MASSAGE FÜR KRANKHEITEN GASTROINTESTINAL TRACT

Massage in der komplexen Behandlung von chronischen Erkrankungen des Magen-Darm-Trakt wird vorgeschrieben, um eine normalisierende Wirkung auf den Neuroregulationsapparat der Bauchorgane zu helfen, ihre sekretorische Aktivität zu verbessern, verbessern die Funktion der glatten Muskeln des Darms und des Magens, stärken die Bauchmuskeln.

Massage für chronische Gastritis. Indikationen: chronische Gastritis, entwickelt als Folge von unregelmäßiger Ernährung, chronischer Intoxikation, Stoffwechselstörungen, endokrinen Störungen, etc.

Massageplan: Wirkungen auf die paravertebralen und Reflexzonen von Rücken, Nacken und Bauch, Bauchmassage, Massage der Bauchmuskulatur. Die Position des Patienten - liegend.

Die Technik. Massage der paravertebralen Zonen der Wirbelsäulensegmente D9 - D5 und C4 - C3: planare tiefe Streichung, Reiben mit den Enden der Finger, Streicheln, Sägen; longitudinal kneten, Vibration - kontinuierlich, Klopfen. Massage von breiten Rücken- und Trapeziusmuskeln: Streicheln, Reiben - Schattieren, Sägen, Kneten, Vibration. Streicheln, reiben Finger und Ellenbogenkante der Innenkante und der Winkel des linken Schulterblattes. Massage der sternocleidomastoiden Muskeln. Massage der Brustvorderseite: große Brustmuskeln - streicheln, reiben, kneten; streichelnde Interkostalräume, III - VI linke Rippen, rechenartiges Reiben vom Sternum zur Wirbelsäule, streicheln und reiben die supra- und subclavia Zonen nach links und Rippenbögen vom Sternum zur Wirbelsäule. Massage der reflexogenen Zonen des Salzes

Ofen Plexus - Streicheln und Reiben mit kreisförmigen Fingerspitzen und der palmaren Oberfläche der Hand vom Brustbein bis zum Nabel. Massage: Bauch: kreisförmige Striche von rechts nach links im Bauch, zunächst sanft planar, dann mit der Entspannung der Muskulatur tiefer. Das rechenartige sanfte Reiben von Weichteilen im linken Hypochondrium. Kontinuierliche Vibration des Magens mit der Handfläche: Schütteln des Magens mit Hilfe eines greiferähnlichen Fingers auf der linken Oberbauchregion, der den Magen drückt. Sanfte oberflächliche kontinuierliche und intermittierende Vibration im Blinddarm. Massage der Bauchmuskeln: streicheln, reiben - hobeln, sägen, kreuzen, kneten - longitudinal, transversal, dehnen, komprimieren, gleiten, rollen, vibrieren - kontinuierlich vibrierend streicheln, sanftes Klopfen. Schütteln des Bauches. Den Bauch schütteln. Verfahrenszeit - 10-15 Minuten. Der Behandlungsverlauf beträgt 12-15 Behandlungen, jeden zweiten Tag.

Massage für chronische Kolitis und Dyskinesien des Gastrointestinaltraktes Indikationen: chronische Kolitis, begleitet von spastischer und atonischer Verstopfung, Schwächung der motorischen Funktion des Magens und des Darmes, vermehrte motorische Funktion des Magens.

Massageplan: Wirkungen auf die paravertebralen und reflexogenen Zonen des Körpers (Abb. 67), Bauchmassage, Massage des Magens und des Darms, Gehirnerschütterung des Bauches und des Beckens. Atembewegungen und Bewegungen zur Stärkung der Bauchmuskulatur. Die Position des Patienten - liegend.

Die Technik. Massage der paravertebralen Zonen der Wirbelsäulensegmente L2 - Lb D12 - D5, C4 - C3: Planare Oberfläche und Tiefenstreichen, seitliches Reiben mit den Fingerenden - längs, kreisförmig, beschattend, sägend; kneten - longitudinal, verschieben, drücken; kontinuierliche Vibration der Handfläche, intermittierende Vibration durch die Enden der Finger, Klatschen, Hacken. Streichen, Reiben und Kneten der breiten Rückenmuskulatur und des Trapezius. Massage des Schulterbereichs links: Reiben, Vibration; Streicheln und Reiben der Wirbelsäule Rand und Winkel des Schulterblattes, Rippenbogen und Wappen der Beckenknochen. Massiere den Bauch. Planare oberflächliche und tiefe kreisförmige Striche von rechts nach links um den Bauchnabel; Streicheln in Richtung Achsel- und Leistendrüsen. Reiben der Gewebe der vorderen Bauchwand: Beschattung, Sägen, Scheuern,

67. Lokalisation von Reflexveränderungen bei Darmerkrankungen (nach O. Glezer und A. V. Daliho, 1965): a - vor; b - hinten

Kreuzung. Längskneten des M. rectus abdominis in Richtung von der Schambeinfuge zum Processus xiphoideus. Streicheln und kneten schräge Bauchmuskeln. Vibrationen in Form von Stichtechniken, sanftes Palmenschlagen, Quilten und Vibrieren. Schütteln des Bauches in Längs- und Querrichtung. Schütteln Sie das Becken. Massage: Solarplexusbereich

niya: kreisförmiges Streicheln, Schleifen und sanfte Vibration vom Xiphoid-Prozess zum Nabel. Massiere den Bauch. Planar kreisförmig streicheln im Magen. Schonendes Reiben mit den Enden der Finger der Haut, des Unterhautgewebes und der Muskeln des linken Unterkieferbereichs. Mildes Zittern mit dem Gewebe der Oberbauchregion auf der linken Seite mit den Enden der Finger gesetzt ramble-shaped. Den Magen drücken. Vibrierendes Streicheln des Magens. Massagedärme. Im Wechsel mit kreisenden Streichtechniken der vorderen Bauchwand werden intermittierende Vibrationen mit den Fingerspitzen durchgeführt und die Bauchdecke abwechselnd über die gesamte Bauchseite gedrückt. Massage des Dickdarms wird im Uhrzeigersinn durchgeführt, zuerst auf den aufsteigenden Teil des Dickdarms, dann auf den Quer-, und dann auf den absteigenden. Überstreichen Sie die Enden der Finger entlang der Eingeweide und Bügeln, oberflächlich und tief; kreisförmiges Reiben mit den Enden der Finger und der belasteten Bürste, Schattierung; Vibrationen - kontinuierlich und intermittierend, mit den Fingerspitzen, sanften Druck, Schütteln und Drücken bestimmter Abschnitte des Dickdarms; leichte Vibration der Blinddarm-Region. Vervollständigen Sie die Massagetechniken des sanften Klopfens und Schüttelns des Bauches, kreisförmig planar streichend. Atembewegung. Bewegung zur Stärkung der Bauchmuskulatur. Verfahrenszeit - 12-15 Minuten. Der Verlauf der Behandlung ist 12 Prozeduren, jeden zweiten Tag.

Massage für chronische Erkrankungen der Leber und der Gallenwege Indikationen: chronische Hepatitis in Remission.

Massageplan: Wirkung auf die Reflexzonen der Brust, Massage des Solarplexus, Massage des Bauches, der Leber und der Gallenblase. Atembewegung. Die Position des Patienten - liegend.

