Für Bauchschmerzen, was sollte man trinken, Pillen, Schmerzmittel

Es ist unmöglich, eine Person zu finden, die niemals unter Magenschmerzen leidet. Unbehagen erlebt, nimmt eine Person Medikamente für Beschwerden.

Sie müssen wissen, welche Tabletten 1 Mal zu trinken sind, um Beschwerden loszuwerden. Aber weiß er, welche Tabletten gegen Bauchschmerzen am besten eingenommen werden?

Es ist schwierig für eine Person, fern von der Medizin, zu verstehen, wie die von ihm verwendeten Mittel den Körper beeinflussen.

In solchen Fällen ist es besser, einen Gastroenterologen zu besuchen, der die notwendigen Medikamente verschreibt, um die Schmerzen zu beseitigen.

Warum schmerzt der Magen, wenn man Tabletten nimmt?

Oft passiert es, dass sich der Magen Sorgen macht, eine Person, die Pillen trinkt, und der Schmerz verstärkt sich nur noch.

Dies geschieht aufgrund der Tatsache, dass die Pillen gleichzeitig töten die Bakterien und schädigen den Körper. Besonders verletzt den Magen von Drogen in großen Mengen.

Antibiotika wirken sich negativ auf die Arbeit des Darms und des gesamten Magen-Darm-Traktes aus. Sie können Magenschmerzen, Durchfall, Übelkeit, Erbrechen hervorrufen.

Selbst mit dem Ersatz eines Antibiotikums durch ein anderes wird der Magen-Darm-Trakt weiterhin geschädigt, und Beschwerden können fortbestehen.

Nach der Behandlung mit Antibiotika, sowohl bei Erwachsenen als auch bei Kindern, ist es notwendig, eine umfassende Erholung des Körpers durchzuführen.

Der Magen kann weh tun, während er verschiedene Medikamente einnimmt. Sie können nicht miteinander kombiniert werden, was zu Beschwerden im Magen-Darm-Trakt führt. Es sollte darauf achten, Medikamente zu nehmen.

Beschwerden im Verdauungstrakt können ausgelaufene Pillen hervorrufen.

Immer vor der Verwendung von Medikamenten müssen Sie überprüfen, welche von ihnen wegen der früheren Haltbarkeit nicht mehr verwendet werden können. So können Sie sich vor Schmerzen im Magen-Darm-Trakt versichern.

Gastritis Pillen

Wenn es im Magen-Darm-Trakt zu regelmäßigen, starken Schmerzen kommt, sollten Sie von einem Gastroenterologen untersucht werden. Je nach Grad des Schmerzes, Art des Krankheitsverlaufs verschreibt der Arzt geeignete Medikamente.

Für die Behandlung von Gastritis produziert eine große Menge an Medikamenten. Die meisten von ihnen sind in Form von Tabletten und Suspensionen erhältlich. Die häufigsten Pillen für Gastritis:

  • "Omeprazol", "Amoxicillin", "Metronidazol", "Enterofuril". Sie alle gehören zur Gruppe der Antibiotika. Sie sind für chronische Gastritis vorgeschrieben.
  • Festal, Pankreatin, Metoclopramid, Dalargin. Diese Tabletten enthalten in ihrer Zusammensetzung Enzyme, die zu einer besseren Verdauung der Nahrung beitragen, was für Gastritis notwendig ist.
  • Maalox, Renny, Gastal, Fosfalyugel. Sie sind Antazida, neutralisieren und reduzieren die Produktion von Salzsäure im Magen.

Sie können nicht spontan Medikamente gegen Gastritis trinken. Dies kann die Situation verschlimmern und zu verheerenden Folgen in Form von Komplikationen führen.

Drogen für Magengeschwür

Magengeschwür und Zwölffingerdarmgeschwür sind eine schwere Erkrankung, die eine rechtzeitige Behandlung erfordert.

Eine Person hat starke Schmerzen im Magen, Schmerzen können im Darm auftreten. Übelkeit, Erbrechen oder Durchfall können auftreten.

Eine große Anzahl von Pillen für diese Krankheiten. Die Liste der Drogen wird unten präsentiert:

  • Antibiotika - Metronidazol, Amoxicillin, Amoxicar und andere. Sie gelten als allgemein anerkannte Mittel bei der Behandlung von Pathologien des Gastrointestinaltrakts. Sie sollten jedoch aufgrund ihrer Nebenwirkungen mit Vorsicht getrunken werden. Antibiotika-Behandlung sollte nur ein Gastroenterologe verschreiben.
  • Antazida - "Almagel", "Gastal", "Gelusil" und andere. Solche Medikamente senken die Konzentration von Salzsäure im Magen. Medikamente werden in der adjuvanten Therapie eingesetzt, um Sodbrennen, Schmerzen und andere dyspeptische Störungen zu beseitigen.
  • Histamin-Rezeptor-Blocker - Cimetidin, Ranitidin, Fomatidin, Nizatidin und andere. Tabletten heilen die Magenwände und tragen zur Normalisierung der Funktionen von Magen und Zwölffingerdarm bei.
  • Gastroprotektoren - "De-nol", "Vikair", "Misoprostol", "Carbenoxolon". Im Darm und an den Magenwänden entsteht ein Hüllfilm.
  • Reparanten - "Solkoseril", "Ataden", Sanddornöl. Dieses Tool stimuliert regenerative Prozesse und hilft bei der Heilung von Geschwüren.
  • Antispasmodika - "Spasmalgon", "No-shpa", "Papaverin", "Baralgin" und andere. Solche Tabletten helfen bei einer komplexen Therapie. Sie beseitigen Schmerzen im Magen, indem sie die Durchblutung anregen.

Ein Magengeschwür ist in den meisten Fällen geheilt, Hauptsache ist nicht die Selbstmedikation, sondern die Verwendung von Tabletten, die von einem Arzt bei der Behandlung verschrieben werden.

Medikamente gegen Pankreatitis

Pankreatitis - Entzündung der Bauchspeicheldrüse. Bei dieser Krankheit manifestieren sich starke Schmerzen im Pankreasbereich. Stört ständig auch den Magen.

Tabletten gegen Pankreatitis werden nur von einem Facharzt verschrieben. Diese können Diclofenac, No-Shpa, Papaverin sein. Diese Mittel beseitigen Schmerzen und normalisieren die Funktion der Bauchspeicheldrüse.

Bei unzureichender äußerer Sekretion werden enzymatische Wirkstoffe verschrieben. Diese sind "Festal", "Mezim Forte", "Vestal".

Die Droge "Festal" wird am häufigsten für die Entzündung der Bauchspeicheldrüse verschrieben, aber nur in der Remissionsphase.

Festale Tabletten enthalten Pankreatin, das für die normale Funktion von Magen und Leber notwendig ist. "Festal" beschleunigt die Aufnahme von Nahrung und reduziert die Belastung und Schmerzen im Magen.

Übermäßiges Essen von Drogen

Überessen ist sehr üblich. Zur gleichen Zeit gibt es Schmerzen im Magen, Darm, Blähungen und Schweregefühl im Magen. Die beste Waffe gegen übermäßiges Essen ist die Kontrolle über die Nahrungsaufnahme.

Im Falle von Schmerzen durch übermäßiges Essen wurden viele Medikamente entwickelt, die den Abbau von Nahrungsmitteln verbessern, Schmerzen und Beschwerden im Magenbereich beseitigen.

Die Behandlung erfolgt mit Medikamenten wie Festal, Mezim Forte, Pankreatin, Gastal. Tabletten wie Festal enthalten Enzyme zur Aufnahme von Kohlenhydraten, Proteinen und Fetten.

Die Medizin "Festal" kommt der Verdauung von Lebensmitteln voll und ganz nach.

Magenschmerzen bei Kindern

Es schmerzt den Magen bei Kindern aus den gleichen Gründen wie bei Erwachsenen. Magenschmerzen können sich unter den Rippen oder umgekehrt im Magen äußern.

