Wie alt kann Omeprazol sein?

Omeprazol ist ein antisekretorisches Medikament in Kapseln, das für Geschwüre und Erosion des oberen Teils des Verdauungstraktes vorgeschrieben ist. Als symptomatisches Mittel wird es auch gegen Sodbrennen eingenommen. Da die Medizin stark ist, sind viele Menschen besorgt über die Frage: Wie alt kann Omeprazol sein?

Experten empfehlen, das Medikament Omeprazol im Alter von 12 Jahren zu starten. Wenn jedoch ein Kind eine akute gastrointestinale Erkrankung entwickelt, die ebenfalls durch Helicobacter pylori verursacht wird, kann Omeprozol ab dem 5. Lebensjahr eingenommen werden. Es wird selten für Kinder unter fünf Jahren verschrieben. Aber es ist notwendig, die Droge unter der Aufsicht von Ärzten zu nehmen.

Hinweise

  • Umfassende Behandlung von Magen-und Zwölffingerdarmgeschwüren;
  • Zollinger-Ellison-Syndrom;
  • Gastroösophagealer Reflux;
  • Erosive Ösophagitis;
  • Gastropathie verursacht durch die Verwendung von nichtsteroidalen entzündungshemmenden Arzneimitteln;
  • Hypersekretorische Störungen des Magens;
  • Prävention des Wiederauftretens von Magengeschwüren.

Omeprazol für Kinder

Trotz der Tatsache, dass die meisten Hersteller dieses Medikaments nicht empfehlen, es bei Kindern (bis zu 12 Jahren) zu verwenden, wird in der Praxis, wenn eine akute GI-Erkrankung des Kindes auftritt oder im Falle des Zollinger-Ellison-Syndroms, Omeprozol immer noch verschrieben.

Allerdings nehmen Patienten unter fünf Jahren Kapseln äußerst selten und ausschließlich unter der Aufsicht eines Spezialisten in stationären Kliniken. Es ist wichtig zu beachten, dass es nicht akzeptabel ist, Omeprazol für Kinder ab dem fünften Lebensjahr ohne einen Gastroenterologen zu nehmen.

Im Falle der Verschreibung von Omeprazol durch einen Arzt, wird seine Dosis individuell angepasst und berechnet auf der Grundlage des Körpergewichts des Kindes.

Gebrauchsanweisung

Kindern ab 12 Jahren und Erwachsenen wird eine individuelle Dosierung von Omeprazol verschrieben. Die Dosis auf einmal kann 20 bis 40 mg pro Tag von 20 bis 80 mg betragen. Die Tagesdosis wird manchmal in eine oder zwei Dosen aufgeteilt.

Omeprazol wird einmal täglich eingenommen. Die Kapsel muss morgens auf nüchternen Magen oder beim Frühstück mit Wasser geschluckt werden. Öffnen oder kauen Sie die Kapseln nicht.

Für Kinder sind die Dosen nach Körpergewicht wie folgt:

  • Gewicht bis zu 10 kg - 5 mg / Tag;
  • Mit einer Masse von 10 bis 20 Kilogramm - 10 Mg / Tag;
  • Mit einem Gewicht von 20 kg - 20 mg / Tag.

Es sollte auch beachtet werden, dass diese Dosen in Abhängigkeit von den verschiedenen Pathologien des Verdauungstraktes variieren können.

Dauer der Anwendung und Kontraindikationen

Wie lange die Behandlung mit Omeprazol fortgesetzt wird, entscheidet der behandelnde Gastroenterologe. In den meisten Fällen beträgt die Behandlungsdauer 2-4 Monate.

Kontraindikationen für die Verwendung dieses Medikaments sind: individuelle Unverträglichkeit gegenüber den Komponenten des Arzneimittels; atrophische Gastritis; Magenentzündung mit abnehmender Säure; abnorme Leberfunktion; Magen-Darm-Trakt-Infektion, Nierenversagen.

Durch die Verwendung des Medikaments sollte sehr ernst genommen werden und die Behandlung nicht ohne Untersuchung durch einen Spezialisten beginnen, so dass im Falle einer irrationalen Aufnahme, kann es den stärksten Schaden verursachen.

Analoge

Es gibt die folgenden Analoga von Omeprazol:

  • Ultop;
  • Vero-Omeprazol;
  • Rabeprazole;
  • Losek-Mapps;
  • Nolpase;
  • Omez;
  • Omeprazol - Morgen.

Die Hauptkomponente aller aufgeführten Arzneimittel ist dieselbe.

Nebenwirkungen des Medikaments

Bei der Behandlung dieses Medikaments kann auftreten: Schwindel, Kopfschmerzen, Mundtrockenheit, Durchfall, Blähungen, Lethargie, Übelkeit, Hautausschläge und andere unangenehme Symptome. Wenn sie auftreten, sollten Sie sofort einen Spezialisten konsultieren, um die Dosis des Medikaments anzupassen oder durch ein anderes Werkzeug zu ersetzen.

Fehler gefunden? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabe

Omeprazol für Kinder

Omeprazol ist ein antisekretorisches Medikament für Erwachsene mit ulzerativen und erosiven Läsionen des oberen Verdauungstraktes verschrieben. Es wird auch oft als symptomatisches Mittel gegen Sodbrennen eingenommen. Aber ist es möglich, eine solche Droge Kindern zu geben und in welchen Fällen?

Release Form und Zusammensetzung

Omeprazole genannte Präparate werden von vielen russischen und ausländischen Firmen hergestellt. Ihre Namen können ein Präfix enthalten, das den Hersteller angibt (z. B. Omeprazol Zentiva, Omeprazol-Akrikhin oder Omeprazol-Richter), aber der Wirkstoff ist bei allen derartigen Arzneimitteln der gleiche. Sie werden durch enterische und konventionelle Kapseln, die in Packungen von 10 bis 100 Stück verkauft werden, vertreten.

Der Hauptbestandteil des Medikaments wird auch Omeprazol genannt. Seine Menge in einer Kapsel kann 10 oder 20 mg betragen. Zusätzliche Bestandteile des Arzneimittels von verschiedenen Herstellern sind Saccharose, Hypromellose, Magnesiumcarbonat, Macrogol, Gelatine und andere Substanzen.

Ihre Liste ist wichtig für Patienten, die eine Unverträglichkeit gegenüber chemischen Verbindungen haben.

Funktionsprinzip

Das Medikament in seinem Wirkmechanismus ist ein Protonenpumpenhemmer, ist daher in der Lage, die Bildung von Salzsäure zu unterdrücken, und reduziert auch die Aktivität von Magensaft. Die therapeutischen Eigenschaften von Omeprazol erscheinen, nachdem das Medikament in die saure Umgebung des Magens gelangt. Sobald in diesem Abschnitt des Verdauungstraktes, dringt die Droge in die Belegzellen ein, die Salzsäure absondern.

Omeprazol, das sich in diesen Zellen ansammelt, reguliert die Synthese von Magensaftkomponenten wie Salzsäure und Pepsin. Darüber hinaus hat das Medikament eine bakterizide Wirkung auf Helicobacter pylori, die zusätzlich bei der Behandlung von Magengeschwüren hilft.

Die Wirkung der Kapseln beginnt 1 Stunde nach der Einnahme und dauert bis zu 24 Stunden. Je größer die Dosierung, desto mehr unterdrückt die Belegzellen.

Hinweise

  • Als eines der Medikamente zur Behandlung von Magengeschwüren oder Colitis Läsionen des Zwölffingerdarms.
  • Mit Zollinger-Ellison-Syndrom.
  • Wenn gastroösophagealen Reflux.
  • Mit erosiver Ösophagitis.
  • Mit einer Gastropathie, die durch Behandlung mit nichtsteroidalen Entzündungshemmern verursacht wird.
  • Bei hypersekretorischen Erkrankungen des Magens.
  • Zur Vorbeugung von Wiederauftreten von Magengeschwüren.

Werden Kinder verschrieben?

In der Anmerkung zu den Kapseln Omeprazol der meisten Hersteller gibt es Informationen, dass dieses Medikament bei Kindern nicht verwendet wird. In der Praxis verschreiben Gastroenterologen und Kinderärzte Omeprazol Kindern, wenn sie eine akute Erkrankung des oberen Magen-Darm-Trakts haben. Gleichzeitig erhalten Patienten unter 5 Jahren in extrem seltenen Fällen und nur unter Aufsicht eines Arztes Medikamente.

Die Verwendung von Kapseln ohne die Ernennung eines Spezialisten für Kinder ist inakzeptabel.

Kontraindikationen

Omeprazol-Kapseln sollten nicht bei Patienten mit Unverträglichkeit gegenüber einem ihrer Bestandteile sowie bei atrophischer Gastritis oder Magenentzündung mit einer Verringerung der Säure verabreicht werden. Das ist der Grund, warum ohne eine Umfrage eines Gastroenterologen, solche Medizin schädlich sein kann, und nicht in der Behandlung helfen.

Darüber hinaus ist das Medikament nicht für Leberversagen, Magen-Tumoren, Magen-Darm-Infektionen oder Nierenversagen vorgeschrieben.

Nebenwirkungen

Bei der Behandlung von Omeprazol können Schwindel, trockener Mund, Durchfall, Kopfschmerzen, Blähungen, Lethargie, Hautausschlag, Übelkeit und andere negative Symptome auftreten.

Ihr Aussehen sollte der Grund sein, zum Arzt zu gehen und die Dosierung anzupassen oder das Medikament zu wechseln.

Gebrauchsanweisung

Omeprazol wird normalerweise nur einmal am Tag eingenommen. Die Kapsel muss vor dem Frühstück oder bei der ersten Mahlzeit mit einem Glas Wasser geschluckt werden. Öffne es oder kaue es nicht. Die Dosis für jedes Kind wird individuell ausgewählt, da es unter Berücksichtigung des Körpergewichts des Patienten berechnet wird. Darüber hinaus wird es bei verschiedenen Erkrankungen des Verdauungstraktes unterschiedlich sein.

Die Dauer der Behandlung hängt auch von der Diagnose ab und kann mehrere Monate erreichen.

Verkaufs- und Lagerbedingungen

Kapseln mit Omeprazol in einer Dosis von 20 mg werden auf Rezept verkauft, und das Medikament mit einer Dosierung von 10 mg ist nicht verschreibungspflichtig. Die Haltbarkeit von Omeprazol beträgt oft 2 oder 3 Jahre. Während es nicht abgelaufen ist, werden die Kapseln an einer trockenen Stelle bei einer Temperatur nicht höher als + 25 Grad gehalten.

Es ist auch wichtig, für die Lagerung der Droge einen Platz zu wählen, wo die Kapseln die Kinder nicht erreichen werden.

Bewertungen

Omeprazol in den meisten Bewertungen wird als ein wirksames Werkzeug zur Unterstützung bei Bauchschmerzen, Sodbrennen und anderen Symptomen von Magengeschwüren genannt. Nach Angaben vieler Eltern, die Kindern mit Magen-Darm-Erkrankungen solche Kapseln verabreichten, handelte das Medikament schnell und war meist gut verträglich.

Die Vorteile des Medikaments werden auch einmal täglich und zu einem niedrigen Preis genannt (aus diesem Grund wird Omerpazol oft anstelle des teureren Omez gewählt).