Die Technik. Massage der paravertebralen Zonen der C3-Wirbelsäulensegmente - C4, D6 - Di0 -Planare und greifende streicheln, vibrierende streicheln, reiben mit den ende der finger, streicheln, kammförmigen reiben, sägen, kneten - longitudinal, verschieben, strecken, vibrationen - punktionen, klopfen, klopfen, quer mit einer faust, hacken. Streichen, Reiben, Kneten und Vibrieren der Trapeziusmuskeln, streicheln und reiben den Bereich des rechten Schulterblattes, den Winkel und seine Innenkante, den Greifer

verschiedenes Streichen und Reiben der Interkostalmuskeln im Bereich der VII-IX-Rippen nach rechts und im Bereich der rechten Axillarhöhle. Nackenmassage: Querkneten, Reiben und Streichen, griffartiges Streichen und Kneten der Brustbein-Klauen-Mastoid-Muskulatur. Massage der Brust: streicheln der Ebene und greifen von der weißen Linie des Bauches zu den Achseln, Reiben und Kneten der Pectoralis major Muskeln, streicheln und reiben die supra- und infraclavicular Zonen auf der rechten und dem Brustbein, vibrierende Streicheleinheiten der Brust. Streichen und Reiben der Rippenbögen. Massage des Solarplexusbereichs - kreisförmige Streichung, Reiben und intermittierende Vibration vom Xiphoid-Prozess zum Nabel. Erschütterung der Brust. Massiere den Bauch. Fläche: Streichen in der Richtung von rechts nach links um den Bauchnabel, sanftes kreisförmiges Reiben und Abschatten mit den Enden der Finger der Haut, des Unterhautgewebes und der Muskeln des rechten Hypochondriums. Kneten der vorderen Bauchwand - längs und quer, Verschieben und Strecken. Massiere den rechten M. rectus abdominis - Reiben, Kneten, Vibration. Sanfte Schütteln des Bauches in kleinen Amplituden in Längs- und Querrichtung. Massage: Leber: streicheln sanft die Enden der Finger und der Handfläche in der Leber von unten links und rechts bis zum Leberpforte; Reiben der Enden der Finger in den kreisförmigen Richtungen des rechten Hypochondriums, leichte intermittierende Vibration durch die Enden der Finger des Leberrandes unter dem Rippenbogen, intermittierende und kontinuierliche sanfte Vibration des Leberbereichs mit der Handfläche. Die Leber pushen. Leberzittern. An der Atonie der Gallenblasenwände - Massage: Gallenblase: sanfte, planare kreisförmige Streichung, Reiben und kontinuierliche Vibration mit den Enden der Finger, rhythmisches Licht, flacher Druck. Endet Massage streichelt den Bauch und Brust, Atembewegungen. Verfahrenszeit - 12-15 Minuten. Der Kurs besteht aus 12 Prozeduren, jeden zweiten Tag.

Massage bei Magengeschwüren und Zwölffingerdarmgeschwüren. Indikationen: Ulcus ventriculi und Zwölffingerdarmgeschwür in Remission in Abwesenheit von Schmerzen während der Palpation, Übelkeit, Erbrechen und andere Symptome der Exazerbation des Entzündungsprozesses.

Massageplan: Auswirkungen auf die Reflexzonen des Rückens, der Brust und des Gebärmutterhalses

Tic Knoten, massieren Sie den Bauchbereich. Atembewegung. Die Position des Patienten - sitzen und liegen.

Die Technik. Massage der paravertebralen Zonen der Wirbelsäulensegmente D9 -D5, C7-C3 - planare Tiefenstreichung, Reiben mit der Ellbogenkante der Handfläche, Sägen, Hobeln, Kneten, Verschieben, Drücken, Klopfen, Hacken, Vibrieren. Massage der breitesten und Trapezmuskeln - streicheln, reiben, kneten, vibrieren. Shchsheobraznoe streicheln und kneten die sternocleidomastoid Muskeln. Streichen und Reiben der interskapulären und linken Schulterblattbereiche, der Innenkante und des Winkels des linken Schulterblattes, V-IX Interkostalräume und Rippenbogen. Streicheln und Kneten der Brustmuskeln. Reiben die Enden der Finger des Sternums, streicheln und reiben die sub- und supraclavicular Zonen nach links und vom Xiphoid-Prozess des Brustbeins zum Nabel. Bauchmassage: oberflächlicher Streich von rechts nach links um den Bauchnabel. Schonendes Reiben mit den Fingerenden des linken Unterkieferbereiches. Kneten der vorderen Bauchwand - längs, quer, gleiten, strecken, rollen. Sanfte kleine Amplitude schütteln den Magen und Dickdarm von der rechten Darmbeinregion bis zum rechten Rippenrand in Richtung des linken Hypochondriums und hinunter zum Colon descendens. Vervollständigen Sie die Bauchmassage mit kreisförmigen, flachen Strichen. Kompression und Dehnung der Brust, Gehirnerschütterung, Bauch mit kleiner Amplitude in Richtung von links nach rechts und von unten nach oben. Schütteln Sie das Becken. Atembewegung. Der Vorgang dauert 15 Minuten. Ein Kurs von 12 Behandlungen, jeden zweiten Tag.

Kontraindiziert ist die Massage im akuten Stadium von Erkrankungen der inneren Organe, bei Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes mit Blutungsneigung, bei Tuberkulose-Läsionen, bei Tumoren der Bauchorgane, bei akuten und subakuten Entzündungen der weiblichen Geschlechtsorgane, in der Schwangerschaft, in der Zeit nach der Geburt und nach der Abtreibung 2 Monate

Hinzugefügt am: 2015-12-26; Aufrufe: 436; Auftragsarbeit schreiben

Massage für Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes

Bekanntschaft mit den nützlichsten Eigenschaften der Massage: Erhöhung der Zahl der roten und weißen Blutkörperchen, Abnahme des subkutanen Fettgewebes und Erhöhung der Blutzirkulation. Allgemeine Eigenschaften der Massage-Methode bei Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes.

Senden Sie Ihre gute Arbeit in der Wissensdatenbank ist einfach. Verwenden Sie das folgende Formular.

Studenten, Doktoranden, junge Wissenschaftler, die die Wissensbasis in ihrem Studium und ihrer Arbeit nutzen, sind Ihnen sehr dankbar.

Gepostet am http://www.allbest.ru/

Es gibt viele Möglichkeiten, den Körper in einem ausgezeichneten Zustand zu erhalten und eine davon ist Massage.

Massage - das Wort ist Arabisch oder Griechisch und bedeutet auf Arabisch - sanft drücken, auf Griechisch - berühren oder bewegen Sie Ihre Hand.

Der Name der Massage bezieht sich nun auf die wissenschaftliche Methode zur Behandlung vieler Krankheiten mit Hilfe systematischer manueller Techniken: Streicheln, Reiben, Kneten, Klopfen und Vibrieren oder Schütteln.

Massage ist eine facettenreiche Kunst, die in fast jeder Situation angewendet wird. Menschen vieler Berufe verbringen fast ihre ganze Arbeitszeit auf ihren Füßen. Dies beeinträchtigt die Blutzirkulation, was zu Schmerzen, Krämpfen und Schwellungen der Knöchel führt. Die meisten Menschen verspüren regelmäßig Verspannungen im Nacken und in den Schultern. Oft scheint nach einem anstrengenden Arbeitstag eine schreckliche Müdigkeit auf Ihren Schultern zu liegen. Unbeholfenes Gewichtheben verursacht Rückenschmerzen, den verletzlichsten Bereich des Rückens. Viele leiden unter Kopfschmerzen. Kopfschmerzen sind ein häufiges Symptom von Stress. Die Gründe mögen viele sein.

Sie können über die wohltuenden Eigenschaften der Massage für eine lange Zeit sprechen, ich werde auf einige von ihnen verweilen:

* Massage reduziert Muskelverspannungen, Verstauchungen, Krämpfe;

* Massage gibt mehr Energie;

* mit Hilfe der Massage werden Endorphine (natürliche Schmerzsuppressoren) sezerniert;

* mit Hilfe von Diät und Bewegungsmassage stellt die Konturen des Körpers wieder her und verringert subkutanes Fett;

* Muskeln werden elastisch, wodurch Athleten mit großen Lasten trainieren können, ohne sich selbst zu verletzen;

* hilft, Schwellungen zu reduzieren;

* hilft, den Rücken zu stärken und ergänzt die Behandlung mit einem Chiropraktiker;

* erhöht die Anzahl der roten und weißen Blutkörperchen;

* verbessert die Blutzirkulation.

Die Methode der Massage und Selbstmassage, die im Hinblick auf klinische und physiologische statt anatomische und topographische Prinzipien gebaut wurde, ist ein wirksames Mittel zur Behandlung, Wiederherstellung der Arbeitsfähigkeit, Müdigkeitserleichterung und vor allem zur Vorbeugung und Vorbeugung von Krankheiten, als aktives Mittel zur Heilung des Körpers.

In meiner Arbeit werde ich auf die Methode der Massage für Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes eingehen.

1.Methodik der Massage bei Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes

Massage Blutfett Magen

Gastrointestinal oder, anders ausgedrückt, der Verdauungstrakt, der Teil des Verdauungssystems ist, besteht aus der Mundhöhle, dem Rachen, der Speiseröhre, dem Magen, dem Dünndarm, dem Dickdarm und dem Rektum. Seine Hauptbestandteile sind der Magen und der Darm.