Der Schmerz kann stumpf, scharf, in Form von Koliken sein. Kinder haben in 20% der Fälle Koliken. Sie entstehen als Folge von Mangelernährung oder nach dem Essen von schlechter Qualität.

Bei Kindern kann der Magen mit gastroösophagealen Reflux-Krankheit, Gastritis, Verstopfung oder Durchfall, Gastroenteritis, Blinddarmentzündung leiden. Dies sind die Hauptursachen für Magenschmerzen bei Babys.

Zur Schmerzlinderung bei Kindern können Medikamente nicht spontan angewendet werden. Anästhetische Pillen maskieren ernsthafte Symptome und erschweren die Diagnose.

Symptome bei Kindern sind manchmal aufgrund ihres Alters sehr schwer zu bestimmen. Es sollte mit Ihrem Arzt und nur nach dieser Behandlung konsultieren.

Welche Medikamente werden für die Vergiftung benötigt?

Vergiftungen jeglicher Art sind sehr häufig und führen zu Magenschmerzen. Sie erscheinen aufgrund der Verwendung von minderwertigen Produkten, alkoholischen Getränken, übermäßigen Einnahme von Pillen.

Vergiftungssymptome sind mit Übelkeit, Erbrechen, Durchfall und Fieber verbunden.

Im Falle einer Vergiftung sollten spezielle Sorbentien behandelt werden, die Toxine und Gifte aus dem Körper entfernen können.

Der Arzt muss sie verschreiben, aber wenn eine Person wegen der Nahrung vergiftet ist, können Sie alle Sorbentien selbst verwenden.

Tabletten solcher Handlung sind austauschbar, und wenn sie allein ausgehen, kann die Behandlung von anderen fortgesetzt werden.

Wenden Sie diese Medikamente an, um den Durchfall zu beenden. Wenn die Vergiftung auf alkoholische Getränke zurückzuführen ist, sollte die Einnahme von Medikamenten vor dem vollständigen Verschwinden aller unerwünschten Symptome erfolgen.

Das bekannteste Sorbens ist Aktivkohle. Es hilft, Lebensmittelvergiftungen oder Allergien zu heilen, Blähungen zu beseitigen und die Verdauung zu stören.

Aktivkohle absorbiert Giftstoffe, Schwermetallsalze und entfernt sie zusammen mit Fäkalien aus dem Darm.

Behandlungsregime

Magenschmerzen werden mit 2 anerkannten Schemata behandelt:

Das Reduktionsschema berechnet anfänglich Pillen in der maximalen Dosis. Wenn eine Verbesserung erreicht wird, müssen die Medikamente in kleinen Dosen eingenommen werden, um den Körper zu unterstützen.

Das zunehmende Schema impliziert eine allmähliche Erhöhung der Dosierung von Arzneimitteln.

In der Anfangsphase wird empfohlen, schlechte Gewohnheiten aufzugeben und eine spezielle Diät zu verwenden. Stoffwechselstörungen beseitigen Protonenpumpenblocker.

Vielleicht kombiniert mit Antazida - Drogen, die die Magenwand vor verschiedenen Störungen schützen. Die Dosierung der Medikamente wird schrittweise bis zur vollständigen Genesung erhöht.

Es ist strengstens verboten, lange Zeit Protonenpumpenhemmer zu nehmen, da diese Kalzium aus den Knochen auswaschen und das Risiko von Knochenbrüchen erhöhen.

Liste der Schmerzmittel für Bauchschmerzen

Längere schmerzhafte Empfindungen in der Bauchhöhle sind ein unangenehmes Symptom, das eine vollständige Ernährung und einen normalen Lebensstil beeinträchtigt. Daher versuchen viele Menschen, die mit diesem Problem konfrontiert sind, ihren Schmerz mit Schmerzmitteln zu stoppen. Bevor Sie jedoch Medikamente nehmen, müssen Sie die Ursache für diesen Zustand herausfinden. Dies erfordert eine ärztliche Untersuchung und Diagnose. Es sollte auch daran erinnert werden, dass Schmerzen, die sich regelmäßig manifestieren, auf eine Pathologie hinweisen. Schmerzhafte Empfindungen im Magenbereich können sich in bösartigen Tumoren, Magengeschwüren und anderen Krankheiten manifestieren.

Ätiologie des Schmerzes

Magenschmerzen können aus vielen Gründen auftreten, von denen jeder einen speziellen Ansatz und einen Verlauf der medizinischen Therapie und manchmal einen chirurgischen Eingriff erfordert.

Bei solchen pathologischen Zuständen werden Schmerzen im Magen beobachtet:

  • Magenpolyposis;
  • Ulkuskrankheit des Magens und Zwölffingerdarms;
  • Gastritis.

Schmerzsyndrom kann aufgrund von negativen Faktoren auftreten: schlechte Ernährung, Stress, allergische Reaktion, Vergiftung, Trauma, Dyspepsie, Nieren- und Lebererkrankungen, Drogen- und Alkoholmissbrauch und Rauchen.

Medikamente gegen Schmerzen sind in folgenden Fällen indiziert: Speiseröhrenentzündung, Gastritis, Magengeschwür, vermehrter oder verminderter Säuregehalt des Magensaftes, Lebensmittelvergiftung, spastische Obstipation, Krämpfe, Koliken, Schleimhautschädigung und Stresskrampf.

Tabletten für Schmerzen sollten gemäß den Anweisungen getrunken werden, nachdem die verfügbaren Kontraindikationen und Nebenwirkungen untersucht wurden. Nützliche Artikel zum Thema - Was tun, wenn der Magen schmerzt?

Wirksame Schmerzmittel

Tabletten für Bauchschmerzen sind für die orale Verabreichung gedacht, meistens sind sie mit einer Schutzhülle überzogen. Schmerzmittel können absorbiert, gekaut und mit Wasser geschluckt werden. In einigen Fällen wird ein spezielles Medikament verwendet, das in Form einer Lösung vorliegt. Es ist notwendig, 1 oder 2 Teelöffel zu nehmen. In der Phase der Exazerbation der Krankheit können Medikamente zur intramuskulären oder intravenösen Verabreichung verschrieben werden.

Schmerzmittel für die Behandlung von Magen-Darm-Trakt sind in einer breiten Palette vorgestellt. Folgende Medikamente gelten als die effektivsten:

  • Maalox;
  • Nein-Spa;
  • Pankreatin;
  • Nurofen;
  • Almagel;
  • Spazmalgon;
  • Phosphhalug;
  • Mezim;
  • Espumizan;
  • Drotaverin.

Medikamente entsprechend den Symptomen verschrieben. Diese Medikamente können schnell die Schmerzen und Unannehmlichkeiten aufhalten und den Zustand normalisieren.

Auch wenn das Schmerzsyndrom vorüber ist und nicht mehr stört, empfiehlt es sich, den Arzt aufzusuchen und sich zu untersuchen, da der Anfall wieder auftreten kann.

Überarbeiten Sie Ihre Diät, da eine normale, ausgewogene Ernährung für das normale Funktionieren des Verdauungstraktes erforderlich ist. Diät-Therapie schließt aus: Alkohol, Rauchen, Süßigkeiten, Kaffee, starker Tee, fettige, scharfe und frittierte Speisen, Gebäck und frisches Brot, geräuchertes Fleisch und Würstchen. Wenn der Schmerz selten gestört ist, versuchen Sie, das Prinzip der richtigen Ernährung zu befolgen, um einen Rückfall und eine Verschlimmerung des Zustands zu vermeiden. Aufgrund der Diät können Sie gefährliche Pathologie verhindern.