Analoge

Wenn es aus irgendeinem Grund nicht möglich ist, Omeprazol einem Kind zu verabreichen, kann es durch ein anderes Arzneimittel ersetzt werden, das in seiner Zusammensetzung den gleichen Wirkstoff enthält. Dies kann Omez, Gastrozol, Omitox, Ultop oder Losek sein. Es ist jedoch verboten, Kindern eines dieser Arzneimittel, wie Omeprazol, ohne ärztliche Verschreibung zu geben. Darüber hinaus sind einige von ihnen nicht nur in Kapseln hergestellt, so ist es besser, die Auswahl des Analogs einem Spezialisten anzuvertrauen, der das Kind beobachtet und mögliche Kontraindikationen berücksichtigt.

Omeprazol kann Kindern in welchem ​​Alter gegeben werden?

Wie alt ist Omeprazol?

Omeprazol in welchem ​​Alter kann Kinder nehmen?

Wie alt kann Omeprazol gegeben werden?

Das Medikament Omeprazol wird bei Erkrankungen des oberen Teils des Magen-Darm-Traktes eingesetzt.

In der Tat können Sie in der Apotheke mehrere Medikamente finden, wo der Wirkstoff Omeprazol ist.

Informationen über das Alter sollten in den Anweisungen zu sehen sein, sie werden normalerweise im Abschnitt "Kontraindikationen" aufgeführt. Ich habe mehrere Instruktionen gefunden, wo es geschrieben ist, dass eine Kontraindikation das Alter eines Kindes ist, in anderen wird es von 5 Jahren angezeigt. Es gibt auch eine Anweisung, die 12 Jahre alt anzeigt.

Daher sollten Sie das verschriebene Arzneimittel einnehmen und den Abschnitt Kontraindikation lesen, dann werden Sie verstehen, in welchem ​​Alter Sie dieses Arzneimittel trinken können.

Omeprazol: zu welchem ​​Zweck, die Anweisung

Sensing Schmerz im Peritoneum, viele beginnen, nach einer wirksamen Droge zu suchen. Ohne Untersuchung und medizinische Intervention ist es schwierig, es zu finden. Viele Ärzte empfehlen Omeprazol.

Indikationen für die Verwendung Omeprazol?

Es ist eine wirksame Medizin in Fällen, wenn der Magen betroffen ist. Die Ursachen der schmerzhaften Empfindungen sind vielfältig, aber diese Droge hilft in den meisten Fällen, wenn es keine Zeit gibt, einen Arzt zu besuchen. Sie können es für Abdomen, häufiges Aufstoßen und Gastritis Behandlung benötigen. Im Falle einer Vergiftung hilft dieses Arzneimittel, die Magenschleimhaut und den Säuregehalt wiederherzustellen, da es eine gastroprotektive Wirkung hat.

Omeprazol hemmt die Fortpflanzungsprozesse der einfachsten Gattung Helicobacter pylori, die ulzerative Gastritis verursachen und zu Krebs beitragen. Ein Geschwür geht schnell in Remission, wenn sie ein Antibiotikum damit trinken. Nach einer Operation, um die Ulkusläsionen zu stoppen, verhindert Omeprazol einen Rückfall.

Dies ist das schnellste Heilmittel gegen Sodbrennen. Seine medizinischen Eigenschaften sind bereits in 15 Minuten gezeigt. Das Medikament reduziert perfekt die Synthese von Salzsäure, das Volumen des Magensaftes. Diese Eigenschaften erlauben es, es erfolgreich in der komplexen Behandlung von Magen-Darm-Erkrankungen anzuwenden: mit Gastritis, mit Gastroduodenitis. Ohne es ist es unmöglich, mit einem Magengeschwür, Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse, als Adjuvans gegen Pankreatitis zu tun.

Omeprazol: Gebrauchsanweisung, Dosierung

In jedem der Pakete des Medikaments Omeprazole gibt es eine detaillierte Zusammenfassung in Russisch, die alle Informationen über die Verwendung dieses Medikaments, Methode der Verwendung, Dosierung, Interaktion und andere Informationen enthält. Informationen über die Droge, Fotos, die detaillierte Beschreibung enthält sogar Wikipedia und jede pharmazeutische Website. Wie funktioniert dieses Mittel?

Klinische und pharmazeutische Gruppe: Inhibitor von H + -K + -ATP-ase. Das Medikament ist für die Behandlung von Magengeschwüren vorgesehen.

Wirkmechanismus: Unterdrückung der basalen Sekretion von Magensäure.

Omeprazol ist sein internationaler Name. In Latein wird es als Omeprazole geschrieben. Handelsname kann alles sein.

Die Dosierung von Omeprazol ist individuell. Eine Einzeldosis reicht von 20 bis 40 mg täglich von 20 bis 80 mg. Die Tagesdosis ist in 1 oder 2 Dosen aufgeteilt. Formfreigabe - Tabletten oder Kapseln, Injektionslösung. Viele sind besorgt über die Frage, was besser ist: Pillen oder Kapseln. Es hängt von Ihren persönlichen Vorlieben ab. Tabletten und Kapseln erzeugen ähnliche Wirkungen. Viele, die gelernt haben, dass dies Kapseln sind, freuen sich, weil sie leicht und angenehm zu trinken sind. Injektionen werden in schweren Fällen intravenös vorgenommen.

Wie nehme ich das Medikament?

Dieses Arzneimittel muss vor dem Essen mit Wasser eingenommen werden. Omeprazol wird nicht gleichzeitig mit De-Gol getrunken, erst nach einer halben Stunde. Benutze es nicht nachts.

Wie nehme ich Pillen während der Schwangerschaft?

Jeder Hersteller empfiehlt, die Einnahme von Omeprazol während der Schwangerschaft zu vermeiden. In der Schwangerschaft ist es im Allgemeinen besser zu bewerten, was mehr ist: der Schaden oder der Nutzen der Behandlung. In den frühen Phasen der Droge ist kategorisch kontraindiziert.Während der Stillzeit ist die Behandlung mit Omeprazol auch unerwünscht. Beim Stillen wird der Wirkstoff aktiv in den Magen des Kindes übertragen.

Kinder können?

Ist es möglich, Omeprazol Kindern zu geben? Wenn möglich, ab welchem ​​Alter? Einige Hersteller verbieten die Verwendung bei Kindern (bis zu 12 Jahren). Nach den Empfehlungen von Spezialisten, Kinder sind erlaubt, dieses Medikament im Alter von 5 zu nehmen, die Dosen sind in Übereinstimmung mit dem Gewicht des Kindes angepasst. Nur ein Fachmann sollte entscheiden, wie viele Jahre dieses Tool verschrieben werden soll.

Wie lange können Sie Omeprazol ohne Pause einnehmen?

Die Dauer der Behandlung hängt von der Krankheit ab. Wenn Reflux-Ösophagitis und Magengeschwür sind von 4 bis 8 Wochen behandelt. Für einen unkomplizierten Verlauf der Krankheit wird die Behandlung einmal wöchentlich eine Woche lang verabreicht.

Analoge

Die bekanntesten Analoga wie Vero-Omeprazol, Omeprazol-Acre, Losek-Mapps, Nolpaza, Omez, Ultop, Gastrozol, Rabeprazol, Omeprazol-Teva.

Ähnlich wirken die Substitute - Präparate auf der Basis von Esomeprazol (Etanera), Famotidin, Lansoprazol, De-nol, Ranitidin, Pantoprazol, Pariet.

Omeprazol-Synonyme werden von vielen Pharmaunternehmen produziert: Richter, Sandoz, AstraPharm, Stada, Ozon. Je nach Hersteller unterscheidet sich ihr Preis.

In Kombination mit Omeprazol empfehlen Experten häufig Metronidazol, Pankreatin, Promed, Tinidazol, Zentiv, Kvamatel, Nexium, Diclofenac, Akrikhin und andere Arzneimittel, die die Operation des Gastrointestinaltrakts ermöglichen. Zur Erleichterung der Blutung bei der Eröffnung des Geschwürs wird Lyophilisat in Ampullen verschrieben.

Omez oder Omeprazol: Was ist besser und was ist der Unterschied?

Omeprazol hilft Ihnen sehr. Was, wenn er nicht in der Apotheke ist? Vielleicht solltest du Omez kaufen? Der Unterschied dieser Medikamente nur im Namen und Bild auf der Verpackung. Das ist das Gleiche, ihre Aktion ist nicht anders. Sie können leicht ausgetauscht werden, wenn einer von ihnen nicht verfügbar ist. Die Zusammensetzung der Drogen ist ähnlich, nur die Kosten sind unterschiedlich. Patientenzeugnisse weisen darauf hin, dass beide hervorragend sind.

Soll ich eine importierte Droge geben oder lieber inländisch? Nach Erhalt der Verschreibung ist der Patient überrascht, wie hoch die verordneten Medikamentenkosten sind. Omeprazol mit verschiedenen Markennamen ist in Apotheken ständig. Das Ersetzen eines teuren Markenarzneimittels durch ein billigeres Gegenstück ist immer möglich. Und was könnte billiger sein als Verpackungen, deren Hersteller Russland ist?

Kontraindikationen, Nebenwirkungen

Omeprazol wird schwangeren und stillenden Kindern nicht verschrieben. Mit Vorsicht, es wird mit niedriger Säure des Magens mit atrophischer Gastritis verwendet. Während des Empfangs dieses Tools ist die Ernennung von Clarithromycin abzusagen. Kompatibilität mit den meisten anderen Medikamenten ist gut.

Eine kleine Anzahl von Patienten hat Nebenwirkungen: Übelkeit, Kopfschmerzen, Veränderungen der Blutwerte. Im Allgemeinen wird das Medikament gut vertragen. Alkohol sollte ausgeschlossen werden, es ist nicht mit der Behandlung vereinbar. Dieses Medikament hat keinen Einfluss auf die Potenz. Es ist notwendig, das Medikament bei Durchfall abzubrechen und Mittel gegen Durchfall zu verschreiben

Eine Überdosierung des Arzneimittels Omeprazol erfordert dringend Magenspülung und adsorbieren Mittel (Almagel).

Omeprazol

Hersteller: JSC "Farmak" Ukraine

ATC-Code: A02BC01

Produktform: Feste Darreichungsformen. Kapseln

Allgemeine Eigenschaften. Zusammensetzung:

Wirkstoff: Omeprazol;

1 Kapsel enthält Omeprazol 0,02 g Granulat (Pellets) in Bezug auf Omeprazol;

Hilfsstoffe: Granulat (Pellets) enthalten: Mannitol (E 421); Saccharose; Natriumdodecylsulfat; Natriumhydrogenphosphat, Dodecahydrat; Calciumcarbonat (E 170); Hypromellose; Cetylalkohol; Titandioxid (E 171); Natriummethylparaben (E 219); Natriumpropylparaben (E 217).