Die segmentale Massage wird bei der Behandlung solcher Erkrankungen des Magens verwendet:

-- Gastritis mit erhöhter und verminderter Sekretion;

-- Gastropotoze (Magen-Ptosis);

Der positive Effekt der segmentalen Massage wird bei der Behandlung von Darmerkrankungen beobachtet:

-- Magengeschwür in der Zeit der vorübergehenden Verbesserung des Zustands des Patienten;

-- chronische Colitis und Enterocolitis, begleitet von Verstopfung;

-- Gastroptose in Kombination mit chronischer Hypotonie des Magens;

-- Dysfunktion der motorischen Arbeit von Magen und Darm. Segmentmassage gilt nicht:

-- in der Zeit der Exazerbation und im akuten Verlauf von Magen-Darm-Erkrankungen begleitet von Blutungen;

-- bei akuten entzündlichen Prozessen in der Bauchregion;

-- mit Tuberkulose des Peritoneums und der Därme;

-- bei akuten Entzündungsprozessen in den weiblichen Geschlechtsorganen;

-- in der Zeit nach der Geburt und nach der Abtreibung (bis zu zwei Monate);

-- akute Schmerzen im Magen unbekannter Herkunft;

-- mit Entzündung der Leber und der Gallenblase:

-- mit Leritonitis, Pankreatitis und Appendizitis, die sofortigen chirurgischen Eingriff erfordern.

Die segmentale Massage bei Erkrankungen des Gastrointestinaltraktes verstärkt die Wirkung von Medikamenten und anderen therapeutischen Wirkstoffen und beschleunigt dadurch den Heilungsprozess. Laut dem Diagramm befinden sich auf der linken Seite die wichtigsten Stellen, die auf Pathologien bei Magen-Darm-Erkrankungen reagieren - das sind die D8-SZ-Segmente. Bei dieser Art von Krankheit treten Reflexveränderungen in verschiedenen Teilen des Gewebes auf.

1. Muskuläre Veränderungen werden beobachtet:

-- in der linken Seite des M. trapezius (C6-3);

-- im Muskel, der den Torso (D6-8) richtet;

-- im M. rectus abdominis (D11-7);

-- im linken Teil des M. infraspinus (C8 - D1);

-- an der Basis des großen runden Muskels (Anfang D4 - D5);

-- auf beiden Seiten an der Basis des Ileummuskels "(D12-10);

-- im langen Muskel (D12-10);

-- im Sakrospinus (S2-L2).

2. Veränderungen in der Haut treten auf:

-- auf der linken Seite der Wirbelsäule (D8-7 und D4-3);

-- auf der rechten Seite der Wirbelsäule (D3-2);

-- auf beiden Seiten der Wirbelsäule (D12-10);

-- in der unteren linken Ecke des linken Schulterblattes (D6);

-- im linken Teil des Rectus abdominis (D8-7 und D10);

-- auf der rechten Seite über dem Schlüsselbein (D2-C4);

-- auf dem M. rectus abdominis rechts (D12-9);

-- im Nacken (SZ-5).

3. Veränderungen im Bindegewebe werden beobachtet:

-- auf der linken Seite unterhalb der Wirbelsäule des linken Schulterblatts (D4);

-- die Wirbelsäule auf der linken Seite (D6 - D8);

-- in der Wirbelsäule auf der rechten Seite (D12-10);

-- zwischen dem Beckenkamm und der Wirbelsäule (S2 und L2);

-- auf der rechten Seite des M. rectus abdominis (D12-9);

-- im unteren rechten Bauch (L2-1);

-- im Okziput (SZ);

-- in der unteren linken Ecke der Brust (D8-7);

4. Veränderungen im Periost treten auf:

-- im linken Schulterblatt (besonders im kantigen Teil);

-- auf der linken Seite der Rippen;

-- im Ileum;

-- im Schambein.

5. Maximale Punkte (Abb. 1, 2) befinden sich:

-- in der Mitte der Sakrosis auf der linken Seite (jian ji);

-- im Muskel, der den Torso (wei-shu) richtet;

-- im M. rectus abdominis.

2. Allgemeine Empfehlungen zur Anwendung der segmentalen Massage bei Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes

1. Der Patient liegt auf dem Bauch.

2. Massage beginnt mit der Exposition gegenüber der Oberfläche des Rückens mit abwechselnder Verwendung:

-- Planarhub im Bereich der Segmente D11-C3 (7-8 Bewegungen);

-- Riemchenstreichung des D11-2-Segments mit erhöhtem Druck auf die linke Rückenhälfte (4-6 Bewegungen);

-- die erste Methode des "Bohrens" auf der linken Seite des Rückens, beginnend mit dem D11-Segment und endend mit dem NW-Segment (8-10 Bewegungen);.

-- wiederholtes planares Streichen der D11-C3-Segmente (4-6 Bewegungen);

-- Effekte auf die Intervalle zwischen den Wirbelfortsätzen der Wirbel, beginnend mit dem D11-Segment und endend mit dem NW-Segment (7-8 Bewegungen);

-- planares Streichen der Segmente D11-C3 mit erhöhtem Druck auf die linke Rückenhälfte (4-6 Bewegungen);

-- "Sägen" auf der erkrankten Seite der D11-2-Segmente (8-10 Bewegungen);

-- planare Striche, beginnend mit dem D11-Segment und endend mit dem NW-Segment (4-6 Bewegungen);

-- Einflüsse auf die periphere Region, mit erhöhtem Druck auf die Bereiche an der unteren Ecke des linken Schulterblattes und darunter (diese Technik entfernt die möglichen Nebenwirkungen);

-- Runde segmentale Streichung der linken Hälfte des Segments D11-2.

3. Der Patient dreht sich auf dem Rücken um und der Masseur führt eine Brustmassage durch, abwechselnd mit:

-- Bewegung von der linken Seite der vorderen Fläche der Brust und Bauch (D11-2);

-- klassische Massagetechniken in der folgenden Reihenfolge: Streicheln, Reiben, Kneten, Vibration, ausgehend von der Ebene des D11-Segments und endend mit dem C4-Segment, das auf der Oberfläche der Brust liegt;

-- Bindegewebsmassage nach Benninhof;

-- Periostale Massage auf der Vorderseite der Brust.

4. Massieren Sie den Bauch, folgen Sie der Massage der Brust, beginnen Sie auf der linken Seite, dann weiter in Richtung des Sigmas und beenden Sie den Doppelpunkt. Es verwendet:

-- verschiedene Methoden der klassischen Massage (Streicheln, Reiben, Kneten, Vibrieren);

-- Methoden der Bindegewebemassage;

-- Periostale Massage auf den verfügbaren Bereichen des Periosts.

5. Die Massage endet mit einem Aufprall auf die Beckenkämme im Beckenbereich und an der Unterkante der Brust. Der Patient beim Sitzen.

Der Verlauf der segmentalen Massage für gastrointestinale Erkrankungen besteht aus 6-10 Sitzungen, 2-3 mal pro Woche gehalten, die Dauer der einzelnen Verfahren beträgt 15-20 Minuten.

Wenn Sie sich während der Sitzung krank fühlen, sollte die Massage sein

zu reißen. Sie können die Massage fortsetzen, während Sie den Zustand des Patienten verbessern, aber nicht früher als in zwei Wochen.

Die segmentale Massage des Beckens und des Rückens (lumbale und untere Thoraxsegmente) kann zu Schmerzen im Bereich der Blase führen. Um sie zu entfernen, müssen Sie eine leichte Massage des Unterbauches im Bereich des Symphysengelenks durchführen.

Bei einer Massage des Maximalpunktes im linken supraspastischen Muskel kann es zu unangenehmen Empfindungen im Bauchbereich kommen. Sie können sie beseitigen, indem Sie die untere Kante der linken Brusthälfte massieren. Außerdem sollten die Bewegungen des Masseurs von der Axillarlinie zum Jiu-Wei-Punkt auf dem Xiphoid-Prozess gerichtet sein.

Hinweis: Alle unerwünschten Nebenwirkungen, die während des Massagevorgangs auftreten, sollten sofort beseitigt werden. Ansonsten kann sich der Allgemeinzustand des Patienten stark verschlechtern.