Medikamente für Gastritis und Geschwüre

Entzündung der Magenschleimhaut wird von akuten Schmerzen begleitet, konzentriert in der Magengegend. Das klinische Bild: niedriger Druck, Fieber, Schwitzen, Aufstoßen, Blähungen, Übelkeit, Würgereflex, weicher Stuhl oder Verstopfung und Sodbrennen. Mit solchen Symptomen helfen die folgenden Medikamente: Atropin, Pyren, Almagel, Gastropin, Rabeprazol, Festal, Mezim, Pankreatin und andere. Um zu verstehen, wie solche Tabletten für Magengeschwüre wirken, müssen sie genauer untersucht werden.

Im Duodenalgeschwür und im Magen werden akute, schneidende Schmerzen beobachtet. Am häufigsten erscheint es nach dem Essen. Das klinische Bild: Übelkeit, Aufstoßen, Blähungen, Gewichtsverlust, Unwohlsein, Blut aus dem Anus, Würgen. Empfohlene Arzneimittel: Azitral, Antazidum, De-Nol, Histodil, Quamatel. Diese pharmakologische Gruppe beseitigt Schmerzen, normalisiert die Aktivität des Magen-Darm-Traktes.

Pankreatitis ist eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse. Die Art der schmerzhaften Empfindungen während der Krankheit ist Schneiden, Ziehen und Scharf. Symptomatologie tritt nach einer scharfen, fettigen Mahlzeit auf, so während der Therapie benötigen Sie eine strenge Diät, die vom behandelnden Arzt zusammengestellt wird. Um den Zustand einer kranken Person zu normalisieren, werden folgende Medikamente verordnet: CREON, Festal, Mezim, Pankreatin.

Merkmale der Behandlung während der Schwangerschaft

Bei Schwangeren werden häufig Schmerzen im Magen-Darm-Trakt beobachtet. Zur gleichen Zeit signalisieren Beschwerden nicht immer eine Krankheit. Die häufigste Ursache für Schmerzen ist das Wachstum der Gebärmutter, wodurch alle inneren Organe verdrängt werden. Meistens treten diese Gefühle zu einem späteren Zeitpunkt auf.

Wenn solche Symptome in den frühen Stadien vorhanden sind, besteht das Risiko einer Fehlgeburt, so dass Sie alle verdächtigen Manifestationen dringend dem Frauenarzt melden müssen. Ursachen für Bauchschmerzen bei Schwangeren sind solche Faktoren:

  • Durchfall oder Verstopfung;
  • stressige Situation;
  • Verdauungsstörungen und Überernährung;
  • Kontraktionen sind falsch;
  • Sodbrennen;
  • Gastritis;
  • Infektion;
  • Toxikose.

Während der Schwangerschaft ist es unerwünscht, Medikamente zu nehmen, daher werden beliebte Rezepte empfohlen: Mineralwasser, Kräutertees und Abkochungen, Honig und Aloe. Was Medikamente betrifft, ist No-Shpa erlaubt, aber nicht in allen Trimestern. In einigen Fällen ernannt Kerzen mit Papaverin.

Behandlung von Schmerzen bei Kindern

Wenn das Kind Bauchschmerzen hat, müssen Sie einen Kinderarzt kontaktieren, da eine Selbstbehandlung zu Komplikationen führen kann. Es ist wichtig, die Ernährung des Kindes zu überwachen, um die Entwicklung von Krankheiten zu vermeiden. Bei Kindern bis zu sechs Monaten sind Koliken die Ursache für eine schlechte Gesundheit. In dieser Situation können Sie nehmen: Bebikal, Espumizan, Samsimplex, Dillwasser.

Bei Kindern im Alter von zwei bis drei Jahren können Gas, Durchfall oder Verstopfung Ursache für Bauchschmerzen sein. Beseitigen Sie Beschwerden helfen Nurofen und Espumizan. Für ältere Kinder werden folgende Medikamente gezeigt: Mezim, Festal, Buscopan, Linex.

Es ist wichtig! Bevor Sie dem Kind ein Medikament verabreichen, lesen Sie sorgfältig die Anweisungen, Kontraindikationen und Hinweise auf Zulassung, Nebenwirkungen und Haltbarkeit. Beachten Sie die vorgeschriebene Dosierung. Wenn möglich, konsultiere deinen Arzt.

Präparate gegen Magenschmerzen werden erst nach Feststellung der Ursache ihres Auftretens verschrieben. Der Behandlungsverlauf sollte von einem Arzt verordnet werden. Der Empfang von Arzneimitteln sollte in einem Komplex mit einem medizinischen Essen gemacht werden. Nur so können bei der Behandlung der Pathologie gute Ergebnisse erzielt werden.

Pillen für den Magen

Krankheiten des Magens - ein häufiges Phänomen. Das schnelle Tempo des Lebens, schlechte Ernährung und als Folge - Schmerzen im Magen. Magenschmerzen sind schwer und unangenehm. Die Ursachen sind unterschiedlich: von elementaren Verdauungsstörungen bis zu onkologischen Fällen. Die Erkrankung des Magens kann auf keinen Fall ignoriert werden. Schmerz kann eine ernste Krankheit signalisieren. Pillen sind eine gängige Methode, um Beschwerden und Bauchschmerzen loszuwerden. Dies ist eine viel bequemere Behandlungsmethode als Sirupe, Pulver, Emulsionen und Tropfen, da sie nach ihrer Freisetzung für eine bestimmte Dosierung ausgelegt sind. Und anders als Puder, Tropfen und Emulsionen sind die Tabletten in einer großen Auswahl, sie sind gute Heilmittel.

Denken Sie daran, dass Selbstmedikation gesundheitsschädlich sein kann! Daher empfehlen wir vor der Einnahme von Medikamenten bei Magenschmerzen, sich mit einem Gastroenterologen in Verbindung zu setzen, um die Diagnose zu klären und die geeignete Behandlung auszuwählen.

Es gibt viele Medikamente gegen Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes, aus denen Sie das Beste für die Behandlung auswählen können.

Wann werden Pillen benötigt?

Sie müssen Pillen aus dem Magen nehmen mit:

  • Krämpfe;
  • hohe oder niedrige Säure;
  • Gastritis und Geschwüre;
  • Schwerkraft;
  • Verdauungsstörungen;
  • Durchfall;
  • Lebererkrankung;
  • Pankreas-Erkrankungen.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Eine Liste mit den Namen der Tabletten für den Magen

Bevor wir anfangen, herauszufinden, wie man einen Magen behandelt, der schmerzt, finden wir heraus, dass es kein universelles Mittel gegen Magenprobleme gibt. Nicht gefunden und wunderbares Elixier für den Magen. Tatsächlich unterscheiden sich viele Drogen nicht sehr voneinander und haben nur unterschiedliche Namen.

  • Spasmolytika zur Linderung von Krämpfen ("No-shpa");
  • Antidiarrhoikum (Smekta, Loperamid);
  • Antiemetikum ("Ondansetron");
  • karminativ, Blähungen beseitigen ("Espumizan");
  • Antihistaminika (Fexofenadin);
  • enzymatisch, Verbesserung der Verdauung ("Mezim Forte");
  • Antienzym, verwendet in der Behandlung der Schilddrüse ("Traksolan");
  • Medikamente zur Behandlung von Geschwüren und Gastritis ("Vikair").

Das Problem der Auswahl von Drogen aus dem Magen ist relevant und hängt von der Art und Lokalisation von Schmerzempfindungen ab. Zuallererst sollte die Art des Schmerzes, seine Intensität und der Ort, an dem er entsteht, festgestellt werden. Pillen für den Magen werden häufiger in Kapseln hergestellt. Kapseln sind Pillen, die im Magen anschwellen. Kapseln sind am bequemsten zu verwenden. Neben Kapseln gibt es Medikamente zum Saugen, Kauen und sogar Lösungen, Tropfen, Sirup, Emulsionen und Puder.