Pharmakologische Eigenschaften:

Pharmakodynamik. Omeprazol ist ein Anti-Ulkus-Antisekretorikum. Es dringt leicht in die Belegzellen der Magenschleimhaut ein, konzentriert sich darin und wird bei einem sauren pH-Wert aktiviert. Der aktive Metabolit - Sulfenamid - hemmt die H +, K + -ATP-ase aus der sekretorischen Membran der Parietalzellen (Protonenpumpe), stoppt die Freisetzung von Wasserstoffionen in die Magenhöhle und blockiert das Endstadium der Sekretion von Salzsäure. Dosisabhängig verringert das Niveau der basalen und stimulierten Sekretion, das Gesamtvolumen der Magen-Sekretion und Pepsin-Sekretion. Verhindert effektiv sowohl Tag- als auch Nachtprodukte von Salzsäure.

Es hat eine bakterizide Wirkung auf Helicobacter pylori. Die Ausrottung von N. pylori bei gleichzeitiger Verwendung von Omeprazol und Antibiotika ermöglicht es Ihnen, die Symptome der Krankheit schnell zu arretieren, einen hohen Grad der Heilung der beschädigten Schleimhaut und anhaltende langfristige Remission zu erreichen, reduziert die Wahrscheinlichkeit von Blutungen aus dem Magen-Darm-Trakt.

In Reflux Colitis Ösophagitis, Normalisierung der Säure Exposition in der Speiseröhre und Aufrechterhaltung intragastrischen pH-Wert> 4,0 für 24 Stunden mit einer Abnahme der schädlichen Eigenschaften des Mageninhalt (Hemmung der Pepsinogen Übergang zu Pepsin) hilft, die Symptome zu lindern und die Heilung von Schäden der Speiseröhre (Heilungsgrad über 90%).

Hochwirksam in der Behandlung von schweren und komplizierten Formen der erosiven und ulzerativen Ösophagitis, resistent gegen H2-Blocker von Histaminrezeptoren. Langzeit-Erhaltungstherapie verhindert Rezidive der Reflux-Ösophagitis und reduziert das Risiko von Komplikationen.

Pharmakokinetik. Nach der Einnahme wird das Arzneimittel schnell und vollständig aus dem Gastrointestinaltrakt absorbiert, jedoch beträgt die Bioverfügbarkeit nicht mehr als 50-55% (der Effekt der "ersten Passage" durch die Leber). Die Bindung an Plasmaproteine ​​(Albumin und saures alpha1-Glykoprotein) ist sehr hoch - 95%.

Nach einer Einzeldosis von 20 mg Omeprazol tritt die Hemmung der Magensekretion innerhalb der ersten Stunde ein, erreicht nach 2 Stunden ein Maximum und dauert etwa 24 Stunden, wobei die Schwere der Wirkung von der Dosis abhängt. Die Fähigkeit der Parietalzellen, Salzsäure zu produzieren, wird innerhalb von 3-5 Tagen nach Beendigung der Therapie wiederhergestellt. Das Arzneimittel wird in der Leber unter Bildung von mindestens 6 Metaboliten transformiert, die durch das praktische Fehlen einer antisekretorischen Aktivität gekennzeichnet sind.

Hauptsächlich ausgeschieden von den Nieren als Metaboliten (72-80%) und durch den Darm (18-23%). Die Halbwertszeit beträgt 0,5-1 Stunden (bei normaler Leberfunktion) oder 3 Stunden (bei chronischen Lebererkrankungen).

Bei älteren Patienten ist eine leichte Erhöhung der Bioverfügbarkeit und eine Verringerung der Eliminationsrate möglich.

Wichtigste physikalische und chemische Eigenschaften: Hartgelatinekapseln. Der Körper und die Kappe der Kapsel sind blau. Der Inhalt der Kapsel sind Granulate (Pellets) von weißer bis fast weißer Farbe, Kugelform.

Hinweise für die Verwendung:

Gutartige Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüre, einschl. im Zusammenhang mit der Einnahme von nichtsteroidalen entzündungshemmenden Arzneimitteln; Eradikation von Helicobacter pylori (als Teil einer Kombinationstherapie mit antibakteriellen Mitteln); gastroösophageale Refluxkrankheit; Verhinderung der Aspiration des sauren Mageninhaltes; Zollinger-Ellison-Syndrom; Verringerung der Symptome von säurebedingten Dyspepsie.

Dosierung und Verabreichung:

Wird oral eingenommen vor den Mahlzeiten oder während der Mahlzeiten, ohne die Kapsel zu kauen oder zu beschädigen, mit einer kleinen Menge Flüssigkeit abwaschen. Das Dosierungsschema hängt von der Art und Schwere der Erkrankung ab und wird vom Arzt individuell für jeden Patienten festgelegt.

Erwachsene und Kinder über 12 Jahre.

Zwölffingerdarmgeschwür und Magen: Tagesdosis - 1 Kapsel. Normalerweise ist der Verlauf der Behandlung von Zwölffingerdarmgeschwüren 4 Wochen, Magengeschwüre - 8 Wochen. Bei Bedarf kann die Tagesdosis auf 2 Kapseln erhöht werden.

Behandlung und Vorbeugung von Zwölffingerdarmgeschwüren und Magen, sowie gastroduodenale Erosion und dyspeptische Symptome im Zusammenhang mit nichtsteroidalen entzündungshemmenden Arzneimitteln: Die empfohlene Tagesdosis beträgt 20 mg. Der Behandlungsverlauf beträgt 4-8 Wochen.

Für die Eradikation von Helicobacter pylori: Omeprazol wird in einer Tagesdosis von 40 mg (20 mg 2 mal täglich) im Rahmen einer komplexen Therapie nach anerkannten internationalen Schemata verschrieben:

"Triple" -Therapie für Zwölffingerdarmgeschwür: für 1 Woche, 2 mal am Tag: Amoxicillin 1 g und Clarithromycin 500 mg; innerhalb von 1 Woche, 2 mal am Tag: Clarithromycin 250 mg und Metronidazol 400 mg (oder Tinidazol 500 mg); innerhalb von 1 Woche 3 mal am Tag: Amoxicillin 500 mg und Metronidazol 400 mg.

"Dual" -Therapie für Zwölffingerdarmgeschwür: für 2 Wochen, 2 mal am Tag: Amoxicillin 750 mg - 1 g; innerhalb von 2 Wochen, 3 mal am Tag: Clarithromycin 500 mg.

"Dual" -Therapie für Magengeschwüre: für 2 Wochen, 2 mal am Tag: Amoxicillin -

Gastroösophagealen Reflux-Krankheit: tägliche Dosis - 1 Kapsel, der Verlauf der Behandlung - 4-8 Wochen. Patienten mit Reflux-Ösophagitis resistent gegen die Behandlung, verwenden Sie 2 Kapseln täglich für 8 Wochen.

Verhinderung der Aspiration der sauren Mageninhalt: die empfohlene Dosis von Omeprazol - 40 mg am Abend zuvor und 40 mg 2-6 Stunden vor der Narkose.

Zollinger-Ellison-Syndrom: Die Anfangsdosis von Omeprazol, die einmal am Morgen eingenommen wird, beträgt 60 mg pro Tag; falls erforderlich, wird die tägliche Dosis auf 80-120 mg erhöht. Die Dosis sollte individuell unter Berücksichtigung der Reaktion des Körpers ausgewählt werden. Wenn die tägliche Dosis 80 mg überschreitet, muss sie in 2-3 Dosen aufgeteilt werden.

Säurebedingte Dyspepsie: Die tägliche Dosis beträgt 10-20 mg einmal täglich für 2-4 Wochen. Wenn nach 4 Wochen die Symptome nicht verschwinden oder bald wieder auftreten, sollte die Diagnose des Patienten überprüft werden. Bei Bedarf ist die Verwendung von Omeprazol in einer Einzeldosis von weniger als 20 mg Medikament mit einem geringeren Gehalt des Wirkstoffs verwendet.

Eine Dosisanpassung von Omeprazol bei älteren Patienten und bei Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion ist nicht erforderlich.

Bei Patienten mit eingeschränkter Leberfunktion beträgt die maximale Tagesdosis von Omeprazol 20 mg.

Kinder Diese Darreichungsform von Omeprazol wird bei Kindern über 5 Jahren mit einem Körpergewicht von mindestens 20 kg angewendet.

Bei Reflux-Ösophagitis beträgt der Behandlungsverlauf 4-8 Wochen; mit symptomatischer Behandlung von Sodbrennen und Regurgitation von Salzsäure mit gastroösophagealen Reflux-Krankheit - 2-4 Wochen. Die Tagesdosis beträgt 20 mg, bei Bedarf kann die Tagesdosis auf 40 mg erhöht werden.

Wenn das Kind die Kapsel nicht schlucken kann, sollte es geöffnet und der Inhalt mit etwas Apfelsaft oder Joghurt (ca. 10 ml) gemischt werden. Es ist notwendig sicherzustellen, dass das Kind diese Mischung unmittelbar nach der Zubereitung schluckt.

Vielleicht die Verwendung von Omeprazol als Teil der komplexen Therapie zur Eradikation von Helicobacter pylori bei Kindern über 5 Jahre alt, aber diese Therapie sollte mit äußerster Vorsicht unter der engen Aufsicht eines Arztes durchgeführt werden. Der Behandlungsverlauf beträgt 7 Tage, bei Bedarf verlängert sich der Behandlungsverlauf auf 14 Tage.

Behandlungsschema: Kinder mit einem Gewicht von 30-40 kg: Omeprazol 20 mg, Amoxicillin 750 mg, Clarithromycin 7,5 mg / kg Körpergewicht 2 mal täglich für 7 Tage;

Kinder mit einem Gewicht von mehr als 40 kg: Omeprazol 20 mg, Amoxicillin 1 g, Clarithromycin 500 mg 2 mal täglich für 7 Tage.

Anwendungsmerkmale:

Vor Beginn der Behandlung sollte das Vorhandensein eines malignen Neoplasmas im Magen-Darm-Trakt ausgeschlossen werden, insbesondere im Falle eines Magengeschwürs, da die Behandlung die Symptome maskiert und die korrekte Diagnose verzögern kann.

Eine Dosisanpassung von Omeprazol bei älteren Patienten und Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion ist nicht erforderlich. Dialyse bei Patienten mit chronischer Nierenerkrankung hat keinen Einfluss auf die Pharmakokinetik von Omeprazol. Bei Verletzung der Leberfunktion beträgt die maximale Tagesdosis von Omeprazol 20 mg.

Mit der Verwendung von Omeprazol kann eine Verzerrung der Ergebnisse von Laboruntersuchungen der Leberfunktion und Indikatoren für die Konzentration von Gastrin im Blutplasma sein.

Eine Verringerung der Säuresekretion im Magen unter Einwirkung von Protonenpumpenhemmern oder anderen säurehemmenden Mitteln führt zu einer Zunahme des Wachstums der Mikroflora des Gastrointestinaltraktes. Daher sollte berücksichtigt werden, dass eine Verringerung der Magensäure das Risiko von Darminfektionen durch Bakterien wie Salmonellen und Campylobacter erhöhen kann.

Es gibt Berichte über Fälle eines moderaten Vitamin-B12-Mangels mit längerer und kontinuierlicher Einnahme von Protonenpumpenhemmern, daher kann es ratsam sein, den Spiegel von Vitamin B12 im Serum zu überwachen.