3.Methode der Durchführung der Massage bei der Behandlung von Gastritis

Gastritis ist eine Entzündung der Magenschleimhaut.

Bei der Verschreibung einer segmentalen Massage ist es notwendig, die Existenz von zwei Arten dieser Krankheit zu berücksichtigen: Hyperacid und Hypocid. In der Hyperazidform der Gastritis sind die Techniken und das Verfahren zur Durchführung einer Massage die gleichen wie im Fall einer Hypatide, aber der Therapeut sollte alle Bewegungen sanft und sanft durchführen, wobei er kräftiges Schütteln und Schütteln des Bauches vermeidet.

1. Der Patient liegt auf dem Bauch, ein Kissen wird unter die Sprunggelenke gelegt.

2. Massage beginnt von hinten mit abwechselndem Gebrauch:

-- planares und wrap stroking;

-- Schnittpunkte an den Seitenflächen des Rücken- und Kragenbereichs;

-- Längskneten in Kombination mit Walzen;

3. Dann massieren Sie die paravertebralen Zonen (D9-5 und C5-4) mit Hilfe von:

-- Auswirkungen auf die Dornfortsätze der Wirbel.

Hinweis: Die oben genannten Techniken sollten mit zunehmendem Druck auf die linke Hälfte des Rückens durchgeführt werden "und während der Massage der breitesten und Trapezius Rückenmuskulatur - an der unteren Ecke des linken Schulterblattes.

4. Danach liegt der Patient auf dem Rücken, beugt die Beine, ein Kissen wird unter den Rücken gelegt und ein Kissen unter den Kniegelenken.

5. Der Masseur setzt fort, die M. sternocleidomastoideus des zervikalen Bereichs und die Vorderseite der Brust zu beeinflussen, wobei er die D6-3-Segmente, die sich links befinden, genau beobachtet. Er führt Bewegungen vom Brustbein bis zur Wirbelsäule durch und nutzt dabei Techniken wie streichelndes Streicheln, Reiben und Drücken.

6. Die Massage setzt sich mit dem Aufprall auf das Epigastrium fort, die Linien des Einflusses sollten vom Nabel zum Sternum und zurück gerichtet werden.

7. Das nächste Stadium - die Bauchmassage beginnt mit einem kreisförmigen Streichen der Nabelgegend und Schleifen mit zunehmendem Druck auf das linke Hypochondrium. Dann wird die Massage in der folgenden Reihenfolge fortgesetzt:

-- mit gespreizten Fingern auseinander spreizen und leicht nach links oben biegen;

-- Streichen des Sigmas von links nach rechts.

Bei der Bauchmassage kann zusätzlich geschüttelt und geschüttelt werden (bei einer hypoxischen Form der Gastritis).

Hinweis: Um Vibrationen während der Bauchmassage durchzuführen, wird empfohlen, spezielle Geräte mit einer Frequenz von 100 Hz und einer Amplitude von bis zu 0,3 mm zu verwenden.

Der Verlauf der Behandlung mit einer segmentalen Massage besteht aus 12-15 Sitzungen jeden zweiten Tag. Die Dauer einer Sitzung beträgt 10-15 Minuten.

4. Methode der Massage für Gastroptose

Gastroptosis (Ptosis des Magens), in der Regel sind Frauen krank. Es gibt partielle und totale Gastroptose.

Die Reihenfolge der segmentalen Massage bei abgesenktem Bauch: 1. Der Patient liegt auf dem Rücken und der Masseur, der es fühlt, bestimmt die Grenzen des Magens. Besonders vorsichtig muss man sich der Definition seiner unteren Grenze nähern. In einer gesunden Person:

-- der Eingang zum Magen befindet sich auf Höhe XI des Brustwirbels;

-- der Ausgang aus dem Magen ist gegen den Knorpel VIH der rechten Rippe;

-- der Bauchboden sollte in Höhe der V-Rippe entlang der linken Mamillenlinie palpabel sein.

-- die untere Grenze des Magens ist bei Männern um 3-4 cm und bei Frauen um 1-2 cm in der Nähe der Bauchwand oberhalb des Nabels.

2. Dann legt sich der Patient auf die linke Seite, wobei er seine Beine beugt, und der Masseur wirkt durch intermittierende Vibration, durch Punktion (mit hoher Geschwindigkeit) und durch Schütteln des Magens auf die Magengegend ein.

3. Um den positiven Effekt zu verstärken, wird empfohlen, gleichzeitig die Bereiche des Duodenals, Dünn- und Dickdarms zu massieren.

4. Die Kombination von segmentaler Massage mit allgemeiner Massage und Selbstmassage nach Leporsky gibt gute Ergebnisse.

Der Verlauf der Behandlung in der Auslassung des Magens besteht aus 10-12 Sitzungen, die empfohlen werden, täglich oder jeden zweiten Tag durchgeführt werden. Die Dauer einer Sitzung beträgt 10-15 Minuten.

Die Technik der segmentalen Massage bei der Behandlung von Magengeschwüren und Zwölffingerdarmgeschwüren

Magengeschwür ist eine chronische Erkrankung, bei der die Integrität der Schleimhaut des Magens und des Zwölffingerdarms gestört ist. Während der Verschlimmerung der Krankheit wird keine Segmentmassage durchgeführt.

Es sollte beachtet werden, dass die Reihenfolge der Verwendung bestimmter Techniken für Magengeschwüre nicht immer gleich ist. Es hängt davon ab, welche Reflexzonen von vornherein betroffen sein müssen.

Das Verfahren zur Massage mit Magengeschwüren:

1. Der Patient liegt auf dem Bauch und entspannt die Muskeln maximal.

2. Massage beginnt mit dem Aufprall auf die gesamte Rückenfläche mit:

-- Kreuzkneten mit Rollen;

-- Vibration (weich). Anmerkungen:

1. Beim Reiben muss sich der Masseur auf die maximalen Punkte der Wirbelsäule (Segment D7-8), die untere Ecke der Schulterblätter (Segment D4-6) und auf die Vorderseite der Brust konzentrieren.

2. Wenn eine Rückenmassage angewendet wird, ist äußerste Vorsicht geboten, wenn auf die Schulterblattmuskulatur des Schulterblatts und auf die interskapuläre Zone auf der linken Seite bei Magengeschwüren und auf der rechten Seite auf Zwölffingerdarmgeschwüre eingewirkt wird.

3. Anschließend werden die paravertebralen Zonen (Dornfortsätze D9-5-C7-3) durch Sägen und Bohren massiert.

Hinweis: Im Fall von Magengeschwüren, Massage wird nur auf der linken Seite der Wirbelsäule durchgeführt, und in der Behandlung von Zwölffingerdarmgeschwüren auf beiden Seiten, zunehmende Druck auf der Ebene der D2-C4-Segmente.

4. Der Patient dreht sich auf dem Bauch um und beugt die Beine an den Knien. Die Bauchmuskeln sollten immer noch so entspannt wie möglich sein.

5. Der Masseur konzentriert sich auf die Befestigungspunkte der Rippen am Sternum und beeinflusst die Vorderseite der Brust wie folgt:

-- Periostale Massage am unteren Rand des Rippenbogens.

6. Dann, mit leichten, sanften Bewegungen, wirkt der Masseur durch Streichen und Reiben auf die Oberbauchgegend.

7. Dann massiere den Bauch mit:

-- im Uhrzeigersinn kreisförmige Streichung in der Nabelgegend;

Hinweis: Ruhige, dosierte Bewegungen des Masseurs können zu einer zusätzlichen beruhigenden Wirkung führen und Schläfrigkeit beim Patienten verursachen.

8. Massage endet:

-- streicheln entlang des Doppelpunktes;

-- ein leichtes Schütteln der Brust von links nach rechts und von unten nach oben;

Ein vollständiger Behandlungszyklus besteht aus 10-12 Sitzungen, die jeden zweiten Tag stattfinden. Die Dauer jedes Verfahrens wird schrittweise von 15 auf 20 Minuten erhöht.