Liste der häufigsten Medikamente:

  • "Linex" ist ein Antidiarrhoikum, hilft bei der Wiederherstellung der natürlichen Mikroflora des Magen-Trakts;
  • "Gastal" - hilft bei der Verringerung der Säure von Magensaft, strickt, heilt Wunden der Magenwände;
  • "Drotaverin" - verengt das glatte Muskelgewebe des Magens;
  • "Mezim" - ein Enzympräparat, hilft bei der Normalisierung der Leber;
  • "No-Shpa" (Drotaverin) - das beste Werkzeug, das bei Krämpfen hilft. Entspannt die Muskulatur und beseitigt Darmverengungen;
  • "Valoserdin" - hat eine strickende und krampflösende Wirkung;
  • "Tempalgin" - der Name der kombinierten Medizin von Schmerzmittel und Beruhigungsmittel;
  • "Penzital" - hilft den Verdauungsprozess zu beschleunigen;
  • "Trimedat" - verengt glatte Muskeln und wirkt krampflösend und adstringierend;
  • Motilak ist ein wirksames Antiemetikum;
  • "Ketorol" - Schmerzmittel;
  • "Espumizan" - verwendet für Blähungen, kommt in Form einer Emulsion;
  • "Loperamid" - hat antidiarrhoische Wirkung, reduziert den Tonus der Darmmuskulatur;
  • "Phosphhalugel" - hat umhüllende, adstringierende Wirkung, entfernt Giftstoffe, hilft den Säuregleichgewicht zu normalisieren, beseitigt Probleme mit dem Magen.

Welche Pillen zu verwenden?

Antispasmodika

Wählen Sie die besten Pillen, achten Sie auf Spasmolytika, die auf glatte Muskeln wirken, helfen, die Durchblutung zu verbessern, und sind auf die Linderung von Krämpfen ausgerichtet. Antispasmodika sind in zwei Gruppen unterteilt. Myotrop (reduziert die Konzentration von Ionen des Zellzytoplasmas). Dazu gehören:

  • "Papaverine";
  • Dibazol;
  • Apresin;
  • "Gimekromon";
  • "Nein-Shpa";
  • "Mebeverin";
  • Minoxidil;
  • Magnesiumsulfat.

Neurotropic (beeinflussen die Nervenrezeptoren):

Antazida (Gastroprotektoren)

Antacid Tabletten sind entworfen, um Säure zu reduzieren, da sie die Salzsäure im Magen am besten neutralisieren. Sie reduzieren die Verdauungsaktivität von Pepsin und adsorbieren die Stoffe, die den Magen füllen. Dazu gehören:

  • "Almagel";
  • Maalox;
  • Renny;
  • "Phosphhalug";
  • "Antazidum Magnesium, Calcium und Natrium";
  • "De Nol".

Besonderes Augenmerk sollte von dieser Gruppe auf das Medikament "De-Nol" gelegt werden, das nicht nur die Schleimhäute schützt und Gastritis heilen soll, sondern auch die Regeneration des Epithels im Falle einer Schädigung beschleunigt. Es wird verwendet, wenn ein Krankenwagen benötigt wird. Mögliche Nebenwirkungen bei der Verwendung von Antazida:

  • Hyperkalzämie;
  • Verletzung des Stuhls
  • Rausch.

In der Regel werden Antazida für Sodbrennen verwendet.

Alginate Medikamente

Vor nicht allzu langer Zeit gab es keine Alternative zu Antazida, Sodbrennen zu beseitigen. Erst kürzlich sind Alginat-Medikamente auf den Markt gekommen, deren Hauptbestandteil die aus Braunalgen freigesetzte Alginsäure ist. Alginat-Medikamente für den Magen sind entworfen, um Pepsin zu neutralisieren, den Magen zu füllen. Sie sind schnell und im Großen und Ganzen sicher. Stärken Sie das Immunsystem und antiallergisch. Dazu gehören:

  • Gaviscon;
  • "Laminat";
  • "Calcium, Magnesium und Natriumalginat".

Enzympräparate

Enzymmedikamente (enthalten Verdauungsenzyme) wurden entwickelt, um Störungen zu heilen und den Verdauungsprozess zu verbessern. Enzympräparate verursachen keine Nebenwirkungen (weniger als 1%) und werden oft als Präventionsmittel eingesetzt. Die Gruppe umfasst:

Anti-Enzym

Antifermentale Medikamente sind Arzneimittel, die die Aktivität von Enzymen hemmen und das Auftreten von pathologischen Prozessen verhindern. Liste der häufigsten:

Die häufigsten Pillen für Bauchschmerzen:

  • "No-shpa" (Drotaverin) ist ein Beispiel für ein krampflösendes Mittel. Entspannt die Muskulatur und beseitigt Darmverengungen;
  • "Omeprazol" - entwickelt, um die Sekretion von Salzsäure und die Funktion der "Protonenpumpe" (der Austausch von Wasserstoffionen) zu unterdrücken;
  • "Mezim" ist eine gute Medizin, die die Arbeit des Gastrointestinaltraktes normalisiert;
  • "Maalox" - reduziert den Säuregehalt, hat eine umhüllende Wirkung, reduziert schmerzhafte Empfindungen im oberen Magentrakt;
  • "Loperamid" - hat antidiarrhoische Wirkung, reduziert den Tonus der Darmmuskulatur.

Die Verwendung von Pillen für Krankheiten

Wirksame Heilmittel für Geschwüre und Gastritis

Bei der Behandlung von Gastritis werden antibakterielle Medikamente verwendet, die eine umhüllende Wirkung haben. Sie werden verschrieben, wenn sie von Sodbrennen gequält werden. Am wirksamsten sind Medikamente, die zur Vermehrung von Epithelzellen führen, die antibakteriell wirken und die Wundheilung beschleunigen. Beliebteste Pillen:

Krämpfe

Krämpfe und Schmerzen werden beseitigen:

Mit falscher Diät

  • Gastromax;
  • Linex;
  • "Ketorol";
  • Afobazol;
  • Iberogast;
  • "Thiosulfat";
  • Remantadin;
  • Wobenzym;
  • "Detralex";
  • "Perfectil";
  • "Tetracyclin";
  • "Trichopol";
  • "Omeprazol."
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Wenn Sie Probleme mit der Bauchspeicheldrüse haben

  • Omez;
  • McMirior;
  • "Thiosulfat";
  • "Tetracyclin";
  • Remantadin;
  • Wobenzym;
  • "Detralex";
  • "Perfectil";
  • "Ketorol";
  • Teraflex;
  • "Pilobact";
  • "Kontrolok".

Beim Essen zu viel, Verdauungsstörungen

  • Kreon;
  • "Mezim Forte";
  • Linex;
  • "Regidron";
  • Panzinorm;
  • Loperamid;
  • Pankreatin;
  • Iberogast;
  • "Thiosulfat";
  • Remantadin;
  • "Belladonna-Extrakt";
  • Wobenzym;
  • "Detralex";
  • "Perfectil";
  • Enzistal;
  • "Trichopol";
  • Festlich;
  • "Triferment".

Wenn Sie einen schweren Magen fühlen:

  • "Cholenim";
  • Festlich;
  • Pankreatin;
  • Loperamid;
  • Mezim, Mezim Forte;
  • Karsil;
  • "Belladonna-Extrakt";
  • Allohol.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Mit erhöhter Säure:

  • Prozerin;
  • "Tetracyclin";
  • Gistaglobulin;
  • "Etimizol";
  • Afobazol;
  • McMirior;
  • Teraflex;
  • Pentagastrin;
  • "Trichopol";
  • "Cytochrom C";
  • "Regidron".

Drogen während der Schwangerschaft einnehmen

In der Schwangerschaft ist es nicht ratsam, verschiedene Arten von Drogen ohne vorherige Rücksprache mit einem Arzt zu nehmen, einschließlich Tabletten für Magenschmerzen. Wenn Sie während der Schwangerschaft Schmerzen im Magen haben, müssen Sie zuerst die Ernährung überwachen, die Verwendung von Kaffee, würzigen und fettigen Lebensmitteln, die schwer für den Magen sind, beseitigen.

