Schmerzen in der rechten Bauchseite

Schmerzen im rechten Abdomen - eine ziemlich häufige Beschwerde von Patienten. Diese Zone beinhaltet die Innervation vieler Organe, die bei Verletzung der Arbeit Schmerzen verursachen können.

Wenn ein Kind oder ein Erwachsener rechts Bauchschmerzen hat, dann vermuten nicht einmal die Ärzte einen Blinddarmanfall. Dies ist jedoch nicht die einzige Krankheit, die Aufmerksamkeit erfordert. Wir betrachten Krankheiten, die den Patienten Schmerzen verursachen, durch die Rolle der inneren Organe.

Richtige anatomische Strukturen der Bauchhöhle

Wenn der Bauch vertikal halbiert wird, fällt ein Teil der Organe in beide Richtungen, weil sie eine zentrale Position einnehmen:

  • der Magen (Antrum und Pylorus) und der Zwölffingerdarm (Biegung);
  • Bauchspeicheldrüse (Kopf und Körper);
  • Dünndarm;
  • Blase;
  • Dickdarm (blind, aufsteigend und die Hälfte des Colon transversum).

Wenn pathologische Veränderungen untersucht werden, ist es daher schwierig, die rechte und die linke Position zu trennen. Manchmal ist die Quelle des Schmerzes nicht dort, wo es schmerzt, es gibt Migrationsempfindungen, wenn eine Person nicht in der Lage ist, einen bestimmten Ort zu lokalisieren und von "Schmerzen überall im Magen" spricht.

Einige Krankheiten haben eine "Lieblings" -Lokalisierung. Die Leber des linken Lappens tritt in die Zone der linken Hälfte ein und kann Schmerzen in der gesamten oberen Bauchhöhle verursachen. Direkt im rechten Abdomen befinden sich die Gallenblase mit Kanälen, die rechte Niere und der Harnleiter, der Wurmfortsatz.

Krankheiten können Schmerzen verursachen:

  • Bauchwand;
  • Schiffe;
  • rechte untere Kanten.

Das Wissen über die Struktur der Organe erlaubte uns, die Merkmale des Schmerzsyndroms zu identifizieren:

  • parenchymale Organe (Leber, Niere) haben eine feste Schutzkapsel mit einer Fülle von Nervenrezeptoren, irgendwelche unerwünschten Wirkungen, wie Verletzungen, Entzündungen, Schwellungen, bewirken, dass die Kapsel sich anstrengt und Signale an das Gehirn über Schmerz sendet;
  • Hohlorgane (Magen, Gallenblase, Ureter) sind nur in der Submukosa mit Rezeptoren versehen, so dass sie auf Muskelkrämpfe, Dehnung, Ulkusperforation, Ruptur reagieren, aber bei leichter katarrhalischer Entzündung selten zum Schmerz beitragen.

Dieser Mechanismus wird von Ärzten bei der Diagnose unbedingt berücksichtigt. Es ist schwer herauszufinden, warum der rechte Magen schmerzt, da die Dysfunktion eines Organs zu einem Versagen des gesamten Verdauungsprozesses führt.

Wie beurteilt man die Art des Schmerzes?

Patienten beschreiben ihre Schmerzen auf unterschiedliche Weise. Der Arzt muss die subjektive Information analysieren, zusätzliche Fragen über die Bedingungen für das Auftreten von rechtsseitigen Bauchschmerzen, ihre Veränderung, Einschränkung und Verbindung mit Nahrung stellen. Wir präsentieren einen Bewertungsalgorithmus für die Art des Schmerzes gemäß dem Wortlaut der Beschwerden.

Auf der rechten Seite schmerzt der Bauch beim Laufen und Gehen

Die Bewegung der Beine wird begleitet von einer intensiven Arbeit der Bauchmuskulatur, einer Veränderung des intraabdominalen Drucks und einer Massagewirkung auf den Darm, daher tritt die Atonie in Abwesenheit körperlicher Aktivität auf.

Verschiedene Krankheiten im latenten (latenten) Stadium treten auf, wenn sie sich bewegen. In solchen Fällen können Sie sich nicht zwingen, zu gehen und zu ertragen. Schmerzen auf der rechten Seite des Abdomens weisen auf eine Aktivierung der Pathologie hin, die schnell zu Komplikationen führen kann.

Der Schmerz tritt nach einer Transportfahrt auf

Jede Bewegung in einem Fahrzeug, egal ob im Sitzen oder im Stehen, verursacht Körperschütteln. Dieser Effekt trägt zur Bewegung von Steinen, Salzkonglomeraten entlang der Gallenblase, Passagen, Harnleiter bei. Patienten mit Gallensteinen und Urolithiasis assoziieren häufig den Beginn eines Angriffs mit scharfen ruckartigen Bewegungen des Körpers. Neben dem Transport haben auch Springen und Laufen eine ähnliche Wirkung.

Magen tut nur weh, wenn er gedrückt wird

So sagen die Patienten, wenn der Arzt den Bauch palpiert. Sie hoffen, dass die Krankheit nicht, wenn sie nicht berührt wird.

Die Palpationsmethode ermöglicht es, die Schmerzlokalisation zu bestimmen und die Reaktion des Patienten zu identifizieren. Jeder Druck auf den Magen trägt zum Wachstum des intraabdominalen Drucks bei. Es provoziert versteckten Schmerz.

Zusätzlich wird das äußere Blatt des Peritoneums gegen die Entzündungszone gedrückt, verursacht lokale Schmerzen in der rechten Bauchhälfte und hilft, lokale Entzündungen von reflektierten Schmerzen zu unterscheiden (während Myokardinfarkt, croupöser Pneumonie, Pleuritis).

Schmerzen bei der Palpation des Unterbauchs rechts verursachen eine akute Appendizitis. Bei Frauen sollten gynäkologische Erkrankungen (Adnexitis, Ovarialzyste) immer ausgeschlossen werden. Bei der oberen subkostalen Schmerzlokalisation, bei Druck auf der rechten Seite, sollte man an eine Entzündung der Gallenblase denken, Hepatitis, seltener eine Zwölffingerdarmgeschwür-Erkrankung manifestiert sich. Die Symptome der peritonealen Reizung beruhen auf diesem Prinzip.

Eine Frau hat Bauchschmerzen während der Menstruation

Unterleibsschmerzen vor der Menstruation und während - häufiger Beschwerden von Mädchen und Frauen. Üblicherweise befindet es sich oberhalb des Schambeins und strahlt bis in die Leistengegend im Nabel. Gynäkologen assoziieren sie mit hormonellen Störungen.

Wenn der Rechtsschmerz im rechten Abdomen gestört ist, wird eine rechtsseitige Adnexitis (Entzündung der Fortsätze) angenommen. Starke Schmerzen treten während einer Eileiterschwangerschaft auf, mit Torsion und Ruptur einer Zyste, gibt zurück. Durch die Art des Schmerzes kann mit einem Anfall von Appendizitis verwechselt werden.

Stingt rechts im Magen

Der schmerzende rechte Bauch zeigt einen entzündlichen Prozeß mittlerer Intensität an. Oft begleitet von Magengeschwüren. Es beginnt 1,5-2 Stunden nach einer Mahlzeit und dauert die ganze Nacht.

Stumpfe Bauchschmerzen sind charakteristisch für die hypotone Dyskinesie der Gallenblase und des Darms. Durch Überlauf, Dehnung der Muskelschicht und gestörter Entleerung. Am anfälligsten sind Menschen mit Neurasthenie, emotional instabil, Kinder im schulpflichtigen Alter. Dementsprechend sind sie im rechten Hypochondrium und in der Nähe des Nabels lokalisiert.

Krämpfe

Akute plötzliche Bauchschmerzen auf der rechten Seite werden von Patienten als "scharf", unbeständig, in Form von Kontraktionen gekennzeichnet. Ähnliche Beschwerden begleiten den Darmverschluss, verursacht durch peristaltische Bewegungen der Darmschlingen. Sie können auftreten, wenn die Darmwand gerissen ist (Perforation während eines Geschwürs, Morbus Crohn), Kapseln von inneren Organen, Thromboembolie der Mesenterieischen Gefäße.