5.Methode der Massage bei der Behandlung von Erkrankungen des Darms

Die Reihenfolge der segmentalen Massage bei verschiedenen Darmerkrankungen:

1. Der Patient nimmt eine Bauchlage ein und der Masseur beeinflusst die Oberfläche des Rückens, wobei er besonders auf die Rippenbögen, die Beckenkämme und den Schulterblattbereich auf der linken Seite achtet. Dabei verwendet er folgende Techniken:

-- Planares Streichen der S2-C3-Segmente auf einer Seite des Rückens (7-8 Bewegungen);

-- Planares Streichen der S2-C3-Segmente auf beiden Seiten gleichzeitig (4-6 Bewegungen);

-- Taille streichelt von der subpyretischen Falte zum D10-Segment

-- Längs- und Querkneten;

-- Vibration (Klopfen, leichtes Hacken);

-- Bohren auf der Oberfläche der S3-D9-Segmente in beiden Richtungen (jeweils 7-8 Bewegungen);

-- Einfluss auf die Intervalle zwischen den Dornfortsätzen der Wirbel, die sich auf den S3-D9-Segmenten befinden (10-12 Bewegungen);

-- Sägen von Segmenten von S3 bis D9 von zwei Seiten (8-10 Bewegungen auf jeder Seite);

-- Bewegung von zwei Seiten der Segmente L2-D9 (8-10 Bewegungen auf jeder Seite);

Hinweis: Wenn Sie auf die Rippen- und Beckenbögen einwirken, führt der Masseur bei jeder Technik 10-12 Bewegungen in jedem Bereich durch.

2. Der Patient liegt auf dem Rücken und der Masseur geht zu folgenden Wirkungen über:

-- auf der gesamten Oberfläche des Bauches;

-- auf der Fläche der Projektion des Dickdarms auf der linken Seite;

-- am M. rectus abdominis von der Schambeinfuge bis zum Processus xiphoideus und an den schrägen Bauchmuskeln.

Die Massage erfolgt durch Klopfen, Stechen und Schütteln von unten nach oben und von rechts nach links.

3. Am Ende der Massage werden Atemübungen empfohlen.

Der Kurs der Massage bei der Behandlung von Darmerkrankungen besteht aus 10-15 Sitzungen jeden zweiten Tag statt. Die Dauer einer Sitzung beträgt 12-15 Minuten. Es wird empfohlen, mindestens zwei Stunden nach den Mahlzeiten zu massieren.

6.Methodik der Massage für Verstopfung

Massage Blutfett Magen

Eine segmentale Massage bei chronischer Verstopfung wird nur durchgeführt, wenn die Krankheit durch chronische nicht-infektiöse Enterokolitis, Dickdarmschwäche, sitzende Lebensweise oder Essstörungen verursacht wird.

Es gibt zwei Arten von Verstopfung: spastische und atonische.

Wenn Verstopfung die thorakalen Segmente, den Beckenbereich, den geraden Bauchmuskel und schrägen Muskeln und das Rektum betrifft. Außerdem sollte das Rektum nur im Uhrzeigersinn massiert werden.

Bei spastischer Obstipation erfolgt die Massage mit Hilfe von Streicheln, Reiben, sanftem Vibrieren und Schütteln.

Bei atonischer Verstopfung werden tiefes Reiben, Kneten, Filzen und intensive Vibration eingesetzt.

Eine sehr gute Wirkung wird durch die Kombination der segmentalen Massage mit dieser Übung erreicht: der Patient, auf dem Rücken liegend, drückt das gebeugte linke Bein auf den Bauch, während das rechte Bein gerade gerichtet wird; Auf Befehl ändert er abrupt die Position der Beine.

Bei dieser Übung aktiviert eine intensive Kontraktion der Muskeln auf der rechten Seite des Körpers die Darmtätigkeit.

Bei der Behandlung von chronischer Verstopfung werden jeden Tag oder jeden zweiten Tag 12-15 Sitzungen der Segmentmassage durchgeführt. Aber Verbesserungen im Darm werden nach dem 5.-6. Verfahren auftreten.

Massage hat eine vielfältige physiologische Wirkung auf den Körper. Subjektive Empfindungen während und nach der Massage, mit der richtigen Wahl der Massagetechniken und Methoden ihrer Anwendung, drücken sich die Dosierungen in der Erscheinung eines Gefühls angenehmer Wärme im ganzen Körper aus, verbessern das Wohlbefinden und erhöhen den Gesamtklang. Wenn die Massage falsch angewendet wird, können allgemeine Schwäche, Schwächegefühl und andere negative allgemeine und lokale Reaktionen auftreten. Solche Phänomene werden oft bei einer Überdosis von Massagebewegungen beobachtet, selbst bei gesunden Menschen, besonders aber bei älteren Menschen, bei denen das Gewebe überempfindlich ist.

In den letzten 30 Jahren hat die Massage-Therapie eine starke Position in der Medizin eingenommen, viele der prominenten Ärzte in Deutschland, Frankreich, England und Amerika sind daran beteiligt.

In Russland wird Massage als einfaches Reiben lange Zeit in Bädern verwendet. Gegenwärtig wird es als Heilmittel für viele Krankheiten verwendet.

Ähnliche Dokumente

Massage als Behandlungsmethode mit Hilfe manueller Techniken: Streicheln, Reiben, Kneten, Klopfen und Vibrieren oder Schütteln. Methoden und nützliche Eigenschaften der Massage, die Methode ihrer Anwendung bei der Behandlung von Gastritis, Gastroptose und Verstopfung.

Die Pflege eines kranken Kindes ist ein wichtiges Element im Komplex der therapeutischen Maßnahmen für Krankheiten. Häufige Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes bei Kindern, deren Hauptsymptome. Pflege für kranke Kinder mit Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes.

Die wichtigsten Symptome bei Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes. Ursachen und spezifische Behandlung von Erbrechen. Anzeichen, Diagnose und Merkmale der Behandlung von Gastritis, Hepatitis, Gallenstein-Krankheit, Leberzirrhose und Magengeschwür und Zwölffingerdarmgeschwüren.

Symptome bei Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes. Dyspeptische Störungen. Überwachung des Zustands der Darmfunktion. Gastritis, Magenblutung, Magengeschwür. Grundregeln für die Pflege von Patienten mit Erkrankungen des Verdauungssystems.

Endoskopie des Gastrointestinaltraktes, seine Essenz und Eigenschaften. Ösophagogastroduodenoskopie und Gastroskopie, ihre Rolle und Bedeutung für die Untersuchung der Speiseröhre und des Magens. Vorbereitung von Patienten auf endoskopische Untersuchungen des Gastrointestinaltraktes.

Die Beziehung von oralen Erkrankungen mit Erkrankungen verschiedener Teile des Magen-Darm-Traktes. Verletzung des Kauapparates. Die Rolle des Zahnarztes bei der komplexen Behandlung von Kindern mit Pathologie des Magen-Darm-Trakts in den Stadien der medizinischen Rehabilitation.

Veränderungen der Mundschleimhaut bei Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes. Obaturation, Veränderung der Papillen und ödematösen Zustand der Zunge Desquamation seines Epithels. Störung der Geschmacksempfindlichkeit. Erosive und ulzerative Läsionen der Mundschleimhaut.

Biochemische Analysen in der klinischen Medizin. Blutplasmaproteine. Klinische Biochemie von Erkrankungen der Leber, Magen-Darm-Trakt, mit Störungen der Blutstillung, mit Anämie und Bluttransfusionen, mit Diabetes, mit endokrinen Erkrankungen.

Das Konzept und Konzept der Hormone des Magen-Darm-Trakt, die Quellen und Faktoren ihrer Bildung, Eigenschaften und Eigenschaften. Familiensekretin und Gastrin-Cholecystokinin. Die allgemeine Klassifikation der untersuchten Hormone, ihre Arten und ihre Bedeutung im Körper.

Merkmale der Rehabilitationstherapie bei chronischer Gastritis, Magengeschwür und Zwölffingerdarmgeschwür. Aufgaben und Phasen der Rehabilitationsbehandlung. Formen des Physiotherapiekomplexes. Die Verwendung von Massage-, Sanitär-Bühne.

Die Arbeiten in den Archiven sind schön nach den Anforderungen der Universitäten gestaltet und enthalten Zeichnungen, Diagramme, Formeln usw.
PPT-, PPTX- und PDF-Dateien werden nur in Archiven angezeigt.
Wir empfehlen, die Arbeit herunterzuladen.