Es ist besser, Kräutertee (zum Beispiel Kamille), Sanddornöl (es ist auf nüchternen Magen getrunken) zu trinken, es ist ratsam, Belladonna-Therapie zu verwenden. Apotheken präsentierten Extrakte von Belladonna. Diese Mittel sind die Prävention von Krankheiten.

Es wird empfohlen, Arzneimittel auf Kräuter zu trinken. Geeignete Graskamille, Johanniskraut, Schafgarbe, Herzgespann. Sie werden auf nüchternen Magen verwendet. Sie passen als Prophylaxe.

Von den Drogen sind die am wenigsten gefährlichen "Almagel", "Maalox" und "Fosfalyugel". Verwenden Sie keine Drogen länger als drei Tage. Sie können Medikamente auf Kräutern (Indisch), wie zum Beispiel "Iberogast" (Emulsion) versuchen. Es kann sogar einem Kind gegeben und zur Vorbeugung genommen werden. Indische Medikamente sind besonders beliebt, vor allem Tropfen, weil sie natürlich sind. Die beliebtesten unter ihnen sind:

  • Avipatikar Churna ist eine indische Medizin, die Säure senkt;
  • Singhnadi Guggul ist eine indische Medizin, die für Magenstörungen verwendet wird;
  • "Sukhdata churna" ist eine indische Medizin, die für alle Arten von Störungen des Magen-Darm-Traktes verwendet wird.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Kontraindikationen

Kontraindikationen für die Verwendung von Tabletten für Magenbeschwerden können sein:

  • eingeschränkte Nierenfunktion;
  • Drogenintoleranz;
  • Schwangerschaft;
  • innere Blutung;

Denken Sie daran, dass einem Kind nicht alle Arzneimittel verabreicht werden können (Magnesium, Kalzium und Natriumalginat).

Nebenwirkungen

Die Verwendung von Tabletten für Magenbeschwerden verursacht keine Nebenwirkungen. Viele der Medikamente werden als prophylaktisch eingesetzt, so dass sich die Krankheit nicht entwickelt. In manchen Fällen (besonders wenn es sich um ein Kind handelt) sind jedoch möglich:

  • Anfälle von Übelkeit und Erbrechen;
  • ändere die Farbe der Sprache;
  • Verdunkelung von Kot und Urin;
  • Schlafstörungen;
  • Schwindel;
  • übermäßige Erregbarkeit (in der Regel bei einem Kind);
  • Allergien.

Nebenwirkungen verschwinden schnell nach Absetzen der Medikamente. Eine zusätzliche Therapie ist nicht notwendig.

Wenn der Magen oder die Leber nach der Einnahme der Tabletten schmerzt, wurde wahrscheinlich die Gebrauchsanweisung verletzt oder die eingenommene Dosis ist zu hoch. Um diese Folgen zu beseitigen, wird empfohlen, umhüllende Medikamente wie Almagel, Fosfalugel, De Nol oder Linex einzunehmen.

Kompatibilität von Drogen

Achten Sie darauf, die Kompatibilität der Tabletten von Beschwerden im Magen zwischen ihnen zu überprüfen. Zum Beispiel sind Antiemetika "nicht freundlich" untereinander. Und Antazida werden nicht mit Enzymmitteln kombiniert. Darüber hinaus neutralisieren sich bestimmte Medikamente gegenseitig. Deshalb, bevor Sie beginnen, den Magen zu behandeln, was schmerzt, ist es besser, Ihren Arzt zu konsultieren. Nicht alle Arzneimittel können für das Kind verwendet werden ("Alginat Magnesium, Calcium und Natrium", "Tetracyclin", "Teraflex", "Trichopol").

Magen-Regimes

Es gibt zwei Methoden der Behandlung des Magens:

Für die zunehmende Behandlung Regime durch eine schrittweise Erhöhung der Dosierung von Medikamenten gekennzeichnet. Zuerst wird Diätnahrung vorgeschrieben, die Verwendung von Antazida ist vorgeschrieben. Die Dosierung von Medikamenten wird allmählich erhöht, um den maximalen therapeutischen Effekt zu erzielen.

Das Reduktionsschema ermöglicht die Aufnahme großer Dosen im Anfangsstadium. Weitere Medikamente werden mit einem unterstützenden Zweck durchgeführt.

Wirksame Magenschmerzen Medikamente

Viele Menschen sehen sich täglich mit solchen Problemen wie schmerzhaften Magenempfindungen konfrontiert. Der Zustand führt nicht zu einem normalen Leben, daher ist der Wunsch, Unbehagen zu beseitigen, ganz natürlich. Jede Person hat ihre eigenen Methoden, um mit dem Symptom umzugehen, aber die wirksamsten sind Pillen gegen Magenschmerzen. Es ist wichtig, daran zu denken, dass die Ursachen für Schmerzen an der Oberseite des Bauches viele sind und die Behandlung für jede Situation anders ist. Daher sollte vor der Einnahme des Schmerzmittels ein Arzt aufgesucht werden.

Wann werden Pillen benötigt?

Medizin für den Magen wird auf der Grundlage des Faktors ausgewählt, der das Auftreten von Unbehagen hervorrief. Die Ursache der schmerzhaften Empfindungen kann in der Bildung folgender Zustände liegen:

  1. Chronische Erkrankungen des Magens: Gastritis, Geschwüre, erhöhte Säure und andere.
  2. Krankheiten, an denen der Darm und andere Verdauungsorgane leiden: Hepatitis, Pankreatitis, Zwölffingerdarmgeschwür und andere.
  3. Stress und Infektionen verursachen Durchfall, Übelkeit, Erbrechen.
  4. Übermäßiges Essen Falsche Ernährung (fettig, scharf, salzige Speisen, in großen Mengen geräuchert). Alkoholmissbrauch.
  5. Einnahme von Medikamenten, die die Störung des Verdauungstraktes bilden.

Eine Verletzung dieses Organs kann Schmerzen im Oberbauch verursachen. Schäden an Nieren, Leber, Bauchspeicheldrüse können das Auftreten von strahlenden schmerzhaften Magenempfindungen beeinträchtigen.

Die Liste der Gründe, die die Beschwerden dieses Bereichs des menschlichen Körpers bilden, ist groß, so dass Sie das erste verfügbare Mittel nicht einnehmen können. Das Medikament sollte individuell für jeden Patienten von einem erfahrenen Arzt ausgewählt werden. Achten Sie beim Kauf auf die Haltbarkeit der Droge.

Welche Pillen für den Schmerz zu trinken

Alle Medikamente sind in drei Kategorien unterteilt:

  1. Enzyme, die die Verdauung verbessern.
  2. Anti-Enzym-Medikamente, die Entzündung der Bauchspeicheldrüse beseitigen.
  3. Mittel zur Behandlung von Zwölffingerdarmgeschwüren und Magen.

Wenn die Beschwerden nicht verschwinden und keine speziellen Medikamente zur Hand sind, können Sie nicht-steroidale entzündungshemmende Tabletten verwenden. Betrachten Sie die beliebten Medikamente dieser Gruppe zur Schmerzlinderung:

  • Ketorol. Kommt schnell mit einer scharfen Art von Schmerzmanifestation zurecht. Eine Person mit einem Geschwür oder Gastritis muss vorsichtig sein mit der Verwendung des Arzneimittels, wie in den Anweisungen angegeben. Sollte mit einem Spezialisten Rücksprache halten.
  • Spazmalgon. Leicht bewältigen mit Bauchkrämpfen. Kontraindikationen sind identisch mit den oben genannten.

Analoga von Arzneimitteln umfassen Ketans und Nurofen. Diclofenac wird oft verschrieben. Mit starken Schmerzen, begleitet von Schwellungen und Fieber, können Sie die Droge einnehmen, deren Name Nise ist.