Sie sind nicht charakteristisch für den Entzündungsprozess, bei dem der Schmerz in der rechten Bauchseite allmählich zunimmt. Hier wird ein bedeutender Bereich des Peritoneums sofort gereizt, und das Gewebe der Organe wird zerstört. "Schneidende" Empfindungen sind typisch für Darmerkrankungen, die durch Infektion oder Lebensmittelvergiftung verursacht werden.

Etwas pulsiert und zerrt

Klopfender Schmerz ist mit Gefäßerkrankungen verbunden. Bei älteren Menschen mit einem atherosklerotischen Prozess weit verbreitet, Aneurysma der Bauchaorta auftritt. Das Gefäß wird dünner und dehnt sich aus, da der Druck, den es aufnimmt, ziemlich hoch ist, breitet sich die Pulsation gleichmäßig in alle Richtungen aus. Es kann bei Palpation der Zone unmittelbar oberhalb des Nabels ertastet und mit dem Puls verglichen werden.

Für das "Rucken" ist die Art der Schmerzen durch die Entwicklung einer eitrigen Entzündung gekennzeichnet. Phlegmonöse und gangränöse Appendizitis erscheint im Unterbauch rechts. Pain weist auf einen laufenden Prozess hin. Der Prozess kann reißen und eine Entzündung des Peritoneums (Peritonitis) verursachen.

Für erfahrene Ärzte ist die Bestimmung der Art des Schmerzes in den Zeichen der Krankheit enthalten, wird aber nicht isoliert betrachtet. Die Diagnose wird erst nach Analyse des gesamten Symptom- und Untersuchungserfolges gestellt.

Wie behandelt man hartnäckige und periodische Bauchschmerzen rechts?

Die Dauer des Schmerzes in der Zeit ist wichtig für die Diagnose. Wenn der Magen auf der rechten Seite ständig schmerzt, dann ist der Schmerz gewöhnlich mäßig, dumpf. Ein ähnlicher Verlauf ist durch chronische Appendizitis, Cholezystitis, Gastritis, Hepatitis gekennzeichnet. Manchmal klingt der Schmerz vollständig ab, die Patienten freuen sich irrtümlich über ihre Genesung und brechen die Diät ab. Aber das Symptom erscheint wieder.

Periodische Schmerzen, die nach einigen Tagen, Wochen, Monaten und sogar Jahren wieder auftreten, sollten durch den günstigen Verlauf chronischer Erkrankungen mit langen Remissionszeiten erklärt werden. Exazerbationen treten nur unter bestimmten Bedingungen auf: Verletzung des Regimes, Alkoholkonsum, Stresssituationen, im Frühjahr und Herbst (Ulcus pepticum).

Lange Remissionszeiten sind charakteristisch für Morbus Crohn, Colitis ulcerosa. Sie gelten als ein positives Ergebnis der Behandlung. Es ist nicht üblich, über Genesung zu sprechen, weil die endgültigen Ursachen der Krankheit unklar sind und die moderne Therapie nicht alle Probleme löst. Zusätzliche Symptome von Erkrankungen der rechten Bauchhälfte, betrachten wir die Symptome der häufigsten Pathologie.

Lebererkrankung

Lebererkrankungen verursachen Schmerzen im rechten Hypochondrium, das in den unteren Rückenbereich ausstrahlt. Die Patienten sagen, dass "die rechte Seite des Magens schmerzt". Die Ursache ist eine Kapselverstauchung oder ein Bruch aufgrund einer Verletzung.

Bei Entzündung, Blutung in das Parenchym, nimmt die Körpergröße zu, was zu einer Dehnung der oberflächlichen Membran führt. Die Kapsel kann sich entzünden, wenn die Infektion von den Nachbarorganen ausgeht. Dann zeichnet sich der Schmerz durch hohe Intensität aus.

Die Hepatitis (die entzündlichen Erkrankungen der Leber) werden nach der Herkunft geteilt. Sie unterscheiden sich neben den Schmerzen in den klinischen Manifestationen.

Toxische Hepatitis - gebildet als Reaktion auf den Gebrauch von Alkohol, bestimmte Drogen, Vergiftung mit Chemikalien, Haushaltsflüssigkeiten, giftige Produkte (Pilze).

Entwickeln schnell, begleitet von schweren akuten Schmerzen im rechten oberen Quadranten, Übelkeit, Erbrechen, Gelbfärbung der Haut und Sklera. Virale Hepatitis - haben einen chronischen Verlauf mit Perioden von Exazerbationen und Lebervergrößerung. Ständig leiden Patienten an Schweregefühl, dumpfem "Schmerz in der rechten Bauchseite", Unwohlsein im Darm, Appetitlosigkeit.

Es ist bekannt, dass die virale Hepatitis die Wahrscheinlichkeit, dass die Krankheit in Krebs umgewandelt wird, signifikant erhöht. Zur gleichen Zeit ändert sich die Art des Schmerzes zu intensiv, permanent. Hepatitis im Zusammenhang mit Infektionskrankheiten (hämorrhagisches Fieber, Röteln, Epstein-Barr-Virus) verursacht keine starken Schmerzen. Die Diagnose wird aufgrund anderer Anzeichen von Schäden gestellt.

Für allgemeine Symptome gekennzeichnet durch:

  • erhöhter Schmerz bei körperlicher Aktivität;
  • Übelkeit und Erbrechen;
  • Temperaturanstieg nicht höher als 37,5;
  • Appetitlosigkeit;
  • Zahnfleischbluten;
  • Gelbfärbung der Haut und der Sklera;
  • leichter Kot und dunkler Urin;
  • gestörter Stuhl

Ein Abszess - eine Eiterhöhle kann sowohl in der Leber selbst als auch im subhepatischen Winkel zwischen den Bändern, der rechten Zwerchfellkuppel und den Darmschlingen lokalisiert sein. Der Patient hat, neben ruckartigen Schmerzen im Hypochondrium, hohe Temperatur mit Schüttelfrost, Schweißaustritt, allgemeine Intoxikation (Kopfschmerzen, Muskelschmerzen, Schwindel, Übelkeit).

Echinokokkenzyste wird im Leberparenchym mit der Einführung des Parasiten (Echinococcus) gebildet. Die Größe des Hohlraums kann ein signifikantes Volumen erreichen. Dann entstehen die Schmerzen permanenter Natur.

Zirrhose der Leber - das Ergebnis von Hepatitis, chronischer Alkoholismus. Das Parenchymgewebe wird durch die Narbe ersetzt. Der Körper schrumpft und schrumpft. Da sich die Kapsel nicht ausstrecken kann, treten keine starken Schmerzen auf. Stumpfe Schmerzen sind am ehesten mit einer simultanen biliären Dyskinesie und Pankreasläsionen assoziiert.

Bösartige Neoplasien in der Leber entstehen durch die Transformation von Hepatozyten oder den Erhalt von Metastasen aus anderen Organen mit Blut. Allmählich verletzt alle Funktionen des Körpers. Die Schmerzen werden sehr intensiv.

Erkrankungen der Gallenausscheidung

In der Leber synthetisiert Galle tritt in und akkumuliert in der Gallenblase. Außerdem bewegt es sich mit Hilfe von Muskelkontraktionen entlang der speziellen Kanäle in den Zwölffingerdarm. Der Weg verläuft neben dem Pankreasgang. Zusammen scheiden sie ein Geheimnis durch den Schließmuskel von Oddi aus.

Akute Krämpfe werden durch krampfartige Kontraktion der Muskelschicht verursacht. Sie werden "Koliken" genannt. Lokalisiert im rechten Hypochondrium, verteilt in der Mitte des Abdomens, in der rechten lateralen Zone.

Entfernt durch krampflösende Medikamente. Zur gleichen Zeit hat der Patient Aufstoßen, Erbrechen, Bitterkeit, Oberbauchschmerzen (Gallengastritis). Pathologie wird durch Dyskinesie (eine Verletzung der Beweglichkeit der Blase), Entzündung, Bewegung der Steine ​​verursacht.