Die Fähigkeit, die Reaktionsgeschwindigkeit beim Fahren oder Arbeiten mit anderen Mechanismen zu beeinflussen. Das Medikament sollte mit Vorsicht auf Personen angewendet werden, die Fahrzeuge oder andere Mechanismen fahren, was mit dem Risiko von Nebenwirkungen des Nervensystems verbunden ist.

Nebenwirkungen:

Kriterien zur Beurteilung der Häufigkeit unerwünschter Arzneimittelwirkungen: häufig (≥ 1/100); selten (≥ 1/1000 und < 1/100); редко (< 1/1000).

Interaktion mit anderen Drogen:

Omeprazol kann die Halbwertszeit und Wirkungsdauer von Diazepam, indirekten Coumarin-Antikoagulanzien (Warfarin), Phenytoin, Sibazon erhöhen, was in einigen Fällen eine Dosisreduktion dieser Arzneimittel erforderlich machen kann. Bei gleichzeitiger Anwendung von Phenytoin und Omeprazol in einer täglichen Dosis von 20 mg bei Patienten, die sich einer kontinuierlichen Behandlung mit Phenytoin unterzogen, kam es zu keiner Veränderung der Blutkonzentration.

Bei der Einnahme von Omeprazol mit Warfarin oder anderen Vitamin-K-Antagonisten ist eine ständige Überwachung der Grenzwerte der INR (International Normalized Ratio) erforderlich.

Ändert die Bioverfügbarkeit von Arzneimitteln, deren Resorption vom pH-Wert abhängt (Ketoconazol oder Itraconazol, Eisensalze, Ampicillinester).

Interagiert nicht mit Phenacetin, Theophyllin, Koffein, Propranolol, Piroxicam, Diclofenac, Naproxen, Metoprolol, Cyclosporin, Lidocain, Chinidin, Ethanol, Östradiol oder Antazida.

Stärkt die hemmende Wirkung anderer Medikamente auf das hämatopoetische System. Erhöht (gegenseitig) Blutkonzentration von Clarithromycin, keine Wechselwirkung mit Metronidazol oder Amoxicillin.

Die gleichzeitige Verabreichung von Omeprazol und Digoxin an gesunde Probanden erhöht die Bioverfügbarkeit (um 10%) von Digoxin aufgrund eines Anstiegs des pH-Werts des Mageninhalts.

Omeprazol erhöht Tacrolimus Ebenen im Blut. Die gleichzeitige Anwendung mit einem Komplex - Atazanavir 300 mg und Ritonavir 100 mg wird nicht empfohlen, da die kombinierte Anwendung von Atazanavir bei kombinierter Anwendung die AUCt (Fläche unter der Konzentrations-Zeit-Kurve) um 76%, Cmax - um 72%, Cmin - um 79% reduziert. Bei gleichzeitiger Anwendung von Omeprazol und Voriconazol erfolgt eine kompetitive Hemmung des Stoffwechsels durch die Cytochrom-P450-Isoenzyme - CYP2C19 und CYP3A4. Omeprazol (40 mg 1 Mal pro Tag) erhöht Cmax und AUCt von Voriconazol um 15 bzw. 41%. Eine Dosisanpassung von Voriconazol wird nicht empfohlen. Voriconazol erhöht Cmax und AUCt von Omeprazol um 116 bzw. 280%. Bei der Anwendung von Voriconazol bei Patienten, die Omeprazol erhalten, wird daher empfohlen, die Dosis von Letzterem zu halbieren.

Kontraindikationen:

Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff und / oder gegen andere Bestandteile des Arzneimittels; gleichzeitige Anwendung mit Atazanavir; Kinder bis 5 Jahre; Stillzeit.

Überdosierung:

Im Falle einer Überdosierung von Omeprazol treten Symptome auf, die für Nebenwirkungen charakteristisch sind.

Behandlung. Es gibt kein spezifisches Gegenmittel. Durch Dialyse schlecht eliminiert. Magenspülung, symptomatische und unterstützende Behandlung.


Verwenden Sie während der Schwangerschaft oder Stillzeit.

Die Verwendung des Arzneimittels während der Schwangerschaft ist möglich, wenn der erwartete positive Effekt für die Mutter das potentielle Risiko für den Fötus überwiegt.

Wenn notwendig, sollte die Verwendung des Medikaments für die Dauer der Behandlung mit dem Stillen aufhören.

Das Medikament wird bei Kindern ab 5 Jahren durch Verordnung eines Arztes für Reflux-Ösophagitis und symptomatische Behandlung von Sodbrennen und Regurgitation von Salzsäure bei gastroösophagealen Reflux-Krankheit verwendet.

Lagerbedingungen:

Verfallsdatum. 3 Jahre. Verwenden Sie das Medikament nicht nach dem auf der Verpackung angegebenen Verfallsdatum. An einem dunklen Ort und außerhalb der Reichweite von Kindern bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 ° C lagern.

Urlaubsbedingungen:

Verpackung:

10 Kapseln in einer Blisterpackung. Auf 1 oder 3 Blisterpackungen in einer Packung.

Omeprazol - eine Methode der Verwendung von Tabletten

Das Medikament Omeprazol ist der wirksamste Wirkstoff für entzündliche Prozesse im Magen. Seine Wirkung ist, dass es die Produktion von Salzsäure reduziert und seine Wirkung reduziert. Omeprazol beginnt sofort zu reagieren, wenn es in die saure Umgebung des Magen-Traktes eintritt.

Nachdem wir eine Dosis des Medikaments eingenommen haben, dringt es in die speziellen Zellen ein, die sich im Magen befinden und für die Produktion von Salzsäure verantwortlich sind. In diesen Zellen reichert es sich an und beeinflusst dadurch die Produktion von Magensaft und das Enzym Pepsin.

Auch dieses Medikament wirkt auf den Hauptverursacher von Gastritis und Magengeschwüren. Daher schreiben Ärzte immer nach Colitis und Entzündungen des Zwölffingerdarms. Neben der Tatsache, dass das Medikament hilft, das Wohlbefinden zu verbessern, unterdrückt es auch die weitere Entwicklung der Krankheit und reduziert auch das Risiko des Auftretens der Krankheit. Es wirkt für einen Tag, wird über die Nieren und den Darm ausgeschieden.

Gebrauchsanweisung Omeprazol

Omeprazol ist für Erwachsene und Kinder ab 5 Jahren bestimmt.

Das Medikament wird Kindern ab 5 Jahren und Erwachsenen während solcher Krankheiten verschrieben:

  1. Zur Vorbeugung, wenn ein Patient ein chronisches Ulkus, ein stressiges Magengeschwür oder ein Aspirin-Magengeschwür hat
  2. Die Behandlung der Polyendokrinen Adenomatose zusammen mit anderen Medikamenten, das heißt, bei der komplexen Behandlung
  3. Behandlung von Gastropathie, die nach langjähriger Anwendung von entzündungshemmenden Medikamenten gebildet wurde
  4. Bei Sodbrennen, wenn sie den Patienten länger als zwei Tage belästigt
  5. Zur Behandlung von Entzündungen des Magen-Trakts, des Zwölffingerdarms und von Geschwüren.

Kontraindikationen

Omeprazol darf keine Patienten einnehmen, die mindestens eine der Komponenten dieses Arzneimittels nicht vertragen. Darüber hinaus sollte es nicht während der Schwangerschaft eingenommen werden, oder vielmehr, wird nicht empfohlen, da es in einigen Fällen auch für schwangere Frauen verschrieben wird. Aber im ersten Trimester der Droge ist streng verboten zu nehmen, weil es eine Verletzung in der Entwicklung des Fötus verursachen kann. Daher wird schwangeres Omeprazol nur dann ausgeschieden, wenn die Vorteile seiner Verwendung signifikant höher sind als die möglichen Nebenwirkungen.

Das Medikament wird stillenden Müttern nicht verschrieben, da es sehr schnell in das Blut und dementsprechend in die Muttermilch eindringt. Wie bereits erwähnt, senkt das Medikament den Säuregehalt im Magen, daher wird es nicht empfohlen, es einzunehmen, wenn der Patient sich Sorgen um Gastritis mit geringer Säure oder atrophische Gastritis macht. Außerdem können Sie dieses Medikament nicht zu denjenigen nehmen, die Krebs des Magentrakts vermutet haben.

Da Omeprazol zu abnormen Symptomen führen kann, führt zu einer falschen Diagnose. Daher, wenn Sie auf dem Test sind, dann vermeiden Sie, dieses Medikament zu nehmen. Auch im Laufe der Forschung wurde festgestellt, dass dieses Medikament das Wachstum von Krebs fördert. Stellen Sie vor der Einnahme des Medikaments sicher, dass keines der folgenden Symptome Sie betrifft:

  • Tumor im Verdauungstrakt
  • Leberversagen
  • Infektionen im Magen: Salmonellen, Compilobacter.

Nebenwirkungen

Eine der Nebenwirkungen kann Übelkeit nach dem Essen sein.

Wie jedes andere Medikament kann Omeprazol Nebenwirkungen verursachen, aber sie sind bei Patienten sehr selten. Sie entstehen in der Regel, wenn sie missbraucht oder sehr lange benutzt werden.

In solchen Fällen sind die stärksten Nebenwirkungen Übelkeit, Verstopfung oder umgekehrt Durchfall, Blähungen und verschiedene Bauchschmerzen. Manchmal gibt es starke Kopfschmerzen und sogar starke Schwindel. Darüber hinaus kann es sein:

  1. Der Geschmack des Patienten verschwindet, sorgt sich um Trockenheit im Mund
  2. Anhaltende Übelkeit, Erbrechen nach dem Essen, plötzliche Veränderungen im Stuhl (Verstopfung, Durchfall)
  3. Die Leber beginnt schlecht zu funktionieren
  4. Stört das Nervensystem: Depression, ständige Reizbarkeit und Gleichgültigkeit, Müdigkeit
  5. Hautentzündung, Juckreiz
  6. Allergie, die sich durch Fieber manifestiert, das Auftreten von Urtikaria
  7. Gelenkschmerzen, Muskelschwäche.

Wenn Sie keine Unverträglichkeit gegenüber einer der Komponenten des Medikaments haben, können Nebenwirkungen durch Missbrauch verursacht werden.

Wie nehme ich dieses Medikament?

Omeprazol sollte mit etwas warmem Wasser abgewaschen werden.

Omeprazol sollte vor den Mahlzeiten oder während der Mahlzeiten eingenommen werden. Wenn Sie die Medikation zu einem bestimmten Zeitpunkt wiederholen müssen, tun Sie es am Abend, dh nehmen Sie eine Dosis am Morgen und die zweite am Abend ein. In keinem Fall die Kapsel kauen und vor allem nicht in Teile teilen.

Omeprazol wird in einer kleinen Menge mit warmem Wasser abgewaschen, es genügt, ein paar Schlucke zu sich zu nehmen. Wenn Omeprazol in Form von Tabletten verschrieben wird, dann kann es in einem matschigen Zustand in Wasser, Joghurt oder Saft gelöst werden, aber in einer kleinen Menge. Die resultierende Mischung muss innerhalb einer halben Stunde eingenommen werden.

