Schmerzen in der rechten Bauchseite

Schmerzen im rechten Abdomen - eine ziemlich häufige Beschwerde von Patienten. Diese Zone beinhaltet die Innervation vieler Organe, die bei Verletzung der Arbeit Schmerzen verursachen können.

Wenn ein Kind oder ein Erwachsener rechts Bauchschmerzen hat, dann vermuten nicht einmal die Ärzte einen Blinddarmanfall. Dies ist jedoch nicht die einzige Krankheit, die Aufmerksamkeit erfordert. Wir betrachten Krankheiten, die den Patienten Schmerzen verursachen, durch die Rolle der inneren Organe.

Richtige anatomische Strukturen der Bauchhöhle

Wenn der Bauch vertikal halbiert wird, fällt ein Teil der Organe in beide Richtungen, weil sie eine zentrale Position einnehmen:

  • der Magen (Antrum und Pylorus) und der Zwölffingerdarm (Biegung);
  • Bauchspeicheldrüse (Kopf und Körper);
  • Dünndarm;
  • Blase;
  • Dickdarm (blind, aufsteigend und die Hälfte des Colon transversum).

Wenn pathologische Veränderungen untersucht werden, ist es daher schwierig, die rechte und die linke Position zu trennen. Manchmal ist die Quelle des Schmerzes nicht dort, wo es schmerzt, es gibt Migrationsempfindungen, wenn eine Person nicht in der Lage ist, einen bestimmten Ort zu lokalisieren und von "Schmerzen überall im Magen" spricht.

Einige Krankheiten haben eine "Lieblings" -Lokalisierung. Die Leber des linken Lappens tritt in die Zone der linken Hälfte ein und kann Schmerzen in der gesamten oberen Bauchhöhle verursachen. Direkt im rechten Abdomen befinden sich die Gallenblase mit Kanälen, die rechte Niere und der Harnleiter, der Wurmfortsatz.

Krankheiten können Schmerzen verursachen:

  • Bauchwand;
  • Schiffe;
  • rechte untere Kanten.

Das Wissen über die Struktur der Organe erlaubte uns, die Merkmale des Schmerzsyndroms zu identifizieren:

  • parenchymale Organe (Leber, Niere) haben eine feste Schutzkapsel mit einer Fülle von Nervenrezeptoren, irgendwelche unerwünschten Wirkungen, wie Verletzungen, Entzündungen, Schwellungen, bewirken, dass die Kapsel sich anstrengt und Signale an das Gehirn über Schmerz sendet;
  • Hohlorgane (Magen, Gallenblase, Ureter) sind nur in der Submukosa mit Rezeptoren versehen, so dass sie auf Muskelkrämpfe, Dehnung, Ulkusperforation, Ruptur reagieren, aber bei leichter katarrhalischer Entzündung selten zum Schmerz beitragen.

Dieser Mechanismus wird von Ärzten bei der Diagnose unbedingt berücksichtigt. Es ist schwer herauszufinden, warum der rechte Magen schmerzt, da die Dysfunktion eines Organs zu einem Versagen des gesamten Verdauungsprozesses führt.

Wie beurteilt man die Art des Schmerzes?

Patienten beschreiben ihre Schmerzen auf unterschiedliche Weise. Der Arzt muss die subjektive Information analysieren, zusätzliche Fragen über die Bedingungen für das Auftreten von rechtsseitigen Bauchschmerzen, ihre Veränderung, Einschränkung und Verbindung mit Nahrung stellen. Wir präsentieren einen Bewertungsalgorithmus für die Art des Schmerzes gemäß dem Wortlaut der Beschwerden.

Auf der rechten Seite schmerzt der Bauch beim Laufen und Gehen

Die Bewegung der Beine wird begleitet von einer intensiven Arbeit der Bauchmuskulatur, einer Veränderung des intraabdominalen Drucks und einer Massagewirkung auf den Darm, daher tritt die Atonie in Abwesenheit körperlicher Aktivität auf.

Verschiedene Krankheiten im latenten (latenten) Stadium treten auf, wenn sie sich bewegen. In solchen Fällen können Sie sich nicht zwingen, zu gehen und zu ertragen. Schmerzen auf der rechten Seite des Abdomens weisen auf eine Aktivierung der Pathologie hin, die schnell zu Komplikationen führen kann.

Der Schmerz tritt nach einer Transportfahrt auf

Jede Bewegung in einem Fahrzeug, egal ob im Sitzen oder im Stehen, verursacht Körperschütteln. Dieser Effekt trägt zur Bewegung von Steinen, Salzkonglomeraten entlang der Gallenblase, Passagen, Harnleiter bei. Patienten mit Gallensteinen und Urolithiasis assoziieren häufig den Beginn eines Angriffs mit scharfen ruckartigen Bewegungen des Körpers. Neben dem Transport haben auch Springen und Laufen eine ähnliche Wirkung.

Magen tut nur weh, wenn er gedrückt wird

So sagen die Patienten, wenn der Arzt den Bauch palpiert. Sie hoffen, dass die Krankheit nicht, wenn sie nicht berührt wird.

Die Palpationsmethode ermöglicht es, die Schmerzlokalisation zu bestimmen und die Reaktion des Patienten zu identifizieren. Jeder Druck auf den Magen trägt zum Wachstum des intraabdominalen Drucks bei. Es provoziert versteckten Schmerz.

Zusätzlich wird das äußere Blatt des Peritoneums gegen die Entzündungszone gedrückt, verursacht lokale Schmerzen in der rechten Bauchhälfte und hilft, lokale Entzündungen von reflektierten Schmerzen zu unterscheiden (während Myokardinfarkt, croupöser Pneumonie, Pleuritis).

Schmerzen bei der Palpation des Unterbauchs rechts verursachen eine akute Appendizitis. Bei Frauen sollten gynäkologische Erkrankungen (Adnexitis, Ovarialzyste) immer ausgeschlossen werden. Bei der oberen subkostalen Schmerzlokalisation, bei Druck auf der rechten Seite, sollte man an eine Entzündung der Gallenblase denken, Hepatitis, seltener eine Zwölffingerdarmgeschwür-Erkrankung manifestiert sich. Die Symptome der peritonealen Reizung beruhen auf diesem Prinzip.

Eine Frau hat Bauchschmerzen während der Menstruation

Unterleibsschmerzen vor der Menstruation und während - häufiger Beschwerden von Mädchen und Frauen. Üblicherweise befindet es sich oberhalb des Schambeins und strahlt bis in die Leistengegend im Nabel. Gynäkologen assoziieren sie mit hormonellen Störungen.

Wenn der Rechtsschmerz im rechten Abdomen gestört ist, wird eine rechtsseitige Adnexitis (Entzündung der Fortsätze) angenommen. Starke Schmerzen treten während einer Eileiterschwangerschaft auf, mit Torsion und Ruptur einer Zyste, gibt zurück. Durch die Art des Schmerzes kann mit einem Anfall von Appendizitis verwechselt werden.

Stingt rechts im Magen

Der schmerzende rechte Bauch zeigt einen entzündlichen Prozeß mittlerer Intensität an. Oft begleitet von Magengeschwüren. Es beginnt 1,5-2 Stunden nach einer Mahlzeit und dauert die ganze Nacht.

Stumpfe Bauchschmerzen sind charakteristisch für die hypotone Dyskinesie der Gallenblase und des Darms. Durch Überlauf, Dehnung der Muskelschicht und gestörter Entleerung. Am anfälligsten sind Menschen mit Neurasthenie, emotional instabil, Kinder im schulpflichtigen Alter. Dementsprechend sind sie im rechten Hypochondrium und in der Nähe des Nabels lokalisiert.

Krämpfe

Akute plötzliche Bauchschmerzen auf der rechten Seite werden von Patienten als "scharf", unbeständig, in Form von Kontraktionen gekennzeichnet. Ähnliche Beschwerden begleiten den Darmverschluss, verursacht durch peristaltische Bewegungen der Darmschlingen. Sie können auftreten, wenn die Darmwand gerissen ist (Perforation während eines Geschwürs, Morbus Crohn), Kapseln von inneren Organen, Thromboembolie der Mesenterieischen Gefäße.

Sie sind nicht charakteristisch für den Entzündungsprozess, bei dem der Schmerz in der rechten Bauchseite allmählich zunimmt. Hier wird ein bedeutender Bereich des Peritoneums sofort gereizt, und das Gewebe der Organe wird zerstört. "Schneidende" Empfindungen sind typisch für Darmerkrankungen, die durch Infektion oder Lebensmittelvergiftung verursacht werden.

Etwas pulsiert und zerrt

Klopfender Schmerz ist mit Gefäßerkrankungen verbunden. Bei älteren Menschen mit einem atherosklerotischen Prozess weit verbreitet, Aneurysma der Bauchaorta auftritt. Das Gefäß wird dünner und dehnt sich aus, da der Druck, den es aufnimmt, ziemlich hoch ist, breitet sich die Pulsation gleichmäßig in alle Richtungen aus. Es kann bei Palpation der Zone unmittelbar oberhalb des Nabels ertastet und mit dem Puls verglichen werden.

Für das "Rucken" ist die Art der Schmerzen durch die Entwicklung einer eitrigen Entzündung gekennzeichnet. Phlegmonöse und gangränöse Appendizitis erscheint im Unterbauch rechts. Pain weist auf einen laufenden Prozess hin. Der Prozess kann reißen und eine Entzündung des Peritoneums (Peritonitis) verursachen.

Für erfahrene Ärzte ist die Bestimmung der Art des Schmerzes in den Zeichen der Krankheit enthalten, wird aber nicht isoliert betrachtet. Die Diagnose wird erst nach Analyse des gesamten Symptom- und Untersuchungserfolges gestellt.

Wie behandelt man hartnäckige und periodische Bauchschmerzen rechts?

Die Dauer des Schmerzes in der Zeit ist wichtig für die Diagnose. Wenn der Magen auf der rechten Seite ständig schmerzt, dann ist der Schmerz gewöhnlich mäßig, dumpf. Ein ähnlicher Verlauf ist durch chronische Appendizitis, Cholezystitis, Gastritis, Hepatitis gekennzeichnet. Manchmal klingt der Schmerz vollständig ab, die Patienten freuen sich irrtümlich über ihre Genesung und brechen die Diät ab. Aber das Symptom erscheint wieder.

Periodische Schmerzen, die nach einigen Tagen, Wochen, Monaten und sogar Jahren wieder auftreten, sollten durch den günstigen Verlauf chronischer Erkrankungen mit langen Remissionszeiten erklärt werden. Exazerbationen treten nur unter bestimmten Bedingungen auf: Verletzung des Regimes, Alkoholkonsum, Stresssituationen, im Frühjahr und Herbst (Ulcus pepticum).

Lange Remissionszeiten sind charakteristisch für Morbus Crohn, Colitis ulcerosa. Sie gelten als ein positives Ergebnis der Behandlung. Es ist nicht üblich, über Genesung zu sprechen, weil die endgültigen Ursachen der Krankheit unklar sind und die moderne Therapie nicht alle Probleme löst. Zusätzliche Symptome von Erkrankungen der rechten Bauchhälfte, betrachten wir die Symptome der häufigsten Pathologie.

Lebererkrankung

Lebererkrankungen verursachen Schmerzen im rechten Hypochondrium, das in den unteren Rückenbereich ausstrahlt. Die Patienten sagen, dass "die rechte Seite des Magens schmerzt". Die Ursache ist eine Kapselverstauchung oder ein Bruch aufgrund einer Verletzung.

Bei Entzündung, Blutung in das Parenchym, nimmt die Körpergröße zu, was zu einer Dehnung der oberflächlichen Membran führt. Die Kapsel kann sich entzünden, wenn die Infektion von den Nachbarorganen ausgeht. Dann zeichnet sich der Schmerz durch hohe Intensität aus.

Die Hepatitis (die entzündlichen Erkrankungen der Leber) werden nach der Herkunft geteilt. Sie unterscheiden sich neben den Schmerzen in den klinischen Manifestationen.

Toxische Hepatitis - gebildet als Reaktion auf den Gebrauch von Alkohol, bestimmte Drogen, Vergiftung mit Chemikalien, Haushaltsflüssigkeiten, giftige Produkte (Pilze).

Entwickeln schnell, begleitet von schweren akuten Schmerzen im rechten oberen Quadranten, Übelkeit, Erbrechen, Gelbfärbung der Haut und Sklera. Virale Hepatitis - haben einen chronischen Verlauf mit Perioden von Exazerbationen und Lebervergrößerung. Ständig leiden Patienten an Schweregefühl, dumpfem "Schmerz in der rechten Bauchseite", Unwohlsein im Darm, Appetitlosigkeit.

Es ist bekannt, dass die virale Hepatitis die Wahrscheinlichkeit, dass die Krankheit in Krebs umgewandelt wird, signifikant erhöht. Zur gleichen Zeit ändert sich die Art des Schmerzes zu intensiv, permanent. Hepatitis im Zusammenhang mit Infektionskrankheiten (hämorrhagisches Fieber, Röteln, Epstein-Barr-Virus) verursacht keine starken Schmerzen. Die Diagnose wird aufgrund anderer Anzeichen von Schäden gestellt.

Für allgemeine Symptome gekennzeichnet durch:

  • erhöhter Schmerz bei körperlicher Aktivität;
  • Übelkeit und Erbrechen;
  • Temperaturanstieg nicht höher als 37,5;
  • Appetitlosigkeit;
  • Zahnfleischbluten;
  • Gelbfärbung der Haut und der Sklera;
  • leichter Kot und dunkler Urin;
  • gestörter Stuhl

Ein Abszess - eine Eiterhöhle kann sowohl in der Leber selbst als auch im subhepatischen Winkel zwischen den Bändern, der rechten Zwerchfellkuppel und den Darmschlingen lokalisiert sein. Der Patient hat, neben ruckartigen Schmerzen im Hypochondrium, hohe Temperatur mit Schüttelfrost, Schweißaustritt, allgemeine Intoxikation (Kopfschmerzen, Muskelschmerzen, Schwindel, Übelkeit).

Echinokokkenzyste wird im Leberparenchym mit der Einführung des Parasiten (Echinococcus) gebildet. Die Größe des Hohlraums kann ein signifikantes Volumen erreichen. Dann entstehen die Schmerzen permanenter Natur.