Cholezystitis (Entzündung der Blase) verursacht Krankheitserreger. Am anfälligsten für die Krankheit sind übergewichtige Frauen, die nicht trainieren. Entzündung der inneren Auskleidung trägt zur Entwicklung von Schleim, Verdickung der Galle, verändert das Säure-Basen-Gleichgewicht und schafft Bedingungen für die Ausfällung von Gallensalzen (Cholelithiasis).

Die resultierenden Kalksteine ​​sind weiter auf felsige Dichte geklebt und sind die Ursache der Gallensteinkrankheit. Während die Steine ​​keine Schmerzen haben, sind sie in der Natur stumpf, aber die Bewegung von Zahnstein entlang der Gallenwege verursacht Reizungen und lokalen Krampf. Dies manifestiert sich in einem intensiven schmerzhaften Anfall in der rechten Abdomenhälfte, der zum Schlüsselbein, Schulterblatt, unteren Rücken, Schulter ausstrahlt. Der Angriff dauert bis zu mehreren Stunden.

Cholangitis heißt Entzündung der Gallenwege. Es ist selten ohne Cholezystitis isoliert. Fast immer von einer Gallensteinkrankheit begleitet. Zur gleichen Zeit sind die Schmerzen im Epigastrium und rechten Hypochondrium sehr stark, Krämpfe mit hoher Temperatur, Gelbsucht.

Neubildungen der Gallenblase sind selten. Menschen mit einer langen Cholezystitis und Gallensteinleiden haben das größte Risiko. Das Schmerzsyndrom wird hartnäckig, es wird dauerhaft. Für die Pathologie typische Tendenz zum Blasensprung und zur Peritonitis.

Blinddarmentzündung

Entzündung des Blinddarms ist die am häufigsten operierte Pathologie in der Chirurgie. Im klassischen Verlauf befinden sich Schmerzen zuerst in der Oberbauchgegend, begleitet von Erbrechen, Fieber, Schwäche. Ein paar Stunden später bewegen sie sich in die rechte Darmbeinzone. So sieht es bei der Hälfte der Patienten aus wie eine Krankheit.

Ein anderer Teil der Patienten benötigt eine schwere Differentialdiagnose. Dies liegt an der atypischen Lage des entzündeten Prozesses und der Manifestation von Schmerzen im Nabel, im rechten Hypochondrium, im Rücken, im Unterbauch. Die entzündete Entzündung manifestiert sich durch ruckartige Schmerzen, einen deutlichen Temperaturanstieg, Schüttelfrost.

Darmkrankheit

Erkrankungen des Dünn- und Dickdarms sind selten nur in der rechten Abdomenhälfte lokalisiert, oft auf den zentralen Teil verteilt. Die Art des Schmerzes - verschüttet, hat keine klare Lokalisierung.

Wenn Divertikulose, Enterokolitis, Morbus Crohn, Schmerzen begleitet von Durchfall oder Verstopfung, möglicherweise Darmblutungen (im Falle von Ulzerationen der Wand), Anfälle von "Darmkolik", Gewichtsverlust, für Kinder in der Regel Austrocknung.

Bei Tumoren ist der Standort im linken Abschnitt charakteristischer. Die Obstruktion des Darms ist mit der Überlappung des Darmlumens durch Adhäsionen, Tumore und Fäkalsteine ​​verbunden. Die Schmerzen sind sehr stark, Erbrechen ist möglich und es gibt keine Peristaltik.

Nierenpathologie

Die rechte Niere befindet sich anatomisch etwas unterhalb der linken. Sie leidet eher an Ptosis während der Gewichtsabnahme nach der Geburt. Zur gleichen Zeit, Patienten fühlen sich Schmerzen in der rechten Seite und Bauch, aufrecht zu sein. Der Rückgang erfolgt in Rückenlage.

Die rechtsseitige Pyelonephritis im akuten Verlauf ist begleitet von heftigen Rückenschmerzen, häufigem Wasserlassen, Schnitt, Schüttelfrost mit hohem Fieber. Die chronische Krankheit geht allmählich vom Becken zum Organparenchym über und beeinträchtigt die Funktion der Nephrone. Die Schmerzen sind dumpf, aber Intoxikation wird von einem Anstieg der Niereninsuffizienz begleitet.

Nierenerkrankung mit rechtsseitigen Koliken wird nach dem Schütteln, Springen aktiviert. Schmerzsyndrom ist sehr intensiv. Bestrahlung entlang des Ureters in der Leistengegend, Hodensack bei Männern, Genitalien bei Frauen. Nach dem Angriff wird Blut im Urin beobachtet.

Rechtsseitige Bauchschmerzen sind bei Verletzungen der Leber, der Nieren und des Darmes, Gastritis, Ulcus pepticum, Pankreatitis möglich. Eine vollständige Untersuchung ist notwendig, um die genaue Ursache zu ermitteln. Erst nachdem es diagnostiziert und verordnet werden kann.

Was kann auf der rechten Seite schaden?

Wenn die rechte Seite schmerzt, ist es schwierig, ohne eine umfassende Untersuchung eine genaue Diagnose zu stellen. Das Schmerzsyndrom auf der rechten Seite kann ein Zeichen von Neuralgie und pathologischen Prozessen im Darm, den Fortpflanzungsorganen einer Frau und entzündlichen Prozessen im Harnsystem sein.

Es kann viele Ursachen für Schmerzen auf der rechten Seite geben.

Warum tut die rechte Seite weh?

Schmerz ist ein kollektives Konzept und kann den Ort des betroffenen Organs anzeigen. Die Diagnose hilft bei der Intensität, Häufigkeit und Art des Schmerzsyndroms.

Die Art des Schmerzes und die möglichen Ursachen

Starting, intermittierende Schmerzen, scharf und umkreist - diese Gefühle erlebt ein Patient mit entzündlichen Prozessen in der Bauchspeicheldrüse.

Der schmerzende, dumpfe, schwächende Schmerz ist charakteristisch für entzündliche Prozesse im reproduktiven Bereich. Dieses Bild kann eine Eileiterschwangerschaft, Tumoren der Hoden, Hodensack, Eierstöcke geben.

Scharf, stechend, bei leichter körperlicher Anstrengung verschlimmert, weist der Schmerz auf die Pathologie der Bauchorgane, Kolitis, Enterokolitis hin. Die Symptome der Darmerkrankung werden von einer gestörten Darmentleerung, Appetitlosigkeit, Übelkeit und übermäßiger Gasbildung begleitet.

Schwere, scharfe Schmerzen - charakteristisch für Appendizitis, Nekrose des Darmtraktes, Darmverschluss.

Der scharfe Schmerz nach rechts ist für die Darmobstruktion charakteristisch.

Triebe in der Seite der Rippe - mit Neuralgie verschiedener Herkunft, Komplikation der Gürtelrose. Patienten können den Zustand "als Stromschlag", "Verbrennungsseite" beschreiben.

Schmerzkoliken mit Lokalisation im Hypochondrium weisen auf die Pathologien der Leber, der Gallenwege hin.

Akute Krämpfe, stechende Schmerzen mit einer Verdrängung von Empfindungen im Bauchraum und in der Harnröhre entwickeln sich bei Erkrankungen des Harnsystems, Nierenkolik, Eileiterruptur in einer tubulären Schwangerschaftsform.

Lokalisierung von Schmerzen

Der Ort des Schmerzsyndroms ist ein verschwommenes Konzept. Manchmal ist die Quelle des Schmerzes von der Lokalisierung von unangenehmen Empfindungen entfernt.

Der Schmerz im oberen rechten Quadranten des Körpers ist charakteristisch für folgende Krankheiten:

  • entzündliche Prozesse in Leber und Gallengängen, Gallensteinen;
  • Nierenerkrankung;
  • Pankreatitis oder Nekrose der Bauchspeicheldrüse;
  • Interkostalneuralgie;
  • Gürtelrose - rechte und linke Seite des Rückens sind betroffen;
  • in seltenen Fällen - reflektierte Schmerzen aus dem Blinddarm;
  • entzündliche Prozesse in den unteren Teilen der Lunge, dem Zwerchfell;
  • Myokardinfarkt.