Dosierung

Jede Kapsel oder Tablette des Arzneimittels enthält in der Regel 20 mg. Ärzte verschreiben oft eine Einzeldosis von Medikamenten pro Tag, aber in seltenen Fällen, wenn sich der Patient in einem sehr ernsten Zustand befindet, ist diese Dosis erhöht. Omeprazol ist vorgeschrieben, Kurse zu nehmen, die nicht länger als zwei Monate dauern sollten, wenn es notwendig ist, die Behandlung fortzusetzen, dann müssen Sie eine Pause machen und den Kurs wiederholen.

Omeprazol für Kinder

In der Regel wird dieses Medikament Kindern ab 5 Jahren verschrieben, aber wenn ein Kind eine Krankheit wie Zollinger-Ellis-Syndrom oder eine andere Magenerkrankung hat, kann es verschrieben werden. In diesem Fall wird die Omeprazol-Dosis nach dem Gewicht des Kindes berechnet:

  • Babygewicht bis 10kg - 5 mg
  • Gewicht des Kindes von 10 bis 20 Kilogramm - 10 mg
  • Ein Kind wiegt 20 Kilogramm oder mehr - 20 mg.

Omeprazol während der Schwangerschaft

Omeprazol wird nicht für schwangere Frauen empfohlen. Die Droge ist in den ersten drei Monaten der Schwangerschaft kontraindiziert, da ihre Verwendung die Entwicklung des Fötus stören oder zu schweren Verstößen führen kann. In anderen Fällen, wenn dieses Medikament verschrieben wird, ist es sehr selten und sehr vorsichtig, wenn die Wirkung davon viel größer ist als der Schaden, dann besteht ein Risiko, das gerechtfertigt sein muss.

Omeprazol bei Gastritis

Omeprazol wird für Gastritis vorgeschrieben, aber nur mit erhöhter Säure. Beachten Sie dies, da die Einnahme von Medikamenten gegen Gastritis mit niedrigem Säuregehalt kontraindiziert ist. Die maximale Wirkung der Einnahme des Medikaments kommt nach 2 Stunden, seine Wirkung dauert den ganzen Tag an. Daher reicht Gastritis für eine Dosis pro Tag. Die Behandlung sollte zwei bis drei Wochen nicht überschreiten. Während dieser Zeit wird Ihr Magen wieder in seine normale Form zurückkehren und alle Symptome von Gastritis, die Sie gestört haben, werden verschwinden.

Detaillierte Informationen über die Methoden der Behandlung von Gastritis - erzählen Sie das Video:

Omeprazol für Sodbrennen

Diese Medizin ist ein wirksames Mittel im Kampf gegen Sodbrennen. Sie können dieses Medikament jedoch nur in extremen Fällen selbst einnehmen, wenn keine anderen Medikamente zur Hand sind. Sie können die Wirkung nach 5 Tagen aktiver Anwendung von Omeprazol sehen, und der Behandlungsverlauf sollte nicht länger als zwei Wochen dauern. Wenn es notwendig ist, die Behandlung zu wiederholen, müssen Sie eine Pause machen.

Omeprazol: was behandelt, wie man nimmt

Schmerzhafte Empfindungen im Magen, Sodbrennen, Wiederherstellung der normalen Darmfunktion nach einer schweren Infektion - alles spricht für die Notwendigkeit, ein wirksames Medikament einzunehmen. Wenn in letzter Zeit die Behandlung einer Reihe dieser Krankheiten als unwirksam betrachtet wurde, dann ist die Medizin bereit, Heilmittel mit einer ausgezeichneten schnellen Wirkung anzubieten. Omeprazol: Was behandelt, wie man nimmt - dieses Thema beunruhigt Menschen, die der Arzt verschreibt, um ein Mittel gegen Magenschmerzen zu kaufen. Was ist der Vorteil dieses Medikaments, ist es Kindern erlaubt, Omeprazol zu nehmen, und gibt es ähnliche Medikamente, lassen Sie uns zusammen verstehen.

Indikationen für die Verwendung von Omeprazol

Das Medikament, das 5-Methoxybenzimidazol enthält und in Form von Kapseln mit Mikrogranula kommt, gehört zur Gruppe der modernsten Medikamente. Also, was hilft Omeprazol? Die Stärke seiner positiven Wirkung wird von Menschen mit Magengeschwüren, erhöhter Säure oder die Freisetzung von Salzsäure, mit Gastritis durch die Wirkung von Helicobacter pylori Bakterien leiden gefühlt werden. Nützliche Droge und diejenigen, die sich wundern, wie man Sodbrennen kuriert.

Für Schmerzen im Magen verschreiben Ärzte verschiedene Medikamente, da die Ursachen für diese oder andere Symptome unterschiedlich sein können. Wenn das Auftreten von Beschwerden nach dem Essen, Brennen, Trinken starken Tee, Kaffee, Alkohol und eine Reihe anderer Phänomene, macht der Arzt die richtige Diagnose, dann unter den Drogen gegen Sodbrennen, wird er Omeprazol empfehlen. Nur eine Viertelstunde wird das Medikament einnehmen, um Schmerzen zu lindern, und die Wirkung des Medikaments auf den Magen sorgt für 18 Stunden.

Anweisungen für die Verwendung von Medikamenten

Jede Packung des Medikaments enthält eine detaillierte Anmerkung, die die Eigenschaften der Wirkung, Zusammensetzung und nach welchem ​​Schema Omeprazol sollte zur Heilung der Bauchspeicheldrüse, Magen, Dünndarm oder zur Linderung von Schmerzen. Nach der obligatorischen Konsultation des Gastroenterologen, der die notwendige Tagesdosis des Präparates bestimmen wird, werden die Informationen, die vom pharmazeutischen Produzenten angegeben sind, für die Eingewöhnung nützlich sein.

Dosierung

Vor der Einnahme von Omeprazol ist es äußerst wichtig, dass Sie den Arzt fragen, ob er die Einnahme des Arzneimittels empfiehlt, und wenn keine Kontraindikationen vorliegen, dann befolgen Sie die vom Arzt verschriebene Dosierung. Eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten wird eine Kapsel pro Tag empfohlen, um die Medikamente gegen Schmerzen zu nehmen, die das Zwölffingerdarmgeschwür verschlimmert haben. In besonders schwierigen Fällen kann der Arzt die tägliche Dosis verdoppeln, in jedem Fall beträgt die Behandlungsdauer mit Omeprazol vier Wochen.

Zweimal so kurz in der Dauer wird der Kurs in der Behandlung von Gastritis, Blähungen, Beschwerden nach dem Essen sein. Trinkkapseln, wie einige andere Rauschmittel gegen Sodbrennen, haben das gleiche Muster: eine für eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten. Wenn die Entzündung der Schleimhaut der Speiseröhre, im Gegensatz dazu, wird der Verlauf der Verabreichung auf zwei Monate zu erhöhen, und Kapseln müssen zweimal täglich eingenommen werden. Zu präventiven Zwecken oder während der Rehabilitation nach schweren Erkrankungen, die durch eine Darminfektion verursacht werden, wird empfohlen, dieses Medikament vier Stunden vor dem Schlafengehen einzunehmen.

Wie man die Droge trinkt: vor oder nach den Mahlzeiten

Omeprazol, in dem es andere Namen gibt (omez, ultratop, gastrosol), ist eine Kapsel in einer löslichen Schale. Es ist notwendig, sie ganz zu schlucken, ohne zu kauen, deshalb ist es erlaubt, das Medikament mit einer ausreichenden Menge von Flüssigkeit abzuwaschen. Omeprazol: was behandelt, wie lange dauert es? Vor oder nach dem Essen? Nach den Anweisungen des Herstellers sollte dies vor den Mahlzeiten, vorzugsweise in einer halben Stunde, erfolgen. Unabhängig vom Grund, warum die nächste Einnahme vergessen werden kann, wird dringend empfohlen, die nächste Einnahme nicht zu verdoppeln.

Wie lange können Sie Omeprazol einnehmen?

Die Dauer des Kurses wird vom Arzt festgelegt, basierend auf der Schwere der Erkrankung, klinischen Analysen und Besonderheiten des Behandlungsverlaufs. Die durchschnittliche Dauer der Einnahme des Medikaments gemäß der Beschreibung vom Hersteller beträgt vier Wochen. Bei leichten Entzündungen wird der von einem Arzt verordnete Verlauf halbiert, bei schweren Formen dauert es etwa zwei Monate, bis das Medikament eingenommen ist.

Nebenwirkungen

Unter den pharmakologischen Arzneimitteln finden sich selten Mittel, die keine Nebenwirkungen haben. Omeprazol war keine Ausnahme, so dass bei der Einnahme solche Nebenwirkungen wie Übelkeit, Erbrechen, Verstopfung, Mundtrockenheit beobachtet werden können, die reversibel sind. Das Nervensystem kann mit Schlaflosigkeit, Schwindel, Halluzinationen und dem Bewegungsapparat reagieren - mit Myalgie oder Muskelschwäche. Verstärktes Schwitzen und Juckreiz sind ebenfalls reversible Nebenwirkungen, aber ein unkontrollierter Gebrauch des Medikaments kann einen anaphylaktischen Schock verursachen.

Kontraindikationen

Individuelle Intoleranz, Pankreatitis, Schwangerschaft ist ein direktes Anzeichen dafür, dass es nicht empfohlen wird, Omeprazol zu nehmen. In den ersten Fällen ist dies auf die Wahrscheinlichkeit eines tödlichen Ausganges für den Patienten zurückzuführen, da es kein Gegenmittel für dieses Medikament gibt oder die Verabreichung des Medikaments eine andere Krankheit verschlimmern kann. Und im zweiten Fall ist die Kontraindikation aufgrund der Tatsache, dass die Einnahme der Droge durch die Mutter den Prozess der Bildung und Entwicklung des Verdauungstraktes des Kindes beeinflussen kann, was zu einer Verletzung führt.

Omeprazol wird nicht für Kinder unter fünf Jahren und mit einer Masse von weniger als 20 kg empfohlen, da Babys Schwierigkeiten haben, die Kapsel zu schlucken. Erfahrene Ärzte können Medikamente für eine komplexe Therapie mit Antibiotika verschreiben. Mit äußerster Vorsicht ist es notwendig, die Kapsel zu öffnen, und dann ihren Inhalt mit einer kleinen Menge Flüssigkeit (Wasser, Apfelsaft, Joghurt) zu mischen und sofort dem Kind die Medizin zu geben, kontrollierend, dass er die vorbereitete Mischung schluckte. Ansonsten, Interesse, Omeprazole: Was behandelt, wie lange zu nehmen, ist es besser, einen Arzt über Kontraindikationen zu fragen.

Analoga von Omeprazol

Drogen, die zu einer einzigen Radarkategorie, Protonenpumpenhemmer (PPI) genannt, kombiniert werden, sind Analoga mit dem gleichen Hauptwirkstoff Omeprazol. Ultop, Omez, Orthanol, Omepradex, Gastrozol - all diese Mittel sind in ihrer Zusammensetzung und Wirkung fast identisch. Daher ist es aus medizinischer Sicht falsch, die Frage zu stellen: Was ist besser als Omeprazol oder Ultop? Unterscheiden Sie die Drogen voneinander, wenn der Kauf nur kostet. Sofort beseitigen die Zeichen von Sodbrennen helfen Almagel, aber es dient nicht als Ersatz für Omeprazol-Stadt.

