, Paprika, Brokkoli, Grapefruit, Pflaumen, Pfirsiche. Beta-Carotin ist fettlöslich, daher ist seine Absorption bei Verwendung mit Lipiden erhöht. Tägliche Notwendigkeit dafür - 2-7 mg. Der Mangel an diesen Vitaminen ist durch beeinträchtigte Entwicklung von Knochen und Zähnen begleitet, Trockenheit und Reizung der Augen, Haarausfall, Appetitlosigkeit, Hautausschläge, rezidivierende Infektionen und gestörter Nachtsicht ( „Nachtblindheit“).

Vitamin D (Calcitriol) ist eine Vorstufe des Hormons, das für den Calciumstoffwechsel und die Regulation der Knochenbildung verantwortlich ist. Unter der Einwirkung von UV-Strahlung in der Haut wird es in aktive Formen umgewandelt, die die Entwicklung von Rachitis bei Kindern und Osteoporose und Osteomalazie bei Erwachsenen verhindern. Sein Mangel ist mit kardiovaskulären, onkologischen und Autoimmunkrankheiten verbunden. Verlängerte Hypervitaminose kann Gewebekalzifizierung und Nierenschäden verursachen.

Vitamin E ist ein Antioxidans und Coenzym bei der Bildung von Kollagen, ist an der Regulation des Lipid-Gleichgewichts, Genexpression, neurologischen Funktionen beteiligt. Vor dem Hintergrund eines Vitamin-E-Mangels tritt eine periphere Neuropathie, Myopathie, auf.

Vitamin K ist für die Synthese von Blutgerinnungsfaktoren notwendig. Mit seinem Mangel tritt Blutung und mit einem Übermaß an - hämolytischer Anämie und Hyperbilirubinämie bei Kindern.

Aus einer Vielzahl von Gründen können einen Mangel an bestimmten Vitaminen (zB Skorbut, ariboflavinoz, Pellagra, Beriberi, Rachitis) entwickelt, sondern ist häufiger Multivitamin- Mangel. Störungen der Verdauung, Pathologie der Bauchspeicheldrüse, Leber und Dünndarm führen zu einer Abnahme der Aufnahme von Vitaminen und Provitaminen aus der Nahrung. Eine umfassende Untersuchung von Vitaminen im Blut ermöglicht es, die Verfügbarkeit des Körpers mit diesen essentiellen Substanzen zu beurteilen, verschiedene Varianten der Hypo- und Hypervitaminose zu differenzieren, Maßnahmen zur Korrektur von Vitaminmangel zu begründen und eine adäquate Ernährung und Therapie auszuwählen.

Wofür wird Forschung eingesetzt?

  • Zur Diagnose von fett- und wasserlöslichen Vitaminen;
  • für die Differentialdiagnose von Hypo- und Hypervitaminose und klinisch ähnlichen Zuständen;
  • das Ernährungsgleichgewicht zu bewerten;
  • für die Diagnose von Hypervitaminose.

Wann ist eine Studie geplant?

  • Mit Malabsorptionssyndrom vor dem Hintergrund von Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts (Zöliakie, Mukoviszidose, Darmentzündung, Pankreaspathologie, Zustände nach Resektion des Magens und / oder Dünndarms);
  • klinische Anzeichen unzureichend wasser- und fettlösliche Vitamine (Dermatitis, verlängerter Durchfall, Erosion und häufige Verletzungen der Schleimhaut cheilites, Stomatitis, neurologische Erkrankungen, Anämie);
  • bei der Untersuchung von Patienten, die an Hypotrophie, Alkoholismus oder parenteraler Ernährung leiden;
  • mit Steatorrhoe (erhöhte Fett im Stuhl aufgrund ihrer unzureichenden Absorption im Darm).