Zirrhose der Leber - das Ergebnis von Hepatitis, chronischer Alkoholismus. Das Parenchymgewebe wird durch die Narbe ersetzt. Der Körper schrumpft und schrumpft. Da sich die Kapsel nicht ausstrecken kann, treten keine starken Schmerzen auf. Stumpfe Schmerzen sind am ehesten mit einer simultanen biliären Dyskinesie und Pankreasläsionen assoziiert.

Bösartige Neoplasien in der Leber entstehen durch die Transformation von Hepatozyten oder den Erhalt von Metastasen aus anderen Organen mit Blut. Allmählich verletzt alle Funktionen des Körpers. Die Schmerzen werden sehr intensiv.

Erkrankungen der Gallenausscheidung

In der Leber synthetisiert Galle tritt in und akkumuliert in der Gallenblase. Außerdem bewegt es sich mit Hilfe von Muskelkontraktionen entlang der speziellen Kanäle in den Zwölffingerdarm. Der Weg verläuft neben dem Pankreasgang. Zusammen scheiden sie ein Geheimnis durch den Schließmuskel von Oddi aus.

Akute Krämpfe werden durch krampfartige Kontraktion der Muskelschicht verursacht. Sie werden "Koliken" genannt. Lokalisiert im rechten Hypochondrium, verteilt in der Mitte des Abdomens, in der rechten lateralen Zone.

Entfernt durch krampflösende Medikamente. Zur gleichen Zeit hat der Patient Aufstoßen, Erbrechen, Bitterkeit, Oberbauchschmerzen (Gallengastritis). Pathologie wird durch Dyskinesie (eine Verletzung der Beweglichkeit der Blase), Entzündung, Bewegung der Steine ​​verursacht.

Cholezystitis (Entzündung der Blase) verursacht Krankheitserreger. Am anfälligsten für die Krankheit sind übergewichtige Frauen, die nicht trainieren. Entzündung der inneren Auskleidung trägt zur Entwicklung von Schleim, Verdickung der Galle, verändert das Säure-Basen-Gleichgewicht und schafft Bedingungen für die Ausfällung von Gallensalzen (Cholelithiasis).

Die resultierenden Kalksteine ​​sind weiter auf felsige Dichte geklebt und sind die Ursache der Gallensteinkrankheit. Während die Steine ​​keine Schmerzen haben, sind sie in der Natur stumpf, aber die Bewegung von Zahnstein entlang der Gallenwege verursacht Reizungen und lokalen Krampf. Dies manifestiert sich in einem intensiven schmerzhaften Anfall in der rechten Abdomenhälfte, der zum Schlüsselbein, Schulterblatt, unteren Rücken, Schulter ausstrahlt. Der Angriff dauert bis zu mehreren Stunden.

Cholangitis heißt Entzündung der Gallenwege. Es ist selten ohne Cholezystitis isoliert. Fast immer von einer Gallensteinkrankheit begleitet. Zur gleichen Zeit sind die Schmerzen im Epigastrium und rechten Hypochondrium sehr stark, Krämpfe mit hoher Temperatur, Gelbsucht.

Neubildungen der Gallenblase sind selten. Menschen mit einer langen Cholezystitis und Gallensteinleiden haben das größte Risiko. Das Schmerzsyndrom wird hartnäckig, es wird dauerhaft. Für die Pathologie typische Tendenz zum Blasensprung und zur Peritonitis.

Blinddarmentzündung

Entzündung des Blinddarms ist die am häufigsten operierte Pathologie in der Chirurgie. Im klassischen Verlauf befinden sich Schmerzen zuerst in der Oberbauchgegend, begleitet von Erbrechen, Fieber, Schwäche. Ein paar Stunden später bewegen sie sich in die rechte Darmbeinzone. So sieht es bei der Hälfte der Patienten aus wie eine Krankheit.

Ein anderer Teil der Patienten benötigt eine schwere Differentialdiagnose. Dies liegt an der atypischen Lage des entzündeten Prozesses und der Manifestation von Schmerzen im Nabel, im rechten Hypochondrium, im Rücken, im Unterbauch. Die entzündete Entzündung manifestiert sich durch ruckartige Schmerzen, einen deutlichen Temperaturanstieg, Schüttelfrost.

Darmkrankheit

Erkrankungen des Dünn- und Dickdarms sind selten nur in der rechten Abdomenhälfte lokalisiert, oft auf den zentralen Teil verteilt. Die Art des Schmerzes - verschüttet, hat keine klare Lokalisierung.

Wenn Divertikulose, Enterokolitis, Morbus Crohn, Schmerzen begleitet von Durchfall oder Verstopfung, möglicherweise Darmblutungen (im Falle von Ulzerationen der Wand), Anfälle von "Darmkolik", Gewichtsverlust, für Kinder in der Regel Austrocknung.

Bei Tumoren ist der Standort im linken Abschnitt charakteristischer. Die Obstruktion des Darms ist mit der Überlappung des Darmlumens durch Adhäsionen, Tumore und Fäkalsteine ​​verbunden. Die Schmerzen sind sehr stark, Erbrechen ist möglich und es gibt keine Peristaltik.

Nierenpathologie

Die rechte Niere befindet sich anatomisch etwas unterhalb der linken. Sie leidet eher an Ptosis während der Gewichtsabnahme nach der Geburt. Zur gleichen Zeit, Patienten fühlen sich Schmerzen in der rechten Seite und Bauch, aufrecht zu sein. Der Rückgang erfolgt in Rückenlage.

Die rechtsseitige Pyelonephritis im akuten Verlauf ist begleitet von heftigen Rückenschmerzen, häufigem Wasserlassen, Schnitt, Schüttelfrost mit hohem Fieber. Die chronische Krankheit geht allmählich vom Becken zum Organparenchym über und beeinträchtigt die Funktion der Nephrone. Die Schmerzen sind dumpf, aber Intoxikation wird von einem Anstieg der Niereninsuffizienz begleitet.

Nierenerkrankung mit rechtsseitigen Koliken wird nach dem Schütteln, Springen aktiviert. Schmerzsyndrom ist sehr intensiv. Bestrahlung entlang des Ureters in der Leistengegend, Hodensack bei Männern, Genitalien bei Frauen. Nach dem Angriff wird Blut im Urin beobachtet.

Rechtsseitige Bauchschmerzen sind bei Verletzungen der Leber, der Nieren und des Darmes, Gastritis, Ulcus pepticum, Pankreatitis möglich. Eine vollständige Untersuchung ist notwendig, um die genaue Ursache zu ermitteln. Erst nachdem es diagnostiziert und verordnet werden kann.

Wunde rechte Seite in der Taille

Schmerzhafte Empfindungen auf der rechten Seite der Taille können eine andere Ätiologie haben. Jeder Schmerz signalisiert eine Abnormalität im Körper: eine Stagnation oder ein entzündlicher Prozess. Bei bestimmten Symptomen können wir vorschlagen, welches Organ betroffen ist, und die Hilfe eines geeigneten Spezialisten suchen.

Wunde rechte Seite in der Taille

Identifikation der Krankheit nach der Art des Schmerzes und dem Grad der Intensität

Die Ursachen für Schmerzen in der rechten Seite sind vielfältig. Die unangenehmen Empfindungen verschiedener Ätiologien - unterschiedlicher Grad der Lokalisierung, Dauer des Schmerzes. Die Art des Schmerzes ist immer abhängig von pathologischen Prozessen. Je nach Intensität der Schmerzsymptome kann man auch deren Ursache erraten:

Diagnose nach der Art des Schmerzes

Wenn die Art der schmerzhaften Empfindungen Naht ist, werden solche Schmerzen Koliken genannt: Nieren, Leber und Darm. Das Problem mit den Nieren ist, dass das Unbehagen nicht nur auf der rechten Seite in der Bauchseite lokalisiert ist, sondern auch auf dem unteren Rücken, Leistengegend. Hepatische Koliken produzieren immer Schmerzen rechts unter den Rippen oberhalb der Hüfthöhe. Die Darmkolik dagegen ist gekennzeichnet durch Schmerzen unterhalb der Taille, oft im vorderen Peritoneum. Meist begleitet es Blähungen und Blähungen.

Erraten Sie genau die Art der Schmerzkrankheit ist unmöglich - es ist nur eine Vermutung. Der Arzt muss die Diagnose nach entsprechenden Untersuchungen (Blut, Urintest, Ultraschall, CT, MRT, Röntgen, Koloskopie) bestätigen. Darüber hinaus können pathologische Veränderungen in den Fortpflanzungsorganen und sogar Rückenprobleme die Ursache für schmerzhafte Empfindungen sein.

Erkrankungen der Leber und der Gallenblase

Pathologische Veränderungen in diesen Organen projizieren am häufigsten Schmerzen im Hypochondrium rechts, und Erkrankungen des Gallentraktes führen dazu. Entzündliche Prozesse in der Leber führen erst in den letzten Stadien zu einem ausgeprägten Schmerzsyndrom, wenn die Dehnung der Leberkapsel fixiert ist.

Cholecystitis

Diese Krankheit provoziert unsachgemäße Ernährung: Die Fülle von fettigen Speisen in der Speisekarte führt zu einer Verletzung des Flusses der Galle. Akutes Geheimnis korrodiert die Wand der Blase, die eine Entzündung provoziert.

Symptome

Die Intensität der schmerzhaften Empfindungen hängt ganz von der Art des Entzündungsprozesses ab. Bei der katarrhalischen Krankheit wird das Schmerzsyndrom mäßig sein, während bei der gangränösen die Symptome einer Peritonitis mit akuten Schmerzen unter den Rippen im vorderen Teil des Peritoneums auftreten. Zusätzliche Anzeichen einer akuten Cholezystitis sind:

  • Appetitlosigkeit;
  • Temperaturanstieg;
  • Schwäche und Schwäche;
  • bitterer Geschmack, oft am Morgen.

Symptome bei akuter Cholezystitis

Beachten Sie, dass diese Krankheit bei Frauen viel häufiger ist als beim stärkeren Geschlecht.

Behandlung

Die Cholezystitis ist einer medikamentösen Therapie zugänglich, die darauf abzielt, Entzündungen zu lindern und den Gallenabfluss zu normalisieren. Der Arzt kann verschreiben:

  • Antispasmodika ("Spasmalgon", "Trigan", "Renalgan", "Drotaverin", "No-shpu");
  • Antibiotika (Ceftriaxon, Ampicillin, Rifampicin);
  • Cholagogika (Tsikvalon, Lyobil, Allohol und Khologon).

Nahrung für Cholezystitis

Obligatorische Diät auf dem Behandlungstisch Nummer 5.

Gallenstein-Krankheit

Das Auftreten von Gallensteinen ist ein weiterer Grund für Schmerzen auf der rechten Seite. Aufgrund ihrer Wirkung wird Bilirubin wahrscheinlich zu einer Vergiftung des Gewebes führen, was sich negativ auf fast alle Körperzellen auswirkt.

Symptome

Die Schmerzen ähneln denen mit gangränöser Cholezystitis. Ein zusätzliches Symptom der Krankheit in der akuten Phase kann eine Vergilbung der Gewebe und der Sklera sein. Vergilbung tritt aufgrund von Problemen mit dem Gallenfluss auf und erfordert den Einsatz eines Krankenwagens, da Bilirubin durch das Gewebe vergiftet sein kann.

Gallensteine

Behandlung

In den frühen Stadien der Krankheit kann der Arzt einen therapeutischen Kurs wählen. Es enthält die gleichen choleretischen Medikamente und Antispasmodika wie bei der Cholezystitis, sowie Medikamente, die Ursodeoxycholsäure enthalten, um Steine ​​aufzulösen und die Gallenflüssigkeit zu verflüssigen - "Ursofalk", "Urdox", "Solutrat", "Delursan", "Ursosan", " Holacid und andere.

Aber die meisten Menschen drehen sich, wenn Drogen und Ernährung nicht mehr helfen. Daher wird Cholezystektomie am häufigsten verschrieben. Die Operation wird in der Regel mit der Laser-Methode durchgeführt, aber in schwierigen Fällen muss eine Bauchoperation durchgeführt werden.

Hepatitis

Hepatitis in der Leber

Es gibt viele Arten dieser Infektion, und alle betreffen entzündliche Prozesse im Lebergewebe. Nach einer gewissen Zeit führt dies zu Ödemen und Dehnen der Leberkapsel und damit zum Schmerzsyndrom.

Symptome

Ein Zusammenziehen der rechten Seite, unter den Rippen und allgemeine Schwäche treten im zweiten Stadium der Erkrankung auf, mit intensiver Reproduktion des Virus. Dann manifestieren sich Übelkeit und Erbrechen, die Temperatur steigt, die Haut und das Weiße der Augen werden gelb. Bei manchen Hepatitiden ist dieses Stadium latent, glatt und der Schmerz tritt nur auf, wenn die Form kompliziert ist, wenn die Leberzellen bereits zerstört sind.

Behandlung

Bei einer Temperaturerhöhung und Vergilbung der Haut müssen Sie einen "Notfall" rufen. Der Arzt verschreibt eine spezielle antivirale und reduzierende Medikamente und eine spezielle Diät.

Die Therapie gegen ein Virus hängt von seiner Belastung ab. So wird bei der Behandlung von Hepatitis B, C, D eine Chemotherapie (Retrovir, Famciclovir), synthetische Alpha-Interferone (Reaferon, Realdiron) und humanes Leukozyten-Interferon verwendet. Für Hepatitis A wird Phosphogliv empfohlen. Leberschäden erfordern die Verwendung von Hepatoprotektoren zur Zellreparatur ("Kars", "Prohepar", "Hepatosan"). In den meisten Fällen wird eine stationäre Behandlung empfohlen.

Wichtige Information über Hepatitis

Leberzirrhose

Der Schmerz tritt in diesem Fall bereits in den schweren Stadien der Krankheit auf - wenn die Leberkapsel gestreckt wird. Deshalb ist die Krankheit äußerst gefährlich: Für die medizinische Versorgung wendet sich der Patient in ein schweres Stadium der Krankheit, wenn Ärzte das Aussterben des Körpers nur mildern können. In diesem Fall lebt die Person nur ein oder zwei Jahre nach der Diagnose.