Vor dem Auftreten von Gürtelrose gibt es Schmerzen in der rechten Seite

Wenn das Schmerzsyndrom in der rechten unteren Seite aufgetreten ist, können wir annehmen:

  • Eileiterschwangerschaft - dummes Ziehen Empfindungen;
  • lumbale Neuralgie;
  • Ruptur des Eileiters - scharfer, starker, unerträglicher Schmerz;
  • entzündliche Erkrankungen des Eierstocks, Tumorprozesse - verstärkt, wenn Sie auf die gynäkologische Untersuchung drücken;
  • Prostatitis, Hodenkrebs, Prostata bei Männern;
  • Blinddarmentzündung - der Schmerz nimmt mit dem Pressen zu;
  • Arthritis oder Arthrose des Hüftgelenkes - durch die Art des Schmerzsyndroms sind diese Erkrankungen schwer zu bestimmen. Die Intensität des pathologischen Prozesses hängt vom Grad der Zerstörung des Gelenkes oder der Entzündung des umgebenden Gewebes ab;
  • Die Freisetzung eines Eis aus dem Eierstock während des Eisprungs ist ein leichtes periodisches Unbehagen am 10-14 Tag des Zyklus.

Wenn im Nabel, dem mittleren Teil des Bauches, Unbehagen aufgetreten ist, schlägt der Arzt vor:

  • Kolik;
  • Appendizitis - Beschwerden während der Entzündung dieses Organs gibt oft im Bein auf, kann aber auf der Höhe des Nabels lokalisiert werden;
  • Nierenerkrankungen - von Nephritis und Zahnstein zu Krebs.

Geschlechtsbezogene Krankheiten

Weibliche Anatomie unterscheidet sich von männlichen. Jedes Geschlecht hat individuelle Gesundheitsprobleme.

Bei Männern sind Schmerzen in der rechten Bauchseite assoziiert mit:

  • Pathologien der Prostata - vom entzündlichen Prozess bis zur Organhyperplasie verschiedener Art;
  • Nierenkolik - es gibt Krämpfe, pulsierende Krämpfe, Gefühl von Sand in der Harnröhre beim Wasserlassen. Dysfunktion betrifft die rechte Seite und den unteren Rücken;
  • Hodenkrebs - die Radioaktivität von Beschwerden;
  • sekundäre Tumoren in Karzinomen der Prostata, Niere, Blase.

Bei Männern können Schmerzen in der rechten Seite auf Nierenkolik zurückzuführen sein.

Um eine Diagnose zu stellen, sollte der Arzt ausschließen:

  • Eileiterschwangerschaft;
  • Ovulation ist ein Schmerz von schwacher Intensität;
  • Frühschwangerschaft - das Syndrom entwickelt sich beim Versuch, das Ei in der Gebärmutter zu implantieren. Die Patienten beschreiben den Zustand "wie Kribbeln".
  • Ruptur der Eileiter - starke Schmerzen, unerträglich für den Verlust des Bewusstseins;
  • Nierenkolik;
  • während der Schwangerschaft - je nach Zeitpunkt kann es sich um ein retrochirurgisches Hämatom, falsche oder echte Kontraktionen handeln;
  • Oophoritis verschiedener Herkunft;
  • Eierstock-Apoplexie;
  • spontane Eröffnung des Zystenkörpers im Eierstock;
  • Zustand bei polyzystischen Organen, wenn der Ovar vergrößert ist;
  • Verwachsungen im Eileiter - dumpfer Dauerschmerz, gekennzeichnet durch Konstanz;
  • Hydrosalpinx - in den Anfangsstadien gibt es eine Schwere in der Seite, mit der Zugabe einer bakteriellen Infektion steigt das Schmerzsyndrom.

Pathologie der Kindheit

Bei Säuglingen des ersten Lebensjahres sind Koliken, Darmerkrankungen, allergische Reaktionen auf ergänzende Nahrungsmittel und Milchproteine ​​die Hauptursache für Beschwerden. Das Kind kann nicht erklären, was ihm weh tut, zieht, reduziert oder zieht, daher werden alle diese Pathologien ohne ersichtlichen Grund mit Weinen begleitet. Das Kind drückt die Beine in den Bauch, verunglimpft, die Rate der körperlichen Entwicklung nimmt ab.

Ein älteres Kind verursacht Beschwerden auf der rechten Seite:

  • Blinddarmentzündung;
  • Darmerkrankungen;
  • Helminthen-Invasionen;
  • Jade

Nephritis kann Schmerzen bei Kindern verursachen

Bei jugendlichen Mädchen kann Unwohlsein Krankheiten der reproduktiven Sphäre verursachen. Bei jungen Männern - Hodenpathologie - Varikozele, Orchitis.

Welchen Arzt kontaktieren?

Auf der rechten Seite des Körpers gibt es eine große Anzahl von lebenswichtigen Organen. Daher ist es schwierig zu bestimmen, welcher Arzt zu kontaktieren ist. Die Ausnahme sind chronische Erkrankungen, da der Patient seine charakteristischen Symptome bereits kennt.

Wenn das Schmerzsyndrom unbedeutend ist, sollte das Baby dem Bezirks-Kinderarzt, dem Chirurgen gezeigt werden, um Blinddarmentzündung, Divertikulitis und Darmverschluss auszuschließen. Wenn der Arzt eine Nierenerkrankung vermutet, kann die Behandlung von einem Kinderarzt durchgeführt werden. Aber es ist besser, sich an einen pädiatrischen Urologen oder Nephrologen zu wenden.

Für erwachsene Patienten im Anfangsstadium der Untersuchung wird empfohlen, einen Therapeuten und einen Chirurgen zu besuchen. Wenn Sie Reproduktionskrankheiten oder eine Schwangerschaft vermuten, wird der Patient an einen Gynäkologen, einen Urogynäkologen, überwiesen. Männer werden angeboten, von einem Urologen oder Andrologen untersucht zu werden.

Wenn Sie Probleme mit dem Urogenitalsystem haben, müssen Sie Ihren Urologen kontaktieren.

Wenn Sie eine Darmerkrankung vermuten, wird der Patient zum Büro des Gastroenterologen weitergeleitet.

Nach dem Ausschluss von Pathologien des Gastrointestinaltrakts, der reproduktiven Sphäre, der Lunge sollte der Patient von einem Neuropathologen auf Erkrankungen der Wirbelsäule, Neuralgien und Zustände nach dem Herpesvirus untersucht werden.

Wenn bei einem Patienten in der Vergangenheit ein Karzinom irgendeines Organs aufgetreten ist, muss ein Onkologe nach Ausschluß aller Nicht-Krebserkrankungen untersucht und konsultiert werden.

Schmerzdiagnostik

Diagnostische Maßnahmen beginnen mit einer körperlichen Untersuchung und einem Patientengespräch.

Wenn eine Diagnose berücksichtigt wird:

  • Art und Intensität des Schmerzsyndroms;
  • seine Lokalisierung;
  • allgemeine Geschichte des Patienten;
  • das Verhalten des Patienten während der Aktivierung von Beschwerden;
  • zusätzliche Symptome und ihre Manifestationen;
  • Nimmt der Patient irgendwelche Medikamente?

Als Werkzeug für die Differentialdiagnose werden Hardware-Visualisierungsmethoden verwendet:

  • Röntgen
  • Ultraschall - Gynäkologie, Urologie, Darm;
  • MRT - zum Ausschluss einer Divertikulitis, zur Diagnose von Tumoren verschiedener Art, Hernien und spinalen Tumoren, Veränderungen der Gelenkköpfe des Hüftgelenks;
  • Laparoskopische und alle Kavitäten diagnostische chirurgische Eingriffe.

Um die Ursachen von Schmerzen zu erkennen, benötigen Sie eine Röntgenaufnahme

Für die Diagnose wird eine Reihe von Tests benötigt. In der ersten Phase sind dies allgemeine klinische Analysen von Urin, Blut, Kot auf den Eiern von Würmern, Kratzen bei Enterobiose, Ausflussausstrichen aus der Vagina und der Harnröhre und Einnahme von Prostatasaft. Basierend auf den Ergebnissen der Primärtests entscheidet der Arzt über den Bedarf an zusätzlicher Forschung.