Die Folgen des Überessens

In den meisten Fällen sind schmerzhafte Empfindungen im Oberbauch durch unsachgemäße Fütterung und eine Erhöhung der Säuregehalt des Magensaftes. Ein begleitendes Symptom ist Brennen, Sodbrennen, Krämpfe. Maalox, Almagel oder Phosphhalugel sind hier wirksam.

Enzyme

Die Aufnahme solcher Mittel verbessert die Verdauung, kann helfen, die Nahrung zu bekommen. Wirksam wird die Droge bei schwerer Magenbeschwerden nach Überessen oder essen minderwertige Produkte.

Mezim ist ein enzymatischer Wirkstoff, der das schmerzhafte Gefühl einer ziehenden Natur unter den Rippen in der Mitte oder auf der linken Seite beseitigt, die Folgen von Überernährung. Preiswerte Medizin. Der durchschnittliche Preis beträgt 90 Rubel pro Packung (20 Pillen).

Pankreatin hilft bei schweren Belastungen des Verdauungssystems und bei Vergiftungen den Körper anästhesieren. Es wird empfohlen, wenn Sie gut essen, zum Beispiel bei einer Feier, Geburtstagsfeier oder Familienessen. Günstige Droge, deren Preis 25 Rubel ist.

Festal ist ein Mittel gegen Magenschmerzen, das die Aufnahme und Verdauung von Speisen verbessert.

Absorptionsmittel

Wenn sich ein Mensch krank fühlt, geschwollen ist, Durchfall und andere Vergiftungserscheinungen des Körpers vorhanden sind, ist es notwendig, ein Werkzeug dieser Art zu nehmen. Enterosgel ist ein wirksames Medikament gegen Magenschmerzen, die durch Vergiftung entstehen. Zu Hause können Sie einen seiner Analoga trinken: Aktivkohle oder Weiße Kohle, Lactofilter.

Unbehagen kann eine Person jederzeit fangen. Daher ist es ratsam, immer eines der oben genannten Arzneimittel mit sich zu führen.

Medikamente für Geschwüre und Gastritis

Solche Entzündungen des Magens kommen aus verschiedenen Gründen: die Aktivität von schädlichen Bakterien, Körpervergiftung, ungesunde Ernährung und so weiter. Die Mittel, die bei solchen Krankheiten verwendet werden, sollten die Integrität der Schleimhaut wiederherstellen und den Entzündungsprozess selbst beseitigen.

Ulkus und Gastritis werden nach verschiedenen Schemata behandelt. Wenn die erste Krankheit durch den Halicobacter-Stempel verursacht wird, wird das Antibiotikum Metronidazol oder Trichopol verschrieben. Wenn eine Pathologie durch andere Faktoren hervorgerufen wird, trifft eine solche Therapie nicht zu. Zur Beseitigung von Blähungen, Sodbrennen und Schweregefühl im Magen werden Motilium, TSerukal, Gastal ausgeschieden. Zusätzlich erlaubt, Vitamine und krampflösende Substanzen (No-Spa, Baralgin) zu trinken. Bei inneren Blutungen, schweren Schleimhautschäden wird Famotidin empfohlen. Kontraindikationen sind Laktation, ein Kind tragend.

Bei der Gastritis hängt die Behandlung von der Art der Pathologie ab. Wenn sich eine akute Form der Krankheit entwickelt, wenn ein erhöhter Säuregehalt des Safts auftritt, der die Magenschleimhaut schädigt, verschreiben die Ärzte folgende Medikamente:

  1. Elektrolytlösungen.
  2. Antazida.
  3. Antibakterielle Mittel.
  4. Allergiepräparate.
  5. Dopamin-Rezeptor-Blocker.
  6. Medikamente für schmerzhafte und krampflösende Empfindungen.

Als Folge der Bildung der Pathologie in einer chronischen Form, verwenden sie die gleichen Antibiotika, Antazida, sowie Schutzmittel für die Schleimhäute und Protonenpumpenhemmer.

Rehydron- oder Dextroselösung wird verabreicht, um Übelkeit und Erbrechen zu beseitigen. Um zu verhindern, dass der Darminhalt in den Magen zurückgeworfen wird, war die körperliche Aktivität des Magen-Darm-Trakts normal;

Bei akuten Anfällen von Gastritis werden Sorbentien empfohlen: Enterosgel, Polisorb und andere. Bei allergischen Entzündungen nehmen Sie Antihistaminika. Dieses Suprastin, Centrin oder Elzet.

Wenn der Magen beginnt, mit der Krankheit zu schmerzen, müssen Sie Antazida verwenden. Sie neutralisieren Salzsäure, reinigen den Körper von Giftstoffen, beseitigen Irritationen der Körperwände. Beim Aufstoßen und Sodbrennen während der Entzündung ist es besser, Rennie zu nehmen.

Magenkrämpfe

Eine ähnliche Art von Schmerz wird im Oberbauch vor dem Hintergrund verschiedener Krankheiten und anderer provozierender Faktoren gebildet. Zum Beispiel, überschüssige Luft im Organ der Verdauung und so weiter. Die Hauptursachen sind Nervenüberspannungen und Verdauungsprobleme. Anhaltender Spasmus erfordert eine spezielle Behandlung. Zunächst verschreibt der Arzt nach einer Untersuchung des Patienten eine Diät. Wenn eine Diagnose gestellt wird, schreibt er eine medikamentöse Behandlung bei Bedarf zu.

In der Rolle der Spasmolytika sind solche Medikamente:

  1. Baralgin. Sie müssen dreimal täglich vor den Mahlzeiten trinken.
  2. Papaverin. Ein gutes Medikament für die orale Verabreichung bis zu vier Mal in 24 Stunden.
  3. Duspatalin. Nehmen Sie zweimal täglich vor den Mahlzeiten.
  4. Meteospasmil. Importierte Medikamente, deren Empfang 2-3 Mal täglich vor den Mahlzeiten erfolgt.

Der Bauch tut weh. Was zu trinken, welche Pillen?

Mindestens einmal im Leben ist jeder Mensch auf ein so unangenehmes Symptom gestoßen wie Schmerzen im Magen. Eine Vielzahl von Faktoren kann sein Aussehen hervorrufen, einschließlich einer schlechten Ernährung und stressigen Situationen. Eine Person erlebt viel Unbehagen, wenn er Bauchschmerzen hat. Was zu trinken, welche Pillen kannst du einnehmen, um diesen Schmerz zu lindern? Denn in einer solchen Situation sucht ein Mensch in der Regel sofort Hilfe in einer Hausapotheke.

Der Bauch tut weh. Was zu trinken, welche Pillen?

Ursachen von Schmerzen

Der Magen ist eines der Hauptelemente des Verdauungssystems. Er ist verantwortlich für das Teilen und Mischen von Nahrungsmitteln und bereitet sich auf die Aufnahme verschiedener Nährstoffe in das Körpergewebe vor. Wenn es scheitert, bleibt der Körper ohne eine volle Kraftquelle. Deshalb ist es wichtig, auf den Magen zu achten und ihm viel Aufmerksamkeit zu schenken.

Eines der Hauptsymptome, dass der Magen nicht in Ordnung ist, ist eine Schmerzempfindung. Um sein Auftreten zu provozieren, kann es eine große Anzahl von Faktoren geben, die von Überernährung bis hin zur Entwicklung ernsthafter Pathologien reichen. Wenn Sie nur die Hauptursache von Schmerzen kennen, können Sie verstehen, wie Sie sie richtig und schnell beseitigen können.

Ursachen für Schmerzen können sein:

  • regelmäßiger Verzehr von fettigen oder stark gewürzten Speisen;
  • übermäßiges Essen;
  • Trinken und Rauchen;
  • stressige Situationen;
  • Magen-Darm-Erkrankungen - Geschwüre, Gastritis, Pankreatitis, etc.;
  • eine große Anzahl von Medikamenten nehmen;
  • erhöhte Säure;
  • toxische Vergiftung;
  • langes Fasten.