Unter den in Russland zugelassenen Medikamenten, die dem Namen nach ähnlich sind, werden folgende Medikamente verschreibungspflichtig: Omeprazol-richter, Omeprazol-acre, Omeprazol-teva. In Apotheken in anderen Ländern wird Omeprazol als Gasek, Omeprazol-Astrapharm, Zerol, Prilosec, Proseptin, Lokit Null gefunden. Letztere werden von europäischen Ärzten häufig verwendet, aber sie werden auf dem Territorium der Russischen Föderation als unregistriert eingestuft, ihre Fotos sind im Internet verfügbar.

Omeprazol Bewertungen

Svetlana, 33 Jahre alt: Nach der Schwangerschaft begann Sodbrennen zu quälen. Ich konsultierte einen Arzt zur Behandlung von Sodbrennen, ich wurde Omeprazol empfohlen. Berichte von Ärzten über die Droge haben nicht gewarnt, es gab genug Milch für einen Monat, und es gab keine weiteren Gegenanzeigen. Nach zwei Wochen Rezeption wurde es viel einfacher, ich trank jeden Tag morgens.

Igor, 44 Jahre alt: Gastritis verdient vor vielen Jahren, eine Krankheit von den Nerven. Er behandelte mit verschiedenen Pillen, wenn es völlig unerträglich war. Was zu trinken noch einmal nicht wusste, ging zum Arzt, Omeprazol verschrieben. Wir konnten kaum glauben, dass er so eine lang anhaltende Wirkung hatte, aber er linderte den Schmerz für eine lange Zeit. Hat einen Monat gedauert, aber seit einem halben Jahr hat dich nichts gestört.

Dmitry, 38 Jahre alt: Ich leide an der erhöhten Säure des Magens, wie ich mich erinnern kann. Während dieser Zeit musste ich verschiedene Medikamente nehmen, aber es wurde nicht sofort oder für kurze Zeit leichter. Als Omeprazol an der Reihe war, war ich nicht besonders beeindruckt, aber als ich zwei Kapseln pro Tag trank, vergaß ich die Wunde. Den Ärzten zufolge hilft die Droge in meinem Fall um 93%, ich bin froh, dass ich zu den Glücklichen gehört habe.

Die Informationen in diesem Artikel dienen nur zu Informationszwecken. Materialien des Artikels erfordern keine Selbstbehandlung. Nur ein qualifizierter Arzt kann die Behandlung basierend auf den individuellen Eigenschaften eines bestimmten Patienten diagnostizieren und beraten.

In welchem ​​Alter kann omez Kindern gegeben werden?

Omez ist eine der beliebtesten Medikamente, die Erwachsenen für Erosion oder Geschwüre im oberen GI-Trakt verschrieben wird. Es wird oft zur Bekämpfung von Sodbrennen getrunken, da das Ergebnis der Einnahme von Omez eine Verringerung der Säure ist.

Ist dieses Medikament in der Kindheit erlaubt, wann kann es einem Kind verabreicht werden und wie wirkt es sich auf den Körper der Kinder aus?

Release Form und Zusammensetzung

Omez wird in Apotheken mit mehreren Optionen präsentiert:

  • Kapseln mit einer Dosierung von 20 mg Omeprazol. Sie werden in 30 Stück pro Packung verkauft und bestehen aus Hartgelatinekapseln, die einen farblosen Körper und eine rosa Kappe mit schwarzer OMEZ-Aufschrift haben, und innen sind weiße Körnchen. Hilfskomponenten solcher Arzneimittel sind Lactose, Talk, Hypromellose, Mannitol und andere Substanzen.
  • Enterische Kapseln mit 10 mg Omeprazol. In einer Packung von solchen Omez gibt es 10 oder 30 harte undurchsichtige Kapseln, in denen der gelb-lila Fall OMEZ 10 ist. Es gibt Granula innerhalb der Kapseln, die nicht nur Omeprazol, aber auch Hypromellose, Mannitol, Crospovidon und einige andere Substanzen enthalten.
  • Enterische Kapseln mit 40 mg Omeprazol. Sie werden in Packungen zu je 28 Stück verkauft und werden durch violett-gelbe Kapseln mit der Aufschrift OMEZ 40 dargestellt.
  • Das Lyophilisat, aus dem die Lösung für intravenöse Injektionen hergestellt wird. Eine Durchstechflasche mit solchen Omez enthält 40 mg Omeprazol. Es sieht aus wie ein weißes Pulver oder eine poröse weiße Masse in einem "Kuchen" abgeschossen. Weitere Bestandteile im Lyophilisat sind Natriumdinatriumethylester und Natriumhydroxid. In einer Packung zum Verkauf 1 Flasche.

In Apotheken finden Sie außerdem Kapseln von Omez D. In ihrer Zusammensetzung wird Omeprazol in einer Dosis von 10 mg mit einer antiemetischen Komponente, Domperidon in einer Dosis von 10 mg, versetzt.

Es gibt auch eine Droge namens Omez Insta, dargestellt durch Puderbeutel, aus denen Pfefferminz-ähnliche Suspension erhalten wird. Eine Packung enthält 20 mg Omeprazol.

Omez wird als Protonenpumpenhemmer bezeichnet, da es auf die Hemmung eines solchen Enzyms zurückzuführen ist, dass seine aktive Komponente auf die Parietalzellen des Magens wirkt und Bestandteile des Magensaftes sekretiert.

Infolge dieses Einflusses wird die Endstufe der Salzsäureproduktion gehemmt, wodurch die Säureproduktion gehemmt wird und die Aktivität des Magensaftes abnimmt. Darüber hinaus hat Omeprazol eine bakterizide Wirkung auf Helicobacter pylori.

Einnahme Omez ist inaktiv und beginnt erst nach Freisetzung in ein saures Medium (dies ist das Medium in den Belegzellen) nach etwa 1-2 Stunden zu wirken.

Die Wirkung des Medikaments in Kapseln dauert etwa einen Tag. Je höher die Dosierung von Omeprazol ist, desto stärker wird die sekretorische Funktion der Belegzellen sein.

  • In der Behandlung von Zwölffingerdarmgeschwüren und Magengeschwüren, sowie für die Verhinderung des Wiederauftretens dieser Pathologie.
  • In der Behandlung der Reflux-Ösophagitis.
  • Bei hypersekretorischer Funktion des Magens beispielsweise verursacht durch Gastrinom oder Belastungsgeschwür.
  • Mit der Niederlage des Magens aufgrund der Einnahme von nichtsteroidalen Antirheumatika.
  • Zur Vorbereitung der Operation, um zu verhindern, dass der Mageninhalt in die Atemwege gelangt.

Werden Kinder verschrieben?

In der Liste der Kontraindikationen, die in den Anmerkungen zu allen Formen von Omez angegeben sind, können Sie das Alter der Kinder sehen. Aber Gastroenterologen verwenden oft ein solches Medikament bei der Behandlung von Kindern mit dem Auftreten von akuten Pathologien des Magens.

In diesem Fall werden Kinder unter 5 Jahren Omez sehr selten verschrieben, und seine Verwendung wird notwendigerweise von einem Arzt überwacht.

Einem Kind ohne einen Arzttermin Kapseln zu geben ist absolut unmöglich.

Das Medikament wird nicht für Überempfindlichkeit gegen eine seiner Komponenten verwendet. Kapseln und Suspensionen werden nicht für Störungen des Kohlenhydratstoffwechsels verwendet.

Erhöhte Vorsicht bei der Anwendung von Omez erfordert Patienten mit schweren Nierenerkrankungen oder Leberversagen.

Während der Behandlung mit Omez kann es vorkommen:

  • Durchfall;
  • Pruritus;
  • Schwindel;
  • Übelkeit;
  • allergische Hautausschläge;
  • nervöse Erregung;
  • Blähungen;
  • Abnahme der Anzahl der Blutzellen;
  • Kopfschmerzen;
  • Bronchospasmus;
  • Urtikaria und einige andere Nebenwirkungen.

Wenn sie auftreten, sollten Sie diese Symptome sofort Ihrem Arzt mitteilen.

Gebrauchsanweisung

Omez Kapseln geben etwa eine halbe Stunde lang Nahrung ab und bieten an, die Droge mit Wasser zu trinken. Wenn es unmöglich ist, das Medikament zu schlucken, kann das Granulat aus der Kapsel mit dem angesäuerten Produkt (Fruchtpüree, Saft) gemischt und sofort in dieser Form dem Kind verabreicht werden. Es ist verboten, den Inhalt der Kapsel mit Milch oder kohlensäurehaltigen Getränken zu vermischen.

Omez Insta wird nur mit Wasser vermischt, wobei 1-2 Esslöffel in den Inhalt eines Beutels gegeben werden. Sobald das Medikament eine homogene Suspension wird, ist es sofort notwendig, es zu trinken.

Injektion Omez wird intravenös verabreicht. Vor der Injektion wird eine 5% ige Glucoselösung in einem Volumen von mindestens 5 ml in die Ampulle gegeben, und wenn das Lyophilisat vollständig gelöst ist, wird die resultierende Lösung mit 100 ml Glucoselösung verdünnt und die Tropfinjektion wird für mindestens 30 Minuten durchgeführt.

Die Dosierung des Medikaments für jeden Patienten wird vom Arzt individuell gewählt, da zur Berechnung sowohl die Diagnose als auch das Körpergewicht und das Alter des Babys zu berücksichtigen sind. Die gleichen Parameter beeinflussen auch die Dauer der Verabreichung oder Injektion der Kapsel.

Verkaufs- und Lagerbedingungen

Alle Formen von Omez werden in Apotheken auf Rezept verkauft, daher sollten Sie vor dem Kauf einen Arzt konsultieren.

Die Haltbarkeit der Lyophilisat- und Omez-Insta-Beutel beträgt 2 Jahre, die der Kapseln 3 Jahre. Während es nicht abgelaufen ist, sollte das Medikament an einem Ort gespeichert werden, der vor kleinen Kindern bei einer Temperatur nicht höher als +25 Grad Celsius verborgen ist.

Die meisten der Berichte über die Behandlung mit Omez erzählen von der hohen Wirksamkeit dieser Medizin im Kampf gegen Sodbrennen, Bauchschmerzen und andere Symptome von Magengeschwüren.

Die Eltern bestätigen, dass das Medikament relativ schnell wirkt und von der Mehrheit der jungen Patienten gut vertragen wird.

Zu den Nachteilen des Medikaments gehört nur sein Preis, der im Vergleich zu ähnlichen Medikamenten anderer Hersteller hoch genannt wird.

Meistens wird Omez durch Omeprazol ersetzt, da der Wirkstoff in diesen Kapseln gleich ist und der Preis etwas niedriger ist. Anstelle von Omez können auch andere auf Omeprazol basierende Medikamente verordnet werden, beispielsweise Ultop, Losek oder Gastrozol. Sie werden jedoch alle im Kindesalter mit Vorsicht und nur wie von einem Arzt verschrieben verwendet.