Die Bildung von Leberzirrhose

Symptome

Zusätzlich zu den Schmerzen wird die Zirrhose durch eine Zunahme von Milz und Leber, Verfärbung der Haut und Sklera auf der ikterisch-braunen und Ansammlung von Flüssigkeit in der Bauchhöhle angezeigt.

Symptome bei Leberzirrhose

Behandlung

Außer im Anfangsstadium, wenn die Krankheit gestoppt werden kann, ist die Krankheit unheilbar. Das Auftreten von Schmerzen signalisiert, dass die Zirrhose in das kompensatorische Stadium übergegangen ist, und Ärzte können nur das Leben des Patienten unterstützen. Medikamente verschrieben je nach der Schädigung der Leber. Also, mit Cholestase-Syndrom, "Heptral", "Ursofalk" wird empfohlen. Bei Proteinverlust, Ödemen oder Aszites die Verabreichung einer 20% igen Lösung von Albumin oder nativem Plasma. Obligatorische Hepatoprotektoren (wie bei Hepatitis). In schweren Fällen ist eine Lebertransplantation möglich.

Mit der Abschaffung von schlechten Angewohnheiten und rechtzeitiger Behandlung von Ärzten wird der Tod verzögert und der Patient wird lange genug leben.

Wie wirkt sich Alkohol auf die Leber aus?

Erkrankungen der Leber und der Gallenwege verursachen häufig Schmerzen im rechten Abdomen. Typischerweise sind diese Krankheiten entzündlicher Natur, können sich aber auch zu einer destruktiven Form entwickeln. In diesem Fall beginnt sich der Schmerz in andere Bereiche des Peritoneums zu bewegen, und ihre Intensität wird zunehmen.

Erkrankungen der Nieren und der Harnwege

Schmerzen auf der rechten Seite in Höhe der Hüfte signalisieren häufig Nierenprobleme. Normalerweise konzentriert es sich in der Lendengegend, kann aber in der lateralen Zone geben.

Pyelonephritis

Niere mit Pyelonephritis

Dies ist eine häufige entzündliche Erkrankung der Nieren, die zu Schmerzen in der rechten Seite führt. Eher tritt es nahe der Taille auf und gibt zur rechten Seite.

Symptome

Zusätzlich zu Schmerzen, die auf die rechte Seite ausstrahlen, ist eine Verschlimmerung der Pyelonephritis mit einem Anstieg der Temperatur, Schwäche, einer Veränderung der Farbe des Urins und dem Auftreten von Blut in ihm verbunden.

Symptome einer Nierenentzündung

Behandlung

Antibakterielle Therapie ("5-NOK", "Biseptol", "Furamag", "Furadonin", "Furazolidon", "Nolitsin"), Uroseptika ("Kanefron-N", "Tsiston"), reichlich Getränke. In schweren Fällen ist eine Operation möglich.

Nahrung für Patienten mit Pyelonephritis

Nephroptose

Schmerzhafte Empfindungen auf der rechten Seite können zu einem Nierenprolaps führen. Hier ändert das Organ seinen realen Zustand aufgrund der Schwächung der Bänder während des Eindringens einer Infektion, einer traumatischen Verletzung oder eines schnellen Gewichtsverlustes.

Symptome

Erhöhte Schmerzen während des Trainings. In schweren Fällen besteht jedoch weiterhin Unbehagen in der Bauchlage.

Behandlung

Vor allem ist es notwendig, die Ursache der Krankheit, zum Beispiel Pyelonephritis, zu finden und zu heilen. Aus physiologischen Gründen - Muskelschwäche durch körperliche Anstrengung, Verletzung oder Schwangerschaft - verschreibt der Arzt:

  • Schmerzmittel (Paracetamol, Ibuprofen, Nurofen, Ibufen);
  • Vitamine;
  • Diät auf dem Tisch Nummer 7;
  • therapeutische Übungen.

Es ist notwendig, eine spezielle Bandage zu verwenden, die die anatomische Lage der Niere unterstützt. In schwierigen Fällen ist eine Operation möglich.

Video - Was erzählen Schmerzen auf der rechten Seite?

Glomerulonephritis

Diese Erkrankung, die durch eine Schädigung der Nierengefäße gekennzeichnet ist, manifestiert sich vor dem Hintergrund einer Entzündung mit geringer Immunität.

Wie entwickelt sich die Glomerulonephritis?

Symptome

Dumpf schmerzender Schmerz rechts von der Rückseite, Schwellung der Körpergewebe, das Auftreten von Blut im Urin.

Die wichtigsten Zeichen der Glomerulonephritis

Symptome und Auswirkungen von Glomerulonephritis

Behandlung

Komplex mit einer speziellen Diät und Therapie mit Arzneimitteln:

  • Antibiotika ("Penicillin", "Oxacillin", "Ampicillin", "Ampioks");
  • Immunsuppressiva (Prednisolon oder Azathioprin, Cyclophosphamid);
  • Diuretikum ("Hypothiazid", "Furosemid").

Nützliche phytotherapeutische Abkochungen und Spa-Behandlung.

Urolithiasis

Urologische Erkrankung, die sich durch falsche Ernährung und schlechte Wasserqualität manifestiert. All dies trägt zur Ansammlung von Salzen und zur Steinbildung bei.

Niere mit Urolithiasis

Symptome

Während die Steine ​​klein und in den Nieren lokalisiert sind, verursachen sie keine Beschwerden. Aber wenn sie sich bewegen, können sie das Lumen des Ureters blockieren und starke Schmerzen verursachen - Nierenkolik. Weitere Symptome sind Dysurie und das Auftreten von Blut im Urin.

Behandlung

In den Anfangsstadien der Krankheit gelten:

  • Antispasmodika ("Papaverine", "No-shpu");
  • Antibiotika (Ofloxacin, Cefepim, Amikacin, Gentamicin);
  • entzündungshemmende Medikamente ("Urolesan", "Kanefron N", "Ketoprofen"),
  • pharmazeutische Präparate, die Steine ​​auflösen und auf natürliche Weise ausscheiden können ("Allopurinol", "Marelin", "Prolit", "Tsiston", "Blemarin" und andere).

Ursachen von Urolithiasis

Achtung! Große und dichte Formationen werden operativ entfernt.

Darmprobleme

Schmerzen auf der rechten Seite sind oft mit Darmerkrankungen verbunden. Einige von ihnen, die damit verbunden sind, den Prozess der Nahrungsverdauung zu überfressen oder zu unterbrechen, können von selbst verschwinden. Aber es gibt solche, die eine obligatorische Behandlung erfordern.

Blinddarmentzündung

Die Ursachen der Entzündung des Anhangs sind viele. Dies ist eine ungesunde Ernährung und Infektion und das Auftreten von Blutgerinnseln in den Gefäßen des Verdauungstraktes. Starke Schmerzen auf der rechten Seite sind charakteristisch für akute Appendizitis.

Symptome

Neben den akuten Schmerzen, die mit der Inhalation zunehmen:

  • Übelkeit;
  • Peritonealdehnung;
  • das Auftreten von Eisschweiß;
  • scharfer Anstieg der Temperatur.

Vor der Manifestation dieser Zeichen zeigt der Patient gewöhnlich Durchfall und Unbehagen während der Defäkation.

Anzeichen einer Entzündung des Blinddarms

Behandlung

Benötigt einen chirurgischen Eingriff. Ohne dieses hohe Risiko des Todes.

Entzündungsprozesse im Darm

Bei entzündlichen Darmentleerungen (Enteritis, Colitis, Duodenitis) können schmerzhafte Empfindungen in der Hüfte rechts auftreten.

Symptome

Die Hauptmerkmale des entzündlichen Prozesses, außer dem Schmerz:

  • Durchfall oder Verstopfung;
  • Schwäche;
  • Dehydratation;
  • verschleierte Sprache.

Entzündungsprozesse im Darm

Achtung! Vielleicht in schweren Fällen das Fieber mit steigender Temperatur.

Behandlung

Sie müssen die Symptome der Dehydration entfernen, den Darm von Toxinen reinigen, Diät auf dem Tisch Nummer 4. Der Behandlungsverlauf richtet sich nach den Ursachen der Erkrankung und dem Ort der Entzündung. Breitspektrum-Antibiotika (Oleandomycin, Erythromycin, Sigmamycin, Oletetrin und andere) werden streng von einem Arzt verschrieben. Nach ihnen ist es nützlich, die Mikroflora unter Verwendung von Mitteln wie Colibacterin, Bifikol, Bifidumbacterin, Lactobacterin wiederherzustellen. Nützlich werden Vitamin-Mineral-Komplexe sein, um eine Hypovitaminose zu verhindern. Bei den Anfällen, begleitet von Fieber und Fieber, ist eine Notfallversorgung erforderlich.

Darmkrebs

Die Ursache des Rechtsschmerzes kann ein bösartiger Tumor sein.

Stadien von Darmkrebs

Symptome

Dieser Krebs kann für eine lange Zeit verborgen bleiben. Der Patient fühlt nur Schwäche oder Gewichtsverlust. Zusätzliche "Tipps" zum Vorliegen einer schweren Krankheit sind:

  • periodische Temperatur steigt an;
  • Peritonealdehnung;
  • Verstopfung;
  • das Auftreten von Blut im Kot;
  • Ändern Sie den Farbton von Kot.

Darmkrebs Symptome

In allen Fällen werden Schmerzen während der Palpation der rechten Seite aufgezeichnet. Seine Intensität hängt vom Stadium der Erkrankung und der Größe des Tumors ab.

Behandlung

Durch chirurgische Entfernung des Tumors und die Ernennung eines Chemotherapiekurses durchgeführt.

Video - Schmerzen im rechten Hypochondrium

Wirbelsäulenerkrankungen

Normalerweise sind Schmerzen in der rechten Taillengegend mit Erkrankungen der Leber, des Darms und manchmal der Nieren verbunden. Solche Beschwerden können aber auch durch Erkrankungen der Brust- oder Lendenwirbelsäule entstehen. Die häufigsten Erkrankungen, die durch ein ähnliches Schmerzsyndrom gekennzeichnet sind, sind Osteochondrose und Bandscheibenvorfälle. Schmerzen treten auf dem Hintergrund des Zusammendrückens von Nervenendigungen in dem entsprechenden Abschnitt auf und innervieren in den Bereich der rechten Seite.

Symptome

Schmerzhafte Empfindungen treten nicht nur in der Seite, sondern auch im Rücken, unteren Rücken auf. Ihr Charakter ist lang und schmerzhaft. Verstärkt beim Fahren, Drehen, Niesen, Husten.

Die Stadien der Entwicklung des Bandscheibenvorfalles

Behandlung

Der Schwerpunkt liegt auf Physiotherapie, Kinesiotherapie. Im Falle einer schweren Entzündung ist es wahrscheinlich, dass entzündungshemmende nichtsteroidale Arzneimittel verschrieben werden (Diclofenac, Meloxicam, Ketorolac, Ibuprofen), lokale Steroidarzneimittelinjektionen, novocainische Blockade. Mögliche sofortige Beseitigung von Zwischenwirbelbruch.

Krankheiten der reproduktiven Sphäre

Natürlich sind sie bei Männern und Frauen unterschiedlich. Die Vertreter des schönen Geschlechts unerwartete schmerzhafte Gefühl in der Taille kann ziemlich physiologisch sein und sprechen über den Eisprung. Auch Bauchschmerzen treten häufig während der Menstruation auf, aufgrund aktiver Gebärmutterkontraktionen oder während hormoneller Veränderungen im Körper.

Was kann Schmerzen auf der rechten Seite anzeigen

Hinweis! So tritt das unangenehme Syndrom häufig bei schwangeren Frauen auf. Schmerzen auf der rechten Seite der Damen in der Position ist ein häufiges Vorkommen. Es ist gewöhnlich mit der Verschiebung von Organen aufgrund des Wachstums des Fötus verbunden und ist physiologischer Natur.

Bei starken Schmerzen oder zusätzlichen Warnzeichen sollten Sie unbedingt einen Arzt aufsuchen.

Manchmal sind die schmerzhaften Syndrome im Bereich der Taille auf der rechten Seite der Vertreter des schwachen und stärkeren Geschlechtes pathologischer Natur und deuten auf folgende Krankheiten hin:

Achtung! Wenn eine Frau länger als zwei Tage unangenehme Gefühle hat und nicht mit Menstruation in Verbindung steht, muss sie einen Frauenarzt aufsuchen. Und wenn der Schmerz den Vertreter des stärkeren Geschlechts quält, gehen Sie so bald wie möglich zum Arzt. Eine Selbstbehandlung ist hier nicht möglich, der Arzt muss eine Behandlung vorschreiben. Sonst besteht die Gefahr, dass die Fähigkeit, Nachkommen zu bekommen, und die Wiedergeburt von Beschwerden zu schweren Formen verloren gehen.

Was tun bevor man zum Arzt geht?

Wenn es keine Vermutungen darüber gibt, warum es auf der rechten Seite der Taille schmerzt, müssen Sie eine Zecke zum Therapeuten nehmen und eine Ultraschalluntersuchung machen. Dann wird die Ursache des Unbehagens klarer, und der entsprechende enge Spezialist wird einen therapeutischen Kurs ernennen.

Was Sie zu Hause tun können und was nicht

Vor dem Besuch des Arztes muss jedoch eine gewisse Zeit vergehen. Um nicht zu leiden, können Sie den Schmerz stoppen:

  1. Nichtsteroidale Schmerzmittel. Solche Arzneimittel werden in einer Apotheke ohne Rezept verkauft. Es kann "Ibuprofen", "Analgin", "Paracetamol" und ihre Analoga sein. Sie produzieren solche Mittel sowohl in Tablettenform als auch in Form von Sirup, Rektalsuppositorien (für Kinder).
  2. Antispasmodika. Unangenehme Bauchkrämpfe werden normalerweise durch "No-Spa" und andere auf Papaverin basierende Medikamente gemildert.
  3. Medikamente für Darmprobleme. Wenn die Schmerzen von Blähungen, Blähungen, Durchfall begleitet werden, sind spezielle Heilmittel geeignet, diese Symptome zu lindern, Toxine zu entfernen und die Vermehrung pathogener Bakterien zu verhindern. Die beliebtesten sind: Aktivkohle, Imodium, Sulgin, Ftalazol.