Was ist mit Schmerzen auf der rechten Seite zu tun?

Mögliche Behandlungsmöglichkeiten:

  1. Chirurgie - Tumoren, Nieren- und Gallenblasensteine, Blinddarm, Darmverschluss, Nekrosen in der Bauchspeicheldrüse, Divertikel, Eierstockruptur oder Organzysten. Nur operative Therapie ist indiziert bei Appendizitis, Eileiterschwangerschaft, Eileiterruptur, bestätigter fetaler Tod während der Schwangerschaft.
  2. Antibiotika - verschiedene entzündliche Prozesse im Magen-Darm-System, Gynäkologie, Urologie. Wenn Pankreatitis in den ersten Tagen der Behandlung Hunger zeigt, dann Antibiotika-Therapie. Der Zweck der Enzympräparate wird gezeigt.
  3. Antispasmodika - Gynäkologie, Urologie, Schmerzen bei Colitis, Enterokolitis, Nierenkolik und Nephritis.
  4. Antibakterielle und antiparasitäre Medikamente gegen Enterobiasis, Giardiasis und andere Helmintheninvasionen.
  5. Diuretische und entzündungshemmende Medikamente in Gegenwart von Steinen, Sand in der Niere.
  6. Wenn die neurologische Natur des Schmerzes - Drogen NSAIDs, Kortikosteroide, antivirale Mittel für Gürtelrose.
  7. Erkrankungen des Bewegungsapparates - entzündungshemmende Medikamente, Hormone, Chondroprotektoren für eine lange Zeit.

Was kann auf der rechten Seite schaden? Auf diese Frage gibt es keine eindeutige Antwort. Das Schmerzsyndrom ist eines der Anzeichen für eine Vielzahl gefährlicher Krankheiten. Um deren Entwicklung zu verhindern, müssen Sie sofort eine Untersuchung und den notwendigen Behandlungsverlauf bestehen.

Bewerte diesen Artikel
(2 Bewertungen, Durchschnitt 5,00 von 5)

Warum die rechte Seite unter der Kante verletzen

Allgemeine Informationen

Der Schmerz im rechten Hypochondrium, akut oder intermittierend, manifestiert sich in irgendeiner Form in etwa einem Drittel der Bevölkerung unseres Planeten. Sehr oft interessieren sich die Patienten dafür, was in einer Person richtig ist und warum sie im rechten Hypochondriumbereich drücken, zerren, schmerzen oder schmerzen. Laut ärztlicher Statistik sind in etwa neunzig Prozent der Fälle Schmerzen eine Folge von pathologischen Veränderungen in den inneren Organen. Am häufigsten verursachen diese Symptome Erkrankungen der Gallenwege und der Gallenblase, und die Leberpathologie und die Entwicklung von Leberödemen bei Durchblutungsstörungen nehmen den zweiten Platz in der Häufigkeit ein.

Was ist unter dem richtigen Rand?

Um festzustellen, was in einer Person unter den Rippen auf der rechten Seite ist, sollten Sie sich auf die topographische Anatomie beziehen. Das rechte Hypochondrium ist ein Teil der vorderen Bauchwand, die begrenzt ist durch:

Wenn wir die untere Grenze dieses Bereichs auf dem Rücken verlängern, sehen wir, dass er durch die 12. Rippe und den dritten Lendenwirbel verläuft.

Bestimmen Sie praktisch, wo sich das rechte Hypochondrium befindet: Die Handfläche der rechten Hand sollte horizontal auf die Rippen gelegt werden, so dass das Handgelenk in der Mitte der Seite liegt und die Kante des kleinen Fingers mit der Kante der Rippen von unten zusammenfallen muss. Wenn Sie Ihr Handgelenk in der gleichen Position lassen und Ihren Rücken mit der Handfläche schließen, können Sie eine Rückprojektion des rechten Hypochondriums erhalten.

Die Lage der Organe in der Bauchhöhle

In diesem Bereich können aufgrund von Läsionen solcher Organe Schmerzen auftreten:

  • Gallenblase, Leber;
  • rechte Niere (oberer Teil);
  • der Dickdarm (ein Teil davon ist die Verbeugung des Dickdarms);
  • der peritoneale Teil der rechten Zwerchfellhälfte;
  • Nebenniere.

Darüber hinaus können Kribbeln und Schmerzen in diesem Bereich aus dem Zwölffingerdarm, Pankreas, untere Hohlvene, Gallengang reflektiert werden.

Warum treten bei gesunden Menschen Schmerzen im rechten Hypochondrium auf?

Manchmal kann das Unbehagen und ziehende Schmerz von der Seite, von hinten, sowie der Schmerz rechts unter den Rippen in der Front sogar von einer völlig gesunden Person gefühlt werden. Solche Manifestationen sind mit bestimmten physiologischen Bedingungen verbunden.

Schmerzen im Prozess und durch körperliche Anstrengung

Menschen, die nicht daran gewöhnt sind, schwere körperliche Anstrengungen nach schwerer Arbeit oder Sport auszuüben, können bemerken, dass sie starke stechende Schmerzen in der rechten Seite unter den vorderen Rippen zeigen. Der Grund für solche Manifestationen ist mit dem folgenden Prozess verbunden: wenn Adrenalin freigesetzt wird, nimmt der Tonus der Gallengänge ab, sie werden durch stagnierende Galle gestreckt. In der Zwischenzeit ist die Leber aktiv mit Blut gefüllt, die Kapsel ist gestreckt und Kribbeln tritt auf. Es kann sogar einen scharfen Schmerz von hinten und von hinten geben.

Schmerzen nach dem Essen, besonders dick, manifestiert sich im Hypochondrium bei körperlicher Anstrengung fast immer. Wenn es in der rechten Seite unter den Rippen vorne schmerzt, sollten Sie darauf achten, dass nach einer Mahlzeit nicht besonders empfohlen wird, zu rennen und hochzudrücken.

Darüber hinaus ist bekannt, dass dumpfe Schmerzen im rechten Hypochondrium vor und Spasmus des Zwerchfells verursachen können. Eine Person fühlt es mit einem Seufzen, manchmal mit Ein- und Ausatmen. Die gleichen Empfindungen können beim Husten auftreten. Aber solcher Schmerz ist normalerweise kurzlebig. Manchmal ist es stumpf, wenn es gedrückt wird. In der Regel verschwindet dieses Symptom, wenn die Atmung nach Anstrengung geebnet wird.

Eine Erklärung, warum die Rippen auf der rechten Seite schmerzen, entspricht jedoch nicht immer der Wahrheit. Manchmal, warum sich der schmerzhafte Schmerz unter Belastung manifestiert, erklären einige Quellen die Ausdehnung der Vena cava inferior durch den Einfluss von Adrenalin und dessen Druck auf die Leber. Bevor festgestellt wird, dass es auf der rechten Seite unter der Rippe schmerzt, sollte berücksichtigt werden, dass unter dem Einfluss von Adrenalin eine Vasokonstriktion auftritt und dass es keine Schmerzrezeptoren in der Leber gibt.

Schmerzen bei Frauen

In den letzten Tagen des Monatszyklus kann ein bestimmter Teil der Frauen ein scharfes hormonelles Ungleichgewicht entwickeln. Als Folge davon entwickelt sich ein Spasmus der Gallenwege und ein scharfer Schmerz manifestiert sich, der in einigen Fällen dem Rücken nachgibt. Daher ist die Erklärung der Tatsache, dass es im rechten Hypochondrium schmerzt, manchmal die Eigenheiten des weiblichen Körpers.

In einigen Fällen verschlechtert sich der Verlauf des prämenstruellen Syndroms, wenn hormonale Kontrazeptiva eingenommen werden. In diesem Fall treten sowohl stechende und dumpfe Schmerzen als auch ein brennendes Gefühl infolge einer Verletzung der Galle auf.

Während der Schwangerschaft

Was unter der rechten Vorderkante schmerzt, erklärt die Besonderheiten der Physiologie des Körpers der zukünftigen Mutter.