Neben anderen Medikamenten, die bei der Behandlung von Magengeschwüren oder anderen Läsionen des Magens, Speiseröhre und Zwölffingerdarmgeschwür verwendet werden, können Kinder solche Medikamente wie Micrazim, Rabelok, De-Nol, Zerukal, Almagel, Zulbex und so weiter verschrieben werden.

Einige von ihnen haben den gleichen Wirkmechanismus wie Omez, während andere ganz anders sind und nicht als analog zu Omeprazol betrachtet werden können. Daher sollte die Entscheidung, sie bei der Behandlung von Kindern zu verwenden, von einem Gastroenterologen oder einem anderen Spezialisten getroffen werden.

Weitere Informationen zu dem Medikament finden Sie im nächsten Video.

Omez wird Kindern mit Erkrankungen der Darmorgane verschrieben. Dieses Medikament gehört zur Gruppe der Protonenpumpenhemmer. Es hat eine Anti-Ulkus-Wirkung. Der Wirkstoff Omeprozol eliminiert die Synthese von Salzsäure, blockiert die Entwicklung von verschiedenen Arten von Geschwüren im Körper. In welcher Form und was verschrieben wird, können Sie in den Anweisungen oder vom Arzt erfahren.

Die Zusammensetzung der Droge

Die Vorbereitung beinhaltet:

  • Omeprazol;
  • Natriumlaurylsulfat;
  • Glucose;
  • Sterilisiertes Wasser;
  • Natriumphosphat.

Was hilft

Das Medikament wird verwendet, wenn der Patient:

  • Zwölffingerdarmgeschwüren oder Magen-Darm-Trakt;
  • Erosive und ulzerative Ösophagitis;
  • Colitis Läsionen aufgrund der Verwendung von nichtsteroidalen Drogen;
  • Geschwüre aufgrund von Stress;
  • Colitis Läsionen des Magen-und Zwölffingerdarm-System;
  • Zollinger - Ellison-Syndrom;
  • Pankreatitis;
  • Gastroösophageale Reflexion;
  • Systemische Mastozytose.

Wenn bei der Verschreibung eines Arzneimittels ein Patient nicht oral eingenommen werden kann, kann das Arzneimittel intravenös verabreicht werden. Dosierung und Behandlung vom behandelnden Arzt verschrieben. Es ist verboten, unangemessen zu sein, und nicht gemäß den Anweisungen.

Gebrauchsanweisung

Omez Gebrauchsanweisung sagt, dass die Kapseln oral eingenommen werden. Sie können nicht gekaut werden und beißen. Der Behandlungsverlauf kann je nach Diagnose zwischen 1 und 5 Wochen dauern. Sowie ein Werkzeug zur Behandlung von Gastritis und Zollinger-Ellison-Syndrom. Die Kapseln werden einzeln 15-20 Minuten vor dem Essen eingenommen. Zusätzliche Empfehlungen und Anweisungen, die nur von einem Experten vorgeschrieben werden. Es ist nicht empfehlenswert, die Medizin ohne das Wissen des Arztes zu nehmen. Bei Vorliegen von Kontraindikationen ist es am besten, auf sicherere Analoga einer ähnlichen Aktion umzuschalten.

Bei Vorliegen einer Pankreatitis wird Omez in die komplexe Therapie einbezogen. Es lindert die Symptome von Sodbrennen, lindert Schmerzen und entlastet die Bauchspeicheldrüse. Der Verlauf der Behandlung hängt vom Grad der Progression der Erkrankung ab. Zu Beginn der Therapie, Einnahme der Droge beinhaltet 1 Kapsel pro Tag vor den Mahlzeiten, aber nicht nach den Mahlzeiten. Wenn Sodbrennen vorliegt, ist es verboten, ohne die Empfehlungen eines Spezialisten anzuwenden.

Wenn das Arzneimittel nicht oral eingenommen werden kann, kann es intravenös verabreicht werden. Die Dosis der Substanz hängt von der Pathologie ab. Am häufigsten variiert die Menge von 30 bis 90 mg pro Tag. Wenn mehr als 60 mg des Arzneimittels pro Tag verschrieben wird, kann die Dosis in zwei Injektionen aufgeteilt werden. Nach dem Entfernen der ausgeprägten Symptome können Sie beginnen, oral zu nehmen, aber nur nach der Erlaubnis des Arztes. Der Behandlungsverlauf sollte nicht länger als einen Monat dauern.

Dosierung

Für Kinder

Bei akuten ulzerösen Erkrankungen kann das Mittel Kindern verabreicht werden. Die Dosierung des Medikaments ist die Hälfte der Dosis für Erwachsene vorgeschrieben. Aber nicht jeder darf das Medikament verwenden. Altersnormen sind begrenzt. Die Droge darf Kinder über 18 Jahre verschreiben. Wie man Omez nimmt, sagen Sie dem Kinderarzt.

  • Empfohlene Lektüre: De-Nol-Kinder mit Gastritis

Wenn ein Kind unter 18 Jahren Gastritis hat, sollte der Arzt eine spezielle Diät zur Behandlung verschreiben, nicht Omez. Anstelle dieser Medizin dürfen Kinder solche Analoga nehmen wie: Almagel, Famotidin, Fosfalyugel.

Für Erwachsene

Die Dosierung des Medikaments für Erwachsene hängt von der Krankheit und dem Grad der Entwicklung ab. In der Regel von 30 bis 90 mg pro Tag verschrieben. Wenn eine Person ein Magengeschwür oder gastroösophageale Reflexpathologie hat, dann wird die Verabreichung des Medikaments intravenös mit 50 mg pro Tag verabreicht. Wenn das Zollinger-Ellison-Syndrom im Anfangsstadium festgestellt wird, beträgt die Dosierung der Substanz 70 mg pro Tag.

Erhöhte Dosen können verschrieben werden, wenn die Pathologie eine akute Form erreicht hat. Der Behandlungsverlauf ist von 10 bis 30 Tagen vorgeschrieben.

Wenn innere Blutung im Magen-Darm-Trakt beobachtet wird, dann wird das Medikament bei 90 mg pro Tag intravenös verschrieben. Nach 3-4 Tagen ist die Dosis auf 15-25 mg pro Tag reduziert. Der Behandlungsverlauf dauert 7 bis 23 Tage.

Wenn es eine Nierenfunktionsstörung gibt, nehmen Sie das Medikament gemäß den Anweisungen (30 mg pro Tag). Im Falle eines Leberversagens sollte das Medikament 15-20 mg pro Tag nicht überschreiten. Verwenden Sie mit großer Sorgfalt.

Intravenöse Droge wird innerhalb einer halben Stunde verabreicht. Die Substanz muss in einer 5% igen Dextroselösung oder in einer 0,8% igen Chloridlösung mit einem Volumen von 100 ml verdünnt werden. Die verdünnte Suspension kann während des Tages in das Innere eintreten.

Kontraindikationen

Das Medikament darf nicht verwendet werden, wenn der Patient:

  • Es besteht eine individuelle Unverträglichkeit oder Überempfindlichkeit gegenüber einer der Komponenten der Substanz;
  • Während der Schwangerschaft und Stillzeit;
  • Alter unter 18 Jahren.

Mit Vorsicht sollte das Medikament bei Patienten mit Erkrankungen der Nieren und Leber verwendet werden. In diesem Fall wird der Behandlungs- und Dosierungsverlauf nur vom behandelnden Arzt verschrieben. Es ist verboten, das Medikament ohne das Wissen des Arztes und nicht in Übereinstimmung mit den Anweisungen zu verwenden.

Nebenwirkungen

Nebenwirkungen bei der Einnahme von Medikamenten sind sehr selten. Manchmal können folgende Nebenwirkungen auftreten:

  • Bauchkrämpfe;
  • Übelkeit, Erbrechen;
  • Flatulenz;
  • Leukopenie;
  • Kopfschmerzen und Schwindel;
  • Stimmungsschwankungen;
  • Thrombozytopenie;
  • Myasthenia gravis;
  • Juckende Haut;
  • Allergischer Hautausschlag;
  • Arthralgie;
  • Urtikaria;
  • Vorübergehender Verlust des Sehvermögens;
  • Beeinträchtigte Konzentration;
  • Starkes Schwitzen;
  • Schlechter Appetit;
  • Fieber.

Nebenwirkungen können aufgrund einer individuellen Unverträglichkeit des Arzneimittels oder aufgrund einer unsachgemäßen Verwendung des Arzneimittels auftreten. Wenn die ersten Anzeichen auftauchen, sollten Sie einen Spezialisten konsultieren.

Analoge

Ein ähnlicher Wirkmechanismus wird bei folgenden Medikamenten beobachtet:

Vor Beginn der Einnahme von Analoga sollte ein Arzt konsultiert werden, da eine Person eine individuelle Unverträglichkeit gegenüber den Komponenten der Droge haben kann.

Omez Tabletten sind in Russland in Apotheken im Durchschnitt von 109 bis 117 Rubel pro Packung (30 Kapseln à 10 mg). Der Preis von Omez in Apotheken in der Ukraine variiert von 50 bis 78 Griwna pro Packung (30 Tabletten zu 20 mg) und von 20 bis 43 Griwna pro Packung von 10 mg.

Die Zusammensetzung des Arzneimittels und seine pharmakologische Wirkung

Omez Medizin ist ein weißes Pulver, aus dem eine spezielle Infusionslösung hergestellt wird. In einer Dosis eines solchen Pulvers (in einer Ampulle oder in Form eines Dragees) gibt es gemäß den Anweisungen nur drei aktive Elemente:

  • Omeprazol (der Hauptwirkstoff);
  • Natriumhydroxid;
  • Edetat Dinatrium.

Bei Einnahme werden die oben genannten Komponenten von Omez nicht in das Blut absorbiert, sondern lösen sich in der sauren Umgebung des Magens auf und dringen in die Region der sekretorischen Kanäle der Parietalzellen ein. Schließlich sind diese Zellen für die Sekretion von Magensaft verantwortlich, dessen Produktion die aktiven Bestandteile von Omez hemmt.

Zur gleichen Zeit werden die ersten Veränderungen im Magen, nach der Einnahme der Medizin, bereits in 30-60 Minuten beobachtet. Aber der Patient wird diese Veränderungen frühestens 2-3 Stunden nach der Einnahme von Omez fühlen. Nun, die durchschnittliche Wirkungsdauer von Omez ist auf 17-24 Stunden begrenzt, abhängig von der Art und dem Bereich der Pathologie.

Gebrauchsanweisung für das Medikament

Abhängig von der Form von Omez (Bohnen oder Pulver) kann das Medikament auf zwei Arten angewendet werden: oral und intravenös. Im ersten Fall wird das Arzneimittel in Form eines Dragees ausschließlich vor einer Mahlzeit (20-25 Minuten) und vorzugsweise in einer ganzheitlichen Form (die Tablette wird nicht empfohlen, zu knacken oder zu kauen) eingenommen.

Aber wie für die intravenöse Verabreichung von Omez, wird es häufiger Patienten mit ausgeprägten Symptomen eines Geschwürs oder Gastritis (Schmerzen im Bauch, Übelkeit, etc.) vorgeschrieben. Gleichzeitig sollte die Tagesrate des Medikaments mit den oben genannten Indikationen mehr als 20 mg betragen (wenn der Arzt dem Patienten etwa 60 mg Omez für einen Tag verschrieb, dann kann seine Aufnahme in zwei Portionen aufgeteilt werden). Und der durchschnittliche Verlauf der Behandlung mit diesem Medikament sollte 5 Tage nicht überschreiten.