Diagnose von Schmerzen in der rechten Seite

Anästhetische Wirkung und gibt ein Volksheilmittel - eine Abkochung von Kreuzkümmel und Melissensamen. Pflanzliche Rohstoffe zu gleichen Teilen zaparivayut in kochendem Wasser (ein paar Prisen pro Glas). Gefiltert und betrunken während der Dauer der Schmerz-Exazerbation.

Achtung! Wenn der Schmerz von Fieber, Erbrechen und anderen störenden Symptomen begleitet wird, ist es unmöglich, sie mit Schmerzmitteln zu ertränken. Wir müssen dringend die "Notaufnahme" anrufen.

Wenden Sie keine heißen Kompressen auf den wunden Punkt an. Wenn es eine Entzündung gibt, wird sie sich nur unter dem Einfluss von Hitze intensivieren. So wird der Schmerz intensiver.

Im menschlichen Körper, auf der rechten Seite des Peritoneums, sind viele lebenswichtige Organe konzentriert. Auch nicht zu starke Schmerzen können pathologische Veränderungen signalisieren und ein Grund sein, in die Klinik zu gehen. Eine schnelle Reaktion hilft, chronische Krankheiten und mögliche chirurgische Eingriffe zu vermeiden.

Schmerzen in der Taille auf der rechten Seite

Schmerzhafte Empfindungen, besonders wenn sie zuerst erschienen, sind alarmierend und beängstigend. Es ist beunruhigend, wenn es eine lange Zeit dauert. Es ist notwendig, in diesem Moment sorgfältig Ihren Zustand zu betrachten und einen Besuch beim Arzt zu planen. Schmerzen in der rechten Seite auf der Hüfthöhe werden durch verschiedene Ursachen verursacht und es gibt eine Menge von ihnen. Es gibt Situationen, in denen mehrere Spezialisten eine Untersuchung benötigen, um eine korrekte Diagnose zu stellen. Sie sollten auf solche schmerzhaften Manifestationen nicht verzichten, weil die Möglichkeit schwerwiegender Konsequenzen besteht.

Ursachen für Schmerzen in der rechten Seite

Es ist schwer zu sagen, was Schmerzen verursacht. Rechts im Körper befinden sich viele Organe. Jeder von ihnen kann eine schmerzhafte Bedingung während der Entzündung verursachen. Ursachen für Schmerzen in der rechten Seite auf der Hüfthöhe sind:

  • Erkrankungen des Urogenitalsystems;
  • gynäkologische Probleme;
  • Erkrankungen des Verdauungstraktes;
  • Nieren- und Lebererkrankungen;
  • Gallensteinkrankheit;
  • Nervenkrankheiten;
  • Probleme mit der Wirbelsäule;

Je nach Intensität und Art des Schmerzes

In der Praxis gibt es verschiedene Arten von Krankheitszuständen von schlaff, die nur selten wiederholt werden, zu schweren, intolerant, signalisiert eine gefährliche Situation. Sie müssen Ihren Körper sorgfältig betrachten. Wenn Sie einen Arzt aufsuchen, sollten Sie ihm die Art der Empfindungen beschreiben, wie oft sie auftreten und wo sie sich befinden. Nur dann erhalten Sie die richtige Untersuchung und die richtige Diagnose wird gestellt. Bei Beschwerden äußert sich der Schmerz auf unterschiedliche Art und Weise, je nach seiner Art, gibt es:

  • akut;
  • dumm;
  • neugierig;
  • ziehen
  • Krämpfe;
  • scharf;
  • Piercing

Scharf

Das gefährlichste Symptom bei Erkrankungen der rechten Seite sind akute Schmerzen. Im Falle seines Auftretens ist es notwendig, dringend einen Krankenwagen anzurufen, da die Gefahr des Lebens wahrscheinlich ist. Solche schmerzhaften Empfindungen begleiten einen Appendizitisanfall. Begleitet von einem Temperaturanstieg, verstärkt während der Bewegung. Akute und starke Schmerzen signalisieren eine Eileiterschwangerschaft. Wenn die Zeit keine Hilfe bietet, ist der Tod möglich. Das Auftreten von akuten schmerzhaften Phänomenen mit Nierenkolik ist charakteristisch. In diesem Fall sind sie von der Rückseite lokalisiert.

Stumpf

Wenn Sie von häufigen Verstopfung verfolgt werden, sind sie am ehesten von dumpfen schmerzhaften Symptomen begleitet. Sie treten mit Gürtelrose auf, begleitet von Pyelonephritis und Pankreatitis. Dumpfer Schmerz unter den Rippen tritt mit Leberzirrhose, Entzündung der Anhängsel auf. Es verursacht eine Menge Probleme mit Hepatitis und Pankreatitis. Wenn sie den Bauch nach unten gibt, zeigt es:

  • Darmentzündung;
  • Urolithiasis;
  • schmerzhafter Eisprung;
  • Nierenerkrankung;
  • Eileiterschwangerschaft.

Schmerzen

Das Auftreten von Schmerzen ist mit dem Beginn einer Entzündung bei Appendizitis verbunden. Sie sind charakteristisch für Colitis, Gallensteinkrankheit. Begleiten Entzündung der Anhängsel bei Frauen und Leistenbruch bei Männern. Beachten Sie die schmerzenden Schmerzen in der Taille auf der rechten Seite des Rückens. Es zeigt Nierenprobleme, Ovarialzysten. Bei Lebererkrankungen, die mit Alkoholmissbrauch in Zusammenhang stehen, treten auch solche Symptome auf. Schmerzempfindungen treten bei Krankheiten auf:

Ziehen

Das Auftreten von nagenden Schmerzen ist charakteristisch für Cholezystitis. Sie werden begleitet von

Sie sind besonders häufig in der Gynäkologie. Zeitschrift - Mädchen während der Menstruation - Entzündung der Anhängsel, Endometriose - das ist nicht alle Gründe für ihr Auftreten. Solche Symptome sind besonders gefährlich bei Eileiterschwangerschaften. Wenn es eine lange schmerzhafte Empfindung rechts auf Hüfthöhe ziehen, puchit Sie nach dem Essen, Übelkeit, dann sind Sie mit ulcerosa diagnostiziert.

Scharf und stechend

Wenn Sie plötzlich Erbrechen haben, ersticht in der Seite unter den Rippen, wahrscheinlich das Auftreten von Leberkolik. Es ist auch charakteristisch für Myokardinfarkt. Das Auftreten von starken schmerzhaften Empfindungen während der Schwangerschaft erfordert einen dringenden Appell an den Arzt - es besteht die Möglichkeit einer Fehlgeburt. Sie weisen auch auf eine Entzündung der Eierstöcke hin, treten auf, wenn eine Leistenhernie stranguliert ist und ein Darmverschluss vorliegt. Stitching spricht über Ruptur der Röhre während einer Eileiterschwangerschaft. Sie sind charakteristisch für Krankheiten wie:

  • Interkostalneuralgie;
  • Ulcus duodeni;
  • Cholezystitis.

Krämpfe

Wenn Sie Beschwerden auf der rechten Seite das Gefühl, Krämpfe, wahrscheinlich haben Sie irgendwelche Steine ​​in der Leber oder einer Nierenkolik. Ihr Grund liegt in der Störung der Gallenblase. Die gleiche Situation tritt im Magen mit Darmkrämpfen auf. Es tritt bei Colitis - Entzündung des Dickdarms auf. Es ist gekennzeichnet durch Krämpfe und Darmverschluss, die bei Erwachsenen und Kindern auftritt. Solche Symptome von Schmerzen während der Schwangerschaft sind besonders gefährlich. In dieser Situation ist die Unterbrechung nicht ausgeschlossen.

Durch Lokalisierung

Bei Schmerzen auf der rechten Seite ist es wichtig, auf den Ort zu achten, an dem er auftritt. Für eine korrekte Diagnose muss der Arzt seine Lokalisierung kennen. Es ist eine Sache, wenn der Schmerz direkt unter den Rippen ist. Ein ganz anderer Fall, wenn es von hinten kommt. Jeder Standort hat seine eigene Diagnose. Wenn der rechte Unterbauchschmerz schmerzt, sind gynäkologische Erkrankungen wahrscheinlich. Bei Männern gibt es in einer solchen Situation Probleme mit dem Harnsystem, Prostatitis.

Rückseite

Sie können über eine Vielzahl von Diagnosen sprechen, wenn Ihre rechte Seite von hinten verletzt wird. Unter ihnen sind Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse, Rippenfrakturen, Verletzungen. Scharfer Schmerz bei einem tiefen Atemzug spricht über die Erkrankung des Atmungssystems. Wenn sie aus dem Rücken kommen, sind Probleme mit der Wirbelsäule, das Kneifen der Nervenwurzeln wahrscheinlich. Unter den gültigen Diagnosen mit dieser Lokalisation:

  • Gicht;
  • Radikulitis;
  • Diabetes mellitus;
  • Prostatitis;
  • Leberkolik;
  • Osteochondrose;
  • subrenaler Abszess;
  • Erkrankungen des Urogenitalsystems.

Unter der Vorderkante

Wenn es schmerzhafte Phänomene von der rechten Seite gibt, besteht die Möglichkeit von mehreren Krankheiten. Zuerst müssen Sie herausfinden, was rechts unter den Kanten an der Seite ist. Auf dieser Seite des Körpers befinden sich: Leber, Darm, Bauchspeicheldrüse. Ihre Beschwerden werden Schmerzen verursachen. Wahrscheinlich Probleme mit der Gallenblase. Der Schmerz in der rechten Seite unter den Rippen mit Lungenerkrankungen wird durch Seufzen, Husten verschlimmert. Wenn es brennt und das brennende Gefühl beim Gehen zunimmt, haben Sie wahrscheinlich eine Zwerchfellhernie. In diesem Fall schmerzt die rechte Seite unter der Kante.

Sore rechts und gibt Bauch ab

Das Auftreten von schmerzhaften Symptomen, geben den Bauch, oft begleitet von Unwohlsein bei Frauen. Sie sprechen über die Probleme der Fortpflanzungsorgane, sind mit entzündlichen Prozessen der Eierstöcke, Anhänge verbunden. Sie sind besonders gefährlich beim Warten auf das Kind, signalisieren eine Eileiterschwangerschaft, die Wahrscheinlichkeit einer Fehlgeburt. Bei Männern sind in dieser Situation Leistenbruchverletzungen, Probleme mit dem Harnsystem möglich. Hohe Wahrscheinlichkeit des Auftretens von Prostatitis. Es schmerzt die rechte Seite des Unterbauches mit Erkrankungen des Blinddarms, Probleme in der Lendengegend.

Was kann in der rechten Seite in der Taille verletzen

Männer und Frauen auf der rechten Seite der Taille sind durch Schmerzen aufgrund von Magen-Darm-Problemen und Darmerkrankungen gekennzeichnet. Diese und andere sind anfällig für Neuralgien und Osteochondrose. Erkrankungen des Harnsystems, des Atmungssystems. Im Falle von Krebs treten schmerzhafte Empfindungen auf. Es gibt jedoch eine Reihe von Diagnosen, die nur für Männer und Frauen charakteristisch sind. Sie sind miteinander verbunden mit Verletzungen in den Fortpflanzungsorganen, Verletzungen, Hernienkerkerungen.

In Männern

Das Auftreten von Schmerzen von der rechten Seite bei Männern ist oft mit körperlicher Anstrengung verbunden. Einklemmen der Leisten- und Zwerchfellhernie, Osteochondrose erscheinen als Ergebnis der Gewichtsabnahme. Schmerzen bei Erkrankungen des Urogenitalsystems werden oft durch Unterkühlung, Geschlechtskrankheiten verursacht. Eine sitzende Lebensweise, Übergewicht, Infektionen führen zu Prostatitis. Es ist gekennzeichnet durch schmerzenden Schmerz. Oft sind sie akut mit Nierensteinen, Harnleiter.

Bei Frauen

Zusammen mit den Krankheiten, die bei Männern auftreten, fühlen Frauen viel häufiger Schmerzen von der rechten Seite. Dies ist auf gynäkologische Probleme zurückzuführen, beginnend mit schmerzhaften wiederkehrenden Schmerzen während der Menstruation. Wie viel Mühe machen Frauen, um schwanger zu werden? Das Auftreten von schmerzhaften Zuständen im Zusammenhang mit Endometriose, Eierstockentzündung, Menstruationsstörungen macht diese Aufgabe schwierig. Nur gemeinsame Anstrengungen der Frau und des behandelnden Arztes können ein Wunder vollbringen.

Ein gesundes Kind zu bekommen ist auch nicht immer einfach. Auftretender schmerzhafter Schmerz, Niederwerfen des Bauches, Sprechen über das Drücken innerer Organe. Dies ist nicht immer eine Gefahr, aber es ist notwendig, einen Gynäkologen zu kontaktieren. Das Auftreten von akuten Schmerzen - ein Signal für die Wahrscheinlichkeit einer Eileiterschwangerschaft, erfordert einen sofortigen Notruf. Wenn es Piercing ist, ist eine Rohrruptur möglich, eine Krämpfe kann zu einer Fehlgeburt führen.

Häufige Schmerzen Ursachen

Es gibt eine große Anzahl von Krankheiten, die Schmerzen von der rechten Seite verursachen. Sie können unterschiedliche Lokalisation haben, unterscheiden sich in Charakter. Sie alle sind durch die Tatsache vereint, dass der wunde Punkt am ehesten mit dem Ort verbunden ist, an dem sich die Orgel befindet. Obwohl es viele Ausnahmen gibt. Sie denken an Nierenprobleme, und das ist Osteochondrose. Neurologischer Schmerz ist mit den schmerzhaften Manifestationen der inneren Organe verwechselt.

Es ist wichtig, rechtzeitig einen Arzt aufzusuchen, um untersucht zu werden. Nur in diesem Fall erhalten Sie die richtige Diagnose, wird eine Behandlung verschrieben. Die beliebtesten Krankheiten, die Schmerzen von der rechten Seite verursachen, sind:

  • Erkrankungen der Leber, der Gallenwege;
  • Osteochondrose;
  • Nierenkolik;
  • Gürtelrose;
  • Pankreatitis;
  • Zwerchfell- und Leistenbruch;
  • Darmkrebs;
  • Urolithiasis.

Welchen Arzt kontaktieren?

Bevor Sie zum Arzt gehen, achten Sie auf die Symptome der Krankheit. Was ist die Art von Schmerz, wie oft tritt er auf, wo ist er lokalisiert? Was es begleitet: Temperatur, das Vorhandensein von Entladung, häufiges Wasserlassen. Sie sollten besuchen:

  • Gynäkologe, wenn sie mit einer beeinträchtigten Reproduktionsfunktion in Verbindung gebracht werden.
  • Gastroenterologe bei Darmproblemen.
  • Urologe, mit Erkrankungen des Harnsystems.
  • Venerologe, wenn die Krankheit von Sekreten begleitet wird.
  • Neuropathologe, während der Verletzung der Nervenwurzeln, Osteochondrose.
  • Therapeut, mit schmerzhaften Symptomen in den Nieren, Leber.

Video: Warum tut die rechte Seite weh?

Sehen Sie sich das Video unten an und Sie werden erfahren, warum verschiedene Spezialisten den Schmerz in der Seite auf der Hüfthöhe behandeln. Was sind die erforderlichen Untersuchungen, um die Diagnose richtig zu stellen. Sie werden verstehen, was der Schmerz in der Seite signalisiert und was sie verursacht. Warum die gleichen Symptome verschiedenen Krankheiten entsprechen. Sie werden Empfehlungen dazu hören, wie Sie in Situationen vorgehen können, in denen die Ursache des Krankheitszustands nicht genau festgestellt wurde.

Die Informationen in diesem Artikel dienen nur zu Informationszwecken. Materialien des Artikels erfordern keine Selbstbehandlung. Nur ein qualifizierter Arzt kann die Behandlung basierend auf den individuellen Eigenschaften eines bestimmten Patienten diagnostizieren und beraten.

Schmerzen in der rechten Seite unter den Rippen vorne

Im Körper einer Person sind lebenswichtige lebenswichtige Organe. Sie bieten alle notwendigen Funktionen des menschlichen Körpers - Atmung, Ernährung, Fortpflanzung, Ausscheidung. Herz - schiebt das Blut durch die Gefäße, um Zellen mit Sauerstoff zu versorgen. Leber - reinigt das Blut von Giftstoffen und liefert Galle für die Verdauung. Der Darm - verdaut Nahrung, macht sie Zellen zugänglich. Nieren - Separieren und entfernen Sie überschüssige Flüssigkeit. Schmerzen, Kribbeln, Taubheit, Schweregefühl, andere Beschwerden treten bei Störungen ihrer Arbeit auf.

Was kann in der rechten Seite oben (unter den Rippen) und darunter (hinter den Beckenknochen) schmerzen?

Was ist auf der rechten Seite: Organe und Zonen

Schmerzen in der rechten Seite entstehen durch pathologische Prozesse in den inneren Organen. Wenden Sie sich der Anatomie zu. Im menschlichen Körper gibt es zwei Hohlräume (abdominal, thorakal). Sie sind durch die Membran getrennt.

Die rechte Seite ist der Teil der Bauchhöhle, in dem sich die Organe der Verdauung, Exkretion, reproduktiven (sexuellen) und endokrinen Systeme befinden.

Wählen Sie bedingt die unteren und oberen (subkostalen und pelvinen) Zonen auf der rechten Seite des Körpers. Oben rechts - Hypochondrium-Bereich. Hier sind Leber und Gallenblase, Zwerchfell und rechte Niere mit der Nebenniere, sowie das letzte Segment des Dünndarms (Ileum). Oberhalb des rechten Hypochondriums beginnen die Lungen, manchmal kann der Schmerz mit einer Entzündung des unteren Lappens der rechten Lunge einhergehen.

Unten rechts - die Beckenzone. Hier ist ein Teil des Darms (der Blinddarm mit Appendix und das aufsteigende Segment des Dickdarms), sowie bei Frauen - der rechte Eierstock.

Hinweis: Der menschliche Magen wird auf die linke Seite des Körpers (für den linken Leberlappen) verlagert, so dass er im rechten Hypochondrium keine Schmerzen verursacht. Gibt auch selten in der rechten Seite der Bauchspeicheldrüse. Es befindet sich in der Mitte des Körpers und schmerzt oft um den Nabel und links davon.

Lokalisation von Schmerz und Pathologie der inneren Organe

Wenn eine Person eine wunde rechte Seite hat, liegt dies in den meisten Fällen an der Pathologie der Organe des rechten Hypochondriums oder Beckens. Daher überlegen wir genauer, welche Art von Unbehaglichkeitsempfindungen jedem der aufgeführten Organe entsprechen.

Leber - Schwere und Unbehagen im rechten Hypochondrium

Die Schwere und Unbehagen im rechten Hypochondrium sind oft mit der Stagnation der Galle, Entzündung verbunden. Sie bilden einen Schmerz in der rechten Seite unter den Rippen vor.

Leberschmerzen werden von einem bitteren Geschmack im Mund begleitet. Es ist auch möglich, Gelbfärbung der Haut und verschiedene Hautausschläge. Ihre Ursache ist eine unzureichende Reinigung des Blutes während seiner Passage durch die Leber, bei der die vorhandenen toxischen Bestandteile aus dem Blut durch die Haut ausgeschieden werden.

Ein Kennzeichen von Leberschmerzen ist auch ihre Stärkung bei plötzlichen Bewegungen und Schwächung in Ruhe (besonders auf der rechten Seite liegend).

Die Entzündung der Leber kann schmerzlos (nur Schweregefühl) verlaufen oder von schwachen Ziehempfindungen begleitet sein. Mit der Verschlechterung des Zustandes bildet die Bildung von Steinen in der Blase und den Gallengängen starke Schmerzen. Starke, scharfe, stechende Empfindungen begleiten die Bewegung der Steine ​​entlang der Kanäle. Wenn der Gang vollständig blockiert ist und der Gallenfluss blockiert ist, bildet sich ein starker Wölbungsschmerz.

Die Bewegung der Steine ​​bildet Kontraktionen. Der Höhepunkt des Schmerzes kommt zu einer Zeit, wenn der Kanal durch einen Stein blockiert ist. Sobald sich der Stein bewegt und den Kanal teilweise freigibt, nimmt der Angriff ab. Krämpfe deuten auf eine Cholelithiasis hin.

Bauchspeicheldrüse - manchmal Schmerzen in der rechten Seite in der Taille

Die Bauchspeicheldrüse ist eines der wichtigsten Organe einer Person, die sowohl die Verdauungsfunktion als auch die endokrine Funktion erfüllt. Es befindet sich in der Mitte und auf der linken Seite, aber im Falle der Pathologie kann es schwere Empfindungen überall in der Bauchhöhle bilden. Es kann Schmerzen auf der rechten Seite in der Taille geben. Häufiger jedoch bildet die Bauchspeicheldrüse Beschwerden mit Lokalisation auf der linken Seite (links vom Nabel) oder Gürtelschmerzen im Oberbauch.

Hinweis: Die charakteristischen Anzeichen einer Pankreasentzündung sind starke Übelkeit und leerer Erbrechensdrang (wenn nichts zu erbrechen ist und immer wieder Erbrechen auftritt).

Eierstöcke - Schmerzen in der rechten Seite des Bauches

Der Eierstock ist ein weibliches Geschlechtsorgan, in dem weibliche Geschlechtszellen (Samenanlagen) reifen. Zwei Eierstöcke befinden sich rechts und links des Uterus und sind durch die Eileiter mit ihm verbunden. Bei einer Infektion ist eine Entzündung von einem oder zwei Ovarien (Anhängseln) möglich.

Bei Eierstockentzündung bilden sich Ödeme und Flüssigkeit baut sich auf. Es bildet einen Schmerz in der rechten Seite des Unterbauchs (nahe dem Ilium) und über dem Schambein. Auch der entzündete Eierstock "gibt" dem unteren Rücken rechts (von hinten unterhalb der Taille).

Zusätzlich zu den entzündlichen Prozessen, die durch die Infektion verursacht werden, können Beschwerden aufgrund der inneren Pathologie auftreten. Zum Beispiel, wenn es in der rechten Seite des Bauches schmerzt, kann sich eine Zyste gebildet haben. Wenn es gebildet wird, wird Unbehagen ständig gefühlt und erhöht während der Menstruation.

Auch erhöhte Schmerzen während der Menstruation treten bei Endometriose auf. Bei dieser Krankheit dehnt sich das Schleimepithel über den Uterus hinaus aus. Es drückt andere Gewebe zusammen und bildet einen nagenden Schmerz mit der Bewässerung (die unangenehme Empfindungen gibt) zum Perineum.

Ein weiterer Grund, dass eine Frau ihre rechte Seite im Unterbauch schmerzt und verletzt - Eileiterschwangerschaft. Wenn dies der Fall ist, ist dringend medizinische Versorgung erforderlich, um einen Eileiterbruch zu verhindern. Mit der Entwicklung der Schwangerschaft außerhalb der Gebärmutter wird die Schmerzen zunehmen und sich auf die benachbarten Zonen (Rektum, unter dem Schulterblatt) ausbreiten.

Hinweis: Schmerzen in der rechten Seite des Mannes sind in der Regel nicht mit den Genitalien verbunden. Bei Hodenentzündung bei Männern schmerzen Hodensack und Perineum, manchmal die Lende.

Wundheit im Unterbauch ist nicht immer mit den Genitalien verbunden. Es kann eine Folge von Darmerkrankungen (Dysbiose, Verstopfung) sein. Der rechts unten rechts gelegene Schmerz kann im Blind- oder Dickdarm (Teile des Dickdarms) oder bei akuter Appendizitis auftreten.

Appendizitis - akute Schmerzen im rechten Unterbauch

Ein Appendix ist ein Dünndarm-Blinddarm, der mit lymphoidem Gewebe ausgekleidet ist. Wenn Giftstoffe angesammelt werden, kann es entzündet und krank werden. Es befindet sich auf der unteren rechten Seite des Bauches, so dass es Schmerzen in der unteren rechten und um den Nabel bildet. Die genaue Lage des Blinddarms kann wie folgt bestimmt werden: in der Mitte zwischen dem rechten Beckenknochen und dem Nabel. Hier ist der maximale Schmerz bei akuter Appendizitis lokalisiert. In der Regel ist eine Entzündung akut und erfordert eine operative Behandlung (Entfernung).

Bei 17% der Menschen ist der Blinddarm im Blinddarm unterschiedlich. Es kann aufgedreht werden (dann tritt der Schmerz in der Leber auf), in die untere Beckenzone abgesenkt (dann ähnelt der Schmerz der Entzündung der Eierstöcke, der Anhängsel oder der Blase) oder in die Niere gerollt (verursacht Schmerzen im unteren Rücken, Leistengegend).

Es ist möglich, Appendizitis durch die Lage und Zunahme der Schmerzen sowie durch Verschlechterung zu erkennen. Mit jeder Stunde steigt der Schmerz, Übelkeit wird stärker, der Allgemeinzustand verschlechtert sich.

Darüber hinaus verwendet die Diagnose von Appendizitis leichten Druck an Orten der Lokalisierung von Schmerzen. Wenn bei leichtem Druck auf das Abdomen ein starkes Durchstich- oder Schneidegefühl auftritt, ist es dringend notwendig, einen Arzt aufzusuchen. Bruch des Blinddarms ist lebensbedrohlich.

Eine andere Variante der Differentialdiagnose wird ebenfalls verwendet (zur Unterscheidung von Blinddarmentzündung und Darmkolik). Sie müssen Ihren Finger leicht auf die Protrusion des rechten Iliums tippen. Wenn es sich um eine Blinddarmentzündung handelt, wird der Schmerz merklich verstärkt. Wenn Sie auf den linken Knochen klopfen, wird es keine erhöhten Beschwerden geben.

Zur Kenntnisnahme: Bei Schwangeren im Spätstadium der Schwangerschaft werden die inneren Organe verdrängt. Daher kann Appendizitis nicht nur unten rechts, sondern auch in anderen Bereichen der Bauchhöhle schmerzen. Auch die klassischen Symptome der Appendizitis fehlen bei Kindern und Menschen mit Adipositas. Deshalb, wenn die rechte Seite unter den Rippen oder im Beckenbereich sehr schmerzhaft ist, rufen Sie den Arzt und gehen Sie zur Ambulanz.

Darm - krampfartige Schmerzen im Unterbauch rechts

Der menschliche Darm ist eine Fabrik zur Spaltung und Verdauung von Nahrungsmitteln. Es ist mehr als 10 m lang und besteht aus einer Reihe von Hohlräumen, in denen sich Lebensmittel bewegen. Die innere Oberfläche der verschiedenen Abschnitte des Darms ist mit Schleimhautepithel ausgekleidet. Wenn es gereizt ist, erscheinen Läsionen - Erosion und Geschwüre. Sie verursachen Schmerzen.

Die Ursache für Schmerzen im Darmbereich sind Spasmen der Darmwände, Dysbakteriose und Blähungen. Sie sind das Ergebnis ungesunder Ernährung und Stress. Morbidität wandert. Am Anfang - die rechte Seite schmerzt unten, danach - wandert das Unbehagen zum Schambein oder zur linken Seite.

Rechts im Unterbauch befindet sich das Ileum. Wenn sich die Schleimhaut entzündet, schmerzt die rechte Seite des Bauches. Die Ursache der Entzündung ist Unterernährung.

Wenn die Colitis in der rechten Seite ist, kann ein Spasmus der Darmwand entstanden sein oder sich eine Obstruktion bilden. Oft ist der Schmerz bei Obstruktion um den Bauchnabel und den Unterbauch herum rechts lokalisiert. Es ist durch Krämpfe gekennzeichnet - ein scharfer Schmerz auf der rechten Seite wird durch schwächere schmerzhafte Empfindungen ersetzt.

Nieren - Schmerzen auf der rechten Rückseite, gibt den unteren Rücken

Organe der Ausscheidung (Nieren) - wenn Verletzungen Schmerzen im unteren Rücken oder Rücken bilden. Nierenschmerzen stört fast immer nur auf einer Seite - rechts oder links. Zum Beispiel - die rechte Seite mit einem Rücken schmerzt oder schmerzt in der rechten Seite auf der Höhe der Taille.

Nierenschmerzen fallen unter die Rippen. Es breitet sich oft auf die angrenzenden Zonen aus - die Leiste, die innere Oberfläche der Oberschenkel. Stumpfe Rückenschmerzen in der rechten Seite werden von chronischen Nierenentzündungen (Pyelonephritis) und Gromerulonephritis begleitet. Ständiger Schmerz ist ein Zeichen von Nierenversagen. Ein scharfer, stechender Schmerz tritt auf, wenn die Harnwege blockiert sind (Schleimklumpen, Stein, Sand).

Das Kennzeichen der Nierenschmerzen - es wird von Harnstauungsstörungen begleitet (eine Abnahme oder Erhöhung des Volumens des Urins, das Auftreten von Blutgerinnseln im Urin, Tränensäcke unter den Augen).

Schmerzen während der Schwangerschaft

Schmerzen in der rechten Seite während der Schwangerschaft sind nicht immer ein Zeichen von Pathologie. In der Mitte der Schwangerschaft ist es mit der Dehnung des Ligamentum uterina verbunden. In den späteren Perioden - mit dem Zusammendrücken der inneren Organe. So fühlt es sich schwer an und verletzt die rechte Seite während der Schwangerschaft, wenn eine Frau Probleme mit der Gallenblase hat. Und unten - es schmerzt in der Mitte und rechts, wenn der Stuhlgang unzureichend ist.

Was passiert und hängt von der Art des Schmerzes ab

Die Art der schmerzhaften Empfindungen (Unbehagen, Kribbeln, Brennen, Schmerzen oder stechender Schmerz, wellenartig oder eben) hängt von den im Inneren ablaufenden Prozessen ab. Schmerz ist ein Zeichen der Verletzung, es wird gebildet, wenn Sauerstoffmangel, Ansammlung von Toxinen und die Entwicklung von Ödemen, Entzündungen besteht.

Willst du etwas Interessantes?

Schmerzen sind oft das Ergebnis stagnierender Prozesse in den inneren Organen.

Um Schmerzen zu beseitigen, reicht es aus, die Blutzirkulation zu beschleunigen, den Blutfluss zu fördern, Toxine zu entfernen und die Zellen mit Nahrung und Sauerstoff zu versorgen.

Gefühl von Schwere

Sensationen der Schwerkraft - das erste Signal der Ansammlung von Toxinen. Oft ist die Schwere auf der rechten Seite mit der Leber verbunden und ein Zeichen für eine chronische Störung ihrer Arbeit. Wenn es eine Stagnation von Galle oder Entzündung gibt, dann steigt das Gefühl der Schwere nach reichhaltigen frittierten und fettigen Speisen.

Die Schwere des Abdomens kann ein Signal für Stagnation der Fäkalien im Darm sein. Diese Schwere wird von chronischer Verstopfung begleitet.

Nagelnder Schmerz

Mit der Entwicklung der Pathologie wird der Schweregrad zu nagenden Schmerzen. Wann zieht sich die rechte Seite an?

  • Bei entzündlichen Prozessen in der Leber kommt es zu Schmerzen in der rechten Seite.
  • Zieht auch die rechte Seite im Falle von Virusinfektionen - Hepatitis.
  • Bei einer Eileiterschwangerschaft kann sie nach rechts ziehen (das Ei ist im Eileiter am rechten Ovar befestigt).
  • Ziehempfindungen während der Schwangerschaft werden durch die Verringerung der glatten Muskulatur der Gebärmutter gebildet. In diesem Fall werden die Muskeln hart (zur Berührung). Lang anhaltende Schmerzen stören die Blutzufuhr zum Fötus und können Anomalien im Gehirn verursachen.

Schmerzender Schmerz

Der schmerzende Schmerz ist eine lang anhaltende schmerzhafte Empfindung. Die schmerzenden Schmerzen begleiten oft einen langsamen chronischen Prozess (Entzündung). Sie treten auch während der Zellintoxikation (Vergiftung der eigenen Vitalaktivität) auf.

Wenn das schmerzende Unbehagen entsteht:

  • Der schmerzende Schmerz auf der rechten Seite ist mit Cholezystitis (Entzündung der Blasenblase) gebildet.
  • Auch rechts unten bei Entzündungen der Dickdarmwände (Colitis).
  • Bei chronischen Erkrankungen der Eierstöcke (Entzündungen) entstehen bei Frauen dumpfe Schmerzen in der rechten Bauchseite. Gleichzeitig breiten sich die schmerzhaften Empfindungen oft in die angrenzenden Zonen aus - in die Falte zwischen Bein und Körper, in den unteren Rücken oder das Kreuzbein.
  • Der schmerzende Schmerz auf der rechten Seite des Rückens wird durch eine Entzündung der Nieren gebildet.

Starker Schnitt und stechende Schmerzen

Schmerzen begleiten Entzündungen und Pathologien. Sie treten häufig während der Thrombose der Kanäle oder des Blutflusses auf. Hefekrämpfe werden Koliken genannt.

Es gibt Darm-, Leber- und Nierenkolik:

  • Wenn die rechte Seite unter die Rippen gestochen wird, handelt es sich um eine Leberkolik. Es kann sich auf das rechte Schulterblatt ausbreiten. Ein bitterer Geschmack im Mund wird notwendigerweise gebildet.
  • Wenn es den Unterbauch sticht, dann ist es Darmkolik. Sie ist begleitet von Blähungen, Blähungen und wird oft bei Säuglingen in den ersten drei Lebensmonaten beobachtet.
  • Hinzu kommt die sogenannte Rektalkolik (Krampfstiche im Rektum).
  • Nierenkolik hat ausgedehnte Bereiche der Manifestation - unteren Rücken, Leistengegend, Genitalien. Begleitet von einer Verletzung der Urinausscheidung (eine Abnahme der Menge, eine Veränderung der Farbe, das Auftreten eines starken Geruchs).
  • Appendic Kolik - mit akuter Manifestation der Appendizitis gebildet.

Die Frage, warum die rechte Seite schmerzt, hat keine eindeutige Antwort. Die Ursachen dieses Phänomens sind vielfältig - von der Störung der Gallenblase, des Darms und der Leber bis zur Entzündung der Geschlechtsorgane. Die Diagnose wird definitiv helfen, die Untersuchung und Diagnose zu vervollständigen.

Schmerzen in der rechten Seite unter den Rippen können ein Symptom für eine Vielzahl von Krankheiten sein, da in diesem Quadranten des Abdomens eine große Anzahl lebenswichtiger Organe vorhanden ist: Leber, Niere, Gallenblase, Zwölffingerdarm und Pankreas.
In einigen Fällen kann der Schmerz auf der rechten Seite des Zwerchfells oder Dünndarms gefühlt werden. Aufgrund der Tatsache, dass das Hypochondrium mit einer Vielzahl von Nervenenden und Muskelfasern durchsetzt ist, sind Schmerzempfindungen durch Intensität und Schärfe gekennzeichnet. Um eine genaue Diagnose zu stellen, ist es notwendig, die Symptome so detailliert wie möglich zu beschreiben und den genauen Ort des Schmerzes anzugeben.

Lokalisierung und Art des Schmerzes

Bei der Erstuntersuchung bestimmt der Therapeut die mögliche Erkrankung durch beidhändige Palpation des Abdomens. Abhängig vom Ort der Lokalisierung und der Art des Schmerzes kann der Arzt vorschlagen, welches spezielle innere Organ beschädigt ist und zusätzliche Diagnostik benötigt. Um dies zu tun, muss der Patient den Ort der intensivsten Schmerzen angeben: vorne, seitlich oder hinten.

Front und Seite unter den Rippen

Lebererkrankungen

Leberpathologien sind meist die Ursache für Schmerzen in der rechten Seite, da dieses Organ fast die gesamte Höhle im rechten Hypochondrium besetzt. Die Leber ist ein lebenswichtiges Organ, das wie ein Filter wirkt, der den Körper von schädlichen Substanzen reinigt. Die häufigsten Lebererkrankungen, die durch Schmerzen in der rechten Seite gekennzeichnet sind, umfassen die folgenden Krankheiten:

Hepatitis

Infektiöse Lebererkrankung, verursacht durch Hepatitis A, B, C, D. Die Infektion erfolgt parenteral (durch den Blutkreislauf), hauptsächlich bei Verwendung von Spritzen mit infizierten Nadeln. Hepatitis wird auch während der Geburt von Mutter zu Kind und während des Geschlechtsverkehrs übertragen.

Diese Pathologie kann sowohl in akuter als auch in chronischer Form auftreten. Hepatitis Schmerzen haben eine dumpfe, schmerzhafte, drückende Natur und sind vor der rechten Seite unter den Rippen lokalisiert. Kräftigt sich mit einem scharfen Atemzug, beugt sich nach vorne oder drückt auf den Bauch.

Neben den Schmerzen hat Hepatitis eine Reihe charakteristischer Symptome:

  • Gelbfärbung der Haut,
  • ständige Übelkeit
  • allgemeine Schwäche und Schwindel,
  • Appetitlosigkeit.

Um das Vorhandensein von Hepatitis-B-Virus im Körper zu bestimmen, können Sie einen Bluttest verwenden. Hepatologen (für die chronische Form) und Spezialisten für Infektionskrankheiten (für den akuten Verlauf der Krankheit) sind an der Behandlung der Leber beteiligt. Hepatitis-Behandlung sollte darauf abzielen, das Virus zu zerstören und Lebergewebe zu reparieren (Zirrhose zu verhindern). Die antivirale Therapie erfolgt mit Hilfe von Präparationen auf Basis von Nukleosiden und Interferonen. Langfristige Vernachlässigung der Symptome und Mangel an Behandlung kann zu einer fortgeschrittenen Zirrhose führen und als Folge die Notwendigkeit einer Lebertransplantation.

Lebererkrankungen werden nur unter Aufsicht eines Spezialisten behandelt.

Zirrhose

Chronisch entzündliche chronische Lebererkrankung, bei der es zu einer irreversiblen Veränderung des Epithels eines Organs infolge des Ersatzes von Parenchymgewebe durch Bindefasern (Narben) kommt. Volumen von gesundem Gewebe sind reduziert und die Leber funktioniert nicht mehr normal.

Die Ursachen von Leberzirrhose sind:

  • Virushepatitis,
  • längerer Gebrauch von Alkohol
  • Budd-Chiari-Syndrom
  • schwere chemische Vergiftung
  • vernachlässigte Pathologien der Gallenwege.

Der Zirrhoseschmerz ist schwer und hat einen pulsierenden, scharfen Charakter. Durch körperliche Betätigung gestärkt, tief durchatmen und die Körperhaltung verändern. Zirrhose ist neben Schmerzen in der rechten Seite gekennzeichnet durch ein Gefühl von Bitterkeit im Mund, Gelbfärbung der Haut, eine starke Abnahme des Gewichts, eine Verletzung des Stuhls (Durchfall und Blähungen).

Diagnose Leberzirrhose, können Sie eine umfassende Umfrage verwenden, die umfasst:

  • biochemischer Bluttest,
  • Ultraschall,
  • Gewebebiopsie
  • Koagulogramm,
  • CT

Die Behandlung wird von einem Hepatologen verschrieben und besteht darin, die Ursache der Krankheit zu beseitigen, eine strenge Diät einzuhalten und Alkohol zu vermeiden. Die fortgeschrittenen Stadien der Zirrhose erfordern eine sofortige Transplantation eines Spenderorgans, ansonsten wird die Leber ihre Arbeitsfähigkeit vollständig verlieren und es wird ein letaler Ausgang eintreten.

Wenn die Behandlung der Zirrhose rechtzeitig beginnt, erhöht sich die Wahrscheinlichkeit eines günstigen Ergebnisses mehrmals.

Gallenblasenerkrankung

Die Gallenblase ist ein kleines Organ des Verdauungssystems, das sich unter der Leber befindet. Die Hauptfunktion dieses Organs ist die Ansammlung und Eliminierung von Galle (eine Flüssigkeit, die die Aufnahme von Fett und die Förderung der Nahrung durch den Verdauungstrakt fördert). Erkrankungen der Gallenblase, die durch Schmerzen im rechten oberen Quadranten gekennzeichnet sind, umfassen:

Dyskinesie der Gallenblase

Erkrankung der Gallenblase, bei der die Kontraktilität der Körperwände reduziert und die Prozesse der Gallenstörung gestört sind. Das Ergebnis ist eine Ansammlung von Galle im Körper.

Die Ursachen für Dyskinesie sind:

  • falsche Ernährung (Vorherrschaft von fettigen / frittierten Speisen, Eigelb),
  • chronische Erkrankungen des Verdauungstraktes,
  • betont
  • Menopause bei Frauen
  • hormonelles Versagen.

Es gibt zwei Formen dieser Krankheit:

  • hyperkinetisch (Erhöhung der Frequenz der Kontraktionen des Organs)
  • hypokinetisch (Abnahme der Frequenz der Kontraktionen des Organs).

Schmerzen in der Dyskinesie der Gallenblase sind kurzzeitig und pulsierend. Nach dem Verzehr von fettigen oder würzigen Speisen erhöht. Neben starken Schmerzen im rechten oberen Quadranten zeichnet sich Dyskinesie durch das Auftreten eines bitteren Geschmacks im Mund, Übelkeit, Erschöpfung, Durchfall und Blähungen aus.

Um Gallenblase Dyskinesie zu diagnostizieren, können Sie verwenden:

  • biochemische Analyse von Blut,
  • Ultraschall,
  • duodenaler Klang.

Die Behandlung wird von einem Gastroenterologen verschrieben und besteht aus einer Diät, Cholera-Medikamenten, Spasmolytika und physiotherapeutischen Verfahren. Wenn die Krankheit nicht behandelt wird, können Komplikationen auftreten, incl. zur Entfernung eines Organs führen.

Gallenstein-Krankheit

Eine Krankheit, bei der sich Steine ​​in der Gallenblase und den Gallengängen bilden. Die Hauptursachen für Cholelithiasis sind eine verlängerte Ansammlung von Galle in der Körperhöhle und eine Zunahme der Konzentration von Mineralsalzen in der Zusammensetzung der Galle aufgrund von gestörten Stoffwechselvorgängen im Körper. Steine ​​werden aus großen Gallepartikeln gebildet, die die Gallenblase nicht alleine verlassen können.