Methode der Massage bei Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes

Methode der Massage bei Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes

Allgemeine Empfehlungen zur Anwendung der segmentalen Massage bei Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes

Methode der Anwendung mit Massage bei der Behandlung von Gastritis

Methode der Anwendung der Massage für Gastroptosis

Die Methode der Anwendung der Massage bei der Behandlung von Darmerkrankungen

Massagetechnik bei Verstopfung

Es gibt viele Möglichkeiten, den Körper in einem ausgezeichneten Zustand zu erhalten und eine davon ist Massage.

Massage - das Wort ist Arabisch oder Griechisch und bedeutet auf Arabisch - sanft drücken, auf Griechisch - berühren oder bewegen Sie Ihre Hand.

Der Name der Massage bezieht sich nun auf die wissenschaftliche Methode zur Behandlung vieler Krankheiten mit Hilfe systematischer manueller Techniken: Streicheln, Reiben, Kneten, Klopfen und Vibrieren oder Schütteln.

Massage ist eine facettenreiche Kunst, die in fast jeder Situation angewendet wird. Menschen vieler Berufe verbringen fast ihre ganze Arbeitszeit auf ihren Füßen. Dies beeinträchtigt die Blutzirkulation, was zu Schmerzen, Krämpfen und Schwellungen der Knöchel führt. Die meisten Menschen verspüren regelmäßig Verspannungen im Nacken und in den Schultern. Oft scheint nach einem anstrengenden Arbeitstag eine schreckliche Müdigkeit auf Ihren Schultern zu liegen. Unbeholfenes Gewichtheben verursacht Rückenschmerzen, den verletzlichsten Bereich des Rückens. Viele leiden unter Kopfschmerzen. Kopfschmerzen sind ein häufiges Symptom von Stress. Die Gründe mögen viele sein.

Sie können über die wohltuenden Eigenschaften der Massage für eine lange Zeit sprechen, ich werde auf einige von ihnen verweilen:

Massage reduziert Muskelverspannungen, Verstauchungen, Krämpfe;

Massage gibt mehr Energie;

Endorphine (natürliche Schmerzsuppressoren) werden durch die Massage ausgeschieden;

Mit Hilfe von Diät und Bewegung stellt die Massage die Konturen des Körpers wieder her und reduziert das subkutane Fett;

die Muskeln werden elastisch, so dass Sportler mit großen Lasten trainieren können, ohne sich selbst zu verletzen;

hilft, Schwellungen zu reduzieren;

hilft den Rücken zu stärken und ergänzt die Behandlung mit einem Chiropraktiker;

erhöht die Anzahl der roten und weißen Blutkörperchen;

erhöht die Blutzirkulation.

Die Methode der Massage und Selbstmassage, die im Hinblick auf klinische und physiologische statt anatomische und topographische Prinzipien gebaut wurde, ist ein wirksames Mittel zur Behandlung, Wiederherstellung der Arbeitsfähigkeit, Müdigkeitserleichterung und vor allem zur Vorbeugung und Vorbeugung von Krankheiten, als aktives Mittel zur Heilung des Körpers.

In meiner Arbeit werde ich auf die Methode der Massage für Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes eingehen.

1. Methode der Massage bei Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes

Gastrointestinal oder, anders ausgedrückt, der Verdauungstrakt, der Teil des Verdauungssystems ist, besteht aus der Mundhöhle, dem Rachen, der Speiseröhre, dem Magen, dem Dünndarm, dem Dickdarm und dem Rektum. Seine Hauptbestandteile sind der Magen und der Darm.

Die segmentale Massage wird bei der Behandlung solcher Erkrankungen des Magens verwendet:

- Gastritis mit erhöhter und verminderter Sekretion;

- Gastropotoze (Auslassung des Magens);

Der positive Effekt der segmentalen Massage wird bei der Behandlung von Darmerkrankungen beobachtet:

- peptitscheski das Geschwür in der Periode der vorübergehenden Verbesserung des Zustandes des Patienten;

- chronische Kolitis und Enterokolitis, begleitet von Verstopfung;

- Gastroptose in Kombination mit chronischer Hypotonie des Magens;

- die Funktionsstörung der motorischen Arbeit des Magens und des Darmkanales. Segmentmassage gilt nicht:

- in der Phase der Exazerbation und im akuten Verlauf von Magen-Darm-Erkrankungen, begleitet von Blutungen;

- bei akuten entzündlichen Prozessen in der Bauchregion;

- Im Falle der Tuberkulose des Bauchfelles und der Därme;

- bei akuten entzündlichen Prozessen in den weiblichen Geschlechtsorganen;

- in der Zeit nach der Geburt und nach der Abtreibung (bis zu zwei Monate);

- bei akuten Magenschmerzen unbekannter Herkunft;

- bei Entzündung der Leber und der Gallenblase:

- mit Leritonitis, Pankreatitis und Appendizitis, die einen sofortigen chirurgischen Eingriff erfordern.

Die segmentale Massage bei Erkrankungen des Gastrointestinaltraktes verstärkt die Wirkung von Medikamenten und anderen therapeutischen Wirkstoffen und beschleunigt dadurch den Heilungsprozess. Laut dem Diagramm befinden sich auf der linken Seite die wichtigsten Stellen, die auf Pathologien bei Magen-Darm-Erkrankungen reagieren - das sind die D8-SZ-Segmente. Bei dieser Art von Krankheit treten Reflexveränderungen in verschiedenen Teilen des Gewebes auf.

1. Muskuläre Veränderungen werden beobachtet:

- auf der linken Seite des M. trapezius (C6-3);

- im Muskel, der den Torso (D6-8) richtet;

- im M. rectus abdominis (D11-7);

- im linken Teil des M. infraspinus (C8 - D1);

- an der Basis des großen runden Muskels (der Anfang von D4 - D5);

- beidseits an der Basis des Ileummuskels "(D12-10);

- im langen Muskel (D12-10);

- im Sakrospinus (S2-L2).

2. Veränderungen in der Haut treten auf:

- auf der linken Seite der Wirbelsäule (D8-7 und D4-3);

- auf der rechten Seite der Wirbelsäule (D3-2);

- auf beiden Seiten der Wirbelsäule (D12-10);

- in der unteren linken Ecke des linken Schulterblattes (D6);

- im linken Teil des M. rectus abdominis (D8-7 und D10);

- rechte Seite über dem Schlüsselbein (D2-C4);

- auf dem M. rectus abdominis rechts (D12-9);

- im Nacken (SZ-5).

3. Veränderungen im Bindegewebe werden beobachtet:

- auf der linken Seite unter dem Rücken des linken Schulterblattes (D4);

- an der Wirbelsäule auf der linken Seite (D6 - D8);

- an der Wirbelsäule auf der rechten Seite (D12-10);

- zwischen dem Beckenkamm und der Wirbelsäule (S2 und L2);

- auf der rechten Seite des M. rectus abdominis (D12-9);

- im unteren rechten Abdomen (L2-1);

- im Okziput (SZ);

- in der unteren linken Ecke der Brust (D8-7);

4. Veränderungen im Periost treten auf:

- im linken Schulterblatt (besonders im Eckteil);

- auf der linken Seite der Rippen;

- im Ilium;

- im Schambein.

5. Maximale Punkte (Abb. 1, 2) befinden sich:

Abbildung 1. 1 - Reflexhautveränderungen; 2 - Reflexveränderungen im Bindegewebe; 3 - Reflexänderungen im Muskelgewebe

- in der Mitte der Muskelunterteilung auf der linken Seite (Chien-Chzia);

- im Muskel, der den Torso (wei-shu) richtet;

- im M. rectus abdominis.

2. Allgemeine Empfehlungen zur Anwendung der segmentalen Massage bei Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes

1. Der Patient liegt auf dem Bauch.

2. Massage beginnt mit der Exposition gegenüber der Oberfläche des Rückens mit abwechselnder Verwendung:

- Planar streicheln im Bereich der Segmente D11-C3 (7-8 Bewegungen);

- Gürtellauf des D11-2-Segments mit erhöhtem Druck auf die linke Hälfte des Rückens (4-6 Bewegungen);

- die erste Methode des "Bohrens" auf der linken Seite des Rückens, beginnend mit dem D11-Segment und endend mit dem NW-Segment (8-10 Bewegungen);.