Ist es möglich, Omez Kinder

Gemäß den Anweisungen für die Droge, das Geben des Kindes Omez wird kategorisch nicht empfohlen, und das minimale Alter, in dem Sie dieses Medikament nehmen dürfen, ist 18 Jahre. Dies erklärt sich aus der Tatsache, dass eine Dosis (Tablette oder Ampulle) eines solchen Arzneimittels etwa 20 mg aktive Bestandteile enthält, was für einen Erwachsenen pro Tag ausreicht. Nun, für den Körper eines Kindes wird eine solche Anzahl von aktiven Elementen einfach unerschwinglich sein.

Es gibt jedoch einige Ausnahmen. Zum Beispiel für erwachsene Patienten, deren Körper eine gute Verträglichkeit der aktiven Elemente von Omez hat, wird die Tagesrate des Anti-Ulkus-Medikaments, die von dem Arzt festgelegt wird, von 30 bis 90 mg betragen, was für die durchschnittliche Person als kontraindiziert gilt. Aber wenn solch ein Merkmal im Körper eines Kindes gefunden wird, dann wird der Empfang von Omez in kleinen Mengen nicht in der Lage sein, ihm negative Phänomene zu verursachen. Aber die Dosierung von Omez für Kinder sollte in diesem Fall von einem Kinderarzt und nicht von den Eltern verschrieben werden.

Die Dosierung von Omez für Kinder, in Einzelfällen

Nach Ansicht vieler Experten kann Omez nur von Kindern mit einer Exazerbation eines Magen-oder Zwölffingerdarmgeschwürs eingenommen werden. Gleichzeitig sollte die tägliche Rate des Medikaments für ein Kind 10 mg (die Hälfte der täglichen Norm für einen Erwachsenen) nicht überschreiten. Aber wie banal Gastritis, seine Behandlung sollte mit einer völlig anderen Methode durchgeführt werden, durch die Anwendung einer Diät (von mehreren Monaten bis zu einem Jahr) oder ähnliche Medikamente, mit einer schwächeren pharmakologischen Wirkung (die besten Analoga von Omez heute: Famotidin und Almagel).

Auch die Behandlung von Kindern mit Omez sollte unter strikter Einhaltung der Altersbeschränkungen erfolgen. Gemäß den Anweisungen darf Omez nicht angewendet werden, wenn das Kind unter achtzehn ist. Aber dieses Verbot gilt als verallgemeinert. Und basierend auf den individuellen Eigenschaften jedes Organismus, nach der Diagnose, kann der Arzt Omez dem Kind sogar im Alter von 2-4 Jahren (aber nicht früher) verschreiben.

Gleichzeitig ist es strengstens verboten, ein solches Medikament zu denjenigen zu bringen, deren Gewicht nicht der Alterskategorie entspricht. Dies gilt insbesondere für Kinder, deren Gewicht zwischen 20 kg liegt. Andernfalls müssen die Nebenwirkungen von Omez auf den kleinen Patienten warten, der separat behandelt werden muss.

Mögliche Nebenwirkungen

Wie wir bereits herausgefunden haben, kann Omez unter Beachtung bestimmter Vorsichtsmaßnahmen dem Kind gegeben werden. Nun, jetzt ist es an der Zeit, die möglichen Nebenwirkungen des Medikaments zu betrachten, die bei einem kleinen Patienten auftreten können bei: individueller Intoleranz gegenüber Omez oder seiner Überdosis.

Und die Liste der Nebenwirkungen von diesem Medikament sieht so aus:

  • Periodische Bauchkrämpfe (oft sind solche Krämpfe von Schmerzen begleitet);
  • Schwere und anhaltende Übelkeit, begleitet von Würgen;
  • Magenverstimmung oder Blähungen;
  • Verletzung der Menge an Zellen, aus denen das Blut besteht;
  • Längerer Kopfschmerz oder Schwindel;
  • Geistesstörungen (plötzliche Manifestation eines depressiven Zustandes oder erhöhte Reizbarkeit);
  • Erhöhte Müdigkeit, Schläfrigkeit;
  • Allergische Reaktion (kann ausgedrückt werden: Hautausschlag, lokale Rötung der Haut, Juckreiz und in den seltensten Fällen - anaphylaktischer Schock);
  • Die schmerzenden Schmerzen in den Gelenken (bei der Bewegung nehmen die schmerzhaften Empfindungen merklich zu);
  • Konzentrationsverlust, Dispersion;
  • Verstärktes Schwitzen;
  • Appetitlosigkeit oder Magenverstimmung;
  • Temperaturanstieg.

In den seltensten Fällen kann Omez bei der Behandlung eines Kindes einen vorübergehenden Bewusstseinsverlust auslösen. Dieses Phänomen verschwindet jedoch oft ohne Intervention von Ärzten. Aber das Kind zur Untersuchung zu nehmen, im Falle einer solchen Wirkung von der Droge, ist einfach notwendig.

Es ist auch anzumerken, dass die oben genannten Nebenwirkungen einer Überdosierung von Omez oder einer individuellen Unverträglichkeit des Organismus gegenüber den Bestandteilen seiner Zusammensetzung auch bei Erwachsenen auftreten können. Und eine besondere Kategorie von Patienten, zusätzlich zu Kindern, für die die tägliche Dosis des Rauschgifts angepasst werden muss, wird als schwangere Frauen betrachtet.

So lernten wir, in welchem ​​Alter Omez Kindern verabreicht werden sollte und welche Merkmale des Arzneimittels bei der Einnahme berücksichtigt werden sollten. Doch trotz der gewonnenen Erkenntnisse sollten Eltern vor der Ernennung von Omez zum Kind einen Kinderarzt aufsuchen, damit er den Körper des Kindes diagnostizieren und ihm eine individuelle Dosierung zuweisen kann. Nun, bei den ersten Anzeichen von Nebenwirkungen, nach der Einnahme der Droge, werden Eltern geraten, sofort medizinische Hilfe zu suchen, um ernsthafte gesundheitliche Probleme für das Kind zu vermeiden.

Fehler gefunden? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabe

Bei Kontraindikationen für die Verwendung von OMEZ gibt es Hinweise darauf, dass das Werkzeug während der Schwangerschaft und Stillzeit sowie im Kindesalter nicht verwendet werden kann. Das Kindheitsalter jedoch, obwohl es schnell vergeht, aber vierzehn oder sechzehn Jahre dauert, ist es sinnvoll, sich mit solchen Einschränkungen ausführlicher auseinanderzusetzen.

Omeprazol (Omez) ist eine Probe einer neuen Gruppe von Medikamenten, die entwickelt wurden, um die Acidität von Magensaft zu reduzieren. Dieser Effekt des Medikaments kann während der ersten Stunde nach dem Verzehr erreicht werden, und dieser Zustand dauert einen Tag an. Omez wird in Form von Tabletten hergestellt, es ist für die Einnahme bestimmt.

Das Mittel Omez wirkt auf der Höhe der Schleimhaut des Zwölffingerdarms und des Magens, entgegenstehend der Bildung der Salzsäure, was zur Senkung der Acidität des Magensaftes bringt.

Hinweise für den Einsatz

Omez wird zur Behandlung von Magen-und Zwölffingerdarmgeschwüren, mit Magen-und Zwölffingerdarmgeschwüren, Reflux, Dyspepsie und Zollinger-Ellison-Syndrom vorgeschrieben. Omez, als sehr mächtiges Werkzeug, wird nur auf ärztliche Verschreibung veröffentlicht.

Anwendung

Bei einem Magengeschwür beträgt die Tagesdosis des Medikaments ein bis zwei Tabletten mit einer Dauer von einem oder zwei Monaten. In der Regel verschreiben Ärzte am Ende der Behandlung eine zusätzliche Behandlung, aber bereits eine Pille zur Vorbeugung.

Bei esophologischem Reflux sollten zwanzig Milligramm der Droge pro Tag in einem monatlichen Kurs verbraucht werden. Eine zusätzliche Behandlung ist normalerweise nicht erforderlich.

Mit dem Zollmnger-Ellison-Syndrom liegt die Tagesdosis von Omez zwischen 60 und 120 Milligramm und sollte in drei Dosen eingenommen werden. Die Behandlungsdauer kann bis zu fünf Jahre betragen.

Es ist besser, Omez am Morgen, in einer Viertelstunde oder direkt während des Essens zu verwenden. Die Tablette wird nicht gekaut und mit einer kleinen (halben Glas-) Menge Wasser heruntergespült.

Merkmale des Medikaments Omez bei Kindern

Ärzte glauben, dass bis zum Alter von zwölf Jahren, sollte das Kind definitiv nicht das Medikament Omez verschrieben werden. Dieses Mittel kann spezifische Komplikationen hervorrufen, die für einen wachsenden Organismus nicht akzeptabel sind. Der Arzt, der keinen anderen Ausweg sieht, kann Omez sogar in einem früheren Alter verschreiben, aber in diesem Fall sollte die Behandlung im Krankenhaus unter strenger medizinischer Überwachung stattfinden. Natürlich sind die Dosen für Kinder weniger als für Erwachsene, aber der behandelnde Arzt muss sie unter Berücksichtigung des Zustands des Kindes, seines Alters und vieler anderer Faktoren auswählen. Die Behandlungsdauer sollte deutlich reduziert werden.

Nebenwirkungen

Es sollte angemerkt werden, dass die Behandlung mit Omez die Manifestation von Nebenwirkungen des Arzneimittels sein kann. Zu diesen Manifestationen gehören Schwindel, Kopfschmerzen, Schläfrigkeit, Gelenkschmerzen, Muskelschwäche, übermäßiges Schwitzen, beeinträchtigter Geschmack und verschwommenes Sehen.

In einigen Fällen wurde die Behandlung von Omez beobachtet, Ödeme, Pruritus, Urtikaria und andere allergische Reaktionen, ein Anstieg der Temperatur.

Andere, seltenere Nebenwirkungen sind Übelkeit und Erbrechen, Schmerzen und Blähungen im Unterleib, Durchfall und Verstopfung.

Kontraindikationen

Es gibt jedoch auch Kontraindikationen, bei denen der Wirkstoff nicht nur für Kinder, sondern auch für Erwachsene verordnet werden kann. Dazu gehören insbesondere individuelle Intoleranz gegenüber Drogenwirkstoffen, Leber-und Nierenerkrankungen.

Vor der Anwendung von Omez ist es notwendig, das Vorhandensein von bösartigen Tumoren bei einem Patienten auszuschließen, diese Anforderung gilt in erster Linie für Zustände, bei denen auch ein Magengeschwür hinzugefügt wird. Fibrogastroduodenoskopie sollte vor und nach der Behandlung durchgeführt werden.

Überdosierung

Überdosierung bedeutet manifestieren und Anzeichen von Nebenwirkungen erhöhen. Dazu gehören Kopfschmerzen, Schläfrigkeit, Schmerzen im Bauchraum, trockener Mund, Schwindel, Sehstörungen, Krämpfe und eine Abnahme der Körpertemperatur.