Erhöhte Säure des Magens

Achtung! Wenn akute oder systematische Schmerzen im Magen auftreten, lohnt es sich, sofort einen Arzt aufzusuchen. In einigen Fällen kann eine Person Notfallhilfe benötigen, die nur von einem erfahrenen Spezialisten bereitgestellt werden kann.

Wenn die Schmerzen akut und systematisch sind, suchen Sie einen Arzt auf

Die Pathologien anderer Organe, insbesondere der Leber, der Nieren und der Bauchspeicheldrüse, können Magenschmerzen hervorrufen. Eine Person mit Appendizitis fühlt auch Schmerz. Oft wird der Schmerz von anderen Symptomen begleitet - Übelkeit und Erbrechen, Durchfall, Sodbrennen und Kopfschmerzen. Die Kombination der Symptome kann variieren, je nachdem, was die Beschwerden verursacht hat.

Wenn Schmerzen im Bereich des Magens unmittelbar nach dem Essen auftreten, kann es sowohl banal übermäßiges Essen und ein Geschwür, entzündliche Prozesse des Magens, Polyposis sein. Normalerweise verschwindet das Schmerzsyndrom, nachdem das Essen verdaut wurde. Wenn Schmerzen einige Zeit nach dem Essen auftreten und einen zunehmenden Charakter haben, können sie eine sich entwickelnde Pankreatitis, Gastritis, Krebs signalisieren. Hungrige Schmerzen kommen frühestens 5 Stunden nach der letzten Mahlzeit. Sie haben einen ziehenden Charakter und gehen nach dem Essen. Normalerweise sind solche Schmerzen mit Geschwüren gekennzeichnet.

Hunger Schmerzen im Magen

Arzneimittel und ihre Wirkungen

Glücklicherweise sind Schmerzen im Magen nicht immer ein Zeichen für die Entwicklung einer ernsthaften Pathologie. Aber auf jeden Fall ist dies ein Signal, das nicht ignoriert werden kann. Es ist wichtig, auf den Magen zu achten, die Ernährung auf gutartige zu ändern, schlechte Gewohnheiten aufzugeben und einen gesunden Lebensstil zu führen. Und Medikamente können helfen, den Schmerz zu stoppen.

Welche Drogen nehmen Sie von Magenschmerzen

In jedem Fall müssen Sie bestimmte Mittel verwenden. Am besten, wenn sie vom Arzt aufgrund der Diagnose empfohlen werden. Allerdings helfen symptomatische Medikamente, mit kurzfristigen Schmerzen umzugehen. Um die Ursache zu heilen, werden sie nicht heilen, aber der Schmerz wird beseitigt. In der Regel sind dies häufige Spasmolytika oder Antazida.

Tabelle Arten von Drogen, um unangenehme Symptome im Magen zu beseitigen.

Welche Pillen helfen bei Magenschmerzen

Bauchschmerzen können nach Überernährung auftreten, essen schädliche oder ungewöhnliche Nahrung, Alkohol, Unbehagen auftritt bei längerem Fasten, verschiedene Probleme mit dem Verdauungssystem. In jedem dieser Fälle benötigen Sie Tabletten für Magenschmerzen mit unterschiedlichen therapeutischen Wirkungen.

Es gibt viele Pillen für Bauchschmerzen.

Hinweise für die Verwendung von Tabletten

Die Tabletten können kurzfristige Magenschmerzen zu beseitigen genommen werden, die durch falsche oder unausgewogene Ernährung verursacht werden, aber häufiger sind sie in der komplexen Therapie bei der Behandlung von akuten und chronischen Pathologie des Magen-Darm-Trakt aufgenommen.

Wenn gastrische Tabletten verwendet werden:

  • Pathologien des Magens in einer chronischen Form - Ulcus pepticum, Gastritis, Geschwüre, die von Krämpfen, Aufstoßen, Sodbrennen begleitet sind;
  • Begleiterkrankungen der Leber, der Bauchspeicheldrüse, der Gallenblase - starkes Schmerzsyndrom kann im rechten oder linken Hypochondrium auftreten, oft treten nach dem Essen unangenehme Empfindungen auf;
  • Verdauungsstörungen oder Enzymmangel - Schmerzen und Schweregefühl im Bauchraum nach dem Essen, erhöhte Gasbildung;
  • virale und infektiöse Läsionen des Magen-Darm-Traktes;
  • anhaltender Stress, der zu Krämpfen, Störungen des Verdauungssystems führt;
  • Lebensmittelvergiftung, alkoholische Getränke, die von schwerer Übelkeit, Erbrechen, Durchfall begleitet wird;
  • Reizdarmsyndrom - Grollen, Durchfall oder Verstopfung, chronische Darmbeschwerden;
  • Oft schmerzt der Magen durch Tabletten, daher ist es notwendig, andere Medikamente zu nehmen, um Beschwerden zu lindern.

Tabletten zur Behandlung von Magengeschwüren.

Aktion von Magenpillen

Zubereitungen zur Behandlung von Schmerzen im Magen und Darm in Form von Tabletten und Kapseln hergestellt, Suspensionen und Pulver für Reliefs komplexer Situationen geben Lösungen für die intravenöse und intramuskuläre Injektion.

Wie funktionieren Medikamente?

  • Hilfe bei der Beseitigung und Behandlung von Schmerzen unterschiedlicher Intensität;
  • wirken krampflösend und gefäßerweiternd auf die glatten Muskeln des Magens und des Darms, verbessern den Zustand, wenn sie den Magen drücken und verdrehen;
  • neutralisieren die Aktion oder hemmen den Mechanismus der Sekretion von Salzsäure;
  • zerlegen Sie die komplexen Bestandteile der Nahrung in einfachere Elemente;
  • Stoppen Sie Schmerz, Entzündung;
  • reinigt den Körper von Giftstoffen.

Nurofen und andere nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente haben eine ausgeprägte analgetische Wirkung, sie helfen schnell bei starken Bauchschmerzen. Aber die meisten von ihnen können Verschlimmerung von Pathologien, innere Blutungen verursachen, so dass Sie sie in extremen Fällen trinken müssen. Bei starken Schmerzen ist es besser, Medikamente aus der Gruppe der Spasmolytika zu nehmen.

Liste der besten Pillen für Magenschmerzen

Für die Anästhesie der Organe des Verdauungstraktes werden verschiedene Gruppen von Medikamenten verwendet, deren Wirkung darauf gerichtet ist, die unangenehmen Symptome und ihre Ursachen zu beseitigen, die Enzyme aufzufüllen.

Antispasmodika

Einige der schnellsten und effektivsten Medikamente, um Krämpfe im Bauch zu beseitigen, Schmerzen unterschiedlicher Intensität zu lindern, Medikamente helfen, die Kontraktionsfunktion der Muskeln zu regulieren. Mittel können zu Hause mit Verschlimmerung von Gastritis mit geringer Säure, Geschwüre, gastroösophagealen Reflux verwendet werden.

· Schwere Erkrankungen der Nieren, Leber;

· Syndrom der kleinen Herzleistung;

· Während der Schwangerschaft kann nicht im ersten Trimester verwendet werden.

· Herz-, Nieren-, Leberversagen;

Vernachlässigte Formen des AV-Blocks;

· Überempfindlichkeit gegen die Komponenten des Arzneimittels.

· Leberversagen in schwerer Form;

· Eine Geschichte der kürzlich erlittenen traumatischen Hirnverletzung;

Wenn die Beschwerden mild sind, können Sie sie mit krampflösenden Medikamenten behandeln, die natürliche Inhaltsstoffe enthalten - Kamille, Rainfarn, Oregano, oft Rektalsuppositorien oder Belladonnatabletten (Atropinsulfat, Betiol).