Analyse des Vitaminmangels im Körper

Seit Beginn des Frühlings hat sich mein Gesundheitszustand verschlechtert, außerdem fielen mir die Haare aus, meine Nägel brachen. Der Arzt hat mich geschickt, um Tests für die Bestimmung des Inhalts von Mikroelementen und Vitaminen im Körper zu bestehen. Was ist diese Analyse und wie kann sie in meiner Situation helfen?

Doktor des unabhängigen Labors INVITRO Tatiana Semenchenya.

Wachstum, Entwicklung und Gesundheit des Körpers hängen direkt von einer ausreichenden Anzahl von Spurenelementen ab. Spurenelemente beeinflussen Blutbildung, Knochenbildung, Absorptionsprozesse im Darm, sind für das Säure-Basen-Gleichgewicht verantwortlich, übernehmen die Nervenleitung, die intrazelluläre Atmung und vieles mehr. Vitamine sind unverzichtbare Komponenten der Ernährung organischen Ursprungs, die biochemische und physiologische Prozesse im Körper aufgrund der Aktivierung einzelner enzymatischer Reaktionen regulieren.
Im Frühjahr werden in der Regel die Abwehrkräfte des Körpers reduziert, das Gleichgewicht von Vitaminen und Spurenelementen gestört. Ein Mangel an Vitaminen und Spurenelementen ist mit schweren Verletzungen der Stoffwechselvorgänge im Körper verbunden.

Zum Beispiel unterstützt ein Element wie Selen Kollagen Produktionsprozesse in der Haut, um Elastizität zu erhalten, hilft, Schuppen zu beseitigen. In einem Komplex mit Vitamin E ist Selen an den Prozessen der Fortpflanzung, der Entwicklung eines jungen Körpers und der Alterung einer Person beteiligt, das heißt in gewisser Weise beeinflusst die Lebenserwartung. Wenn es im Körper mangelhaft ist, akkumulieren Arsen und Cadmium und der Kalziumspiegel sinkt. Selen unterstützt das Immunsystem und kann auch die Wahrscheinlichkeit onkologischer Prozesse im Körper reduzieren.

Zink beeinflusst den hormonellen Hintergrund des Körpers, ist für die Pubertät verantwortlich, hat einen Einfluss auf den Fett-, Protein- und Kohlenhydratstoffwechsel. Es wird angenommen, dass Zink eine lipotrope Wirkung hat, dh es kann Fettzellen abbauen. Zinkmangel trägt zu nervöser Erregung, schneller Müdigkeit, Haarausfall und kann zu Unfruchtbarkeit führen.

Phosphor spielt eine wichtige Rolle in allen Prozessen unseres Körpers und beteiligt sich am Aufbau zahlreicher Enzyme, die für das Zellleben verantwortlich sind. Und von seinen Salzen ist der Stoff unseres Skeletts. Mit seinen Mangelveränderungen in Knochen und Muskelgewebe, Gedächtnisverlust, Müdigkeit, Reizbarkeit. Jodmangel kann zu ernsthaften Erkrankungen führen, nicht nur zu Schilddrüsenerkrankungen, wie allgemein angenommen, sondern auch zur Entwicklung von geistiger Behinderung in der Kindheit! Mit seinem Mangel hört das Kind auf zu wachsen, die Struktur des Körpers verändert sich.

Die Überwachung von Mikroelementen ist für alle Bewohner großer Industriestädte notwendig. In der Tat akkumuliert sich in Megastädten eine große Menge an Schadstoffen und die Gesundheit ist in Gefahr der Anhäufung von Schwermetallen, die Intoxikation verursachen oder einfach Vergiftungen verursachen. Symptome der Ansammlung von Quecksilber, Blei, Arsen, Cadmium, Nickel - das ist Schwäche, Schlaf- und Appetitstörungen, Reizbarkeit, Haut, Haare werden stumpf, Nägel brechen zusammen und natürlich verschlechtert sich die Gedächtnisleistung, Aufmerksamkeitskonzentration nimmt ab, die Sehkraft verschlechtert sich.
Es ist wichtig, daran zu denken, dass ein Überschuss an Spurenelementen und Vitaminen genauso gefährlich ist wie sein Mangel.
Die Bestimmung von Spurenelementen im Serum ist eine notwendige Untersuchung für jeden, der in Industriezonen, großen Städten, in der Nähe von Straßen lebt. Im Labor von INVITRO können Sie Tests zur Bestimmung des Gehalts an Spurenelementen im Blut bestehen, auch in INVITRO werden Tests von Urin, Haaren und Nägeln durchgeführt.