Wie Sie wissen, ist während der Schwangerschaft in den späteren Stadien der Gebärmutter unglaublich gestreckt. Es übt Druck auf jene Organe aus, die sich in der Nähe befinden. Gesunde Frauen, die ein Baby in der rechten Seite ersticken und Taubheitsgefühl in diesem Bereich entwickeln, kümmern sich nicht darum, warum sie während der Schwangerschaft in die rechte Seite ersticht.

Es ist notwendig zu berücksichtigen, dass das Hormon Progesteron die Erweiterung der Gallenwege und die Stagnation der Galle fördert. Es ist auch sehr häufig bei schwangeren Frauen, beim Laufen und anderen Belastungen Colitis in der Seite zu haben. Daher sollte es auf aktive Spaziergänge mit frischer Luft in einem leichten Tempo beschränkt werden.

Ursachen von Schmerzen im rechten Hypochondrium

Die Gründe, dass eine Person auf der rechten Seite unter den Rippen in der Front ersticht, können mit einer Reihe von verschiedenen Gründen verbunden sein. Warum stecht es unter die Rippen, winselt in der Seite, kann nur ein Fachmann genau feststellen. Aber die Ursachen des Schmerzes können mit solchen Krankheiten und Zuständen verbunden sein:

  • eine Reihe von Lebererkrankungen (Ursachen von Leberschmerzen - infektiöse und nicht-infektiöse Hepatitis, Hepatose als Folge von Alkoholkonsum, Fetthepatozyten, Leberzirrhose, hepatozelluläres Karzinom, Krankheiten durch Parasiten, Lebermetastasen infolge von Darmkrebs, Magen, Brust usw.);
  • Herzkrankheit, bei der ein Mangel an Durchblutung in einem großen Kreis besteht (Myokardiopathie, ischämische Herzkrankheit, Myokarditis, Endokarditis, Herzfehler), auch abdominaler Myokardinfarkt, Herzzirrhose der Leber;
  • Gallenblasenerkrankung (Cholezystitis, Tumore);
  • Erkrankungen des Dickdarms (Colitis, Morbus Crohn, Dysbiose, Divertikulose, Darminfektionen, Dickdarmtumoren, Reizdarmsyndrom);
  • Erkrankungen der rechten Niere (Nierenabszess, Pyelonephritis, polyzystische Erkrankung, Urolithiasis, Tumoren, Echinokokkose, Nierentuberkulose, Metastasen bei Bronchialkarzinom, Melanom);
  • pathologische Veränderungen in der rechten Zwerchfellhälfte (Tumor, Diaphragmatitis);
  • Erkrankungen der rechten Nebenniere (Tumor);
  • Interkostalneuralgie;
  • Frakturen der unteren Rippen;
  • Gürtelrose;
  • Zustände in der Chirurgie, die unter dem Namen "akutes Abdomen" zusammengefasst sind (akute Pankreatitis, Zwölffingerdarmblutung, Penetration, Perforation oder Ulkusperforation, Darmverschluss, Appendizitis, Darminvagination, etc.);
  • Thrombose der unteren Hohlvene (einige Optionen).

Wann tut dir deine rechte Seite weh?

Kribbeln oder scharfe Schmerzen in der rechten Seite manifestiert sich aufgrund von Erkrankungen der Organe, die in diesem Bereich benachbart sind. Einige Zustände sind von Rückenschmerzen begleitet, manchmal gibt es im Bein, im Schulterblatt, in der Niere usw. auf. Es kann auch zu Schmerzen in der Lunge mit einem tiefen Atemzug kommen. Bei einigen Diagnosen kann der Schmerz periodisch sein, manifestiert sich beim Gehen, beim Husten. Für andere ist das Unbehagen ständig störend.

Mit Lebererkrankung

In der Regel treten dumpfe Schmerzen in der rechten Seite auf, manchmal kann dumpfer Schmerz durch Wölbung ersetzt werden. Manchmal Unbehagen verbunden mit einem Gefühl von Schwere aufgrund der Füllung mit Blut und Schwellung der Leber. Der Patient wird durch etwas gestört, es zeigt sich ein konstantes Unbehagen.

Schmerzen in der Seite mit Lebererkrankungen

Wenn die Leber schmerzt, können die Ursachen dieses Phänomens mit dem Dehnen der Kapsel verbunden sein, in der sich das Organ befindet. Das Brennen in der Leber wird manchmal von der Tatsache begleitet, dass der Schmerz Rücken, Schulter, Nacken zurückgibt. Bersten, Schwere und Übelkeit können nicht den ganzen Tag verschwinden. Manchmal kommt es zu einer Leberfunktionsstörung aufgrund von Vergiftung, Trunkenheit usw.

Für Hepatitis

Wenn ein Patient eine Hepatitis irgendwelcher Herkunft entwickelt, dann entwickelt der Patient zunächst Intoxikation und Dyspepsie. Das heißt, eine Person ist krank, gekennzeichnet durch Blähungen, Bauchschmerzen, besonders nach dem Essen. Manchmal kribbelt es auf der rechten Seite. In diesem Fall ändert die Person die Farbe von Urin und Kot, vergilbt das Protein im Auge, entwickelt Gelbsucht.

Mit Leberzirrhose

Bei Patienten mit Leberzirrhose kommt es zum Absterben von Leberzellen und zu einer Veränderung ihrer Struktur. Menschen mit dieser Diagnose haben einen Schmerz in der rechten Seite auf der Hüfthöhe, manchmal wird der Schmerz von hinten gefühlt. Bei einer Zirrhose kann eine Person bemerken, dass sie zu Beginn der Krankheit Schmerzen in der rechten Seite unter den Rippen hat. In diesem Fall ist ein brennendes Gefühl in der rechten Seite stur. In den späteren Stadien der Leberzirrhose nimmt die Leber ab, ihre Leistung nimmt ab, der Patient entwickelt Leberkoma und der Tod ist wahrscheinlich.

Mit Echinokokkose

Die Krankheit provoziert die Echinococcus mit dem Wurm, im Laufe der Entwicklung der Krankheit entwickelt eine Person Zysten mit einer Flüssigkeit im Inneren. In der Regel bilden sie sich im rechten Leberlappen und quetschen die Gallengänge und Kapillaren allmählich aus. Dies sind die Gründe für eine Zunahme der Leber und das Auftreten von Schmerzen. Anfänglich gibt es eine Schwere und Unbehagen auf der rechten Seite unterhalb der Rippen. Wenn die Zyste gebrochen ist, entwickelt sich ein Leberabszess. In diesem Fall besorgt über einen scharfen Schmerz auf der rechten Seite. Scharfe pochende Schmerzen sorgen beim Gehen, beim Bewegen, zurück. Auch die Temperatur steigt, wahrscheinlich die Entwicklung einer Entzündung des Peritoneums, Blutinfektion.

Mit kongestiver Herzinsuffizienz

Warum die Beschwerden im rechten Hypochondrium in diesem Fall beunruhigend sind, erklärt der Zustand des Patienten. Anfangs verschlechtert sich seine Blutzirkulation, infolgedessen nimmt die Leber zu, Flüssigkeit sammelt sich in der Bauchhöhle an. Es gibt einen ziehenden Schmerz in der rechten Seite, ein Gefühl von Schwere. Ziehende Schmerzen, wenn die Krankheit fortschreitet.

Beim abdominalen Myokardinfarkt ist der Patient besorgt über schwere, brennende Schmerzen im unteren Teil des rechten Hypochondriums. Manchmal klagt der Patient, dass er sich an die Seite drückt. Aber in einigen Fällen ist der Beginn der Schmerzen manchmal sehr scharf, ähnlich wie bei einem Messerstrich, Schmerz zeigt sich im Schulterblatt, Sternum. In der Regel passiert dies während der Entwicklung von Herzinfarkten im Rücken des Herzmuskels. Manchmal erscheint es dem Patienten, dass sich diese schmerzhafte Empfindung in Wellen manifestiert: von Zeit zu Zeit nimmt sie ab und nimmt zu. Zur gleichen Zeit können Blässe, Störungen von ChSS, Druckabfall bemerkt werden.

Bei Erkrankungen der Gallenblase

Bei solchen Erkrankungen, begleitet von einer Entzündung, treten am häufigsten stechende Schmerzen in der rechten Seite auf.