Protonen-Inhibitoren mit Anti-Ulkus-Wirkung

Arzneimittel aus dieser Gruppe helfen bei Magenschmerzen, bewältigen schnell Sodbrennen, stellen die Integrität von geschädigtem Gewebe wieder her. Medikamente für Reflux, Gastritis, Geschwüre, Pankreatitis, Sodbrennen verschreiben.

Liste der Drogen:

  1. Omez - das Medikament wirkt innerhalb einer Stunde, die Wirkung hält einen Tag an Das Medikament hat praktisch keine Kontraindikationen - es kann nicht während der Schwangerschaft getrunken werden, Überempfindlichkeit, verwenden Sie es nicht in der Pädiatrie. Das Hilfsmittel muss vor den Mahlzeiten pro Kapsel eingenommen werden, mit Zollinger-Ellison-Syndrom beträgt die Tagesdosis 3 Tabletten. Der Preis beträgt 260-330 Rubel.
  2. Omeprazol ist eine preiswerte Pille aus dem Magen, eine Analogon von Omez, Sie müssen sie 1-2 Stück, unabhängig von der Mahlzeit nehmen. Das Medikament kann nicht an Kinder unter 5 Jahren mit Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe des Arzneimittels eingenommen werden. Die Kosten betragen 100-150 Rubel.
  3. Lansid - Medizin in Form von Kapseln, müssen sie einmal täglich vor dem Frühstück eingenommen werden. Kontraindikationen - bösartige Tumoren des Verdauungssystems, die Zeit der natürlichen Ernährung, ich trimester der Schwangerschaft, unter ständiger ärztlicher Überwachung sollte das Medikament für Leberversagen, Kinder und ältere Menschen nehmen. Preis - 390-400 Rubel.

Die durchschnittliche Behandlungsdauer mit Protonenhemmern beträgt 2-4 Wochen.

Omez hat eine Anti-Ulkus-Wirkung.

Enzyme

Die Medikamente sollen Beschwerden in der Bauchspeicheldrüse und im Magen beseitigen, die durch einen Mangel an Enzymen verursacht werden.

Liste der wirksamen Medikamente:

  1. Festal - gute Pillen, enthalten Pankreatin, Bestandteile der Galle, verbessert die Verdauung von Lebensmitteln und den Prozess der Absorption. Die durchschnittliche Tagesdosis beträgt 1-2 Tabletten dreimal täglich nach den Mahlzeiten. Das Medikament sollte nicht mit Hepatitis, schwerer Form von Leberversagen, einer Neigung zu Durchfall, Darmverschluss, akuten Entzündungsprozess in der Bauchspeicheldrüse getrunken werden. Der Durchschnittspreis von 170-180 Rubel. pro Packung mit 20 Tabletten.
  2. Mezim - das Medikament enthält Pankreatin, das aus der Bauchspeicheldrüse von Schweinen gewonnen wird, um den Mangel an Amylase, Lipase, Trypsin und Chymotrypsin auszugleichen. Es ist notwendig, die Medizin direkt während der Mahlzeit oder nach dem Essen 1-2 Tabletten mit einer ausreichenden Menge an Wasser zu nehmen. Mezim kann nicht bei erhöhter Anfälligkeit für Pankreatin, akuter Pankreatitis oder bei Verschlimmerung der chronischen Form der Erkrankung mit Darmverschluss angewendet werden. Der Preis der Medizin beträgt 190-250 Rubel.
  3. Pankreatin - billige Pillen, analog zu Mezim. Das Medikament sollte zum Zeitpunkt jeder Mahlzeit mit 1-4 Tabletten getrunken werden, je nach Schwere des Enzymdefizits kann die Dosis bei Bedarf um das 2-fache erhöht werden. Das Medikament wird Patienten mit akuter oder chronischer Pankreatitis im akuten Stadium, Darmverschluss nicht vorgeschrieben. Die Kosten betragen 60-70 Rubel.
Enzympräparate können auf einem Kurs eingenommen werden oder einmal, um das Wohlbefinden nach der Einnahme von fettigen, ungewöhnlichen Lebensmitteln zu verbessern.

Festal - eine effektive Enzympräparation

Antazida

Medikamente, die nicht nur Schmerzen lindern, sondern auch die Ursache für unangenehme Symptome beseitigen, Medikamente helfen bei Gastritis mit hohem Säuregehalt, Reflux-Krankheit. Die Produkte wirken umhüllend, entzündungshemmend und desinfizierend, absorbieren überschüssige Säure, reinigen den Körper von Giftmüll und Krankheitserregern, wirken gegen Sodbrennen und Schweregefühl im Magen.

Name der Drogen:

  1. Maalox - in Tabletten und Beuteln mit Pulver zur Suspension freigesetzt. Pillen müssen sich auflösen oder kauen, trinken Sie 1-2 Stücke alle 2 Stunden nach jeder Mahlzeit und vor dem Schlafengehen. Das Pulver sollte gut geknetet werden, ohne einen Beutel zu lösen. Kontraindikationen - Intoleranz gegen Fructose, Maltitol, Saccharose-Mangel, schweres Nierenversagen. Die durchschnittlichen Kosten betragen 230-270 Rubel.
  2. Almagel ist ein weißes Pulver mit einem Zitronengeruch, es hilft gut bei Enteritis, Duodenitis, Geschwüren, Colitis. Vor dem Gebrauch schütteln Sie die Medizin gut, trinken Sie 1-3 Messlöffel eine halbe Stunde vor jeder Mahlzeit und vor dem Schlafengehen. Kontraindikationen - Lebererkrankung, Alzheimer-Krankheit. Preis - 230-270 Rubel.
  3. De-Nol - ein Medikament auf Wismut basiert, hat eine ausgeprägte antibakterielle, analgetische Wirkung, tötet Bakterien Helicobacter pylori, die die Entwicklung von entzündlichen Prozessen in der Schleimhaut hervorrufen, ist für Erosionen und Geschwüre des Magens und Zwölffingerdarms vorgeschrieben. Sie können eine Pille 4 mal am Tag oder 2 Tabletten morgens und abends trinken, Sie müssen die Medizin 30 Minuten vor einer Mahlzeit einnehmen. Kontraindikationen - dekompensierte Niereninsuffizienz, Überempfindlichkeit, ist das Medikament nicht für schwangere, stillende Frauen angezeigt.

Überdosierung

Vor Beginn der Behandlung ist es notwendig, die Annotation zu dem Medikament sorgfältig zu studieren, wobei nicht nur die Regeln für die Einnahme des Medikaments, sondern auch die Anzeichen einer Überdosierung im Detail beschrieben werden.

Eine Überdosierung von Schmerzmitteln manifestiert sich in Form von dyspeptischen Störungen - Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Mundtrockenheit oder erhöhter Speichelfluss.

Häufige Anzeichen einer Überdosierung:

  • allergische Reaktionen - Hautausschlag, Juckreiz, Rötung der Haut;
  • Abnahme der arteriellen Indikatoren;
  • Schwindel, Verwirrung, Ohnmacht;
  • Kopfschmerzen;
  • Bauchschmerzen können zunehmen;
  • innere Blutung.

Überdosierung mit Tabletten kann Schwindel und Übelkeit verursachen.

Wenn Anzeichen einer Überdosierung vorliegen, müssen Sie eine Magenspülung durchführen, Sorptionsmittel trinken und mehr reines Wasser verwenden. Wenn sich die Symptome verschlimmern, müssen Sie sofort einen Krankenwagen rufen.

Vorbereitungen für Bauchschmerzen sollten in jedem Hausapotheke enthalten sein, denn oft muss man unterwegs essen, gesundheitsschädliche oder nicht sehr hochwertige Lebensmittel essen - all dies führt zu unangenehmen Empfindungen im Magen.

Bewerte diesen Artikel
(3 Bewertungen, durchschnittlich 3,67 von 5)