Tabelle der Normen für die Analyse von Blut für Vitamine und Spurenelemente

Vitamine und Mikroelemente sind Stoffe, die ausnahmslos alle lebenswichtigen Prozesse im Körper sicherstellen. Der Mangel an Vitaminen und Mineralstoffen, sowie deren Überschuss, ist genau die Ursache der meisten pathologischen Zustände im Körper. Deshalb sagen Ärzte und Ernährungswissenschaftler auf der ganzen Welt mit einer Stimme, dass Ernährung gesund, abwechslungsreich und ausgewogen sein sollte. Oft kann man sehen, wie der Körper durch das Verlangen, bestimmte Nahrungsmittel zu konsumieren, das innere Gleichgewicht der benötigten Substanzen reguliert. Um jedoch den inneren Zustand besser zu kennen, kann ein Bluttest auf Vitamine und Spurenelemente durchgeführt werden.

Was sind die Spurenelemente und Vitamine?

Spurenelemente werden anorganischen Substanzen zugeschrieben, deren Gehalt im Körper etwa 4% der Gesamtmasse des menschlichen Körpers ausmacht. Spurenelemente sind in Metalle und Nichtmetalle (Halogene) unterteilt. Sie gelangen mit Nahrung, Wasser, Luft in den Körper und einige Organe verfügen über eigene Reserven dieser biologisch wichtigen Substanzen.

Klassifizierung von Mineralelementen:

  • Makroelemente.
  • Spurenelemente
  • Ultramikroelemente.

Vitamine sind niedermolekulare organische Substanzen. Viele dieser organischen Verbindungen sind mit Coenzymen oder ihren Vorläufern verwandt. Der Körper erhält Vitamine aus der Nahrung und der Umwelt. Der tägliche Bedarf an Vitaminen ist gering, aber die Einnahme dieser Substanzen sollte regelmäßig erfolgen. Denn fast alle für die Lebenserhaltung notwendigen Vitamine werden nicht vom Körper synthetisiert, sondern kommen von außen.

Ein Mangel an einem Vitamin oder mehrere werden sofort Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden beeinträchtigen.

Ein Mangel an Vitaminen und Spurenelementen ist besonders während der Embryonalentwicklung und für einen wachsenden Organismus gefährlich, weil er zu einer Unterentwicklung von Organen und Systemen führt. Für einen Erwachsenen, bei dem alle Strukturen des Körpers gebildet werden, ist der Mangel an Vitaminen und Mineralstoffen nicht so kritisch. Im Laufe der Zeit führt das systematische Fehlen jeglicher Substanz zu einem Ungleichgewicht einiger Prozesse der Lebenstätigkeit. Und wenn Sie den Mangel an bestimmten Vitaminen und Spurenelementen, die der Körper benötigt, nicht rechtzeitig zurückgewinnen, kann dies mit der Zeit zur Entwicklung von Krankheiten führen.

Welche Vitamine im Blut nicht genug sind, lässt sich durch Laboruntersuchungen leicht installieren. In den vom behandelnden Arzt analysierten Tests auf Vitamine und Spurenelemente wird eine Liste der Werte der einzelnen Testsubstanzen angegeben. Das wird ein vollständiges Bild des Vitamin- und Mineralstoffhaushaltes im Körper geben.

Wann ist eine Analyse notwendig?