- wiederholtes planares Streichen der D11-C3-Segmente (4-6 Bewegungen);

- Auswirkungen auf die Intervalle zwischen den Dornfortsätzen der Wirbel, beginnend mit dem D11-Segment und endend mit dem NW-Segment (7-8 Bewegungen);

- Planare Streichung der Segmente D11-C3 mit erhöhtem Druck auf die linke Hälfte des Rückens (4-6 Bewegungen);

- "Sägen" auf der erkrankten Seite der D11-2-Segmente (8-10 Bewegungen);

- Planar stroking, beginnend mit dem D11-Segment und endend mit dem NW-Segment (4-6 Bewegungen);

- Auswirkungen auf den perikuralen Bereich mit erhöhtem Druck auf die Bereiche an der unteren Ecke des linken Schulterblatts und darunter (diese Technik beseitigt die möglichen Nebenwirkungen);

- Zonensegmentstreichung der linken Hälfte des Segments D11-2.

3. Der Patient dreht sich auf dem Rücken um und der Masseur führt eine Brustmassage durch, abwechselnd mit:

- Bewegung auf der linken Seite der vorderen Fläche von Brust und Bauch (D11-2);

- Klassische Massagetechniken in der folgenden Reihenfolge: Streicheln, Reiben, Kneten, Vibration, ausgehend von der Ebene des D11-Segments und endend mit dem C4-Segment auf der Brustoberfläche;

- Bindegewebsmassage nach Benninhof;

- Periostale Massage auf der Vorderseite der Brust.

4. Massieren Sie den Bauch, folgen Sie der Massage der Brust, beginnen Sie auf der linken Seite, dann weiter in Richtung des Sigmas und beenden Sie den Doppelpunkt. Es verwendet:

- verschiedene Methoden der klassischen Massage (Streicheln, Reiben, Kneten, Vibrieren);

- Methoden der Bindegewebsmassage;

- Periostale Massage auf den zugänglichen Bereichen des Periosts.

5. Die Massage endet mit einem Aufprall auf die Beckenkämme im Beckenbereich und an der Unterkante der Brust. Der Patient beim Sitzen.

Der Verlauf der segmentalen Massage für gastrointestinale Erkrankungen besteht aus 6-10 Sitzungen, 2-3 mal pro Woche gehalten, die Dauer der einzelnen Verfahren beträgt 15-20 Minuten.

Wenn Sie sich während der Sitzung krank fühlen, sollte die Massage sein
zu reißen. Sie können die Massage fortsetzen, während Sie den Zustand des Patienten verbessern, aber nicht früher als in zwei Wochen.

Die segmentale Massage des Beckens und des Rückens (lumbale und untere Thoraxsegmente) kann zu Schmerzen im Bereich der Blase führen. Um sie zu entfernen, müssen Sie eine leichte Massage des Unterbauches im Bereich des Symphysengelenks durchführen.

Bei einer Massage des Maximalpunktes im linken supraspastischen Muskel kann es zu unangenehmen Empfindungen im Bauchbereich kommen. Sie können sie beseitigen, indem Sie die untere Kante der linken Brusthälfte massieren. Außerdem sollten die Bewegungen des Masseurs von der Axillarlinie zum Jiu-Wei-Punkt auf dem Xiphoid-Prozess gerichtet sein.

Hinweis: Alle unerwünschten Nebenwirkungen, die während des Massagevorgangs auftreten, sollten sofort beseitigt werden. Ansonsten kann sich der Allgemeinzustand des Patienten stark verschlechtern.

3. Methode der Massage bei der Behandlung von Gastritis

Gastritis ist eine Entzündung der Magenschleimhaut.

Bei der Verschreibung einer segmentalen Massage ist es notwendig, die Existenz von zwei Arten dieser Krankheit zu berücksichtigen: Hyperacid und Hypocid. In der Hyperazidform der Gastritis sind die Techniken und das Verfahren zur Durchführung einer Massage die gleichen wie im Fall einer Hypatide, aber der Therapeut sollte alle Bewegungen sanft und sanft durchführen, wobei er kräftiges Schütteln und Schütteln des Bauches vermeidet.

1. Der Patient liegt auf dem Bauch, ein Kissen wird unter die Sprunggelenke gelegt.

2. Massage beginnt von hinten mit abwechselndem Gebrauch:

- Planares und spannendes Streicheln;

- Schnitte an den Seitenflächen des Rücken- und Kragenbereichs;

- Längskneten in Kombination mit Walzen;

3. Dann massieren Sie die paravertebralen Zonen (D9-5 und C5-4) mit Hilfe von:

- Auswirkungen auf die Dornfortsätze der Wirbelkörper.

Hinweis: Die oben genannten Techniken sollten mit zunehmendem Druck auf die linke Hälfte des Rückens durchgeführt werden "und während der Massage der breitesten und Trapezius Rückenmuskulatur - an der unteren Ecke des linken Schulterblattes.

4. Danach liegt der Patient auf dem Rücken, beugt die Beine, ein Kissen wird unter den Rücken gelegt und ein Kissen unter den Kniegelenken.

5. Der Masseur setzt fort, die M. sternocleidomastoideus des zervikalen Bereichs und die Vorderseite der Brust zu beeinflussen, wobei er die D6-3-Segmente, die sich links befinden, genau beobachtet. Er führt Bewegungen vom Brustbein bis zur Wirbelsäule durch und nutzt dabei Techniken wie streichelndes Streicheln, Reiben und Drücken.

6. Die Massage setzt sich mit dem Aufprall auf das Epigastrium fort, die Linien des Einflusses sollten vom Nabel zum Sternum und zurück gerichtet werden.

7. Das nächste Stadium - die Bauchmassage beginnt mit einem kreisförmigen Streichen der Nabelgegend und Schleifen mit zunehmendem Druck auf das linke Hypochondrium. Dann wird die Massage in der folgenden Reihenfolge fortgesetzt:

- Schütteln mit gespreizten und leicht gebeugten Fingern nach links oben;

- Streichen der Region des Sigmas von links nach rechts.

Bei der Bauchmassage kann zusätzlich geschüttelt und geschüttelt werden (bei einer hypoxischen Form der Gastritis).

Hinweis: Um Vibrationen während der Bauchmassage durchzuführen, wird empfohlen, spezielle Geräte mit einer Frequenz von 100 Hz und einer Amplitude von bis zu 0,3 mm zu verwenden.

Der Verlauf der Behandlung mit einer segmentalen Massage besteht aus 12-15 Sitzungen jeden zweiten Tag. Die Dauer einer Sitzung beträgt 10-15 Minuten.

4. Die Methode der Anwendung der Massage für die Gastroptose

Gastroptosis (Ptosis des Magens), in der Regel sind Frauen krank. Es gibt partielle und totale Gastroptose.

Die Reihenfolge der segmentalen Massage bei abgesenktem Bauch: 1. Der Patient liegt auf dem Rücken und der Masseur, der es fühlt, bestimmt die Grenzen des Magens. Besonders vorsichtig muss man sich der Definition seiner unteren Grenze nähern. In einer gesunden Person:

- Der Mageneingang befindet sich auf der Höhe des XI. Brustwirbels;

- Austritt aus dem Magen ist gegen den Knorpel VIH der rechten Rippe;

- Der Magenboden sollte in Höhe der V-Rippe entlang der linken Mamillenlinie palpabel sein.

- Die untere Grenze des Magens liegt in der Nähe der vorderen Bauchwand oberhalb des Nabels bei Männern um 3-4 cm und bei Frauen um 1-2 cm.

2. Dann legt sich der Patient auf die linke Seite, wobei er seine Beine beugt, und der Masseur wirkt durch intermittierende Vibration, durch Punktion (mit hoher Geschwindigkeit) und durch Schütteln des Magens auf die Magengegend ein.

3. Um den positiven Effekt zu verstärken, wird empfohlen, gleichzeitig die Bereiche des Duodenals, Dünn- und Dickdarms zu massieren.

4. Die Kombination von segmentaler Massage mit allgemeiner Massage und Selbstmassage nach Leporsky gibt gute Ergebnisse.

Der Verlauf der Behandlung in der Auslassung des Magens besteht aus 10-12 Sitzungen, die empfohlen werden, täglich oder jeden zweiten Tag durchgeführt werden. Die Dauer einer Sitzung beträgt 10-15 Minuten.

Die Technik der segmentalen Massage bei der Behandlung von Magengeschwüren und Zwölffingerdarmgeschwüren

Magengeschwür ist eine chronische Erkrankung, bei der die Integrität der Schleimhaut des Magens und des Zwölffingerdarms gestört ist. Während der Verschlimmerung der Krankheit wird keine Segmentmassage durchgeführt.