Schmerz in der Seite mit Gallenblasenerkrankung

Ein stechender Schmerz im Hypochondrium und im Rückenbereich entsteht, wenn sich der Stein bewegt, wodurch der Gallengang geschlossen wird. Es entwickelt sich auch bei akuten Entzündungen, wobei es im Bereich zwischen dem M. rectus abdominis und dem rechten Rippenbogen schmerzt. Solche Schmerzen sind verkrampft, an andere Stellen gegeben - manifestiert sich in der Schulter, im linken Hypochondrium. Es gibt auch einen Temperaturanstieg, Erbrechen, Aufstoßen.

Aber wenn der Patient die Gallenblase bereits entfernt hat, aber das Unbehagen weiterhin auftritt, stellt sich die natürliche Frage: Was kann auf der rechten Seite unter der Rippe weh tun? Wenn eine Person keine Gallenblase hat, kann die Ursache des Schmerzes das sogenannte Syndrom nach Cholezystektomie sein, dh die Verschlimmerung anderer Krankheiten, wie Entzündung der Gallenwege, Lebererkrankungen usw. Solche Patienten bemerken oft, dass ihre Seite nach dem Essen auf der rechten Seite schmerzt. Dies kann aufgrund der Aufnahme von kalten Speisen, große Mengen an Lebensmitteln, fettigen, würzigen Speisen, Kaffee sein.

Gründe für die Entwicklung schmerzenden Schmerz auf der rechten Seite können mit chronischer Cholezystitis verbunden sein. Solche Patienten sind besorgt über dumpf schmerzende Rückenschmerzen, Übelkeit, Appetitlosigkeit. Es gibt Blähungen, Bitterkeit im Mund, Kopfschmerzen. Oft werden chronische Erkrankungen während der Schwangerschaft verschlimmert.

Für Erkrankungen des Dickdarms

Die Antwort auf die Frage, warum die rechte Seite des Rückens schmerzt und Koliken im Unterbauch, kann mit Erkrankungen des Dickdarms in Verbindung gebracht werden. Je mehr der Dickdarm gedehnt wird, desto ausgeprägter ist die Kolik. Der Schmerz bleibt weniger ausgeprägt, bis das Peritoneum in den Entzündungsprozess einbezogen wird.

Es sollte beachtet werden, dass in der rechten Seite einer Person unter den Rippen eine Biegung des Dickdarms, dh nur ein Teil des Darms ist. Daher breitet sich der Schmerz auf das gesamte Gebiet um den Bauchnabel und auf die gesamte rechte Seite bis in die Leistengegend aus.

Es ist notwendig, zu berücksichtigen, wenn die rechte Seite schmerzt, dass es Colitis sein kann, in der hauptsächlich spastische Schmerzen manifestiert werden, Stuhl wird gestört, und Meteorismus wird gestört.

Bei unspezifischer Colitis ulcerosa und Morbus Crohn entwickeln sich krampfartige Schmerzen nicht nur im Hypochondrium, sondern auch im gesamten Unterbauch. Gleichzeitig wird auch eine Bauchauftreibung festgestellt. Menschen mit einer solchen Diagnose können im Stuhl Blutungen, Schleim und Eiter entwickeln, und manchmal wird der Zustand durch Darmverschluss und Darmnekrose kompliziert.

Wenn sich ein Tumor entwickelt, wird meist ein Darmverschluss beobachtet, es besteht ein Bild eines akuten Abdomens, es werden Anzeichen einer peritonealen Reizung, Druckabfälle, Blässe und kalter Schweiß beobachtet.

Bei einem Blinddarmentzündungsschmerz beginnt sich der Schmerz in das Epigastrium zu entwickeln, wonach er sich allmählich auf das rechte Hypochondrium ausbreitet und in die rechte Darmbeinregion absinkt.

Die Manifestation von Schmerzen im rechten oberen Quadranten

Wenn ein Patient klagt, dass er unter dem rechten Schulterblatt Schmerzen im Rücken hat, können die Ursachen für dieses Phänomen mit Verletzungen der unteren Rippen, Schädigung der Interkostalnerven verbunden sein. Hinter dem Schmerz unter dem rechten Schulterblatt von hinten und mit Läsionen der rechten Niere, Nebenniere manifestiert. Ursachen von Rückenschmerzen können auch mit Erkrankungen der unteren Hohlvene in Verbindung gebracht werden.

Mit Urolithiasis

Brennende und starke Schmerzen können Menschen mit Urolithiasis stören. Wenn Sie Steine ​​oder Sand bewegen, kratzen Sie das Nierenbecken und später - den Harnleiter. Folglich, mit Nierenkolik, tut es auch in der Seite des Bauches und im unteren Rücken schmerzt. Es gibt schmerzhafte Anfälle, Krämpfe an den Genitalien, im Oberschenkel ist es in der Leistengegend zu spüren. Wenn der Rand der Handfläche ein wenig in den Rücken pocht, schmerzt es noch mehr, und Blut kann im Urin erscheinen. Manchmal tritt Erbrechen auf.

Mit Pyelonephritis

Die Entwicklung von akuten infektiösen Entzündungen der Niere geht einher mit Schmerzen im Nierenbereich, Intoxikationen, Fieber. Es tut weh und beim Urinieren gibt es periodisch falsche Triebe, Schwellungen erscheinen im Gesicht.

Bei apostematöser Pyelonephritis in den Nieren entwickeln sich eitrige Entzündungen. Beunruhigter lang anhaltender Schmerz, die Temperatur steigt, die pro Tag freigesetzte Urinmenge nimmt ab.

Nekrose der Nierenpapille

Dieses Phänomen ist eine Folge des Sauerstoffmangels des Nierengewebes, wenn die Gefäße blockiert werden. Ständiger Schmerz wird durch das Auftreten von Blut im Urin begleitet. Es besteht die Möglichkeit des Todes aufgrund eines septischen Schocks.

Bei akuter oberer Paranephritis

Der entzündliche Prozess des Fettgewebes im oberen Teil der Niere manifestiert sich als Folge einer Infektion von kariösen Zähnen, Tonsillen usw. Erstens steigt die Temperatur des Patienten, es gibt leichte Schmerzen im unteren Rückenbereich. Ein paar Tage später schmerzt es bereits im rechten Hypochondrium, der Schmerz verstärkt sich mit einem tiefen Seufzer, verschlimmert den Zustand und die körperliche Anstrengung - Schmerzen werden während der Bewegung, des Gehens, der scharfen Begradigung des Körpers bemerkt.

Nierenkrebs

Dieser Zustand kann sich für eine lange Zeit nicht manifestieren. Leichte Schmerzen und Blutungen treten bereits im Endstadium der Erkrankung auf. Manchmal verhindert der Tumor den Abfluss von Urin, dann gibt es einen scharfen Schmerz.

Schmerzen im Hypochondrium äußern sich auch in Tumoren der rechten Nebenniere, sofern der Tumor groß ist.

In Interkostalneuralgie

Der Grund, dass eine Person seine rechte Seite zieht, wird im Hypochondrium taub, kann Interkostalneuralgie sein. In diesem Zustand zieht manchmal von hinten, wund Rippen auf beiden Seiten vor. Wenn Neuralgie stark in verschiedene Bereiche eindringt, bis zur Einschränkung der Mobilität. Der Schmerz wird stärker beim Biegen, Drehen. Auch der Grund, der plötzlich unter den Löffel stach oder auf beiden Seiten zuckte, kann eine Myositis sein, wenn die Muskeln einer Person entzündet sind.

Mit geprellten Rippen

Starker schmerzhafter Schmerz, verschlimmert durch Husten, Pressen, Beugen, Seufzen, manifestiert sich mit Blutergüssen der hinteren Rippensegmente. Bei Rippenfrakturen ist ein charakteristischer Crunch zu spüren.

Mit Osteochondrose der Lendenwirbelsäule

Wenn es Muskelverspannungen, eingeschränkte Beweglichkeit, Zeichen von Verspannungen, Schmerzen in der rechten Schulter, im Arm gibt, dann können die Ursachen für diese Erkrankung mit Osteochondrose der Lendenwirbelsäule verbunden sein. Der Schmerz kann eine unterschiedliche Intensität haben, beide Schmerzen haben und durch den Charakter schießen, manifestieren sich von oben und unten.