Ein umfassender Bluttest für Vitamine und Mineralien sollte in den folgenden Situationen genommen werden:

  • In der Zeit des Planens, Tragens und Stillens eines Kindes.
  • Eine Frau nach Abschluss des Stillens.
  • Vertreter des schwächeren Geschlechts neigen zu starker Menstruation.
  • Kinder in der Phase des aktiven Wachstums.
  • Jugendliche während der Pubertät.
  • Personen, die sich an strenge Diäten halten.
  • Menschen engagieren sich in schweren und schädlichen Industrien.
  • Jeder, der in einer umweltfreundlichen Zone lebt.
  • Diejenigen, die zu chronischen Krankheiten neigen.
  • Patienten nach der Chemotherapie.
  • Personen, die ständigem Stress ausgesetzt sind.
  • In den Frühlings- und Wintermonaten.
  • Ältere Menschen.

Forschungsverfahren

Ein Bluttest für Mineralien und Vitamine kann in jedem diagnostischen Zentrum durchgeführt werden. Als Biomaterial zur Bestimmung der quantitativen Nährstoffkonzentration dient Blut oder Urin. Die Spurenelementanalyse wird etwa sechs Arbeitstage nach der Lieferung durchgeführt. Und das Ergebnis der Vitaminforschung kann in nur einem Tag erreicht werden.

Der Bluttest für Mikroelemente und Vitamine erfordert einige Vorbereitung:

  • Es wird notwendig sein, im Voraus zum Labor zu kommen, um den emotionalen Zustand (Ruhe nach dem Weg) und den physischen Zustand (um den Puls, den Druck zu beruhigen) in Ordnung zu bringen.
  • Seit der letzten Mahlzeit sollten mindestens acht Stunden vergehen.
  • Am Morgen darf man Wasser trinken, ein wenig und auf jeden Fall nur ohne Zusatzstoffe.
  • Für etwa eine Woche ist die Einnahme von alkoholhaltigen Getränken verboten, dies gilt sowohl für alkoholische als auch für pharmazeutische Produkte.
  • Am Tag der Blutuntersuchung auf Mineralstoffe und Vitamine ist es wünschenswert, auf das Rauchen zu verzichten.
  • Um einen Bluttest richtig zu bestehen und ein zuverlässiges Ergebnis zu erhalten, können Sie die Tage des Besuchs des Labors und der Physiotherapie (Hardware) nicht kombinieren.
  • Der Laborant oder der behandelnde Arzt sollte benachrichtigt werden, wenn eine medikamentöse Therapie durchgeführt wird. Höchstwahrscheinlich müssen Medikamente ausgesetzt werden, während Blut entnommen wird, um das Niveau der Vitamine und Mineralien im Körper zu studieren.

Die verzerrten Ergebnisse der Umfrage sind real, wenn die Person in einem Zustand starker emotionaler Erfahrungen ist. Intensive körperliche Anstrengung wirkt sich auch nicht sehr günstig auf die Zusammensetzung des Blutes aus. Dies gilt nicht nur für körperlich schwer beschäftigte Menschen, sondern auch für Sportler.

Interpretation der Ergebnisse

Die moderne Medizin Liste zuverlässig bekannt, bestehend aus 13 Vitamine (wasserlöslich) und 16 Spurenelemente. Von den neun Verbindungen von Spurenelementen haben den Status von wesentlicher Bedeutung. Es ist äußerst wichtig, Mikronährstoffe sind: I (Jod), Fe (Eisen), Mn (Mangan), Co (Kobalt), Mo (Molybdän), Cr (Chrom), Se (Selen), Zn (Zink), Cu (Kupfer). In der Blutmenge muss jeder der Stoffe ständig vorhanden sein. Bei einem Ausfall der normalen Indikatoren Vitamine oder Mineralstoffe oder Erhöhung zu verringern, beginnen Krankheiten in diesen Organen und Systeme zu entwickeln, die für diese oder andere nützliche Partikel verantwortlich sind.

Normaler Gehalt an organischen und anorganischen Stoffen im Körper: