Brühe Pflaumen für Babys

Im ersten Lebensjahr eines Kindes werden seine Eltern mit vielen Problemen konfrontiert sein. Der Körper des Babys ist eine komplexe Struktur, die Zeit braucht, um sich anzupassen. Es ist wichtig, das Problem rechtzeitig zu erkennen und alle Kräfte zu lenken, um es zu beseitigen. Sehr oft hat ein Kind in der Kindheit ein Problem in der Funktion des Darms. Unsere Großmütter verwendeten Pflaumen auch für Babys mit Verstopfung. Das Werkzeug ist völlig natürlich und kann daher den menschlichen Körper nicht negativ beeinflussen.

Die Verletzung des Stuhls bei Neugeborenen tritt aus verschiedenen Gründen auf:

  • Mama hält sich während der Stillzeit nicht an die Grundprinzipien der Ernährung. Einige Nahrungsmittel können Probleme mit der Funktion des Magens oder des Darms verursachen. Verstopfung - eine Situation, die vor dem Hintergrund eines übermäßigen Verzehrs von fixierenden Lebensmitteln entsteht.
  • Bei gemischter oder künstlicher Fütterung ist es wichtig, die richtige Mischung zu wählen. Ansonsten kann sich die Situation bei der Arbeit des Magen-Darm-Traktes jederzeit verschlimmern.
  • Bis zu sechs Monaten erfährt das Baby noch einen Anpassungsprozess und gewöhnt sich an die neuen Bedingungen. Während dieser Zeit kann Verstopfung jederzeit auftreten. Zum Beispiel tritt die Situation ziemlich häufig mit der Einführung von ergänzenden Nahrungsmitteln auf.

Viele der getrockneten Früchte können Probleme schnell beheben und das Risiko von Komplikationen minimieren.

Die positiven Auswirkungen von Pflaumen auf den Körper

Pflaumen - das ist eine speziell getrocknete Pflaume. Um es zu erhalten, verwendet eine einzigartige Technologie. Dank ihr schafft sie die folgenden positiven Eigenschaften:

  • Vitamine der Gruppe B, C und P, die für das richtige Wachstum und die Entwicklung der Krümel notwendig sind.
  • Pektin wird verwendet, um schädliche Bestandteile aus dem Blut zu entfernen.
  • Hilft, die Pflanzenfasern des Magen-Darm-Traktes richtig zu bearbeiten.
  • Fructose und Saccharose sind direkt an der Beschleunigung von Stoffwechselvorgängen im Körper beteiligt.
  • Mineralische Komponenten helfen allen inneren Organen, richtig zu funktionieren. Unter ihnen sind Eisen, Phosphor, Magnesium und Kalium von großer Bedeutung.

Prune Absud für Säuglinge ist eine einzigartige Gelegenheit, alle Bakterien zu beseitigen. Darüber hinaus hilft es, die Arbeit des Herz-Kreislauf-Systems zu organisieren. Bei regelmäßiger Anwendung vermehren sich Salmonellen und Escherichia coli nicht.

Backpflaumen können regelmäßig nicht nur vom Baby, sondern auch von seiner Mutter verzehrt werden. Sie darf während des Tages nicht mehr als vier Beeren essen. Übermäßiger Gebrauch dieses Lebensmittels kann zu schwerwiegenden Folgen führen und Durchfall verursachen.

Merkmale der Verwendung von Babypflaumen

Bevor Sie beginnen, ein neues Lebensmittel in die Ernährung einzugeben, sollten Sie herausfinden, wie viel Sie einem Kind geben können und ab welchem ​​Alter? Ärzte verbieten strengstens, diese getrockneten Früchte für bis zu drei Monate zu geben. Bis dahin ist der Gastrointestinaltrakt noch nicht bereit, solche komplexen Nahrungsmittel zu verdauen. Das Beste von allem, wenn eine Frau es selbst vorprobiert und dann dem Baby Muttermilch gibt. Auf der ersten Stufe darf man nur ein wenig Obst probieren. Das Volumen kann nur erhöht werden, wenn die negative Reaktion des Kindes vollständig fehlt.

Einige Experten empfehlen, Pflaumenbrösel erst nach sechs Monaten zu geben. Dafür kann Mama selbst Kartoffelbrei kochen oder eine fertige Version kaufen. Beginnen Sie mit einer Portion von 5 ml. Es ist möglich, ausschließlich Früchte ohne Steine ​​zu verwenden.

Der erste Köder in Form von Pflaumen ist sicher für Kinder, wenn sie bereits sechs Monate alt sind. Wenn das Baby künstlich gefüttert wird, kann der Zeitraum auf drei Monate verkürzt werden. Vor der ersten Einführung von Trockenpflaumen in die Ernährung sollte jedoch die Meinung des Kinderarztes bekannt sein. Es wird empfohlen, für den Fall, dass das Baby Probleme mit dem Darm hat, zu brauen. Regelmäßige Anwendung ist wirksam bei der Verhinderung von Verstopfung. Wenn es ernannt wird, ist es notwendig, das Alter der Krümel, sein Gewicht und das Vorhandensein anderer Krankheiten in Betracht zu ziehen.

Auch wenn es keine negativen Reaktionen auf Pflaumen gibt, sollten sie nicht missbraucht werden. Ansonsten erhöht sich das Risiko von Durchfall, der zu einer vollständigen Dehydratation führt.

Wie man eine Abkochung kocht

Das Brauen von Früchten ist einfach und sie haben eine positive Wirkung auf die Körperkrümel. Eine Abkochung von Pflaumen für Babys ist akzeptabel, um in die Ernährung von fünf Monaten aufzunehmen. Nur in seltenen Fällen ist es erlaubt, Kinder in drei Monaten zu geben. Wenn das Baby Muttermilch isst, kann die Mutter es in ihre Ernährung aufnehmen.

Für die Abkochung müssen Sie etwa 100 Gramm Pflaumen nehmen und Knochen aus ihnen extrahieren. Dieses Gewicht wird ungefähr 20 Beeren betragen, die in einem Kochtopf ausgelegt werden und 400 ml abgekochtes Wasser gießen sollten. In der Droge können Sie nicht mehr als 20 Gramm Zucker hinzufügen. Der Behälter wird auf ein langsames Feuer gelegt und zum Kochen gebracht. Danach wird das Feuer abgeschaltet und der Topf wird mit einem Deckel abgedeckt und vom Herd entfernt. Der Behandlungsverlauf kann gestartet werden, wenn die Abkochung etwas abgekühlt ist.

Diese Version der therapeutischen Mischung ist auch erlaubt, kleine Leute ab sechs Monaten zu geben. Nur in seltenen Fällen erlauben Infusionskinderärzte Kindern ab drei Monaten. In diesem Fall ist es ratsam, eine zusätzliche Verdünnung mit abgekochtem Wasser vorzunehmen. Kann die Konzentration reduzieren und die Wahrscheinlichkeit von Allergien verringern.

Für das Kochen müssen Sie 10 Beeren nehmen und Knochen von ihnen entfernen. Dann sollten sie gewaschen und 1/5 Liter abgekochtes Wasser gegossen werden. Um den maximalen Nutzen aus dem Getränk zu ziehen, muss es mindestens 12 Stunden bestehen. Vor dem Gebrauch sollte die Flüssigkeit abgelassen werden. Alle schädlichen Verunreinigungen werden daraus entfernt.

Zu therapeutischen Zwecken sollte dem Baby einmal täglich ein kleiner Löffel der Droge verabreicht werden. Zum ersten Mal wird die resultierende Zusammensetzung am besten mit kaltem Wasser verdünnt. Krümel sollten es vor dem Mittagessen probieren. In diesem Fall sollten Eltern seine Reaktion bis zum Abend sorgfältig überwachen.

Kompott aus Pflaumen kochen

Dieses Getränk kann zur Behandlung und Vorbeugung von Verstopfung verwendet werden. Darüber hinaus wird empfohlen, getrocknete Aprikosen, Rosinen und Äpfel in getrockneter Form zu verwenden. Es ist auch erlaubt, nur zu verwenden, wenn das Kind bereits sechs Monate alt ist.

Kompott wird schmackhaft und nützlich in dem Fall, wenn für seine Vorbereitung 1/5 kg getrocknete Früchte nehmen. Sie müssen vorgereinigt und gewaschen werden. Als nächstes werden sie in einen Topf gegeben und gekochtes Wasser gegossen. Beim Kochen können Sie eine halbe Tasse Zucker hinzufügen. Kompott darf das Baby nach dem Abkühlen geben.

Mamas sollte nicht vergessen, dass Zucker die Gasbildung fördert. Auch im Getränk sollten getrocknete Aprikosen vorsichtig hinzugegeben werden, da es oft die Ursache von Allergien ist.

Ein anderes Rezept von der Frucht

Wenn das Baby schon ein halbes Jahr alt ist, kann Mama ihn mit pürierten Pflaumen verwöhnen. Es kann als separates Gericht verwendet oder zu Müsli oder Dessert hinzugefügt werden. Dörrpflaumen sind eine sehr süße Frucht, daher kann sie gut als Zuckerersatz dienen.

Für das erste Püree sollte zwei Beeren nehmen. Sie werden gründlich gewaschen, geschält und geschält. Als nächstes müssen Sie sie mit kochendem Wasser füllen und für mehrere Stunden stehen lassen. Während dieser Zeit werden sie durchnässt und werden ziemlich weich. Sie können Pflaumen in diesem Zustand für die ganze Nacht verlassen. In diesem Fall sollten Sie am Morgen die Früchte bekommen, das Wasser abgießen und kochendes Wasser einfüllen. Die Kapazität wird in den Ofen geschickt und gekocht. Am Ende sollte es sich als zu dicke Konsistenz erweisen. Ansonsten kann das Püree mit abgekochtem Wasser verdünnt und erneut gekocht werden. Babyschale kann erst gegeben werden, wenn sie Raumtemperatur erreicht hat.

Mamas sollten nicht vergessen, dass alle Gerichte für Kinder nicht lange im Kühlschrank aufbewahrt werden sollten. Nur frisch zubereitete Produkte wirken sich positiv auf den Körper aus.

Pflaumen sind nicht nur schmackhaft, sondern auch nützliche Trockenfrüchte. Es darf als Zusatznahrung für Kinder ab sechs Monaten verwendet werden. Vergessen Sie nicht das Augenmaß, und in diesem Fall wird das Baby in der Lage sein, alle Vitamine zu bekommen. Übermäßige Pflaumen sind gefährlich und können Durchfall verursachen.

Pflaumen gegen Verstopfung bei Säuglingen

Trockenpflaumen bei Säuglingen können ab drei Monaten gegeben werden. Um das Verdauungssystem des Babys nicht zu schädigen, müssen Sie das richtige Schwächungsrezept basierend auf getrockneten Pflaumen wählen.

Leckere Getränke aus der getrockneten Frucht sind nützlich, auch wenn das Kind keine Probleme mit der Darmarbeit hat.

Warum Pflaumen bei Verstopfung bei einem Kind helfen

Trockenpflaumen sind speziell getrocknete Pflaumen, die zu einer bestimmten Sorte gehören. Die richtige Zubereitung des Produkts gewährleistet die Erhaltung aller Nährstoffe der Frucht. Normalisierung des Darms unter dem Einfluss von Pflaumen ist zurückzuführen auf:

  • Pflanzenfaser. Schon seine minimale Menge verbessert die Organperistaltik.
  • Pektin. Diese Substanzen neutralisieren Schlacken und Giftstoffe und entfernen sie dann sanft aus dem Körper.
  • Organische Säuren, die Stoffwechselprozesse im Körper beschleunigen.
  • Magnesium, Kalium, Phosphor, Eisen, Natrium. Diese Spurenelemente haben eine positive Wirkung nicht nur auf die Funktion der Organe des Magen-Darm-Traktes, sondern auch auf den gesamten Organismus.

Die Verwendung von Trockenpflaumen für Verstopfung bei Säuglingen ermöglicht es Ihnen, den Darm sanft zu stabilisieren. Unter dem Einfluss von Getränken aus den getrockneten Früchten gibt es keine Koliken und Schmerzen, im Gegenteil, bei Kindern verbessert sich der Prozess des Austretens von Gasen, was sich positiv auf die Gesundheit auswirkt.

Wie und wann den Babys Pflaumen geben

Es ist möglich, einem Säugling Pflaumen in verschiedenen Arten zu geben:

  • Abkochung und Infusion von 3-4 Monaten verwendet.
  • Kompott geben 5-6 Monate Baby.
  • Püree wird von ungefähr 6-7 Monaten verabreicht.

Die obigen Altersrahmen sind bedingt. Bei der Einführung eines neuen Produkts, auch ein Getränk, in die Ernährung, muss die Mutter das Vorhandensein von allergischen Reaktionen, die individuellen Eigenschaften des Verdauungstraktes berücksichtigen.

Je jünger das Baby ist, desto vorsichtiger ist es, bei Verstopfung Trockenpflaumengetränke zu verwenden. Bei hartnäckiger Obstipation ist es nicht verboten, einem neugeborenen Kind eine Infusion getrockneter Pflaumen zu verabreichen, aber nur seine Konzentration sollte so niedrig wie möglich sein.

In diesem Fall wird das Getränk in der Menge von einem Löffel vor der Fütterung gegeben und dann wird innerhalb weniger Stunden geschätzt, wie das Verdauungssystem des Kindes auf eine neue Art von Nahrung reagiert hat.

Pflaumen können essen und Mutter eines Kindes. Wenn das Baby Muttermilch bekommt, dann wird ein Teil der wertvollen Substanzen sicher in seinen Körper gelangen. Eine Frau sollte mit zwei oder drei Dingen in ihrer Ernährung beginnen, vorzugsweise mit getrockneten Früchten 2-3 mal pro Woche.

Kochregeln für Pflaumen für Babys

Von Verstopfung für Kinder bis hin zu getrockneten Früchten können Sie wirklich leckere Getränke mit dämpfender Wirkung herstellen. Das erste, was zu tun ist, ist eine Qualität getrocknete Pflaume zu wählen, sollte es sein:

  • Fleischig und weich im Griff.
  • Schwarze Farbe.
  • Brilliant, aber nicht schleimig.

Vor dem Gebrauch müssen die getrockneten Früchte in mehreren Wasser gewaschen werden. Einige Ernährungswissenschaftler empfehlen, getrocknete Früchte mit Knochen zu kaufen, es enthält mehr Nährstoffe. Es ist am besten, das Produkt im Kühlschrank zu lagern.

Infusion

Bereiten Sie die Infusion am Abend vor. Um ein Getränk zu machen, müssen Säuglinge mit schwachen Eigenschaften:

  • 5-6 Stück gewaschene getrocknete Früchte brühen kochendes Wasser in der Menge von einer Tasse.
  • Behälter mit einem Getränk zu wickeln und bis zum Morgen zu verlassen.
  • Am Morgen Infusion Belastung.

Kinder, die 5-6 Monate mit Verstopfung behandelt werden, können den ganzen Tag lang ein halbes Glas Infusion erhalten. Bei der ersten Verwendung mit einem oder zwei Löffeln beginnen. Wenn Sie bei einem Baby von zwei oder drei Monaten mit Verstopfung fertig werden müssen, ist es ratsam, das zubereitete Getränk mit abgekochtem Wasser im Verhältnis 1: 1 zu verdünnen.

Dekokt

Eine Abkochung von Backpflaumen kocht schneller und beeinflusst den Körper länger.

  • Ungefähr 15-20 Stück des Produkts müssen gut gewaschen und in einem Kochtopf gefaltet werden.
  • Trockenfrüchte gossen zwei Tassen kaltes Wasser.
  • Die Kapazität ist auf dem Herd platziert.
  • Nach dem Kochen muss der Ofen auf Minimum gestellt werden und die Brühe 10 Minuten lang kochen.
  • Trinken Sie unter den Deckel, um vollständig abzukühlen.
  • Nach dem Saugen ist die Abkochung gebrauchsfertig.

Wenn die Verstopfung beginnt, dem Kind der Kindheit die Abkochung der Backpflaumen zu geben, soll mit ein oder zwei Löffeln sein.

Kompott

Kompott von Pflaumen für Säuglinge von Verstopfung wird empfohlen, näher an das Semester des Kindes zu geben. Viele Mütter bereiten dieses Getränk mit Zuckerzusatz zu, aber am besten mit Rosinen süßen. Im Kompott können Sie auf Wunsch getrocknete Aprikosen hinzufügen - diese getrocknete Frucht wirkt sich auch positiv auf den Darm aus. Bereiten Sie ein Getränk nach folgendem Rezept vor:

  • Sie müssen zweihundert Gramm getrocknete Früchte nehmen. Es kann 100 Gramm Pflaumen sein, und der Rest von getrockneten Aprikosen, Rosinen, getrockneten Äpfeln oder Birnen.
  • Getrocknete Früchte werden in mehreren Wässern gründlich gewaschen.
  • Dann müssen vorbereitete Trockenfrüchte mit einem Liter kaltem Wasser gegossen werden. Sie können sie sofort mit kochendem Wasser brühen und dann für 10 Minuten auf dem Ofen erhitzen.
  • Nachdem der Kochtopf vom Herd genommen wurde, sollte die ganze Masse geknetet und das Getränk abkühlen gelassen werden.
  • Die letzte Stufe - Filterung.

Zum ersten Mal für Verstopfung ist es am besten, Ihrem Baby eine kleine Menge Kompott zu geben - nicht mehr als 50 Gramm auf einmal. Wenn das Baby gut vertragen wird, trinken Sie in der Zukunft für den Tag 150-200 Gramm.

Viele Kinderärzte halten ein Getränk aus Trockenfrüchten für viel nützlicher als Kindersäfte. In einem richtig vorbereiteten Kompott sind eine Vielzahl von Spurenelementen für das normale Funktionieren von Leber, Darm, Nieren und Herz notwendig.

Pürierte Pflaumen geben Babys ab ca. 6 Monaten. Wenn ein Baby von Geburt an Probleme mit einem Stuhl hat, dann können getrocknete Früchte in Form von Kartoffelpüree nach und nach, ungefähr 5 Monate lang, konsumiert werden. Die Zubereitung des Gerichts ist ganz einfach:

  • Am Abend sollten 10-15 Stück Trockenfrüchte gewaschen und mit kaltem Wasser gefüllt werden.
  • Morgenpflaumen in diesem Wasser wird gekocht, bis sie weich sind.
  • Dann müssen die getrockneten Früchte von der oberen Haut befreit und püriert werden.
  • Gekochtes Kartoffelbrei wieder aufwärmend. Um Verbrennungen zu vermeiden, sollte es bei geringer Hitze unter ständigem Rühren durchgeführt werden.

Püree ist am besten mit einem Löffel vor der Hauptfütterung zu geben. Gekochter Kartoffelpüree kann zu Cerealien hinzugefügt werden. Aber füttern Sie Ihr Baby nicht viel Kartoffelpüree, da dies Durchfall verursachen kann.

Wenn bei einem Säugling Verstopfung auftritt, ist es nicht notwendig, sofort auf Abführmittel aus der Apotheke zurückzugreifen. In den meisten Fällen können natürliche Produkte die Wiederherstellung der Darmfunktion bewältigen, und Pflaumen gehören dazu.

Pflaumen - ein nützlicher Leckerbissen für Babys

Pflaumen sind berühmt für ihre wohltuenden Eigenschaften. Reich an Mineralstoffen, Vitaminen, Pektin und Ballaststoffen, haben Pflaumen eine positive Wirkung auf den Körper, sowohl Erwachsene als auch Babys. Dank ihm können Sie viele Krankheiten loswerden und verhindern. Getrocknete Beeren vertragen sich perfekt mit Darmproblemen. Baby Brüste bis zu einem Jahr können eine Abkochung, Aufguss, Kartoffelbrei oder Kompott machen.

Was ist die Verwendung von Pflaumen für Kinder?

  1. Vitamine B1, B2, C und P
  2. Fructose, Glucose und Saccharose
  3. Zitronen-, Äpfel-, Oxal-, Salicylsäure
  4. Bräunungsbestandteile
  5. Pektin
  6. Kalium, Natrium, Phosphor, Calcium, Magnesium, Eisen

Dank der ganzen Reihe von nützlichen Komponenten Pflaumen:

  1. hilft, mit Avitaminose fertig zu werden
  2. verbessert den Stoffwechsel
  3. entfernt Giftstoffe und Abfälle aus dem Körper
  4. ist eine natürliche Quelle von Antioxidantien
  5. hat bakterizide Eigenschaften
  6. verhindert die Vermehrung von Salmonellen, Escherichia coli
  7. schützt den Körper vor Herzkrankheiten
  8. trägt zur vollen Entwicklung des Kindes bei

Getrocknete Beeren behalten ihre Eigenschaften in Fertiggerichten. Abkochen, Aufguss oder Püree wird die Ernährung Ihres Babys bereichern.

Wann können Sie Pflaumen geben?

Eine zusätzliche Fütterung mit Pflaumen wird ab einem Alter von 6 Monaten empfohlen. Kleinkinder werden jedoch häufig durch Verstopfung gefoltert, insbesondere bei Babys, die mit der Flasche gefüttert werden. In diesem Fall können und sollten getrocknete Beeren früher konsumiert werden. Ärzte dürfen Kindern ab 3 Monaten Trockenpflaumen geben.

Aber getrocknete Früchte können nicht nur durch ergänzende Lebensmittel in den Körper des Babys gelangen. Die Hauptbestandteile von getrockneten Pflaumen werden durch die Muttermilch übertragen, daher sollten Mütter von Neugeborenen dieses Produkt auch nicht essen, bevor das Baby 3 Monate alt ist.

Wie wird es empfohlen, Pflaumen Baby zu geben?

Babys, die bis zu einem Jahr aus diesen getrockneten Früchten angelockt werden, müssen nach und nach eingeführt werden. Brühe oder Infusion beginnen 5 ml zu ergeben. Kartoffelpüree für Babys bieten zunächst einen Teelöffel.

In den meisten Fällen treten keine Allergien bei der Verwendung von Trockenpflaumen auf, aber Vorsicht ist geboten. Eine Allergie kann sich nicht am Produkt selbst, sondern an den Stoffen, die bei der Verarbeitung von den Herstellern verwendet werden, äußern. Auch übermäßige Mengen können Durchfall verursachen. Und als Folge die Auslaugung von Nährstoffen aus dem Körper.

Viele Frauen nach der Geburt sind mit dem Problem des Auftretens von Übergewicht konfrontiert. Jemand, er erscheint sogar während der Schwangerschaft, jemand - nach der Geburt.

  • Und jetzt können Sie es sich nicht leisten, offene Badeanzüge und kurze Shorts zu tragen...
  • Du fängst an, jene Momente zu vergessen, in denen Männer deine makellose Figur beglückwünschten.
  • Jedes Mal, wenn du in den Spiegel kommst, scheint es dir, dass die alten Zeiten niemals zurückkehren werden.

Aber ein wirksames Mittel gegen Übergewicht ist! Folgen Sie dem Link und erfahren Sie, wie Anna in 2 Monaten 24 kg verlor.

Viele Frauen nach der Geburt sind mit dem Problem des Auftretens von Übergewicht konfrontiert. Jemand, er erscheint sogar während der Schwangerschaft, jemand - nach der Geburt.

  • Und jetzt können Sie es sich nicht leisten, offene Badeanzüge und kurze Shorts zu tragen...
  • Du fängst an, jene Momente zu vergessen, in denen Männer deine makellose Figur beglückwünschten.
  • Jedes Mal, wenn du in den Spiegel kommst, scheint es dir, dass die alten Zeiten niemals zurückkehren werden.

Aber ein wirksames Mittel gegen Übergewicht ist! Folgen Sie dem Link und erfahren Sie, wie Anna in 2 Monaten 24 kg verlor.

Zuallererst können Sie dem Baby eine Abkochung oder Infusion geben. Ab einem Alter von 6 Monaten wird empfohlen, Kompotte, Kartoffelpüree, verschiedene Cerealien oder Desserts mit Pflaumen zu verwenden. Nach einem Jahr können Sie ganze Beeren geben, indem Sie die Knochen entfernen.

In Pflaumen eine Menge Fructose, und es ist in der Tat der gleiche Zucker. Daher sollte die Verwendung von Obst begrenzt sein. Es ist nützlich, ungesüßtes Getreide zu süßen, nicht Zucker, der für den Körper des Kindes äußerst schädlich ist, und die zerdrückten Pflaumen. Ein Paar Löffel macht jedes Gericht süßer und gesünder und hilft bei Verstopfung.

Kaufen oder kochen?

Die rhetorische Frage ist, ob ein Baby bis zu einem Jahr mit der Fütterung aus einem Glas versorgt werden kann oder dass das Kochen für viele junge Mütter von großer Bedeutung ist. Zuallererst sollten Sie sich auf die Sicherheit des Produkts verlassen können.

Fertiges Futter kann nur von vertrauenswürdigen Herstellern gekauft werden.

Wenn Sie sich entscheiden, selbst zu kochen - seien Sie vorsichtig, wenn Sie getrocknete Beeren wählen. Schlechte Qualität getrocknete Fruchtverkäufer behandeln die Beeren mit schädlichen Substanzen.

Wie wählt man getrocknete Früchte?

Falsch verarbeitete Beeren können sogar einem Erwachsenen und noch mehr einem Kind bis zu einem Jahr schaden. Bösartige Bestandteile werden in die Brühe übertragen und auf das Baby übertragen. Allergien, die sich aus der chemischen Zusammensetzung bei der Verarbeitung ergeben, werden von den Eltern meist als allergisch auf die Frucht selbst empfunden. Und die Kinder hören auf, aus Pflaumen zu locken, und berauben ihnen eine ganze Reihe nützlicher Substanzen.

Berücksichtigen Sie bei der Auswahl die folgenden Faktoren:

  1. Beeren sollten nicht geraucht werden. Flüssiger Rauch, am häufigsten zum Rauchen von getrockneten Früchten verwendet, ist ein Karzinogen in vielen Ländern auf der ganzen Welt verboten.
  2. Die Farbe der getrockneten Früchte sollte matt sein, ohne Glanz. Um den Beeren die beste Präsentation zu geben, werden sie mit Fett oder Glycerin behandelt oder mit Schwefeldioxid begast
  3. Beeren sollten nur schwarz sein. Die braune Tönung ist ein Indikator dafür, dass die Früchte mit kochendem Wasser übergossen wurden, und ihre positiven Eigenschaften nahmen ab. Außerdem wird Ätznatron oft zu kochendem Wasser hinzugefügt, um das Produkt zu konservieren. Graue Schattierung zeigt die Glycerinbehandlung an.
  4. im Kontakt mit den Beeren an den Händen sollten keine Spuren hinterlassen
  5. der Geschmack von Pflaumen sollte reichhaltig süß mit einem Hauch Säure sein, sollte im Nachgeschmack nicht bitter erscheinen
  6. Um die Qualität der getrockneten Beeren zu überprüfen, legen Sie sie für 30 Minuten in Wasser. Wenn die Früchte an manchen Stellen weiß werden - das Produkt ist natürlich, es bleibt die gleiche Farbe - wird das Produkt verarbeitet

Rezepte für Pflaumen für Baby

Die Ergänzung basierend auf den Daten von getrockneten Früchten ist besser, um dem Kind bis zu einem Jahr am Morgen zu geben, um der Reaktion des Babys zu folgen.

Die Indikation für die Einführung dieser getrockneten Früchte ist vor allem das Vorhandensein von Verstopfung bei einem Säugling.

Dekokt

Um die Brühe vorzubereiten, benötigen Sie:

  • Pflaumen 5 Stück
  • Wasser 200 ml
  1. Pflaumen mehrmals mit warmem Wasser spülen.
  2. Die Pflaumen in die Pfanne geben und mit kaltem Wasser abdecken.
  3. Zum Kochen bringen und vom Herd nehmen. Keine Notwendigkeit, Beeren zu kochen
  4. Lassen Sie die Brühe vollständig abkühlen.

Infusion

10 Backpflaumen

  1. Die Pflaumen vorsichtig mit abgekochtem Wasser waschen.
  2. Gießen Sie sie in den Topf und fügen Sie kochendes Wasser hinzu.
  3. Bedecken Sie mit einem Deckel, bestehen Sie für 8 Stunden (es ist am besten, die Infusion über Nacht zu lassen)

Kompott

Kompott von Pflaumen für Säuglinge wird wie folgt zubereitet.

  • 10 Backpflaumen
  • Wasser 300 ml.
  • Zucker 50 gr.
  1. Waschen Sie die Pflaumen mit warmem Wasser.
  2. Setzen Sie die getrockneten Früchte in die Pfanne, gießen Sie kaltes Wasser
  3. Zum Kochen bringen und Zucker hinzufügen.
  4. Tomit Kompott bei schwacher Hitze für 20-25 Minuten

Kompott aus Pflaumen für Babys kann mit dem Zusatz von anderen getrockneten Früchten zubereitet werden.
Sie benötigen:

  • 10 Backpflaumen
  • getrocknete Aprikosen 10 Stück
  • Wasser 1 l.
  • Zucker 100 gr.
  1. Schrubben und spülen Pflaumen und getrocknete Aprikosen
  2. Trockene Aprikosen 30 Minuten in warmem Wasser einweichen
  3. In eine Schüssel geben und mit kaltem Wasser auffüllen.
  4. Wenn die Flüssigkeit kocht, Zucker in die Pfanne geben.
  5. Bei schwacher Hitze 25-30 Minuten kochen lassen

Richtig gekochtes Püree von Pflaumen ist ein ausgezeichnetes Mittel gegen Verstopfung bei Säuglingen. Diese Trockenfrucht hat viel Ballaststoffe, Ballaststoffe, die der Darmfalle helfen.

Um Kartoffelbrei zu machen, benötigen Sie:

  • 3 Backpflaumen
  • Wasser 150 ml. + 150 ml.
  1. Getrocknete Beeren mit warmem Wasser abspülen.
  2. Gießen Sie kochendes Wasser
  3. Zudecken und 5-7 Stunden ziehen lassen (Sie können den Aufguss mit Beeren über Nacht lassen)
  4. Die Infusion abtropfen lassen und die getrockneten Früchte in die Pfanne geben.
  5. Füllen Sie die Beeren mit sauberem Wasser, sollten sie für 20-25 Minuten gekocht werden
  6. Entfernen Sie die Haut von den gekochten Pflaumen
  7. Schlagen Sie die Beeren in einem Mixer mit etwas Wasser aus dem Tee.

Unser Tipp: Gießen Sie kein Wasser aus, in dem Backpflaumen gekocht wurden. Zuerst verdünnt man das Püree damit, bringt es auf die gewünschte Konsistenz. Zweitens ist es ein großer Kompost für Ihr Baby.

Anschließend können Sie die Infusion, Abkochung oder Kartoffelbrei in Brei, Quark, Fruchtsuppen hinzufügen. Beeren werden häufig zu Gerichten hinzugefügt, die Verstopfung verstärken und verursachen können. Zum Beispiel, Reisbrei, Birnen- und Bananenpüree, Backwaren können Stuhlverzug verursachen. Daher ist es besser, Nahrungsergänzungsmittel auf Basis dieser Produkte mit Trockenpflaumen zu kombinieren, um Darmprobleme zu vermeiden.

Für Babys bis zu einem Jahr, fügen Sie getrocknete Beeren nur zu den Produkten hinzu, die Sie nach und nach in Ihre Ernährung aufgenommen haben.

Ihre Aufmerksamkeit wird zu einem kleinen Video eingeladen, in dem eine junge Mutter das Abendessen für ihr Baby vorbereitet. Zu Mittag - Apfel und Pflaumenpüree.

Viele Frauen nach der Geburt sind mit dem Problem des Auftretens von Übergewicht konfrontiert. Jemand, er erscheint sogar während der Schwangerschaft, jemand - nach der Geburt.

  • Und jetzt können Sie es sich nicht leisten, offene Badeanzüge und kurze Shorts zu tragen...
  • Du fängst an, jene Momente zu vergessen, in denen Männer deine makellose Figur beglückwünschten.
  • Jedes Mal, wenn du in den Spiegel kommst, scheint es dir, dass die alten Zeiten niemals zurückkehren werden.

Aber ein wirksames Mittel gegen Übergewicht ist! Folgen Sie dem Link und erfahren Sie, wie Anna in 2 Monaten 24 kg verlor.

Viele Frauen nach der Geburt sind mit dem Problem des Auftretens von Übergewicht konfrontiert. Jemand, er erscheint sogar während der Schwangerschaft, jemand - nach der Geburt.

  • Und jetzt können Sie es sich nicht leisten, offene Badeanzüge und kurze Shorts zu tragen...
  • Du fängst an, jene Momente zu vergessen, in denen Männer deine makellose Figur beglückwünschten.
  • Jedes Mal, wenn du in den Spiegel kommst, scheint es dir, dass die alten Zeiten niemals zurückkehren werden.

Aber ein wirksames Mittel gegen Übergewicht ist! Folgen Sie dem Link und erfahren Sie, wie Anna in 2 Monaten 24 kg verlor.

Kompott von Pflaumen für Säuglinge aus Verstopfung - ein unverzichtbares Werkzeug!

Alle jungen Eltern unserer Zeit wissen ausnahmslos aus erster Hand, was das Bauchproblem eines Babys ist. Sie manifestieren sich bei Kindern auf unterschiedliche Weise: Jemand leidet an Koliken, jemand ist verstopft, jemand hat Regurgitationen oder Durchfall. Die Hauptschwierigkeit bei der Behandlung irgendeiner dieser Bedingungen ist die Unfähigkeit, aufgrund des jungen Alters der Patienten auf Medikamente zurückzugreifen. Deshalb werden harmlose Rezepte der traditionellen Medizin besonders populär.

Also, Kompott aus Pflaumen für Kleinkinder von Verstopfung wird immer beliebter jeden Tag. Das bedeutet, dass jede bewusste Mutter die Vor- und Nachteile, Rezepturen der Zubereitung und die Besonderheiten der Anwendung dieses Werkzeugs kennen sollte. Über dies und rede in dem Artikel.

Die Vorteile von Pflaumen

Die Tatsache, dass Pflaumen ein unschätzbares Produkt im Kampf gegen Verstopfung ist, ist vielen bekannt, aber darüber hinaus hat sie viele weitere nützliche Eigenschaften, zum Beispiel:

  • normalisiert den Stoffwechsel und stärkt den Allgemeinzustand des Körpers;
  • wirkt harntreibend und choleretisch;
  • aufgrund des hohen Gehalts an Kalium und anderen Mineralstoffen hat es eine prophylaktische Wirkung gegen Erkrankungen des Herz-Kreislauf-, Verdauungssystems;
  • reinigt den Körper;
  • verbessert die Gesundheit von Haut und Haar;
  • hilft im Kampf gegen Infektionen;
  • erhöht Appetit;
  • Wiederherstellung der Versorgung mit Vitaminen, kämpfen mit Avitaminose.

Die Nachteile dieser Trockenfrüchte sind ein hoher Zuckergehalt in der Pulpa, was es unmöglich macht, dieses Produkt in die Ernährung von Menschen mit Diabetes aufzunehmen. Es wird auch nicht empfohlen, Backpflaumen zu missbrauchen, da der Kaloriengehalt dieses Produktes ziemlich hoch ist.

Aus der Tabelle wird deutlich: Backpflaumen sind ein richtiger Vorrat an nützlichen Substanzen für den menschlichen Körper.

Wie man Pflaumen wählt

Wir müssen absolut sicher sein, dass jedes Produkt, das unseren Kindern auf den Tisch fällt, von der Qualität abhängt, weil es davon abhängt, ob es einen Nutzen oder Schaden bringt. Es ist am besten, für die Verstopfung in den Pflaumen der Pflaumen ihrer eigenen Produktion zu verwenden, außerdem gibt es jetzt viele spezielle Geräte (das Trocknen der Früchte), die den Prozess seiner Produktion beschleunigen werden. Alles, was Sie brauchen, ist die Wahl von natürlichen Pflaumen in einer Saison, waschen, hacken, in der Instrumentenablage und warten Sie 12 Stunden. Sicher, qualitativ und gesund Pflaumen bereit.

Pflaumen mit einem Stein bevorzugen, Extrahieren wird keine Probleme verursachen, aber solche Früchte sparen viel mehr Nährstoffe!

Wenn es keine Möglichkeit gibt, Pflaumen selbst zu machen, dann können Sie Trockenfrüchte auf dem Markt oder in einem Geschäft kaufen, aber Sie müssen Ihre Wahl sorgfältig und verantwortungsbewusst treffen. Worauf müssen Sie achten:

  1. Auf Farbe. Wählen Sie schwarze Früchte, genau so sieht eine richtig getrocknete Frucht aus, die nicht mit Natronlauge bearbeitet und nicht überkocht wird.
  2. Für Glanz oder Mangel an Oberfläche. Lassen Sie die mattierten Früchte weniger attraktiv aussehen, aber sie sind natürlicher. Verkäufer und Hersteller, die auf der Suche nach einem "Commodity" -Typ für maximale Verkäufe sind, fügen Pflaumen mit Hilfe von Glycerin, schwefelhaltigem Anhydrid, Fetten künstlich Glanz hinzu. Die Verwendung dieser Substanzen kann zu Vergiftungen führen, wenn das verarbeitete Produkt verzehrt wird.
  3. Der Geschmack und die Textur. Ein gutes Produkt sollte eine dichte Konsistenz haben, nicht rutschig, ohne Schleim. Der Geschmack von Bitterkeit weist auf eine schlechte Qualität hin.
  4. Führen Sie einen Einweichungstest durch. Wenn die Pflaumen nach 30 Minuten nach dem Eintauchen in kaltes Wasser sie praktisch nicht färbten, war ihre ganze Haut mit einer grauen Blüte bedeckt, Früchte von sehr hoher Qualität.

Verwenden Sie keine getrockneten Pflaumen, wählen Sie Pflaumen. Bei der Herstellung von getrockneten Pflaumen verwendet ein skrupelloser Hersteller oft den schädlichen Zusatz "Flüssigrauch", um die Produktionsschritte zu erleichtern und zu beschleunigen!

Von welchem ​​Alter und in welcher Form Pflaumen Baby einführen

Ein neugeborenes Kind hat Schwierigkeiten, Nahrung zu verdauen und leidet an Verstopfung aufgrund von Unreife des Magen-Darm-Traktes. Daher ist es in den ersten 2 Monaten strengstens verboten, dem Baby während der Stillzeit etwas anderes als Muttermilch und eine angepasste Mischung und Wasser zu geben - mit künstlichen. Im Allgemeinen werden alle Ergänzungen mit HB ab 6 Monaten eingeführt, mit IV - ab 4 ist daher eine frühere Erweiterung der Säuglingsnahrung unerwünscht. Bei häufiger Verstopfung - aber nur nach Rücksprache und auf Empfehlung eines Kinderarztes - können ab dem 3. Lebensmonat Pflaumen zur Vorbeugung und Behandlung dieses Problems eingesetzt werden.

In welcher Form das Kind dieses Produkt erhalten wird, hängt direkt mit dem Alter zusammen, nämlich:

  • 3-4 Monate - es ist erlaubt, Prune Infusion zu verwenden;
  • 4-6 Monate - Sie können eine Abkochung von Pflaumen verwenden;
  • ab 6 Monaten ist es möglich, Backpflaumen oder Kompott daraus in die Ration zu geben, sowie weiterhin Infusion und Abkochung zu geben.

Für Kinder, die älter als sechs Monate sind, können Sie das Püree dieser Trockenfrüchte als "Süßungsmittel" für Getreide verwenden, wobei die Verwendung von schädlichem raffiniertem Zucker vermieden wird

Kochrezepte

Die Hauptsache bei Kochrezepten ist die Einhaltung der Technologie, denn es ist wichtig, dass trotz der Wärmebehandlung alle nützlichen Eigenschaften des Produkts erhalten bleiben!

Prune Infusion

Wählen Sie 15-20 getrocknete Früchte, spülen Sie gut, entfernen Sie Knochen, wenn nötig, in einen Topf oder Suppenschüssel. Einen halben Liter Wasser einfüllen, abdecken und 12 Stunden gehen lassen. Belastung.

Dekokt von Pflaumen

Nehmen Sie die gleichen Zutaten im gleichen Verhältnis. Spülen Sie die Beeren, entfernen Sie die Knochen, in einen Topf geben, mit Wasser bedecken und bei starker Hitze zum Kochen bringen. Sofort aufhören zu heizen, decken Sie die Pfanne mit einem Deckel und lassen Sie auf Raumtemperatur abkühlen. Belastung.

Wenn die Mutter plant, die Abkochung zu verwenden, können Sie etwas Zucker oder Honig hinzufügen. Sie können die Frucht auch durch ein Sieb direkt in die Flüssigkeit mahlen und es trinken, es zuerst vermischend.

Nehmen Sie 3-5 Früchte (wählen Sie die weichste), dampfen Sie sie mit kochendem Wasser für 2 Stunden. Die Flüssigkeit abgießen, in einen Topf geben und 200 ml Wasser hineingießen. Zum Kochen bringen, 20 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen. Pflaumen schälen, das Fruchtfleisch mit einem Mixer nehmen und nach und nach die Brühe hinzufügen, um die gewünschte Konsistenz zu erreichen. Wenn kein Mixer im Haus ist, wischen Sie die Pflaumen durch ein feines Sieb.

Es kann als Monoprodukt oder in Kombination mit anderen Früchten und Cerealien verwendet werden.

Kompott

Es ist möglich, nur von Pflaumen zu kochen, und Sie können es mit anderen getrockneten Früchten kombinieren. Nehmen Sie 1 Liter Wasser, fügen Sie 2 Esslöffel Zucker hinzu, bringen Sie sie zum Kochen. 300 g getrocknete Früchte (in warmem Wasser vorgespült) hineingießen, wieder aufkochen und dünsten, bis die Früchte eine weiche Konsistenz haben (normalerweise 30 Minuten). Warte auf vollständige Kühlung, Belastung. Kompott ist bereit zu essen.

Regeln der Anwendung

Die erste Sache, auf die man sich konzentriert, ist die obligatorische Konsultation mit einem Kinderarzt vor dem Gebrauch. Denn wer anders als er, weiß sicher, ob die Vorteile der Verwendung von Trockenpflaumen das Risiko der Entwicklung von Allergien oder anderen unangenehmen Bedingungen rechtfertigen. Auch der Kinderarzt wird Ihnen sagen, welche Dosierung am besten ist, um die Verabreichung des Medikaments zu beginnen.

Zusätzlich kann festgestellt werden, dass, wenn ein Säugling gestillt wird, bevor man ihm eine Abkochung, Infusion, Kartoffelpüree oder Kompott gibt, man versuchen kann, durch die Mutter eine abführende Wirkung zu erzielen. Mit diesen Mitteln kann die Mutter Muttermilch mit Wirkstoffen weitergeben, die ihrem Baby eine abführende Wirkung verleihen.

Wenn dennoch beschlossen wird, diese Produkte in die Krume einzubringen, dann erhöhen Sie die Dosis allmählich und beobachten Sie den Zustand des Babys. Sobald die gewünschte Wirkung erreicht ist, ist eine Erhöhung der Portion nicht mehr wert, da ein Durchfallrisiko besteht, das den Körper des Kindes zu dehydrieren droht.

Bei den ersten Symptomen einer Allergie beim Baby, sofort aufhören, das Produkt zu verwenden und qualifizierte Hilfe von einem Kinderarzt suchen!

Die Verzögerung eines Kinderstuhls kann eine echte Herausforderung für Eltern und Verwandte eines Babys sein. Die nächtlichen Launen, das ständige Weinen, die Unruhe der Krume sind unveräußerliche Attribute dieses Staates. Und selbst wenn die Nerven der Eltern ausgehen und es keine Kraft mehr gibt, die Qual ihres Blutes zu beobachten, sollten Sie nicht auf starke Abführmittel zurückgreifen. Es ist möglich, dass die üblichen Pflaumen Ihr Kind und Sie vor diesen Problemen retten. Fragen Sie Ihren Kinderarzt nach der Möglichkeit, diese Volksmedizin anzuwenden. Mögen alle Kinder gesund sein!

Kompott von Pflaumen wird helfen, mit Verstopfung bei Säuglingen fertig zu werden

Für das Verdauungssystem ist Pflaumenkompott für Säuglinge von Verstopfung vorteilhaft. Die Entwicklung des Gastrointestinaltraktes begleitet das Baby während der gesamten Kindheit. Zu dieser Zeit werden die Enzyme für den Abbau von Nahrung nicht genug produziert, so dass der Körper des Kindes Hilfe braucht.

Ursachen für Verstopfung bei Säuglingen

Störungen des Darms können verschiedene Ursachen haben.

  1. Wenn das Baby vollständig gestillt wird, ist der Hauptgrund die Nichteinhaltung der Ernährung der Mutter. Vielleicht gibt es einen Überschuss an Mehl oder einem anderen Fixiermittel.
  2. Wenn das Auftreten von Verstopfung mit den ersten Ködern zusammenfällt, müssen Sie die Dosierung und Qualität der Lebensmittel überarbeiten. Die ersten Köder werden nach etwa 5 Monaten eingeführt.
  3. Intestinale Dysbiose.
  4. Darminfektionen.
  5. Die Erkrankung der Gallenblase führt zu einer Abnahme der Produktion von Enzymen, die für die Verdauung aller Bestandteile der Nahrung (Proteine, Fette, Kohlenhydrate) notwendig sind.
  6. Künstliche Fütterung. Es ist zu prüfen, ob die zulässige Dosis des Gemisches überschritten wurde.
  7. Unzureichende Flüssigkeitsaufnahme.

Eine Abkochung von Pflaumen hat eine abführende Wirkung - aktiviert die Darmmotilität, trägt zur natürlichen Freisetzung von Fäkalienmassen bei. Darüber hinaus enthält es viele Vitamine und Mineralstoffe, verursacht keine Allergien.

Mama ist am nützlichsten, um ein ähnliches Produkt zu haben. Baby kann eine Abkochung oder eine Infusion von Pflaumen gegeben werden.

Wenn du Kompott geben kannst, Baby

Die Konsistenz und Technologie der Zubereitung eines Pflaumengetränks hängt vom Alter des Kindes ab.

  1. In den ersten Monaten nach der Geburt kann dem Baby nichts anderes als Muttermilch oder die angepasste Mischung gegeben werden. In diesem Fall muss die Mutter selbst jeden Tag ein paar Beeren essen. Alle ihre positiven Eigenschaften werden dem Baby durch die Muttermilch gegeben.
  2. Kleinkinder, die älter als vier Monate sind, können mit Pflaumenbeeren infundiert werden.
  3. Nach sechs Monaten ist der Darm- und Magenbereich des Körpers für neue Produkte bereit. Sie können eine Abkochung, Püree oder Kompott von Pflaumen für Säuglinge mit Verstopfung geben. Es ist besser, wenn das Kartoffelbrei selbstgemacht wird.
  4. Später können diese getrockneten Früchte zu der gemahlenen Form in Brei hinzugefügt werden.

Eine Abkochung von Pflaumen, trotz ihrer Unbedenklichkeit, kann Unbehagen im Körper eines Kindes verursachen, also sollten Sie es nicht in den ersten Monaten geben.

Wie man ein schmackhaftes und gesundes Produkt wählt

Um ein gesundes und wohlschmeckendes Getränk (Abkochung oder Kompott) zuzubereiten, müssen Sie ein Qualitätsprodukt wählen.

  1. Große, fleischige Trockenfrüchte werden saftig und süß sein. Früchte sollten sich angenehm anfühlen, ohne Schleim und unangenehmen Geruch.
  2. Schwarze Farbe, gesättigt und matt, spricht für eine ordnungsgemäße Lagerung. Eine brillante, glänzende Farbe zeigt an, dass Chemikalien verwendet wurden. Zusätzlich zu dem Mangel an Nutzen aus diesen Beeren können auch Vergiftungen auftreten. Wenn die Früchte braun sind, bedeutet dies, dass sie für längere Lagerung verarbeitet werden.
  3. Wenn Pflaumen gut sind, dann wenn sie ins Wasser fallen, wird sie mit weißer Blüte bedeckt. Für den Rest erscheint es nicht - beim Eintauchen verlieren verwöhnte Pflaumen ihre Form und färben das Wasser in eine dunkle, schlammige Farbe.
  4. Es ist besser, Pflaumen mit einem Stein zu kaufen: es ist einfach zu extrahieren, plus der Geschmack wird besser sein, und die positiven Eigenschaften - mehr.

Spülen Sie die Beeren gründlich aus, bevor Sie das Produkt verwenden.

Zusätzlich zu der abführenden Wirkung haben Pflaumen andere nützliche Eigenschaften, die für jedes Alter des Kindes notwendig sind. Er hilft:

  • Verbesserung der Immunität;
  • mit Erkältungen fertig werden;
  • Stoffwechsel erhöhen, weil es viel Faser enthält;
  • Fette abbauen;
  • verhindern die Ablagerung von Kohlenhydraten;
  • reinigt den Körper von schädlichen Substanzen;
  • die Vitalität erhöhen;
  • Müdigkeit zu lindern;
  • verlangsamen die Reproduktion von E. coli (daher ist es nützlich, es im Falle einer Vergiftung zu trinken);
  • stärke den Herzmuskel.

Prune Absud macht nicht süchtig. Es kann jungen Kindern ab 4 Monaten gegeben werden.

Wie man Pflaumen zum Trinken kocht

Der Aufguss von Pflaumen wird am Abend zubereitet

Kochen ist nicht zum Kochen erforderlich. Trockenpflaumen werden schnell vom Körper aufgenommen und schnell ausgeschieden, daher ist die Wirkungsdauer kurz. Reihenfolge der Aktionen:

  • spülen Sie mehrere getrocknete Früchte (ca. 8 Stück);
  • gießen Sie 250 ml abgekochtes Wasser;
  • bedecke das Glas;
  • mit einem Handtuch einwickeln, damit die Hitze so lange wie möglich gehalten wird;
  • am Morgen der resultierende Infusionsfilter.

Beginnen Sie mit der Einnahme von Brühe nach und nach, mit einem Teelöffel, vorzugsweise 30 Minuten vor den Mahlzeiten. Zu dieser Zeit beginnt der Darm seine Aktivität, so dass die Wahrscheinlichkeit, dass Nahrung vollständig verdaut wird, zunimmt. Wenn es keine allergischen Reaktionen gibt und der Körper des Kindes ohne Probleme ein neues Produkt eingenommen hat, können Sie die Dosis erhöhen und die Infusion vor jeder Mahlzeit geben. Aber übertreiben Sie es nicht - sobald der Stuhl zu bauen begann, sollte die Menge an Flüssigkeit reduziert werden.

Prune Absudungen werden ausschließlich auf der Grundlage von Kochen gemacht. Solch ein Getränk wird gut von den Eingeweiden und dem Magen absorbiert, es wirkt langsam und für eine lange Zeit. Anweisung:

  • 100 g des Produkts werden gewaschen und in einen Kochtopf gegeben;
  • gieße kaltes Wasser (etwa zwei Gläser) und zünde es an;
  • warte 10 Minuten nach dem Kochen von Wasser;
  • Bedecke die Brühe und lasse sie einige Minuten ziehen.
  • Belastung der resultierenden Flüssigkeit.

Nach und nach Brühe geben und die Menge allmählich erhöhen.

Kompott aus Pflaumen

Kompott ist am effektivsten bei Verstopfung. Aber nicht alle Kinder dürfen früh Zucker injizieren, da dies allergische Reaktionen oder erhöhte Gasbildung im Magen hervorrufen kann, daher sollte der Zustand des Kindes überwacht werden.

Für die Zubereitung von Kompott können Sie andere Produkte verwenden - zum Beispiel Rosinen, getrocknete Aprikosen.

  1. Nehmen Sie getrocknete Früchte, von denen die meisten Pflaumen sein sollten, und waschen Sie. Wenn die Beeren zu trocken sind, können Sie sie für ein paar Minuten einweichen.
  2. Wasser wird in den Topf gegossen, Zucker wird hinzugefügt.
  3. Stellen Sie den Behälter auf das Feuer und warten Sie, bis der Sirup aufgekocht ist.
  4. Dann fügen Sie alle getrockneten Früchte hinzu und kochen für weitere 10 Minuten.
  5. Die resultierende Masse abseihen und abkühlen.

Gib dem Kinderkompott kleine Portionen. Sie können keinen Zucker hinzufügen, da dieses Produkt selbst schmackhaft und süß ist.

Kartoffelpüree besser am Abend gekocht

  • Pflaumen waschen und abgekochtes Wasser gießen;
  • mit einem Deckel abdecken und bis zum Morgen gehen lassen;
  • Pflaumen werden in neues Wasser überführt und gekocht;
  • dann müssen Sie die Schale entfernen, und das Fruchtfleisch sorgfältig mahlen;
  • die resultierende Masse auf das Feuer legen und zum Kochen bringen;
  • abkühlen und in kleinen Portionen geben.

Kompott, Püree und Abkochung von Pflaumen zur Bekämpfung von Verstopfung bei Säuglingen

Wenn ein Baby im Haus erscheint, versuchen die Eltern, das Kind angemessen zu versorgen, ihm bei der Entwicklung und Anpassung an die Außenwelt zu helfen. Während dieser Zeit müssen Erwachsene mit verschiedenen Schwierigkeiten konfrontiert werden. Eines dieser Probleme sind häufige Verstopfung und Verdauungsstörungen bei Säuglingen (meist bis zu einem Jahr). Die Bewältigung der Probleme hilft Pflaumen, die verwendet werden können, um Verstopfung bei Säuglingen loszuwerden.

Verstopfung tritt aus verschiedenen Gründen auf:

  • wenn die Mutter Fixierungen in großen Mengen isst (grüne Bananen, Mehl, Kartoffelpüree, gekochter Reis);
  • wegen schlechter Qualität oder nicht für die Kindermischung geeignet;
  • von der Einführung von Ergänzungsnahrung (bei schlechter Anpassung des kindlichen Organismus beginnen eine neue Darmdysbiose und Verstopfung).

Nützliche Eigenschaften

Baby pürierte Gerberpflaumen helfen bei Verstopfung

Pflaumen sind nicht nur nützlich, um Verstopfung loszuwerden, sondern auch als Quelle für Vitamine und Nährstoffe. Es enthält:

  • Vitamine C, P, B1, B2 sowie Mineralstoffe (Kalium, Eisen, Phosphor), die für die Entwicklung von Kleinkindern notwendig sind;
  • Pektin, das zur schnellen Entsorgung des Körpers von Schadstoffen beiträgt;
  • Faser, die Arbeit des Darms normalisierend;
  • Fructose, Saccharose, Glucose, die den Stoffwechsel des Körpers unterstützen.

Unter anderem haben Pflaumen eine antibakterielle Wirkung, erhöht die Immunität und Widerstandskraft des Körpers des Kindes gegen Erkältungen.

Wenn Sie getrocknete Beeren im Geschäft wählen, achten Sie darauf, wie sie aussehen. Kaufen Sie nicht getrocknete braune Früchte - wegen der unsachgemäßen Trocknung von nützlichen Substanzen in solchen getrockneten Früchten bleibt fast nicht. Pflaumen sollten leuchtend schwarz, weich und dicht sein. Dieses Aussehen deutet darauf hin, dass die Beeren richtig getrocknet sind und viele nützliche Substanzen darin enthalten sind.

Anwendungsfunktionen

Um den Säugling von Defäkationsproblemen zu befreien, kann die Mutter Pflaumen in ihre Ernährung einbringen (damit ihre positiven Eigenschaften mit Milch übertragen werden), oder sie direkt dem Kind geben (diese Methode ist effektiver). Die Mutter muss nicht mehr als 4 Beeren pro Tag konsumieren, sonst kann das Kind eine Verdauungsstörung bekommen.

In den meisten Fällen werden Pflaumen im Alter von sechs Monaten an das Baby verabreicht, zusammen mit der Einführung von Ergänzungsnahrung. Dies hilft dem Darm besser mit neuen Lebensmitteln umzugehen und Verstopfung zu vermeiden. Wenn solche Probleme das Kind in einem früheren Alter stören, dann ist es besser, bevor Sie die Beeren geben, einen Arzt aufzusuchen. Ein Kinderarzt wird Ihnen sagen, wie man Pflaumen zubereitet und wie viel man es dem Baby gibt.

Das Rezept zum Kochen von Brühe und Aufguss

Um das Kind einen Absud der Verstopfung vorzubereiten, nehmen Sie 100 Gramm Pflaumen, waschen Sie es zwei oder drei Mal mit warmem Wasser, entfernen Sie die Knochen. Danach die Beeren in einen kleinen Topf geben und dort 400-500 ml Wasser gießen. Wenn das Baby mehr als sechs Monate alt ist, können Sie zwei Teelöffel Zucker hinzufügen. Stellen Sie den Topf auf mäßige Hitze, schließen Sie den Deckel. Nach dem Kochen 10 Minuten schlagen und dann die Brühe vom Herd nehmen. Damit die Infusion gut infundiert werden kann, ist es notwendig zu warten, bis sie sich abgekühlt hat, dann zu belasten und dem Baby zu geben.

Um die Infusion vorzubereiten, nehmen Sie 50 Gramm entkernte Beeren, spülen Sie sie zweimal mit warmem Wasser. Die Beeren in einen Topf geben, mit einem Glas kochendem Wasser bedecken, abdecken und 12 Stunden ziehen lassen. Dann belasten Sie die Infusion und geben Sie sie dem Baby.

In der Infusion enthält mehr nützliche Substanzen für den Körper als die Brühe, weil es ohne Kochen zubereitet wird. Die Dauer der Infusion ist kurz, da sie schnell von den Körperzellen aufgenommen wird. Die Brühe hingegen wird langsamer aufgenommen und hat daher eine längere Wirkung.

Die Infusion und die Abkochung der Pflaumen geben in der Regel die Kinder von 6 Monaten. Wenn es notwendig ist, können Sie ihre Babys jedoch ab 3 Monaten mit Wasser verdünnen. Es ist ratsam, solche Mittel am Morgen, 5 ml zu geben. Während des Tages werden Sie leicht die Reaktion des Körpers des Kindes auf neue Produkte verfolgen können.

Infusion, Kompott und Abkochung helfen dem Kind, mit Verstopfung fertig zu werden.

Wie man Kompott macht

Um das Kompott vorzubereiten, benötigen Sie ein Glas getrocknete Früchte (Pflaumen können mit getrockneten Aprikosen, Rosinen, Äpfel gemischt werden), Wasser und Zucker.

  1. Füllen Sie die getrockneten Früchte mit heißem kochendem Wasser für 5 bis 10 Minuten, dann waschen Sie sie mehrmals.
  2. Nehmen Sie einen Topf, geben Sie eine viertel Tasse Zucker hinein, gießen Sie einen Liter Wasser hinein, rühren Sie um und gießen Sie die gewaschenen getrockneten Früchte aus.
  3. Stellen Sie das Geschirr auf den Herd, schließen Sie den Deckel.
  4. Nach dem Kochen für 15 bis 20 Minuten das Kompott bei schwacher Hitze kochen, dann abseihen und dem Kind geben.

Kompott wird am besten bei Verstopfung angewendet, sollte aber nur Kindern über 6 Monate verabreicht werden, da der Zucker im Kind eine erhöhte Gasbildung verursachen kann.

Wie man Kartoffelbrei macht

Um Kartoffelbrei zu machen, benötigen Sie entsteint Pflaumen Beeren. Spülen Sie sie gut aus, gießen Sie kochendes Wasser darüber und lassen Sie sie stehen (es ist ratsam, über Nacht zu gehen, damit die Backpflaumen gut erweichen).

Nach dem Schälen und Pürieren der Pflaumen. Wenn Sie zu dickflüssige Konsistenz bekommen - fügen Sie einen Teelöffel Wasser hinzu, stellen Sie einen Behälter mit Kartoffelpüree auf den Herd und bringen Sie sie zum Kochen.

Wenn das Kind zum ersten Mal Kartoffelbrei probiert, reichen zwei Beeren aus, um es zu machen. Es empfiehlt sich, Kartoffelpüree nur frisch (direkt nach dem Kochen) zu verwenden. Es ist besser, solche Produkte nicht im Kühlschrank zu lagern. Pürieren Sie ein Kind von 6 Monaten bis 1 Teelöffel pro Tag.

Empfehlungen des Arztes

Kinderärzte empfehlen, Pflaumen zu den Ergänzungsnahrungsmitteln von 6 Monaten hinzuzufügen, und in einigen Fällen (wenn das Kind häufig über Verstopfung besorgt ist) - von drei. Von drei bis sechs Monaten dürfen nur Aufgüsse oder Abkochungen von mit Wasser verdünnten Trockenpflaumen in die Ernährung des Kindes gegeben werden. In keinem Fall können Sie einem neugeborenen Baby Pflaumen geben, da sein Verdauungssystem noch nicht an solche Produkte angepasst ist. Wenn das Baby gestillt wird, dann ist es besser, wenn die Mutter während der ersten drei Monate ihres Lebens nicht diese Beere benutzt.

Allergische Reaktionen auf Pflaumen sind möglich (wenn sie in großen Mengen eingenommen werden). Darüber hinaus ist es für Menschen mit Diabetes und adipösen Patienten kontraindiziert. Wenn also eine stillende Mutter eine dieser Krankheiten hat, sollten Sie die Verwendung dieser getrockneten Frucht aufgeben, da diese sehr kalorienreich ist (231 kcal / 100 g). In diesem Fall ist es besser, Pflaumen direkt an das Kind zu geben, wenn es notwendig ist.

Trockenpflaumen eignen sich sowohl zur Verstopfung als auch zur Stärkung: Sie stärken die Abwehrkräfte, beschleunigen den Stoffwechsel und versorgen den Körper mit Vitaminen und Spurenelementen.

Zusammenfassung von

Pflaumen sind gut für Kinder. Es enthält viele notwendige Substanzen und Vitamine für das Kind, aber um die Gesundheit des Babys nicht zu schädigen (verursachen Sie keine Verdauungsstörungen und Durchfall), verwenden Sie Pflaumen nur in kleinen Mengen. Wenn das Kind weniger als 6 Monate alt ist, bevor Sie Pflaumen geben, ist es besser, einen Kinderarzt zu konsultieren.

Kompott von Pflaumen für Babys - eine zarte Helferin im Kampf gegen Verstopfung

Und die Erdnuss schnieft, und das Erdnussgrunzen, und die armen Mitrotenden, versuchen...

Mach es einfach, naja, für ihn läuft überhaupt nichts aus...

Ist es nicht wahr, für Mütter, die ständig um ihr Kind besorgt sind, ist dieses Problem äußerst relevant?

Das Problem erfordert Kardinalmaßnahmen!

Hilfreiche Helfer

In der Tat haben viele Kinder Probleme mit der Verdauung und Defäkation. Die Babys leiden an Verstopfung aus verschiedenen Gründen: die Mutter aß etwas Fixiermittel, die Mischung provozierte eine Verzögerung im Stuhl, der Darm verkraftete die Aufgabe nicht (beobachtet bei Kindern 5-6 Monate wegen der Einführung der ersten Ergänzungsnahrung). Können Sie Ihrem Kind helfen, mit dieser schwierigen Situation klarzukommen? Sie können!

Wenn Sie können und nicht können

Mama kann natürlich selbst mehrere Beeren essen, so dass ihre abführenden Eigenschaften mit Milch übertragen werden und dem jungen Körper helfen, mit Verstopfung fertig zu werden (obwohl diese Option nicht immer effektiv ist). Und was ist mit denen, deren Babys mit der Flasche gefüttert werden? Hier hilft die Aufguß, Kompott oder Abkochung von Pflaumen (abhängig vom Alter Ihrer Erdnuss).

Pflaumen sind nicht nur für Kinder, sondern auch für Mütter nützlich.

Ist es möglich, sehr kleinen Kindern Pflaumen zu geben?

Der Arzt kann eine Abkochung von Pflaumen verschreiben. Für Monate 4-4.5, ist es möglich, die Infusion zu versuchen, und nach 6 Monaten - ein Kompott von Pflaumen oder Kartoffelbrei von ihm.

Der Hauptvorteil und gleichzeitig ein Nachteil ist die abführende Wirkung von Pflaumen (wenn Sie es mit Essen übertreiben, dann kann Durchfall nicht vermieden werden, aber wie jeder aus einer Werbung weiß, "Schadstoffe werden nur mit dem ersten Stuhl aus dem Körper entfernt").

Die richtige Frucht

Welche Pflaumen verwenden Sie für Ihre Krümel? Stark trockene, dumpfe und ausgeprägte Brauntöne der Beeren passen definitiv nicht. Solche Früchte werden richtig getrocknet und die notwendigen Substanzen enthalten die Mindestmenge. Eine andere Sache - schwarze, weiche, fleischige und glänzende Beeren - sie konzentrieren die maximale Menge an Nährstoffen und sie werden alle sorgfältig während des Trocknens aufbewahrt.

Kaufen Sie nur glänzende, fleischige Früchte.

Wie man Backpflaumen kocht

Bei Kochen mit Infusion, Abkochung oder Kompott wird es nicht viel geben. Alles ist sehr einfach.

Infusion (besser abends)

  1. Ein paar Beeren (6-10) gründlich mit kochendem Wasser gewaschen.
  2. Füllen Sie sie mit 200-250 Millilitern kochendem Wasser.
  3. Bedecke die Beeren mit einem Deckel.
  4. Bestehen Sie innerhalb von 12 Stunden.
  5. Im Laufe der Zeit filtern wir die resultierende Infusion.
  6. In der ersten Hälfte des Tages geben wir unserem Baby zuerst 1 Teelöffel medizinischen Wodichka und beobachten die Reaktion.

Einfach und effektiv!

Dekokt

  1. Getrocknete Früchte (ca. 80-100 Gramm) ohne Steine ​​sollten 2-3 mal in Wasser gewaschen werden.
  2. Den Topf unterheben.
  3. Fülle mit zwei Gläsern kaltem Wasser.
  4. Stellen Sie den Topf auf ein kleines Feuer.
  5. Wir warten auf das Kochen.
  6. Die Flüssigkeit mit den Beeren sollte gut 10 Minuten kochen.
  7. Entfernen Sie die Pfanne von der Hitze.
  8. Wir bedecken die Brühe mit einem Deckel und geben ihm etwas Brühe.
  9. Wenn die Brühe auf Raumtemperatur abgekühlt ist, kann sie zu Ihren Krümeln gegeben werden, beginnend mit 1 Teelöffel (vor der Belastung, während es heiß ist).

Sweet Prune Abkochung wird die Kinder zu schätzen wissen.

Die Portion zum Kochen kann zunächst halbiert werden.

Kompott

Kompott aus Pflaumen für Babys wird mit Zuckerzusatz zubereitet. Es kann auch getrocknete Aprikosen, Rosinen, getrocknete Äpfel enthalten.

  • Wasser (1 Liter heiß);
  • Dörrpflaumen (etwa 200 Gramm) oder 200 Gramm zu gleichen Teilen (50 - getrocknete Aprikosen, 50 - Äpfel, Rosinen, Pflaumen);
  • Zucker (1/4 Tasse).

Kompott wird für ältere Kinder empfohlen.

  1. Trockenfrüchte gießen heißes Wasser und lassen Sie sie für 5 Minuten stehen.
  2. Dann spülen Sie mehrmals in warmem Wasser.
  3. Gießen Sie Zucker in die Pfanne.
  4. Fülle das Wasser.
  5. Zucker mit Wasser verrühren.
  6. Trockenfrüchte hinzufügen und in Brand setzen.
  7. Kochen Sie für 15-20 Minuten nach dem Kochen (bis die Frucht gut erweicht ist).
  8. Gekühltes Kompott wird gekühlt und gibt Krümel.

Viele Eltern machen Alarm, wenn Schleim im Kot eines neugeborenen Babys erscheint. Verstehen Sie, wann der Alarm ertönen soll, und wenn alles in Ordnung ist, hilft dieser Artikel.

Kompott, Abkochung oder Infusion?

Viele Mütter werden wahrscheinlich an der Frage interessiert sein: Wie unterscheidet sich die Abkochung von der Infusion und was wird dem Baby besser helfen?

Dekokt

  • nur durch Kochen gemacht;
  • angespannt heiß;
  • langsam von den Zellen des Körpers absorbiert;
  • gültig für eine lange Zeit.

Wenn das Baby nicht ein paar Tage kakal ist, ist es besser, es mit Brühe zu gießen.

Infusion

  • Sie können kochen, ohne zu kochen (behält mehr Nährstoffe);
  • Filter nur kalt;
  • schnell absorbiert;
  • nicht lange.

Es spielt keine Rolle, ob Sie eine Abkochung für Ihre Krümel oder Infusion wählen. Die Hauptsache ist, dass zum ersten Mal, wenn Sie es Ihrem Baby geben, vergessen Sie nicht, es leicht mit abgekochtem Wasser zu verdünnen.

Als vorbeugende Maßnahme geben Sie dem Kind einen Löffel Infusion von Pflaumenbeeren.

Kompott kann für ein Kind von 6 Monaten oder älter zubereitet werden. Es ist am effektivsten gegen Verstopfung. Jedoch kann der Zucker in seiner Zusammensetzung eine ausreichende Gasbildung (sowie eine große Menge an Pflaumen selbst) hervorrufen, und getrocknete Aprikosen können eine allergische Reaktion hervorrufen. Getrocknete Aprikosen und Zucker können jedoch in geringen Mengen verwendet oder vollständig beseitigt werden.

Mütter wund

"Ich habe nie Artem Espumizan oder Plantex gegeben. Bis zu eineinhalb Monaten tranken wir etwas Dill und schwammen in einem warmen Bad. Und in 2 Monaten ging er nicht viel 6 Tage. Ich entschied mich, eine Abkochung zu machen: 2 Pflaumen für ein Glas Wasser. 10-15 Minuten gekocht und filtriert. Es stellt sich eine schwache, erfrischende und völlig ungesüßte erste Kompotik heraus. Ich gab ihnen etwas zu trinken und irgendwo in einer halben Stunde schafften wir es, alles zu machen. Das Gute ist diese Abkochung.

"Sohn von 6 Monaten. Die Vorteile von Abkochung Null. Ja, und hilft mir nicht. Oh, und ich sah und aß - alles eins... "

"Wir trinken seit zwei Tagen, es gibt keinen Ausschlag und keine Rötung. Die gute Nachricht ist, dass die Gaziki viel leichter zum Rückzug geworden sind, das Baby ist ruhiger geworden, hat aber noch nicht gestochen. Die Zubereitung der Brühe ist sehr einfach: 3 Beeren pro 150 Gramm Wasser. Koche 5 Minuten lang. Fertigbrühe mit der Mischung mischen (20 Gramm pro Portion). Das erste Mal begann mit einem Esslöffel und gab dann 10 Milliliter. Mein Shket frißt mit Vergnügen. "

"Meine Zwillinge, Jahr und Monat. Wir essen natürlich Mutters Brüste, und natürlich auch anderes Essen. Eines der Probleme mit dem Darm (selten für ihr Alter läuft viel). Ich habe es gewagt, die Infusion zu versuchen - ich möchte keine Abführmittel geben. Im Allgemeinen ist ein Wunder geschehen. Nach drei Tagen war alles in Ordnung. Jetzt spielen wir zufrieden! "

Einer der Indikatoren für die normale Entwicklung des Neugeborenen ist Gewichtszunahme. In diesem Artikel finden Sie Tabellen zur Gewichtszunahme bei Vollzeit-und Frühgeborenen.

Viele Eltern beschweren sich, dass ihre Kinder ihren Daumen saugen. Diese Angewohnheit kann zu irreversiblen Folgen führen: der Kiefer wird falsch geformt, die Sprachentwicklung wird notiert, die Artikulation ist gestört. Experten werden erzählen, wie man mit dem Problem umgeht.