Schmerzen in Cholelithiasis sind durch periodische Anfälle von Koliken gekennzeichnet, die von einem scharfen pochenden Schmerz im rechten Abdomen begleitet werden. Erhöht nach dem Essen fetthaltige oder stark gewürzte Speisen, Pressen, nach vorne und seitwärts geneigt. Zusätzlich zu starken Schmerzen in der Front im rechten Hypochondrium manifestiert sich die Gallensteinkrankheit durch Übelkeit, Durchfall, Verdauungsstörungen und Meteorismus.

Um diese Krankheit zu diagnostizieren, können Sie verwenden:

  • biochemische Analyse von Blut,
  • Ultraschall,
  • Cholecystocholangiographie.

Die Behandlung wird von einem Gastroenterologen verordnet und besteht darin, Steine ​​zu entfernen oder zu zerstören, eine strenge Diät einzuhalten und entzündungshemmende Medikamente einzunehmen. Sie können die Steine ​​mit Lithotripsie, Säureauflösung von Steinen und Operation entfernen. Mangel an Behandlung kann zu erhöhten Schmerzen und Entzündungen der Gallenblase führen, gefolgt von der Entfernung des Organs.

Akute Cholezystitis

Akute Gallenblasenerkrankung, die eine schnelle Entzündung der Wände des Organs entwickelt. Die Hauptursachen für akute Cholezystitis sind Verstopfung der Gallengänge mit Steinen und Entzündungen (Streptokokken, Darm, Staphylokokken).

Starke Schmerzen mit Cholezystitis treten im rechten Hypochondrium auf und haben einen konstanten, pressenden Charakter. Stärkt mit scharfem Atem und nach dem Verzehr von frittierten oder fettigen Speisen, Eigelb.

Zusätzlich zu den charakteristischen Schmerzen, Cholezystitis wird begleitet von:

  • Übelkeit
  • Verletzung des Stuhls (Durchfall oder Verstopfung),
  • Blähungen
  • rülpsen,
  • bitterer Geschmack im Mund,
  • Temperaturanstieg.

Zur Diagnose dieser Krankheit ist mit Hilfe der biochemischen Analyse von Blut, Ultraschall der Gallenblase und der Gänge möglich. Die Behandlung wird von einem Gastroenterologen verschrieben und besteht aus der Entfernung von Entzündungen, der Reinigung von Magen und Darm, der Einnahme von Antispasmodika und einer strengen Diät. In einigen Fällen wird ein Cholezystektomie-Eingriff durchgeführt (eine Nadel wird in die Gallenblase eingeführt, durch die stagnierende Galle ausgeschieden wird).

Running Cholezystitis kann zu erhöhten Schmerzen und anschließende Entfernung des Organs führen.

Zwerchfellkrankheit

Das Zwerchfell ist ein muskuläres Septum, das die Organe der Bauchhöhle von der Brust trennt. Das Zwerchfell befindet sich unter den Rippen (unterhalb der Lunge) und nimmt am Atmungsprozess teil, der sich während der Inhalation ausdehnt. Die folgende Pathologie des Zwerchfells kann Schmerzen im rechten oberen Quadranten verursachen:

Zwerchfellhernie

Eine Krankheit, bei der die inneren Organe von der Brust in die Bauchhöhle und umgekehrt eindringen. Ursachen für eine Hernie sind angeborene oder erworbene Defekte der inneren Organe: kurze Ösophagus, Schwäche der Zwerchfellmuskeln. Wenn der Bruch groß wird (bis zu 5 cm), entstehen Schmerzen im Bereich des Solarplexus, der dem rechten Hypochondrium gegeben wird. Der Schmerz hat einen periodischen, drückenden Charakter. Kräftigt sich mit einem scharfen Seufzer, beugt sich nach vorn und drückt auf den Bereich unter den Rippen.

Neben Schmerzen kann im rechten Hypochondrium auftreten:

  • Kurzatmigkeit
  • Schwere nach dem Essen,
  • Blähungen
  • Mangel an Sauerstoff.

Diagnostizieren Sie eine Zwerchfellhernie mit Ultraschall und MRT. Der Chirurg befasst sich mit der Behandlung dieser Krankheit. Beseitigung des Defekts kann nur operativ sein.

Wenn die Krankheit nicht behandelt wird, wird die Hernie eine enorme Größe erreichen und die Funktion benachbarter Organe beeinträchtigen.

Diaphragmatit

Die Krankheit, bei der die äußere Membran des Zwerchfells entzündet ist, ist die Pleura. Die Entzündungsquelle ist Bauchabszess, Peritonitis oder andere entzündliche Erkrankungen des Gastrointestinaltraktes. Schmerzen in der Zwerchfellentzündung treten beim Atmen (Einatmen / Ausatmen) auf und haben einen schmerzenden Charakter. Erhöht sich, wenn sich die Position des Körpers ändert (wendet sich zur Seite).

Neben dem Schmerzsyndrom können folgende Symptome auftreten:

  • hohe Temperatur
  • Lungenödem
  • Blähungen
  • Atembeschwerden (es ist unmöglich tief zu atmen).

Die Behandlung wird vom Chirurgen verschrieben und besteht aus entzündungshemmender Therapie und Entfernung von Ödemen. Mangel an Behandlung kann zu Erstickung führen.

Erkrankungen des Zwölffingerdarms

Der Zwölffingerdarm befindet sich zwischen dem Magen und Dünndarm. In der Höhle des Darms ist die Spaltung von Lebensmitteln in Proteine, Fette und Kohlenhydrate mit Enzymen von der Bauchspeicheldrüse abgesondert. Schmerzen im rechten Hypochondrium an der Front können durch folgende Duodenalpathologien verursacht sein:

Eine Krankheit, bei der Geschwüre oder Geschwüre in den Darmwänden entstehen. Die Ursache für die Schwächung der schützenden Funktionen des Zwölffingerdarms sind Mikroben Helicobacter pylori, die die Schleimhaut zerstören, Geschwüre bilden. Diese Mikrobe kann in jedem zweiten Bewohner des Planeten gefunden werden, aber Magengeschwüre leiden keineswegs alle.

Die Ursachen der mikrobiellen Aktivierung umfassen:

  • ungesunde Ernährung
  • betont
  • Alkoholmissbrauch, fettige / frittierte Lebensmittel,
  • genetische Veranlagung.

Starke Schmerzen bei Magengeschwüren sind im Hypochondrium lokalisiert und haben einen konstanten und schmerzenden Charakter. Stärkt sich mit Druck und nach dem Trinken von Alkohol.

Neben schweren Schmerzen im rechten Hypochondrium verursacht das Geschwür:

  • Übelkeit
  • Appetitlosigkeit
  • Gewichtsreduktion
  • Probleme mit dem Stuhl.

Die Behandlung eines Geschwürs wird von einem Gastroenterologen verordnet und besteht darin, die Darmwände wiederherzustellen, die Bakterien zu zerstören und einer Diät zu folgen. Wenn das Geschwür nicht behandelt wird, besteht die Gefahr der Perforation und Perforation.

Chronische Duodenitis

Eine Krankheit, bei der eine Entzündung des Zwölffingerdarms vorliegt. Duodenitis kann sowohl akut als auch chronisch auftreten. Die Ursachen für diese Krankheit sind Unterernährung (ein Übermaß an frittierten und fettigen Lebensmitteln) und Alkoholmissbrauch. Der Duodenitis-Schmerz ist im vorderen Bereich des rechten Hypochondriums lokalisiert und hat einen platzenden, paroxysmalen Charakter. Stärkt beim Drehen und Beugen des Körpers zur Seite.

Neben den charakteristischen Schmerzen im Hypochondrium verursacht Duodenitis:

  • ständige Übelkeit
  • Verdauungsstörungen
  • gestörter Stuhl (Durchfall und Blähungen).

Die Behandlung der Duodenitis wird von einem Gastroenterologen verschrieben und besteht darin, eine strenge Diät einzuhalten, die Darmflora wiederherzustellen und die Verdauung zu normalisieren. Wenn Duodenitis nicht behandelt wird, kann ein Geschwür auftreten.

Bauchspeicheldrüsenerkrankungen

Die Bauchspeicheldrüse ist ein Organ des Verdauungstraktes, das an der Produktion von Verdauungsenzymen beteiligt ist, die helfen, den Körper zu verdauen. Neben der aktiven Beteiligung an den Verdauungsprozessen produziert dieses Organ das Hormon Insulin, von dem der Blutzuckerspiegel abhängt.

Pankreatitis

Eine Krankheit, bei der eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse auftritt. Die Krankheit kann sowohl in akuter als auch in chronischer Form auftreten.

Ursachen der Pankreatitis sind:

  • Zwölffingerdarm-Erkrankungen,
  • Bauchtrauma,
  • helminthische Invasionen,
  • Hepatitis
  • Schweinchen
  • genetische Veranlagung.

Der Schmerz der Pankreatitis ist im linken Hypochondrium lokalisiert, mit Ausnahme der Entzündung des Pankreaskopfes, da in dieser Situation der Schmerz nach rechts geht.

Der Schmerz hat einen umgebenden und scharfen Charakter. Auch Pankreatitis wird begleitet von:

  • Übelkeit
  • Durchfall,
  • erbrechen
  • allgemeine Schwäche
  • Schwindel.

Die Diagnose erfolgt mittels Ultraschall, beidhändiger Palpation, Bluttest und Stuhlgang. Die Behandlung der Pankreatitis wird von einem Gastroenterologen verschrieben und besteht in der Beseitigung der Primärerkrankung, der Diät, der Wiederherstellung der Darmflora und der Normalisierung der Verdauung.

Wenn eine Pankreatitis nicht behandelt wird, wird eine Cholezystitis, ein Ulkus oder eine Peritonitis auftreten.

Helminthischer Schmerz

Ascariasis

Die Krankheit, in der der Darm von den größten Helminthen Ascaris betroffen ist. Die maximale Länge dieser Würmer kann 15 cm erreichen, sie leben im Dünndarm, verursachen keine Symptome im Anus. Infektion tritt auf, wenn Larven oder Eier von Ascaris eingenommen werden.

Die Hauptursachen für Askariasis sind der Verzehr von ungewaschenem Gemüse und Früchten, die mit Tierkot in Kontakt gekommen sind.

Der Schmerz bei dieser Krankheit ist im rechten Hypochondrium vorne lokalisiert und hat einen konstanten, schmerzenden Charakter.

Askariasis ist neben Schmerzen gekennzeichnet durch:

  • erhöhter Appetit
  • Gewichtsreduktion
  • Übelkeit
  • Durchfall

Diagnostiziert mit Stuhlanalyse und biochemischen Bluttests. Die Behandlung wird mit Medikamenten durchgeführt. Wenn Ascariasis nicht behandelt wird, dringen die Helminthen in die Organe ein und stören ihre Arbeit.

Giardiasis

Diese Krankheit tritt auf, wenn der Körper mit Giardia-Parasiten infiziert ist. Am häufigsten betroffen sind Dünndarm und Leber. Infektion tritt von der äußeren Umwelt auf: schmutzige Hände, ungewaschenes Gemüse und Früchte.

Der Schmerz bei Giardiasis ist im Oberbauch lokalisiert, was zum rechten Hypochondrium führt. Das Schmerzsyndrom nimmt mit Entzündung und akuter Giardiasis zu.

Diese Krankheit wird begleitet von:

  • erbrechen
  • Übelkeit
  • Hautausschlag,
  • dramatischer Gewichtsverlust.

Giardiasis wird durch Stuhluntersuchung diagnostiziert. Die Behandlung besteht aus der Einhaltung der Diät, die Verwendung von Medikamenten, die Wiederherstellung der Darmflora. Warum Giardia im Dünndarm angesiedelt ist, kann nur ein Arzt nach der Untersuchung beantworten.

Unter den Rippen

Krankheiten des Dünndarms

Im Dünndarm erfolgt der Prozess der Aufspaltung komplexer Substanzen in einfachere und deren anschließende Aufnahme ins Blut. Die Wände des Dünndarms nehmen nützliche Mineralien, Vitamine und Salze auf, die das Hauptbaustoff für den menschlichen Körper sind.

Chronische Enteritis

Entzündliche Erkrankung des Dünndarms, bei der die Funktionen der Verdauung verletzt werden. Die Hauptursache für Entzündungen sind Erreger von Infektionskrankheiten des Darms (Rotaviren, Ruhr, Yersinien, Salmonellen).

Der chronische Prozess entwickelt sich nach einer akuten Infektion, wenn der Erreger besiegt ist. Schmerzen bei chronischer Enteritis treten im Bereich der rechten Seite unterhalb der Rippen auf und haben einen pulsierenden, drückenden Charakter. Stärkt sich bei einem Atemzug und nach der Verwendung von Fett / frittierten Lebensmitteln.

Zusätzlich zu den charakteristischen Schmerzen wird Enteritis begleitet von:

  • Bauchauftreibung,
  • Probleme mit dem Stuhl (Durchfall, Verstopfung, Blähungen),
  • drastische Gewichtsabnahme
  • Verschlechterung der Potenz bei Männern.

Diagnose chronische Enteritis mit:

  • Koprogramme,
  • Absorptionstests
  • bakteriologische Analyse von Fäkalien,
  • biochemische Analyse von Blut,
  • endoskopische Untersuchung.

Die Behandlung wird von einem Gastroenterologen verordnet und besteht darin, die Infektion zu beseitigen, die Funktionen des Darms wiederherzustellen (Dysbiose zu behandeln) und Diät zu halten.

Wenn Enteritis nicht behandelt wird, werden Darmverschluss und Peritonitis auftreten.

Glutenfreie Enteropathie (Zöliakie)

Angeborene Krankheit, bei der die Produktion des Enzyms Peptidase, die am Abbau von Gluten beteiligt ist, unzureichend ist. Als Folge dieser Krankheit wird eine toxische Wirkung von ungeteilten Enzymen auf die Wände des Dünndarms ausgeübt, die Darmschleimhaut wird dünner und beschädigt, wodurch Verdauungsprozesse gestört werden.