Mit Schindeln

In diesem Fall erscheinen Herpesausbrüche entlang des Nervs in Form von Blasen mit einer trüben Flüssigkeit, die Haut rötet sich. Juckreiz, Brennen, Schmerzen entwickeln sich an der Verletzungsstelle. Dies bedeutet, dass Sie einen Dermatologen kontaktieren müssen.

Mit Vena Cava Thrombose

Wenn ein Blutgerinnsel aus den Iliakalvenen kommt, nach dem es den Stamm der Vene verstopft, tut es im unteren Rückenbereich auf der rechten Seite des Rückens weh. Die Klinik ähnelt einem Tumor der Niere im Spätstadium. Tritt eine Thrombose des Lebersegmentes auf, so entsteht ein weit ausgebreiteter Schmerz von vorne im rechten Hypochondrium und unterschreitet das Schulterblatt nach rechts. Auch Gelbsucht entwickelt sich, Flüssigkeit sammelt sich in der Bauchhöhle.

Scharfe Schmerzen

Das Gefühl von akutem Schmerz im rechten Hypochondriallappen ist mit der Entwicklung akuter chirurgischer Zustände - dem sogenannten "akuten Abdomen" - verbunden. Insbesondere werden starke Schmerzen bei solchen Erkrankungen und Zuständen beobachtet:

Akuter Schmerz in der rechten Seite

  • beschädigte innere Organe (Nierenwunde, Dickdarm, Niere, Schädigung der Gallenblase, Hämatom der Niere, Leber);
  • Darmperforation, Divertikelbrüche;
  • akute entzündliche Prozesse der Gallenblase, akute Pankreatitis;
  • das Anfangsstadium der Blinddarmentzündung;
  • Obstruktion der Gallenwege, Darmverschluss;
  • Thrombose der Venen und Arterien, die die inneren Organe versorgen.

Unter solchen Bedingungen entwickelt sich ein sehr starker Schmerz, der zu einem schmerzhaften Schock, Bewusstseinsverlust, Druckabfall, Störungen der Funktion der inneren Organe führt.

In einem akuten Abdomen sind die Muskeln des Bauchfells angespannt, manchmal ist der Schmerz umkreist, manchmal - Akupressur, aber sehr oft unerträglich.

Akute, einschnürende Schmerzen manifestieren sich auch in der abdominalen Form von Myokardinfarkt, Nierenkolik und manchmal in unspezifischer Colitis ulcerosa, Rippenfrakturen.

Dumpfer Schmerz

Stumpfe Schmerzen weisen sehr oft auf die Entwicklung des Entzündungsprozesses hin. Sie manifestieren sich mit solchen Pathologien:

  • akute und chronische Hepatitis;
  • Leberkrebs, Leberzirrhose, parasitäre Schädigung des rechten Leberlappens;
  • der Zeitraum zwischen Exazerbationen der Cholezystitis, Cholangitis;
  • Nebennieren-Tumoren;
  • intestinale Divertikulose, Colitis;
  • Hydronephrose, Pyelonephritis, Spätstadium von Nierentumoren, apoptematische Nephritis.

In der Darmbeinregion erkrankt er ständig an Tumoren, Metastasen innerer Organe, Rippenfrakturen, parasitären Leberzysten.

Schwere in der rechten Seite

Die Schwere der rechten Seite und des Unterbauches sowie im Oberbauch entwickelt sich bei verschiedenen Erkrankungen. Oft entwickelt sich die Schwere in der rechten Seite unter den Rippen mit einer ödematösen Leber. Darüber hinaus können die Ursachen der Schwere im rechten Hypochondrium mit der Entwicklung von Hepatitis, fetaler Hepatose, chronischer Cholezystitis, hypomotorischer Dyskinesie der Gallenwege assoziiert sein.

Nach dem Essen

Viele Leute bemerken, dass sie nach dem Essen einen Stich in der rechten Seite haben, eine Schwere entwickelt sich im Epigastrium, Grollen. Oft sind auch zukünftige Mütter daran interessiert, warum sie während der Schwangerschaft in die rechte Seite sticht. Nach dem Verzehr von Nahrung im Körper wird der Prozess der Ausscheidung und Förderung der Galle beschleunigt, die Leber wird mit Blut gefüllt und die Peristaltik wird aktiviert. Bei chronischen Erkrankungen der Leber, des Darms, der Gallenblase äußert sich der Schmerz daher häufig nach dem Essen im Unter- und Oberbauch. Solche Manifestationen können einen anderen Charakter haben: eine Person wird krank, rülpst, durchstößt, verstopft, rumpelt im Magen.

Dumpfer Schmerz nach dem Essen wird mit Cholezystitis beobachtet, scharf - mit Colitis und Dysbiose, stechend - mit Gallensteinkrankheit und biliärer Dyskinesie. Oft werden die Schmerzen nach Rauschtrinken und starkem Rauchen verstärkt.

Nach dem Laden

Unannehmlichkeiten in Form von ziehenden oder stechenden Schmerzen treten nach körperlicher Anstrengung bei Menschen mit Hepatitis, Zirrhose und kongestiver Leber auf. Nach dem Schütteln, körperlicher Anstrengung kann ein Anfall von calculous Cholezystitis auftreten. Bei Patienten mit Myositis, Interkostalneuralgie, Osteochondrose, Rippenfraktur, Vena Cava Thrombose treten auch periodische Schmerzen mit Belastung auf.

Wie handeln?

Was tun, wenn die Gallenblase schmerzt, die Leber schmerzt und andere Krankheiten auftreten, die Schmerzen in der rechten Seite hervorrufen, müssen Sie einen Spezialisten fragen. Auf keinen Fall können sie selbst entscheiden, was sie für Schmerzen in der Leber trinken wollen, oder sich im Forum beraten lassen. Schließlich erfordert selbst ein leichter Schmerz die Aufmerksamkeit eines Arztes. Selbstmedikation mit Schmerzmitteln kann das Gesamtbild der Symptome bei einem Erwachsenen und bei einem Kind glätten. Infolgedessen wird der Arzt nicht in der Lage sein, richtig zu diagnostizieren.

Schmerzen unter dem rechten Rand nach dem Training

Daher sollte nicht vergessen werden, dass es nicht notwendig ist, Medikamente und Volksmedikamente gegen Schmerzen in der Leber einzunehmen, bevor Sie einen Arzt aufsuchen. Sie können keine schmerzstillenden Injektionen machen, um Schmerzen zu lindern.

Die Verwendung von nichtsteroidalen entzündungshemmenden Medikamenten, die Verwendung von Heizkissen sind kontraindiziert, da diese Methoden Blutungen im Inneren hervorrufen können.

Geben Sie keine Schmerzmittel an Kinder. Wenn Koliken bei Säuglingen empfohlen wird, Babys zu stillen - manchmal ist es genug, um das Baby zu beruhigen.

Wenn eine Person zuerst in die Seite gestochen wurde, aber später starke Schmerzen zeigte, sollten Sie sofort einen Krankenwagen rufen. Schließlich kann nur der Arzt die ganze Bandbreite der Symptome in diesem Fall adäquat beurteilen und die richtige Entscheidung treffen. Es ist wichtig, sofort einen Arzt zu konsultieren, wenn unter den Rippen auf der rechten Seite ein Siegel oder eine Beule erscheint.

In der Klinik sollte man sich zunächst bei Beschwerden über ein solches Symptom an den Therapeuten wenden, der feststellen wird, welche Spezialisten der Patient weiter behandeln soll.

Wenn eine Person oft Schmerzen, Schwere, Pulsationen und Tränen im Hypochondrium hat, gibt es Schulterblatt, Unterarm, Rücken, dann kann man auf keinen Fall einen solchen Zustand vertragen. Sowohl Männer als auch Frauen sollten sich darüber im Klaren sein, dass der rechtzeitige Zugang zu einem Arzt dazu beitragen kann, ernsthafte Probleme zu vermeiden.