Es sollte beachtet werden, dass die Reihenfolge der Verwendung bestimmter Techniken für Magengeschwüre nicht immer gleich ist. Es hängt davon ab, welche Reflexzonen von vornherein betroffen sein müssen.

Das Verfahren zur Massage mit Magengeschwüren:

1. Der Patient liegt auf dem Bauch und entspannt die Muskeln maximal.

2. Massage beginnt mit dem Aufprall auf die gesamte Rückenfläche mit:

- Kreuzkneten mit Rollen;

- Vibration (weich). Anmerkungen:

1. Beim Reiben sollte der Masseur sich auf die maximalen Punkte der Wirbelsäule (Segment D7-8), die untere Ecke der Schulterblätter (Segment D4-6) und auf die Vorderseite des Brustkorbs konzentrieren.

2. Wenn eine Rückenmassage angewendet wird, ist äußerste Vorsicht geboten, wenn auf die Schulterblattmuskulatur des Schulterblatts und auf die interskapuläre Zone auf der linken Seite bei Magengeschwüren und auf der rechten Seite auf Zwölffingerdarmgeschwüre eingewirkt wird.

3. Anschließend werden die paravertebralen Zonen (Dornfortsätze D9-5-C7-3) durch Sägen und Bohren massiert.

Hinweis: Im Fall von Magengeschwüren, Massage wird nur auf der linken Seite der Wirbelsäule durchgeführt, und in der Behandlung von Zwölffingerdarmgeschwüren auf beiden Seiten, zunehmende Druck auf der Ebene der D2-C4-Segmente.

4. Der Patient dreht sich auf dem Bauch um und beugt die Beine an den Knien. Die Bauchmuskeln sollten immer noch so entspannt wie möglich sein.

5. Der Masseur konzentriert sich auf die Befestigungspunkte der Rippen am Sternum und beeinflusst die Vorderseite der Brust wie folgt:

- Periostale Massage am unteren Rand des Rippenbogens.

6. Dann, mit leichten, sanften Bewegungen, wirkt der Masseur durch Streichen und Reiben auf die Oberbauchgegend.

7. Dann massiere den Bauch mit:

- kreisförmige Streichung im Uhrzeigersinn in der Nabelgegend;

Hinweis: Ruhige, dosierte Bewegungen des Masseurs können zu einer zusätzlichen beruhigenden Wirkung führen und Schläfrigkeit beim Patienten verursachen.

8. Massage endet:

- Streicheln entlang des Doppelpunktes;

- leichtes Zittern der Brust von links nach rechts und von unten nach oben;

Ein vollständiger Behandlungszyklus besteht aus 10-12 Sitzungen, die jeden zweiten Tag stattfinden. Die Dauer jedes Verfahrens wird schrittweise von 15 auf 20 Minuten erhöht.

5. Methode der Anwendung der Massage bei der Behandlung von Darmerkrankungen

Die Reihenfolge der segmentalen Massage bei verschiedenen Darmerkrankungen:

1. Der Patient nimmt eine Bauchlage ein und der Masseur beeinflusst die Oberfläche des Rückens, wobei er besonders auf die Rippenbögen, die Beckenkämme und den Schulterblattbereich auf der linken Seite achtet. Dabei verwendet er folgende Techniken:

- Planare Streichung der S2-C3-Segmente auf einer Seite des Rückens (7-8 Bewegungen);

- Planares Streichen der S2-C3-Segmente auf beiden Seiten gleichzeitig (4-6 Bewegungen);

- Gürtelstreichung von der subpyretischen Falte zum D10-Segment

- Längs- und Querkneten;

- Vibration (Klatschen, leichtes Hacken);

- Bohren auf der Oberfläche der S3-D9-Segmente in beiden Richtungen (jeweils 7-8 Bewegungen);

- Einfluss auf die Intervalle zwischen den Dornfortsätzen der Wirbel, die sich auf den S3-D9-Segmenten befinden (10-12 Bewegungen);

- Sägen von Segmenten von S3 bis D9 von zwei Seiten (8-10 Bewegungen auf jeder Seite);

- Bewegung von zwei Seiten der Segmente L2-D9 (8-10 Bewegungen auf jeder Seite);

Hinweis: Wenn Sie auf die Rippen- und Beckenbögen einwirken, führt der Masseur bei jeder Technik 10-12 Bewegungen in jedem Bereich durch.

2. Der Patient liegt auf dem Rücken und der Masseur geht zu folgenden Wirkungen über:

- auf der ganzen Oberfläche des Bauches;

- auf der Fläche der Projektion des Dickdarms auf der linken Seite;

- auf dem M. rectus abdominis von der Schambeinfuge bis zum Processus xiphoideus und an den schrägen Bauchmuskeln.

Die Massage erfolgt durch Klopfen, Stechen und Schütteln von unten nach oben und von rechts nach links.

3. Am Ende der Massage werden Atemübungen empfohlen.

Der Kurs der Massage bei der Behandlung von Darmerkrankungen besteht aus 10-15 Sitzungen jeden zweiten Tag statt. Die Dauer einer Sitzung beträgt 12-15 Minuten. Es wird empfohlen, mindestens zwei Stunden nach den Mahlzeiten zu massieren.

6. Methode der Massage für Verstopfung

Eine segmentale Massage bei chronischer Verstopfung wird nur durchgeführt, wenn die Krankheit durch chronische nicht-infektiöse Enterokolitis, Dickdarmschwäche, sitzende Lebensweise oder Essstörungen verursacht wird.

Es gibt zwei Arten von Verstopfung: spastische und atonische.

Wenn Verstopfung die thorakalen Segmente, den Beckenbereich, den geraden Bauchmuskel und schrägen Muskeln und das Rektum betrifft. Außerdem sollte das Rektum nur im Uhrzeigersinn massiert werden.

Bei spastischer Obstipation erfolgt die Massage mit Hilfe von Streicheln, Reiben, sanftem Vibrieren und Schütteln.

Bei atonischer Verstopfung werden tiefes Reiben, Kneten, Filzen und intensive Vibration eingesetzt.

Eine sehr gute Wirkung wird durch die Kombination der segmentalen Massage mit dieser Übung erreicht: der Patient, auf dem Rücken liegend, drückt das gebeugte linke Bein auf den Bauch, während das rechte Bein gerade gerichtet wird; Auf Befehl ändert er abrupt die Position der Beine.

Bei dieser Übung aktiviert eine intensive Kontraktion der Muskeln auf der rechten Seite des Körpers die Darmtätigkeit.

Bei der Behandlung von chronischer Verstopfung werden jeden Tag oder jeden zweiten Tag 12-15 Sitzungen der Segmentmassage durchgeführt. Aber Verbesserungen im Darm werden nach dem 5.-6. Verfahren auftreten.

Massage hat eine vielfältige physiologische Wirkung auf den Körper. Subjektive Empfindungen während und nach der Massage, mit der richtigen Wahl der Massagetechniken und Methoden ihrer Anwendung, drücken sich die Dosierungen in der Erscheinung eines Gefühls angenehmer Wärme im ganzen Körper aus, verbessern das Wohlbefinden und erhöhen den Gesamtklang. Wenn die Massage falsch angewendet wird, können allgemeine Schwäche, Schwächegefühl und andere negative allgemeine und lokale Reaktionen auftreten. Solche Phänomene werden oft bei einer Überdosis von Massagebewegungen beobachtet, selbst bei gesunden Menschen, besonders aber bei älteren Menschen, bei denen das Gewebe überempfindlich ist.

In den letzten 30 Jahren hat die Massage-Therapie eine starke Position in der Medizin eingenommen, viele der prominenten Ärzte in Deutschland, Frankreich, England und Amerika sind daran beteiligt.

In Russland wird Massage als einfaches Reiben lange Zeit in Bädern verwendet. Gegenwärtig wird es als Heilmittel für viele Krankheiten verwendet.

Vasichkin. V.I. Handbuch der Massage. M., Medizin, 1990.

Vasichkin V.I. Alles über Massage, 1000 Tipps. M., Medizin, 2003

Verbov A.F. Therapeutische Massage. M., 1998.

Zalesova E.N. Encycloneedia therapeutische Massage und Gymnastik. Die Originalausgabe des frühen 20. Jahrhunderts. "TrustPress" 1999