Schmerzen mit Zöliakie tritt in der rechten Seite unter den Rippen und schmerzt, dauerhaft. Sie werden während eines scharfen Atemzuges, nach vorn gebeugt und nach dem Verzehr glutenhaltiger Lebensmittel (Teigwaren, Backwaren und andere Produkte, die Getreide in der Zusammensetzung enthalten) intensiviert. Neben den charakteristischen Schmerzen ist die Enteropathie von ständiger Übelkeit und schwerem Durchfall begleitet.

Um diese Krankheit zu diagnostizieren, können Sie verwenden:

  • Ultraschall,
  • biochemische Analyse von Blut,
  • Absorptionstests.

Die Behandlung wird von einem Gastroenterologen verschrieben und besteht darin, die Funktionen des Darms wiederherzustellen und einer strengen Diät zu folgen, die Gluten ausschließt. Wenn die Krankheit nicht behandelt wird, wird sich eine Peritonitis entwickeln.

Blinddarmentzündung

Chronische Appendizitis

Eine Erkrankung, bei der sich der Anhang periodisch entzündet, wenn er externen oder internen Faktoren ausgesetzt ist.

Die Ursachen für eine chronische Appendizitis sind:

  • träge Infektion
  • Verwachsungen und Narben an den Körperwänden,
  • ungesunde Ernährung
  • Alkoholmissbrauch und Rauchen.

Der Schmerz hat eine schmerzende, drückende Natur und ist im Bereich der rechten Seite unterhalb der Rippen lokalisiert, was im Hypochondrium resultiert. Der Schmerz steigt nach dem Training, nach links / rechts gelehnt.

Die Diagnose wird mit Röntgen, Ultraschall, Bluttest durchgeführt. Die Behandlung wird von einem Gastroenterologen und einem Chirurgen durchgeführt. In der Regel wird der Blinddarm während eines chronischen Langzeitprozesses entfernt.

Akute Appendizitis

Eine Erkrankung, bei der eine akute Appendix-Entzündung auftritt. Der Schmerz hat einen schneidenden, paroxysmalen Charakter und ist im Unterbauch rechts lokalisiert, was dem Hypochondrium entspricht. Die akute Appendizitis wird neben Schmerzen im oberen Quadranten begleitet von:

  • erhöhte Körpertemperatur
  • Übelkeit
  • erbrechen
  • Durchfall,
  • Verlust des Bewusstseins.

Die Diagnose erfolgt mittels beidhändiger Palpation, Bluttest und Ultraschall. Eine akute Appendizitis wird nur durch Entfernen des entzündeten Blinddarms behandelt. Warum der Appendix entzündet ist, kann nach der Untersuchung nur ein Arzt sagen.

Fehlende rechtzeitige medizinische Versorgung kann zu Peritonitis, inneren Blutungen und Tod führen.

Weibliche und männliche Krankheiten

Schmerzen im rechten Hypochondrium können durch gynäkologische Probleme bei Frauen und urologische bei Männern auftreten. Die Krankheiten des weiblichen Genitaltrakts, die dieses Symptom verursachen, umfassen Ovarialzyste, ektopische Schwangerschaft, Adnextumoren. Erkrankungen des männlichen Genitaltrakts umfassen Prostataadenom, Prostatitis, Entzündung oder Bruch des Hodens. In der Regel sind Schmerzen bei diesen Erkrankungen im Unterbauch lokalisiert, können sich aber im gesamten Bauchbereich ausbreiten und zum rechten Hypochondrium führen.

Wenn Verdacht auf Krankheiten der sexuellen Sphäre besteht, sollten Frauen einen Gynäkologen konsultieren, und Männer sollten einen Urologen konsultieren.

Dahinter

Schmerzen auf der rechten Seite des Rückens scheinen ebenfalls häufig genug zu sein und können durch Erkrankungen der Lunge, des Bewegungsapparates, der Nieren und des Harnsystems verursacht werden. Schmerzen im rechten Hypochondrium in der Pathologie der Lunge (Tuberkulose, Bronchitis, Entzündung) ist durch eine Rückkehr in die Brust gekennzeichnet. Bei Hustenanfällen und tiefer Atmung kann eine Zunahme der Schmerzen beobachtet werden. Schmerzen in der Osteochondrose treten auf, wenn sich der Körper biegt und wendet. Erhöhte Schmerzen können durch Einklemmen eines Wirbel- oder Nervenendstücks im Bereich der rechten Rippe festgestellt werden. Mit der Pathologie der Nieren (Pyelonephritis) hat der Schmerz einen umgebenden Charakter und gibt dem Steißbeinbereich.

In diesem Artikel wird nur ein kleiner Teil der Erkrankungen betrachtet, bei denen der Schmerz auf der rechten Seite unter der Rippe auftritt, aber selbst diese kleine Liste zeigt, dass es sich nicht lohnt, mit diesen Signalen vom Körper zu scherzen. Bei ähnlichen Symptomen muss dringend ein Arzt aufgesucht werden, da eine Verzögerung zu irreversiblen Folgen führen kann, wie z. B. die Notwendigkeit, ein Organ zu entfernen, und infolgedessen eine starke Verschlechterung der Lebensqualität, Behinderung, obligatorische Verwendung von Medikamenten für den Rest Ihres Lebens.

Das Vorhandensein von Symptomen wie:

  • Schmerzen in der rechten Seite unter den Rippen
  • Mundgeruch
  • Sodbrennen
  • Verstopfung
  • Durchfall
  • rülpsen
  • Schwere nach dem Essen
  • erhöhte Gasbildung (Blähungen)

Wenn Sie mindestens 2 dieser Symptome haben, deutet dies auf eine Entwicklung hin

Gastritis oder Geschwüre. Diese Krankheiten sind gefährlich durch die Entwicklung von ernsthaften Komplikationen (Penetration, Magenblutung, etc.), von denen viele dazu führen können

bis zum Ende Die Behandlung muss jetzt beginnen.

Lesen Sie den Artikel darüber, wie eine Frau diese Symptome losgeworden ist, indem sie ihre Hauptursache mit einer natürlichen Methode besiegt hat.

Viele Leute in der Arztpraxis klagen, dass ihre rechte Seite unter den Rippen schmerzt. Was bedeutet dieser Zustand? Was kann durch Schmerzen verursacht werden? Wann braucht der Patient eine Notfallversorgung? Diese Fragen interessieren viele.

Auf der rechten Seite der Bauchhöhle sind viele Organe, einschließlich der Leber, der Bauchspeicheldrüse und des Darms. Und wenn die rechte Seite der Rippen schmerzt, kann dies auf eine Störung in fast jedem Teil des Verdauungs- und Harnsystems hinweisen.

Schmerzen im rechten Abdomen und Lebererkrankungen

Die Leber ist ein Organ in der oberen rechten Seite. Ihr Wert ist schwer zu überschätzen, weil die Leber für die Reinigung des Blutes von Giftstoffen und deren Neutralisierung verantwortlich ist und auch äußerst wichtige metabolische Prozesse liefert. Und wenn die rechte Seite der Rippen schmerzt, kann dies auf eine gefährliche Krankheit hinweisen.

Meistens spricht der Schmerz von Hepatitis, einer Viruserkrankung, die Hepatozyten betrifft. Zirrhose und fettige Degeneration werden auch von Schmerzen begleitet. Darüber hinaus, mit Leberschäden, gibt es einige andere Symptome, die beachtet werden müssen - es ist Übelkeit, Erbrechen, Appetitlosigkeit, Verdauungsstörungen, Müdigkeit, Benommenheit, Leistungsabfall. Im Verlauf der Erkrankung treten charakteristische Gelbfärbung der Haut und Augensklera auf. In solchen Fällen ist die Hilfe eines Arztes einfach notwendig.

Sore rechten Seite des Bauches aufgrund von Unregelmäßigkeiten in der Gallenblase

Die Gallenblase ist ein Hohlorgan, in dem sich Galle ansammelt. Hier wird es konzentrierter und gelangt über spezielle Kanäle in den Darm.

Bei Menschen treten bei körperlicher Aktivität, z. B. beim schnellen Laufen, oft heftige Schmerzen in der rechten Seite auf. Ein solches Unbehagen kann durch die schnelle Freisetzung von Galle in das Darmlumen erklärt werden. Dieses Phänomen wird nicht als ernsthafte Erkrankung angesehen, kann jedoch auf eine Stagnation der Galle hinweisen. Daher ist es besser, einen Arzt aufzusuchen, nur für den Fall.

Darüber hinaus ist eine Entzündung der Gallenblase auch von Beschwerden begleitet. Scharfe Schmerzen treten während der Bildung von Steinen, ihrer Bewegung und Verstopfung der Gallengänge auf. In der Regel sind diese Phänomene von Übelkeit, Erbrechen, Verdauungsproblemen, erhöhten Beschwerden nach dem Verzehr fetthaltiger Nahrungsmittel begleitet.

Schmerz und Pankreas

Auf der rechten Seite befindet sich auch ein Teil der Bauchspeicheldrüse. Dieses Organ ist nicht nur an den Verdauungsprozessen beteiligt, sondern gehört auch zum endokrinen System. Scharfe Schmerzen in der rechten Seite, die nach hinten ausstrahlen, können auf Pankreatitis hinweisen, eine Krankheit, die eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse darstellt. Zusammen mit Schmerzen, Übelkeit, häufiges Erbrechen, keine Linderung, sowie vermehrtes Schwitzen und Fieber.

Appendizitis ist eine häufige Ursache für Bauchschmerzen auf der rechten Seite.

Appendizitis ist eine akute oder chronische Entzündung des Anhangs. Bei einer ähnlichen Krankheit treten Schmerzen in der Regel plötzlich auf, sie sind scharf und stark. Entzündung des Anhangs wird auch von Fieber, Übelkeit und Erbrechen, Durchfall, Appetitlosigkeit begleitet.

Nach einiger Zeit können die Hauptsymptome verschwinden, aber dies ist kein Beweis für eine Besserung. Eine kurzfristige Verbesserung des Zustandes wird beobachtet, wenn der Blinddarm (Bruch) des Blinddarms und der Austritt seines Inhalts in die Bauchhöhle. In Ermangelung einer rechtzeitigen Unterstützung können Komplikationen auftreten, insbesondere eine Peritonitis.

Darmkrankheit als Ursache für Schmerzen in der rechten Seite

Natürlich ist der rechte Teil des Bauches mit Schlingen des Dünn- und Dickdarms gefüllt. Und jede Beschädigung des Darmtraktes wird natürlich von Schmerzen begleitet sein. Ein ähnliches Symptom tritt bei Entzündung der Schleimhaut, Perforation, Morbus Crohn und vielen anderen Erkrankungen auf.

Auf der anderen Seite, wenn die rechte Seite des Bauches schmerzt, kann es auf eine Ansammlung von Gas, Ulkuskrankheit, Parasiteninvasionen (Würmer, Amöben) hinweisen.

Welche Erkrankungen des Urogenitalsystems weisen auf Schmerzen im rechten Abdomen hin?

Schmerzen auf der rechten Seite des Abdomens werden oft von diesen oder anderen Erkrankungen des Urogenitalsystems begleitet. Zum Beispiel, in der Urolithiasis (besonders wenn die rechte Niere und die Harnleiter betroffen sind), werden oft scharfe Schmerzen auf der rechten Seite beobachtet. Akute Anfälle von Schmerzen treten beim sogenannten Wandernierensyndrom auf.

Auf der anderen Seite kann in der rechten Seite des Bauches Schmerzen durch eine Verletzung der Beckenorgane verursacht werden. Zum Beispiel, bei Frauen, kann dies ein Symptom der Apoplexie des rechten Eierstocks, Ruptur der rechten Eileiter sein. Dies wird oft während der Eileiterschwangerschaft beobachtet (wenn das befruchtete Ei an der Wand des Eileiters befestigt ist), intensives Wachstum einer Zyste oder eines Tumors.

Richtiger Schmerz während der Schwangerschaft - ist das gefährlich?

Viele Frauen an der Rezeption des Geburtshelfer-Gynäkologen beschweren sich, dass sie die rechte Seite unterhalb der Rippen verletzen. In den letzten Monaten können solche Phänomene völlig normal sein. Das schnell wachsende Baby wächst in der Größe, was zum Drücken der inneren Organe führt. In der Regel verschwindet der Schmerz, wenn Sie die Position ändern, zum Beispiel hinlegen, sich umdrehen oder spazieren gehen.

Aber wenn der Schmerz scharf ist, stark und nicht besteht, dann ist das ein Grund zur Sorge. Während der Schwangerschaft können Schmerzen auf der rechten Seite alle oben genannten Krankheiten anzeigen - dies sind Hepatitis, Pankreatitis, Probleme mit den Nieren und der Gallenblase. Übrigens ist der Körper der Frau beim Tragen eines Kindes viel anfälliger für Infektionen, weil das Immunsystem schwächer wird. Daher ist intensiver oder häufiger Schmerz ein Grund, einen Arzt aufzusuchen.

Wunde rechte Seite - was tun?

Viele Menschen sind an der Frage interessiert: "Was soll ich tun, wenn auf der rechten Seite Schmerzen sind?" Wie Sie sehen, kann dieses Symptom signifikante und gefährliche Störungen in der Funktionsweise des Körpers signalisieren. Daher ist die einzige vernünftige Lösung, einen Arzt zu konsultieren. Sie sollten keine Schmerzmittel nehmen und sich selbst behandeln, bis Sie einen Arzt aufsuchen und eine endgültige Diagnose stellen. Dies kann die Situation nur verschärfen.

Einige Bedingungen erfordern eine Notfallversorgung. Ein Team von Sanitätern sollte gerufen werden, wenn:

  • scharfer, scharfer Schmerz erschien plötzlich und dauert nicht eine halbe Stunde;
  • der Schmerz ist so stark, dass er sich schwer bewegen lässt;
  • starke Übelkeit und Erbrechen entwickelt;
  • Wundsein verursacht Ohnmacht oder kurzzeitigen Verlust des Bewusstseins;
  • der Patient hat eine Bewusstseinstrübung, Halluzinationen;
  • wenn der Schmerz im Lendenbereich liegt und Blut im Urin vorhanden ist;
  • reichlich Blut aus der Scheide.

Schmerz auf der rechten Seite - ein gefährliches Symptom, das auf keinen Fall ignoriert werden kann!